Deutscher Hanfverband Forum • Thema anzeigen - DHV verweigert Private Daten Löschung!

DHV verweigert Private Daten Löschung!

Hier könnt ihr Ideen, Vorschläge, Kritik oder Lob zum DHV und zu diesem Forum anbringen.


Re: DHV verweigert Private Daten Löschung!

Beitragvon PallMall am Mi 20. Jun 2018, 12:44

ja gibt es.... nennt sich Händlerbund
Owner of Cannabis-Medic

Cannabis unsere Medizin - wir brauchen es zum Leben.

Exname Cura ----> New PallMall
PallMall
 
Beiträge: 248

Registriert:
Mo 25. Dez 2017, 21:39


Re: DHV verweigert Private Daten Löschung!

Beitragvon bushdoctor am Mi 20. Jun 2018, 19:58

Da ist man mal ein paar Tage weg... was geht denn hier ab...?

Ich fürchte, die einzige Möglichkeit, die Sache zu lösen, ist: das komplette Profil von littleganja zu löschen. Schade drumm aber leider nicht anders machbar, da der m.E. beste Kompromisvorschlag vom Admin ("Umbennen") leider abgelehnt wird...

...dass dieses Forum langsam auf dem absteigenden Ast ist, ist mir schon seit geraumer Zeit aufgefallen...
Benutzeravatar
bushdoctor
 
Beiträge: 2336

Registriert:
Mo 27. Feb 2012, 15:51

Wohnort:
Region Ulm

Re: DHV verweigert Private Daten Löschung!

Beitragvon bushdoctor am Mi 20. Jun 2018, 20:17

littleganja hat geschrieben:Bin ich euch oder generell jemand etwas schuldig? Warum sollte ich euch mein Wissen schenken wenn ihr es nicht respektiert? Warum soll alles was ich mit Cannabis geschrieben habe stimmen und der Rest nicht?

Ich kann Dich, littleganja nur höflich im Namen der vielen Suchenden und Verzweifelten bitten, dass Du einer Lösung im Sinne dieser Menschen zustimmen wirst.

Du weißt hoffentlich, dass ich auf Deiner Seite bin, littleganja, der Seite der "Streiter für die Armen und Unterdrückten", der Entrechteten und Kranken, derer, die eh schon viel unter dem Ego der vermeintlich Mächtigen leiden müssen...

...willst DU es jetzt wirklich zulassen, dass diesen Menschen nun vielleicht nicht mehr so gut geholfen wird, nur weil DEIN Ego eine kleine Schramme abbekommen hat... ich denke, littleganja, Du und Dein SELBST stehen da drüber!

Bitte Stimme dem Kompromiss des Admins zu und lasse nur den Accountnamen umbenennen!

Hätte aber noch einen anderen Vorschlag:
Alle Deine Beiräge im Unterforum Medizin werden EXPORTIERT und können evtl. auf andere Weise verfügbar gemacht werden:
-REIMPORT in dieses Forum unter anderem Usernamen
-Portierung in ein anderes Forum

Mit SQL sollte sich sowas in jedem Fall bewerstelligen lassen, vielleicht unterstützt es auch die Forensoftware nativ.
Leider brauch man aber für eine solche Aktion einen Datenbank-Profi!
Benutzeravatar
bushdoctor
 
Beiträge: 2336

Registriert:
Mo 27. Feb 2012, 15:51

Wohnort:
Region Ulm

Re: Neues medizinisches Cannabis-Forum

Beitragvon PallMall am Mi 20. Jun 2018, 20:22

bushdoctor hat geschrieben:
littleganja hat geschrieben:Bin ich euch oder generell jemand etwas schuldig? Warum sollte ich euch mein Wissen schenken wenn ihr es nicht respektiert? Warum soll alles was ich mit Cannabis geschrieben habe stimmen und der Rest nicht?

Ich kann Dich, littleganja nur höflich im Namen der vielen Suchenden und Verzweifelten bitten, dass Du einer Lösung im Sinne dieser Menschen zustimmen wirst.

Du weißt hoffentlich, dass ich auf Deiner Seite bin, littleganja, der Seite der "Streiter für die Armen und Unterdrückten", der Entrechteten und Kranken, derer, die eh schon viel unter dem Ego der vermeintlich Mächtigen leiden müssen...

...willst DU es jetzt wirklich zulassen, dass diesen Menschen nun vielleicht nicht mehr so gut geholfen wird, nur weil DEIN Ego eine kleine Schramme abbekommen hat... ich denke, littleganja, Du und Dein SELBST stehen da drüber!

Bitte Stimme dem Kompromiss des Admins zu und lasse nur den Accountnamen umbenennen!

Hätte aber noch einen anderen Vorschlag:
Alle Deine Beiräge im Unterforum Medizin werden EXPORTIERT und können evtl. auf andere Weise verfügbar gemacht werden:
-REIMPORT in dieses Forum unter anderem Usernamen
-Portierung in ein anderes Forum

Mit SQL sollte sich sowas in jedem Fall bewerstelligen lassen, vielleicht unterstützt es auch die Forensoftware nativ.
Leider brauch man aber für eine solche Aktion einen Datenbank-Profi!
die vorgefertigten Befehle sind nicht so schlimm. Das einzige was stressen kann ist der Syntax.

Das kann man ja in eine gespiegelten SQL Datenbank durchtesten. Aber was dann mit der Zuordnung der Tabellen?
ist es der Aufwand wirklich wert?
Owner of Cannabis-Medic

Cannabis unsere Medizin - wir brauchen es zum Leben.

Exname Cura ----> New PallMall
PallMall
 
Beiträge: 248

Registriert:
Mo 25. Dez 2017, 21:39


Re: DHV verweigert Private Daten Löschung!

Beitragvon Vapelife13 am Mi 20. Jun 2018, 20:28

Ich glaube er hat seine wirklich wichtigen Beiträge im medizinischen Bereich schon alle mit xxx versehen....
Vapelife13
 
Beiträge: 345

Registriert:
Sa 9. Sep 2017, 10:18


Re: DHV verweigert Private Daten Löschung!

Beitragvon Hanfkraut am Mi 20. Jun 2018, 20:33

Schwamm drüber!

Es gibt wichtigere Dinge!

In der Sache littleganja und admin können wir maximal Empfehlungen aussprechen!
Es gibt beiweiten wichtigere Dinge die wir zu erledigen haben!

Wir müssen weiter zusammen halten!
Besser ist es aktiv sich zu beteiligen!
Menschen aufklären, material verteilen, Behörden überzeugen, Abgeordnete anschreiben.

Leider habe ich das Gefühl das aus dem forum nur wenige aktiv sind!
So kommen wir nicht weiter!

Ich kann mich an einer anderen Aktion erinnern aus ein anderes forum dort haben alle mitgemacht und symbolisch Aschenbecher verschickt es ging um die e Zigarette die man uns wegnehmen wollte!

Das ist doch nicht zuviel verlangt abgeordnete abzuschreiben und zur Aufklärung ein Buch oder eine Broschüre bei zu Legen!
Oder ähnliches.
Aber hier interessiert kaum jemand eine Idee! Das habe ich schon mal geschrieben!

Aber wenn der Führerschein In Gefahr ist, dann ist aktiv sein gefragt?
Solangsam Aber sicher vergeht mir auch die Lust!
Schade um das Grundkonzept des dhv wenn kaum einer sich beteiligt!
Sind immer die gleichen die aktiv sind!
Ärzte weigern sich!
Das cannabis Medizin Gesetzt hat versagt! Apotheken liefern nicht ! Kassen zahlen nicht!
Cannabis aus vernunft SOFORT legalisieren!
https://utopia.de/0/blog/fairessen-fair ... f-verboten
Hanfkraut
 
Beiträge: 688

Registriert:
Mo 22. Dez 2014, 14:07


Re: DHV verweigert Private Daten Löschung!

Beitragvon VSZ am Mi 20. Jun 2018, 20:43

Geiles Thema.

Aber wenn der Führerschein In Gefahr ist, dann ist aktiv sein gefragt?
Solangsam Aber sicher vergeht mir auch die Lust!
Schade um das Grundkonzept des dhv wenn kaum einer sich beteiligt!
Sind immer die gleichen die aktiv sind!


Und genau deshalb verstehe ich nicht, weshalb man LG aus einem toten Forum vertreiben muss.

Der DHV bietet überhaupt keine Möglichkeit zur Partizipation neben diesem (schwachen) Forum.
Und selbst hier partizipiert der DHV nicht wirklich. Die paar Posts von Florian sind wohl zu vernachlässigen.

Neben der extrem ekelhaften Optik/Designs des Forums, liegt es in erster Linie vermutlich an der Sinnhaftigkeit dieses Forums, dass so wenige Teilnehmer anzutreffen sind.

Es scheint als wären das Forum und der DHV zwei verschiedene Geschichten. Deshalb verstehe ich die Teilnahmslosigkeit durch aus.

Einfluss nehmen - geht nicht
direkte Fragen an DHV Mitglieder stellen - geht nicht (außer an Florian)
Auf initiative des DHVs im echten Leben partizipieren - geht nicht
Eigene Themen durch den DHV - nicht vorhanden
Ausschreibungen - nicht vorhanden


Aber bitte werde DHV Mitglied und überweise soviel Geld wie du eben entbehren kannst. Den Rest machen wir schon - irgendwann, vielleicht.

Und das soll dann die Partizipation sein. Ah, ich vergaß... Eigeninitiative auf Kommunalebene ist möglich... joa... aber dafür bedarf es keines DHVs.....
Zuletzt geändert von VSZ am Mi 20. Jun 2018, 20:53, insgesamt 2-mal geändert.
VSZ
 
Beiträge: 64

Registriert:
Mi 25. Apr 2018, 01:30


Re: DHV verweigert Private Daten Löschung!

Beitragvon Hans Dampf am Mi 20. Jun 2018, 20:45

Vapelife13 hat geschrieben:Ich glaube er hat seine wirklich wichtigen Beiträge im medizinischen Bereich schon alle mit xxx versehen....


Mannomann, und schon wieder liegt ein einem irgendwie liebgewonnen Dorenmitglieds Profil in Scherben.
Dann wird auch noch nachgetreten. Wo ist das gute alte Peace geblieben? Einfach mal die Schnauze halten und etwas Zeit zum ungestressten Nachdenken haben wäre nicht auch irgendwie angemessen gewesen?

Bis heute hatte ich mir überlegt an meinem Geburtstag zu dem DHV-Fest zu fahren um euch irgendwie auch mal in Echt kennen zu lernen. Und springt einer aus dem Fenster.

Ich persönlich würde mich über einen gerne in der Sache harten - aber gerade deswegen vielleicht auch gebotenen - und sachlichen Ton freuen. Im Idealfall auch lustig und unterhaltsam.
Förderer des DHV und des (I)ACM sowie glücklicher Cannabispatient.
Benutzeravatar
Hans Dampf
 
Beiträge: 388

Registriert:
Fr 29. Sep 2017, 11:31


Re: DHV verweigert Private Daten Löschung!

Beitragvon PallMall am Mi 20. Jun 2018, 21:01

@Martin

Schließ doch Bitte den Thread. Der Themenersteller wurde gelöscht und es gehört sich nicht über Menschen zu Reden die nicht mehr hier sind.

Meiner Meinung nach gehört auch der Thread gelöscht.
Owner of Cannabis-Medic

Cannabis unsere Medizin - wir brauchen es zum Leben.

Exname Cura ----> New PallMall
PallMall
 
Beiträge: 248

Registriert:
Mo 25. Dez 2017, 21:39


Re: DHV verweigert Private Daten Löschung!

Beitragvon Hanfkraut am Mi 20. Jun 2018, 21:15

@VSZ
Genau sowas hatte ich auch einmal kritisiert!
Der dhv sollte dafür sorgen das der Haufen hier mal in Wallung kommt.
Mitmachaktionen, gemeinsam überlegen und Handeln!
Und nicht nur laber laber!

Die forum Optik ist nicht so wichtig!
Ich kenne noch ein anderes forum mit einer aller übelsten Optik! Dafür aber 7Milonen Aufrufe!

Der dhv muß zwingend hier im forum tätig werden, damit mehr läuft!

Ich habe Respekt was Georg auf die Beine gebracht hat, nur hier im forum fehlen einfach die Aufgaben.

Schon traurig das meine Jungs sich hier im forum nicht anmelden wollen. Sie sind lieber aktiv und verstehen mich nicht warum ich hier etwas poste.

Ich hoffe das sich hier im forum schnellstens etwas ändert vor allem mehr zusamm halt und Aufgaben die dann mit gemeinsamer Kraft umgesetzt werden?

Dann werden wir auch viel ernster genommen!
Und wir wachsen dann auch schneller!

Und nur das ist wichtig!
Die Legalisierung findet nicht statt weil wir uns nicht richtig formieren!

Ich denke gerade nach was gewesen wäre wenn mann die gewonnene Millionen in Anwälte investiert hätten!

Auch was mit dem Geldern sinnvoll gemacht werden könnte sollte diskotiert werden oder eine Abstimmung!

Wir benötigen Fachleute für unsere Sache die aktiv mitwirken.

Alles andere erinnert mich an kassperle tearter
Ärzte weigern sich!
Das cannabis Medizin Gesetzt hat versagt! Apotheken liefern nicht ! Kassen zahlen nicht!
Cannabis aus vernunft SOFORT legalisieren!
https://utopia.de/0/blog/fairessen-fair ... f-verboten
Hanfkraut
 
Beiträge: 688

Registriert:
Mo 22. Dez 2014, 14:07


Re: DHV verweigert Private Daten Löschung!

Beitragvon Hanfkraut am Mi 20. Jun 2018, 21:17

PallMall hat geschrieben:@Martin

Schließ doch Bitte den Thread. Der Themenersteller wurde gelöscht und es gehört sich nicht über Menschen zu Reden die nicht mehr hier sind.

Meiner Meinung nach gehört auch der Thread gelöscht.


Schließen finde ich gut löschen aber nicht!
Ärzte weigern sich!
Das cannabis Medizin Gesetzt hat versagt! Apotheken liefern nicht ! Kassen zahlen nicht!
Cannabis aus vernunft SOFORT legalisieren!
https://utopia.de/0/blog/fairessen-fair ... f-verboten
Hanfkraut
 
Beiträge: 688

Registriert:
Mo 22. Dez 2014, 14:07


Re: DHV verweigert Private Daten Löschung!

Beitragvon Duck am Mi 20. Jun 2018, 21:24

Ich dachze ich hätte schon alles erlebt in foren, wurde eines besseren belehrt, Hut ab!
Duck
 
Beiträge: 1280

Registriert:
So 29. Jan 2017, 14:56


Re: DHV verweigert Private Daten Löschung!

Beitragvon Martin Mainz am Mi 20. Jun 2018, 21:33

Ich schließe den Thread.
Foren-Putze und Teilzeitadmin
Benutzeravatar
Martin Mainz
 
Beiträge: 1867

Registriert:
Di 22. Mär 2016, 18:39


Re: DHV verweigert Private Daten Löschung!

Beitragvon Florian Rister am Do 21. Jun 2018, 12:37

VSZ hat geschrieben:Geiles Thema.

Aber wenn der Führerschein In Gefahr ist, dann ist aktiv sein gefragt?
Solangsam Aber sicher vergeht mir auch die Lust!
Schade um das Grundkonzept des dhv wenn kaum einer sich beteiligt!
Sind immer die gleichen die aktiv sind!


Und genau deshalb verstehe ich nicht, weshalb man LG aus einem toten Forum vertreiben muss.

Der DHV bietet überhaupt keine Möglichkeit zur Partizipation neben diesem (schwachen) Forum.
Und selbst hier partizipiert der DHV nicht wirklich. Die paar Posts von Florian sind wohl zu vernachlässigen.

Neben der extrem ekelhaften Optik/Designs des Forums, liegt es in erster Linie vermutlich an der Sinnhaftigkeit dieses Forums, dass so wenige Teilnehmer anzutreffen sind.

Es scheint als wären das Forum und der DHV zwei verschiedene Geschichten. Deshalb verstehe ich die Teilnahmslosigkeit durch aus.

Einfluss nehmen - geht nicht
direkte Fragen an DHV Mitglieder stellen - geht nicht (außer an Florian)
Auf initiative des DHVs im echten Leben partizipieren - geht nicht
Eigene Themen durch den DHV - nicht vorhanden
Ausschreibungen - nicht vorhanden


Aber bitte werde DHV Mitglied und überweise soviel Geld wie du eben entbehren kannst. Den Rest machen wir schon - irgendwann, vielleicht.

Und das soll dann die Partizipation sein. Ah, ich vergaß... Eigeninitiative auf Kommunalebene ist möglich... joa... aber dafür bedarf es keines DHVs.....


Da sind wohl einige Dinge zu klären:

1.) Nicht wir haben LG vertrieben, er hat vielmehr die Löschung seines Accounts verlangt.

2.) Der DHV bietet neben dem Forum auch noch die Ortsgruppen zur Partizipation. Beides erfordert vom DHV Arbeitszeit, um einzubinden und Strukturen dafür zu schaffen. Beides gab es nicht von Anfang an. Beides wäre auch ohne DHV denkbar, würde aber ohne DHV nicht in dem Umfang geschehen, in dem es in den letzten 5 Jahren geschehen ist.

3.) Die Optik und die Technik des Forums sind überarbeitungsbedürftig, das ist uns bewußt. Es gibt leider viele Projekte und Ideen für uns aber nur wenig Human- und Finanzkapital, um diese Dinge anzugehen.

4.) Die Verknüpfung zwischen DHV und Forum ist sicherlich verbesserungswürdig, aber grundsätzlich durchaus gegeben. Wenn ihr hier Fragen oder Kritik an den DHV richtet, werde ich üblicherweise mit eingeschaltet und auch sonst lese ich hier mehr mit, als manch einer vielleicht denkt :)
Florian Rister
 
Beiträge: 2875

Registriert:
Mo 13. Feb 2012, 15:43

Wohnort:
Berlin

Vorherige

Zurück zu Über den DHV und das Forum

Wer ist online? Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast