Cannabis und Geheimdienste

DennisEF
Beiträge: 796
Registriert: Fr 13. Jun 2014, 11:28
Wohnort: Erfurt

Cannabis und Geheimdienste

Beitrag von DennisEF » Mi 28. Mär 2018, 16:07

Wie tief stecken eigentlich die Geheimdienste mit im Cannabishandel drin?
Sollten wir dort nicht auch für Aufklärung sorgen?

resin breath jeff
Beiträge: 86
Registriert: Do 1. Mär 2018, 09:40

Re: Cannabis und Geheimdienste

Beitrag von resin breath jeff » Do 29. Mär 2018, 09:45

Wie kommst du da drauf? Hast du eine Informationsquelle?

DennisEF
Beiträge: 796
Registriert: Fr 13. Jun 2014, 11:28
Wohnort: Erfurt

Re: Cannabis und Geheimdienste

Beitrag von DennisEF » Do 29. Mär 2018, 14:33

Zum Thema:
Ich bin der Meinung dass der "Staat" sehr viel weiß und auch teilweise mit drinnen hängt.
Wäre es dann nicht ratsam dort für ein Umdenken zu sorgen. Kann ja sein dass Sie Angst haben Ihren Job zu verlieren...

resin breath jeff
Beiträge: 86
Registriert: Do 1. Mär 2018, 09:40

Re: Cannabis und Geheimdienste

Beitrag von resin breath jeff » Do 29. Mär 2018, 14:42

Deine Quelle ist also "ich bin der Meinung"?
Wie kommst du zu dieser Meinung?

littleganja

Re: Cannabis und Geheimdienste

Beitrag von littleganja » Do 29. Mär 2018, 14:55

resin breath jeff hat geschrieben:Deine Quelle ist also "ich bin der Meinung"?
Wie kommst du zu dieser Meinung?

Kuck mal 30 Sekunden Google benutzt

01. November 2014 Ein Jet der Marke Gulfstream II (aircraft Nr. N987SA), der angeblich eigentlich von der CIA dazu genutzt worden sein soll, um zwischen 2003 und politische Gefangene aus Europa und Amerika in das berüchtigte Straflager Guantanamo Bay zu bringen, stürzte am 24. September in Mexiko ab. Unangenehm: An Bord hatte das Flugzeug vier Tonnen (!) Kokain geladen. Ein investigativer Journalist hat die Sache aufgedeckt.

(Quelle: https://quer-denken.tv/948-cia-jet-mit- ... gestuerzt/)

Klar sind die die Drahtzieher, nur so wie Dennis die Beiträge hier aufmacht, da kann ich mich einfach nicht zusammen nehmen, Sorry. Und alle Geheimdienste Weltweit machen da mit......

DennisEF
Beiträge: 796
Registriert: Fr 13. Jun 2014, 11:28
Wohnort: Erfurt

Re: Cannabis und Geheimdienste

Beitrag von DennisEF » Do 29. Mär 2018, 15:07

Es ist nicht nur meine Meinung.
Laut Aussagen, zum Beispiel, von "Andreas von Bülow" und "Mathias Bröckers" passiert hinter den Kulissen viel im Rauschgifthandel.

littleganja

Re: Cannabis und Geheimdienste

Beitrag von littleganja » Do 29. Mär 2018, 15:17

DennisEF hat geschrieben:Es ist nicht nur meine Meinung.
Laut Aussagen, zum Beispiel, von "Andreas von Bülow" und "Mathias Bröckers" passiert hinter den Kulissen viel im Rauschgifthandel.
Ja logisch ziehen die Großen die Fäden, folge dem Geld du es führt dich zum Ziel, ganz einfach. Habe ich doch auch oben geschrieben, alle Geheimdienste, sogar der Vatikan sind in den Drogenhandel verstrickt. Ist glaube ich aber auch kein Geheimnis?!

Bau doch den Beitrag schön auf, ist doch ein nettes Thema, viele wissen das evtl. auch nicht?!

Oben kannst du Editieren, wenn es nicht sehr so plumb ist, nehme ich auch oben meine blöde Bemerkung zurück ;)

DennisEF
Beiträge: 796
Registriert: Fr 13. Jun 2014, 11:28
Wohnort: Erfurt

Re: Cannabis und Geheimdienste

Beitrag von DennisEF » Do 29. Mär 2018, 17:17

Ich werde hier bestimmt nicht mehr Schreiben oder Recherchieren,
das wäre ja fast schon Selbstmord.

Wenn ich mehr wüsste oder tiefer in diese Verstrickungen eintauchen würde,
würde ich bestimmt nicht lange leben. "Die", wer immer das auch ist, wollen
ihre Ruhe bei der Arbeit haben und jeder der anfängt zu schnüffeln muss
mit Widerstand oder dem Tod rechnen.

Es sind schon Menschen umgebracht wurden oder diese haben ihren Job verloren
nur weil sie Zuviel wussten.

Duck
Beiträge: 1299
Registriert: So 29. Jan 2017, 14:56

Re: Cannabis und Geheimdienste

Beitrag von Duck » Do 29. Mär 2018, 17:27

DennisEF hat geschrieben:Wie tief stecken eigentlich die Geheimdienste mit im Cannabishandel drin?
Sollten wir dort nicht auch für Aufklärung sorgen?
DennisEF hat geschrieben:Ich werde hier bestimmt nicht mehr Schreiben oder Recherchieren,
das wäre ja fast schon Selbstmord.

Wenn ich mehr wüsste oder tiefer in diese Verstrickungen eintauchen würde,
würde ich bestimmt nicht lange leben. "Die", wer immer das auch ist, wollen
ihre Ruhe bei der Arbeit haben und jeder der anfängt zu schnüffeln muss
mit Widerstand oder dem Tod rechnen.

Es sind schon Menschen umgebracht wurden oder diese haben ihren Job verloren
nur weil sie Zuviel wussten.


Ein echter Dennis :roll:

littleganja

Re: Cannabis und Geheimdienste

Beitrag von littleganja » Do 29. Mär 2018, 17:41

Ying trifft Yang :roll:

DennisEF
Beiträge: 796
Registriert: Fr 13. Jun 2014, 11:28
Wohnort: Erfurt

Re: Cannabis und Geheimdienste

Beitrag von DennisEF » Do 29. Mär 2018, 17:45

Lasst doch mal eure blöden Kommentare und versucht mal eine Lösung für das Problem zu finden.

Das, was ich eben beschrieben habe, muss jedem bewusst sein.

Also wie können wir Cannabis aus den Geheimdiensten raus holen
und in den legalen Markt integrieren?

Duck
Beiträge: 1299
Registriert: So 29. Jan 2017, 14:56

Re: Cannabis und Geheimdienste

Beitrag von Duck » Do 29. Mär 2018, 17:49

Ich frag mal drn Schwarzmarkt :lol:

Hast nen anderen vorschlag?

littleganja

Re: Cannabis und Geheimdienste

Beitrag von littleganja » Do 29. Mär 2018, 17:51

Ist das eine Form von Satire Dennis oder meinst du das Ernst?

DennisEF
Beiträge: 796
Registriert: Fr 13. Jun 2014, 11:28
Wohnort: Erfurt

Re: Cannabis und Geheimdienste

Beitrag von DennisEF » Do 29. Mär 2018, 17:57

Ich meine das todernst!
Egal wie lustig das für euch klingt,
Wir müssen uns mit den Dealern und Geheimdiensten an einen Tisch setzen
und eine Lösung finden. Keiner will freiwillig etwas von seinem Kuchen abgeben.
Außerdem sind diese Leute bestimmt daran interessiert ihr Gesicht und Ruf zu wahren.

Duck
Beiträge: 1299
Registriert: So 29. Jan 2017, 14:56

Re: Cannabis und Geheimdienste

Beitrag von Duck » Do 29. Mär 2018, 18:00

Ich geh mal in den Keller :cry:

littleganja

Re: Cannabis und Geheimdienste

Beitrag von littleganja » Do 29. Mär 2018, 18:11

DennisEF hat geschrieben:Ich meine das todernst!
Egal wie lustig das für euch klingt,
Wir müssen uns mit den Dealern und Geheimdiensten an einen Tisch setzen
und eine Lösung finden. Keiner will freiwillig etwas von seinem Kuchen abgeben.
Außerdem sind diese Leute bestimmt daran interessiert ihr Gesicht und Ruf zu wahren.
Das Problem ist diese Menschen wenn man die so nennen kann gehen über Leichen und Geld bedeutet denen mehr wie alles andere. Die Gewalt im Drogenkrieg ist unfassbar und was in 2018 abgeht habe ich zuvor noch nie gesehen (Süd Amerika). Daher wären Witze hierüber sehr geschmacklos!

Wenn du mal ein Video möchtest schick ich dir das gerne mal per Persönlich Nachricht, glaube mir sowas hast du noch nie gesehen, besser aber nicht!

DennisEF
Beiträge: 796
Registriert: Fr 13. Jun 2014, 11:28
Wohnort: Erfurt

Re: Cannabis und Geheimdienste

Beitrag von DennisEF » Do 29. Mär 2018, 18:35

littleganja hat geschrieben:
DennisEF hat geschrieben:Ich meine das todernst!
Egal wie lustig das für euch klingt,
Wir müssen uns mit den Dealern und Geheimdiensten an einen Tisch setzen
und eine Lösung finden. Keiner will freiwillig etwas von seinem Kuchen abgeben.
Außerdem sind diese Leute bestimmt daran interessiert ihr Gesicht und Ruf zu wahren.
Das Problem ist diese Menschen wenn man die so nennen kann gehen über Leichen und Geld bedeutet denen mehr wie alles andere. Die Gewalt im Drogenkrieg ist unfassbar und was in 2018 abgeht habe ich zuvor noch nie gesehen (Süd Amerika). Daher wären Witze hierüber sehr geschmacklos!

Wenn du mal ein Video möchtest schick ich dir das gerne mal per Persönlich Nachricht, glaube mir sowas hast du noch nie gesehen, besser aber nicht!
Die können ja auch Geld verdienen, sollen aber auch Steuern zahlen.
Wie wollen wir sonst den Krieg beenden?
Wenn mein Vorschlag nicht umsetzbar ist, dann müsst ihr bessere Vorschläge machen.

Das Video kannst du mir gerne schicken.

littleganja

Re: Cannabis und Geheimdienste

Beitrag von littleganja » Do 29. Mär 2018, 19:04

@Dennis

Video hast du, glaube mir mit sochen Monstern kann man nicht sprechen und ich schaue sowas nicht zum Spaß! Nur ohne sowas begreift man nicht die Realität und was dringend geändert werden muss!

Verstehst du jetzt meinen Hass gegen den Schwarzmarkt?!?
Zuletzt geändert von littleganja am Do 29. Mär 2018, 19:14, insgesamt 1-mal geändert.

DennisEF
Beiträge: 796
Registriert: Fr 13. Jun 2014, 11:28
Wohnort: Erfurt

Re: Cannabis und Geheimdienste

Beitrag von DennisEF » Do 29. Mär 2018, 19:28

ich verstehe dich.
aber wie können wir das ändern?

littleganja

Re: Cannabis und Geheimdienste

Beitrag von littleganja » Do 29. Mär 2018, 19:36

DennisEF hat geschrieben:ich verstehe dich.
aber wie können wir das ändern?
Es gibt kein Allheilmittel, reden und aufklären aber nicht mit den Monstern im Video, die sind verloren und nicht mal der liebe Gott wird sowas vergeben!

Gesperrt

Zurück zu „Allgemeines“