Deutscher Hanfverband Forum • Thema anzeigen - Sammlung Cannabis und Promis

Sammlung Cannabis und Promis



Re: Promis in Deutschland für Cannabis: eine Liste

Beitragvon Sabine am Sa 27. Dez 2014, 12:14

chris1009 hat geschrieben:
Aktuell fast 33.000 Likes, 11.000 Kommentare und 9.500 mal geteilt. :shock:


Kommentare ? Das sind doch größtenteils nur Namensnennungen. Ich vermute mal, da ich kein fb-Nutzer bin, das der Artikel an diejenigen nur weitergeleitet wurde.

chris1009 hat geschrieben:Wird doch eigentlich mal Zeit, dass z. B. Georg Wurth als Studiogast zu TV Total eingeladen wird.


Habe gesehen, das der Rister Flo dies bei den Kommentaren auch angeregt hat, aber ist das wirklich eine gute Idee ? Der Raab versucht die Gäste doch nur zu verarschen bzw. Witzchen auf deren Kosten zu machen....
Sabine
 
Beiträge: 7662

Registriert:
Fr 18. Apr 2014, 08:15


Re: Promis in Deutschland für Cannabis: eine Liste

Beitragvon Ernst Berlin am Mo 29. Dez 2014, 22:37

Na ja, es wäre aber eine super Werbung für den DHV. Da kann man sich schon mal zum Kasper machen. Aber es war ja gerade erst ein Drogenpapst bei Raab. Zwar eher etwas allgemeiner, hat sich aber die Wurst nicht vom Brot nehmen lassen, leider etwas Spassbremsenhaft, aber immerhin. Wer weiß? Ich fände es cool, immerhin haben wir damals schon das Pech, statt Georg den Sido bei Raab gehabt zu haben.
Privat Sponsor des DHV seit 06.10.2009... Wann machst du mit? :D
Ernst Berlin
 
Beiträge: 763

Registriert:
Fr 24. Feb 2012, 13:09

Wohnort:
Berlin

Re: Promis in Deutschland für Cannabis: eine Liste

Beitragvon chris1009 am Mo 13. Apr 2015, 21:47

Hella von Sinnen
In der Sendung "Der klügere kippt nach" auf Tele5 hat Sie gesagt, dass sie sehr gerne ihr Debüt bei Tele5 in einer Sendung namens "Wo Rauch ist, ist auch Feuer" gehabt und gekifft hätte, aber es wäre ja nunmal noch nicht legalisiert und Alkohol ist die beschissenste legalisierte Droge die es gibt.
Hier die ganze folge:http://www.tele5.de/a-z/dkkn/ganze-folgen/video/der-kluegere-kippt-nach-07042015-1.html
Der Kommentar von Hella von Sinnen kommt ca. bei 3:51min.
chris1009
 
Beiträge: 123

Registriert:
Fr 21. Feb 2014, 22:12

Wohnort:
Wuppertal

Re: Promis in Deutschland für Cannabis: eine Liste

Beitragvon Sabine am Mo 4. Jan 2016, 10:19

"Erich von Däniken (80): »GEBT CANNABIS ENDLICH FREI!«

Nun meldet sich auch Querdenker Erich von Däniken (80) zu Wort. »Als bekennender Raucher habe ich persönlich keinerlei Erfahrung mit illegalen Drogen – auch nicht mit Marihuana«, so der Schweizer Bestsellerautor kürzlich gegenüber dem Kioskmagazin MYSTERIES. »Dennoch bin ich vorbehaltlos für die Legalisierung von Cannabis! Ich habe mir vorgenommen: Wenn du irgendwann mal ernsthaft krank wirst und dir die Ärzte sagen, du hast Krebs oder einen anderen schmerzhaften Mist, dann würde ich anfangen zu kiffen und Hanf zu nehmen. Marihuana muss endlich freigegeben werden – weg von dieser bescheuerten Illegalität! Jeder soll in die Drogerie gehen können oder in die betreffenden Shops, um das Kraut dort legal zu beziehen. Ohne ärztliches Rezept. Von mir aus mit einer staatlich diktierten Altersbeschränkung – wenn es denn unbedingt sein muss...«"


http://www.openpr.de/news/885245/Erich- ... FREI-.html
Sabine
 
Beiträge: 7662

Registriert:
Fr 18. Apr 2014, 08:15


Re: Sammlung "Prominente Fürsprecher"

Beitragvon Sabine am Sa 30. Apr 2016, 13:32

Na endlich meldet sich "Vaddern" zu Wort ! Darauf habe ich schon länger gewartet.

"Claus Dieter Clausnitzer: „Gebt Cannabis frei!“

Claus Dieter Clausnitzer, Darsteller des keinem Joint abgeneigten „Vaddern Thiel“ im „Tatort“ aus Münster, ist auch im Privatleben ein Verfechter liberaler Drogenpolitik: „Ich bin ein absoluter Befürworter der Drogenfreigabe,“ sagt der 77-Jährige im Interview mit unserer Redaktion.
...
Eine Frage ist im Zusammenhang mit dem Münster-„Tatort“ unvermeidlich: Wann haben Sie im wirklichen Leben Ihren letzten Joint geraucht?

Das muss man doch nicht sagen. Wieso überhaupt den letzten? (lacht)

Gute Gegenfrage – ist auch ‚ne Antwort.

Wir können gerne über Drogen und gerade über Hasch reden. Ich bin ein absoluter Befürworter der Drogenfreigabe. Es macht doch keinen Sinn, sie zu verteufeln, gerade bei Cannabis. Das ist doch eigentlich eine Heilpflanze, und die als Einstiegsdroge zu bezeichnen, ist doch Unsinn. Dann muss man auch Alkohol als Einstiegsdroge bezeichnen. Dann wäre ja selbst Sex eine Einstiegsdroge (lacht).

Drehen Sie Ihre Joints beim Dreh selbst?

Nein, die werden von der Requisite gedreht, die machen das ganz schön, das sieht immer gut aus. Meistens brauche ich so fünf oder sechs Stück – aber da ist natürlich nichts drin, also zumindest kein Hasch. Trotzdem: hervorragende Arbeit."


http://www.noz.de/deutschland-welt/medi ... 0&0&705411

Na dann hoffe ich doch, das man ihn auf einem GMM in der Nähe von Lüneburg antrifft ! Bild
Sabine
 
Beiträge: 7662

Registriert:
Fr 18. Apr 2014, 08:15


Re: Promis in Deutschland für Cannabis: eine Liste

Beitragvon chris1009 am Mi 11. Mai 2016, 01:55

Claus Dieter Clausnitzer

http://www.noz.de/deutschland-welt/medien/artikel/705411/claus-dieter-clausnitzer-gebt-cannabis-frei-1#gallery&0&0&705411

„Vaddern“ im Münster-“Tatort“: Claus Dieter Clausnitzer: „Gebt Cannabis frei!"

"Wir können gerne über Drogen und gerade über Hasch reden. Ich bin ein absoluter Befürworter der Drogenfreigabe. Es macht doch keinen Sinn, sie zu verteufeln, gerade bei Cannabis. Das ist doch eigentlich eine Heilpflanze, und die als Einstiegsdroge zu bezeichnen, ist doch Unsinn. Dann muss man auch Alkohol als Einstiegsdroge bezeichnen. Dann wäre ja selbst Sex eine Einstiegsdroge.“
chris1009
 
Beiträge: 123

Registriert:
Fr 21. Feb 2014, 22:12

Wohnort:
Wuppertal

Re: Promis in Deutschland für Cannabis: eine Liste

Beitragvon riccen am Do 18. Aug 2016, 11:07

steko hat geschrieben:


Son Goku ? von Dragonball ? Was hat er zu Hanf gesagt xD ?
riccen
 
Beiträge: 1

Registriert:
Do 18. Aug 2016, 09:46


Re: Promis in Deutschland für Cannabis: eine Liste

Beitragvon Sabine am Mo 10. Okt 2016, 06:13

"Daniel Brühl findet Cannabis auf Rezept sinnvoll

Schauspieler und Gastronom Daniel Brühl findet es mehr als in Ordnung, dass Ärzte künftig Cannabis verschreiben sollen dürfen. Dass Kiffen auf Dauer und in Übermengen genau wie Alkohol trinken schädlich sei, wisse ja jeder, „aber es spricht überhaupt nichts dagegen, ab und zu ein Tütchen zu rauchen. Vor allem, wenn es auch noch medizinisch Sinn macht, wie es ja seit Langem eigentlich schon bewiesen war“, sagte Brühl der „Welt am Sonntag“.


http://www.epochtimes.de/lifestyle/dani ... 61969.html

Weiss nicht, ob hier der Inhalt des "Welt"-Artikels, der auf der dortigen Homepage nicht finden konnte, korrekt wieder gegeben wurde. Aber hier vermischt der Schauspieler zwei Bereiche, was ja oft passiert. Verzeihen wir ihm daher ;)

Aber gut ist, das sich da wieder mal jemand mit "Promi-Status" aus der Deckung wagt. Bild
Sabine
 
Beiträge: 7662

Registriert:
Fr 18. Apr 2014, 08:15


Re: Promis in Deutschland für Cannabis: eine Liste

Beitragvon Reggeldo am Do 9. Nov 2017, 13:58

Bei Samy war mir das ja klar :D
Reggeldo
 
Beiträge: 14

Registriert:
Do 9. Nov 2017, 13:55


Re: Promis in Deutschland für Cannabis: eine Liste

Beitragvon Martin Mainz am Sa 16. Dez 2017, 11:49

Kurioses Sponsoring Polsters Klub wirbt für Cannabis-Produzenten

https://www.express.de/sport/fussball/k ... n-29299702

Köln - Der frühere Bundesliga-Star Toni Polster (1. FC Köln und Borussia Mönchengladbach) und der von ihm trainierte österreichische Fußball-Viertligist Wiener Viktoria gehen völlig neue Wege in Sachen Sponsoring.

Wie das Internetportal „laola1.at“ berichtete, arbeitet der Klub bereits seit November mit dem österreichischen Cannabis-Produzenten Flowery Field zusammen.
...
Toni Polster sagte auf Nachfrage zum EXPRESS: „Uns ist bewusst, dass das ein ungewöhnlicher Sponsor ist. Aber was wenige wissen ist, dass Cannabis auch in der Medizin als Wirkstoff eingesetzt wird. Unser Partner hält sich an die gesetzlichen Vorgaben und macht es möglich, dass unsere sozialen Projekte laufen, zum Beispiel können Obdachlose im Winter in unseren Kabinen schlafen. Von daher sind wir froh diesen Partner zu haben.“
Foren-Putze und Teilzeitadmin
Benutzeravatar
Martin Mainz
 
Beiträge: 1811

Registriert:
Di 22. Mär 2016, 18:39


Re: Promis in Deutschland für Cannabis: eine Liste

Beitragvon Hanfkraut am Sa 16. Dez 2017, 12:11

Schön zu hören,
Hoffe das es dann Schöne werbe Plakate gibt.
Ärzte weigern sich!
Das cannabis Medizin Gesetzt hat versagt! Apotheken liefern nicht ! Kassen zahlen nicht!
Cannabis aus vernunft SOFORT legalisieren!
https://utopia.de/0/blog/fairessen-fair ... f-verboten
Hanfkraut
 
Beiträge: 643

Registriert:
Mo 22. Dez 2014, 14:07


Re: Promis in Deutschland für Cannabis: eine Liste

Beitragvon Georg Wurth am Di 19. Dez 2017, 15:16

Roger Willemsen müssen wir wohl von der Liste streichen, der ist am 7. Februar 2016 gestorben.
Georg Wurth
 
Beiträge: 372

Registriert:
Mi 8. Feb 2012, 15:57



Re: Promis in Deutschland für Cannabis: eine Liste

Beitragvon can am Do 8. Mär 2018, 14:49

Vincent Pfäfflin alias Vini Paff (Stand up Comedian, Sänger)
Zitat: „Ich bin so dicht Digger, fühl mich wie ein fucking Muffin. Bin so dicht, fühl mich wie zwei Puderzuckerwaffeln.“
https://youtu.be/27ioHDI3QjQ?t=97

Nico Semsrott (Comedian):
Zitat nach dem Vergleich von Alkohol u. Cannabis: „… ich nehme schon allein aus Protest gegen diese unvernünftige Drogenpolitik Drogen.“
https://youtu.be/2l990c_64rY?t=77
can
 
Beiträge: 40

Registriert:
Do 29. Mär 2012, 13:02


Re: Promis in Deutschland für Cannabis: eine Liste

Beitragvon can am Do 22. Mär 2018, 22:22

Hannes Jaenicke (bekannter Schauspieler)
"Ja natürlich, es gibt ja Länder da ist, wie nennt man es, Cannabis legal. Ich finds ein bisschen Schade, dass es in Deutschland noch nicht legal ist. Kommt aber, da müssen wir uns noch ein bisschen gedulden. [...] Ich bin für die Freigabe."
https://www.youtube.com/watch?v=LYKSlxn ... .be&t=1640
can
 
Beiträge: 40

Registriert:
Do 29. Mär 2012, 13:02


Re: Cannabis und Promis

Beitragvon DennisEF am So 25. Mär 2018, 07:04

Prinz William soll auch schon Cannabis konsumiert haben.

Laut Aussage auf der Internetseite des "Revolution-Train":

"...Vorgelebt hat es auch der britische Prinz William, der in seiner Jugend Probleme mit der Polizei hatte, nachdem er mit Freunden Marihuana geraucht hat. Sein Vater, Prinz Charles, nahm William statt Bestrafung zu einem Besuch einer Drogenentzuganstalt mit. Danach sagte William gegenüber der Presse, dass der Anblick der Mauern der Anstalt ihn schockierte und dass er es so leicht nicht vergessen werde… „ Der originelle Approach von Charles an die Erziehung und die Reaktion von William nach der Besichtigung der Entzugsanstalt haben bei mir einen bleibenden Eindruck hinterlassen und inspirierten mich zum Start dieses Projekts", erklärt der Autor des Projekts Pavel Tuma..."

http://www.revolutiontrain.cz/de/projekt.php
DennisEF
 
Beiträge: 566

Registriert:
Fr 13. Jun 2014, 10:28

Wohnort:
Erfurt

Re: Cannabis und Promis

Beitragvon DennisEF am So 15. Apr 2018, 06:56

Charlize Theron

...Der Drogenkonsum habe sie in ihren Dreißigern "langweilig" gemacht – so soll sie oft nichts weiter getan haben, als stundenlang vor dem Kühlschrank zu stehen. Damit hatte es sich für Charlize ausgekifft. Das bedeute aber nicht, dass sie heute gänzlich gegen den Konsum sei. Sie könne sich gut vorstellen, ihre Schlafstörungen, die sie derzeit mit Tabletten behandle, künftig mit Marihuana zu therapieren...

https://www.promiflash.de/news/2018/03/02/marihuana-beichte-charlize-theron-hat-jahrelang-gekifft.html
DennisEF
 
Beiträge: 566

Registriert:
Fr 13. Jun 2014, 10:28

Wohnort:
Erfurt

Re: Cannabis und Promis

Beitragvon DennisEF am Di 24. Apr 2018, 16:54

Rashard Robinson (NFL-Spieler)

"Bei einer Polizeikontrolle wurden mit Marijuana garnierte Süssigkeiten gefunden."

Quelle:
https://www.srf.ch/sport/mehr-sport/american-football/verhaftete-nfl-cracks-von-bombendrohungen-und-mit-marijuana-garnierten-suessigkeiten
DennisEF
 
Beiträge: 566

Registriert:
Fr 13. Jun 2014, 10:28

Wohnort:
Erfurt

Re: Cannabis und Promis

Beitragvon littleganja am Mi 25. Apr 2018, 19:46

Robbie Williams - Ehefrau Ayda Field schenkt ihm eine Cannabis-Plantage

Keine Langeweile bei Robbie Williams und Ayda Field
Das berühmte Ehepaar ist seit 2010 verheiratet, trotz nun fast acht Jahren Ehe scheint es im Hause Williams-Field aber nicht langweilig zu werden. Denn obwohl sich der Hochzeitstag nun schon das ein oder andere Mal jährte, in Sachen Geschenken ist gerade Ayda immer noch äußerst kreativ.

Wie der Rapper Big Narstie, 32, gegenüber "The Sun" verriet, habe Robbie zum Jahrestag eine Cannabis-Plantage erhalten. Im US-Bundesstaat Kalifornien, den das Paar zur neuen Wahlheimat gemacht hat, ist der Cannabis-Konsum legalisiert worden. Eine eigene Plantage im Keller seines Hauses zu haben, dürfte trotzdem eher ungewöhnlich sein. Big Narstie findet es trotzdem cool und attestiert Robbie eine besonders gute Ehefrau. Nach seinem Besuch bei dem Sänger und seiner Familie schwärmt er: "Er war nicht so, wie ich es erwartet hatte. Er ist sehr cool. Er ist sehr bodenständig und bescheiden und er hat eine gute Frau."

(Quelle/Volltext: https://www.gala.de/stars/news/robbie-w ... e=standard)

Das nenne ich Liebe :mrgreen:
littleganja
 

Woody Harrelson Reignited His Love of Weed *Video

Beitragvon littleganja am Do 10. Mai 2018, 10:41

Woody Harrelson Reveals How Willie Nelson Reignited His Love of Weed

:arrow: https://hightimes.com/news/woody-harrel ... love-weed/

Einer meiner Lieblingsspieler ever, Natural Born Killers! Sein Bild hängt auch im Greenhouse Central Amsterdam, wenn man Glück hat trifft man ihn sogar dort. Soviel Ausstrahlung haben nur wenige Menschen, Woody make the USA High again :mrgreen:
littleganja
 

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeines

Wer ist online? Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast