Kann ich während einer Darmsanierung Cannabis zu mir nehmen?

Antworten
Laumia
Beiträge: 3
Registriert: Di 15. Mai 2018, 11:36

Kann ich während einer Darmsanierung Cannabis zu mir nehmen?

Beitrag von Laumia » Di 15. Mai 2018, 18:04

Hallo zusammen,
hat hier jemand zufälligerweise Erfahrungen mit einer Darmsanierung gemacht. Mein Bruder hat aufgrund von Hautpilz eine Darmsanierung machen müssen und ist diesen und auch weitere Beschwerden los geworden. Nun möchte ich auch eine Darmsanierung, einfach für mein allgemeines Wohlbefinden machen, würde aber ungerne während der Darmsanierung auf Cannabis verzichten. Ich weiß das auf Tabak und Kaffee, also Nikotin und Koffein, verzichtet werden muss, da man versucht so wenig Giftstoffe wie möglich in den Körper zu lassen. Dies wäre für mich auch gar kein Problem. Doch wie verhält es sich mit Cannabis? Ich bin mir den positiven Eigenschaften, vor allem von medizinischem Cannabis durchaus bewusst, doch vielleicht verhält es sich in der Beziehung ja anders?

Für jede Hilfe wäre ich sehr dankbar!

Viele Grüße

littleganja

Re: Kann ich während einer Darmsanierung Cannabis zu mir neh

Beitrag von littleganja » Di 15. Mai 2018, 18:33

Cannabis kann das Verdauungssystem sowohl positiv als auch negativ beeinflussen
VERDAUUNGSSYSTEM
Das Endocannabinoidsystem ist äußerst wichtig für die Steuerung der Verdauungsprozesse, u.a. des Appetits, des Speichelflusses, des Hungers und der Sättigung. Die Cannabinoidrezeptoren sind über das ganze Verdauungssystem sowie über die Gehirnregionen verteilt, die als entscheidend für die Darm-Hirn-Achse angesehen werden.

(Quelle/Volltext: https://sensiseeds.com/de/blog/cannabis ... influssen/)

Ich persönlich denke das Cannabis eher förderlich ist bei der Darmsanierung, da es sich eben Positiv auf den Magen-Darm-Trakt auswirkt. Bin aber kein Arzt und den solltest du im Zweifel befragten....

Hanfkraut
Beiträge: 709
Registriert: Mo 22. Dez 2014, 14:07

Re: Kann ich während einer Darmsanierung Cannabis zu mir neh

Beitrag von Hanfkraut » Di 15. Mai 2018, 19:28

... Die Frage hatte ich meinen Arzt auch gestellt.
Meine Frage:
Darf ich Cannabis im Behandlungszeitraum anwenden?

Die Antwort war:
natürlich dürfen sie Cannabis einnehmen!

Ich hatte eine darmspieglung mit Nickerchen ;)

Nach dem der Spaß vorbei war hatte ich keine Probleme gehabt.
Ausser das durch die Untersuchung danach mein darm noch Luft hatte!

Noch ein Tipp. Wenn du dann das Abführmittel nimmst, kannst du dazu auch Maggi Brühe trinken.


... Alles halb so wild...
Ärzte weigern sich!
Das cannabis Medizin Gesetzt hat versagt! Apotheken liefern nicht ! Kassen zahlen nicht!
Cannabis aus vernunft SOFORT legalisieren!
https://utopia.de/0/blog/fairessen-fair ... f-verboten

littleganja

Re: Kann ich während einer Darmsanierung Cannabis zu mir neh

Beitrag von littleganja » Di 15. Mai 2018, 19:46

Hanfkraut hat geschrieben:Maggi Brühe trinken.
Ich empfehle die von Alnatura und sonstigen Bio Anbietern ;)

Hanfkraut
Beiträge: 709
Registriert: Mo 22. Dez 2014, 14:07

Re: Kann ich während einer Darmsanierung Cannabis zu mir neh

Beitrag von Hanfkraut » Di 15. Mai 2018, 20:22

... Da hast du recht! Die sind besser!
Habe Maggi genannt weil das jeder kennt.!
Meine Frau nännt das auch Tod auf Raten!
Ärzte weigern sich!
Das cannabis Medizin Gesetzt hat versagt! Apotheken liefern nicht ! Kassen zahlen nicht!
Cannabis aus vernunft SOFORT legalisieren!
https://utopia.de/0/blog/fairessen-fair ... f-verboten

Duck
Beiträge: 1299
Registriert: So 29. Jan 2017, 14:56

Re: Kann ich während einer Darmsanierung Cannabis zu mir neh

Beitrag von Duck » Di 15. Mai 2018, 21:31

HÄ?
Darmsanierung und Darmspiegelung? Das sind doch 2 paar schuhe!

@ Laumia
Wie mit was willst du denn da sanieren?

Laumia
Beiträge: 3
Registriert: Di 15. Mai 2018, 11:36

Re: Kann ich während einer Darmsanierung Cannabis zu mir neh

Beitrag von Laumia » Mi 16. Mai 2018, 10:30

Danke für die Antworten!

Der Name Darmsanierung ist meiner Meinung nach auch etwas schlecht gewählt, da viele den Begriff nur im Bezug zur Sanierung von beispielsweise Häusern kennen. Ich bin durch die Bücher "Darm mit Charm" und "Darmbakterien - als Schlüssel zur Gesundheit" auf das Thema gekommen und spätestens als mein Bruder die Darmsanierung bei einem HP durchgeführt hat, wurde mein Interesse dafür auch ganz groß. Ärzte haben verschiedene Begriffe für dieses Verfahren, sogar den Namen "Zellerneuerung" habe ich bereits gelesen. Es geht eigentlich darum das die Forschung in den Letzten 16 Jahren herausgefunden hat, das die in unserem Darm lebenden Darmbakterien eine Vielzahl von lebenswichtigen Verdauungsaufgaben übernehmen und das ein Ungleichgewicht dieser Darmbakterien (welche in ihrer Gänze Darmflora oder inzwischen "Mikrobiom" genannt wird) Langzeitschäden verursachen, welche sich beispielsweise als Krankheiten äußern. Das Prinzip ist relativ simpel und meiner Meinung nach sehr Logisch. https://darmsanierungkur.com/ auf der Seite wird das Thema ganz gut erklärt.. nur finde ich dort und auf anderen Seiten halt nichts zum Thema Mary Jane :roll:

Habe aber jetzt für morgen einen Termin bei einem Arzt der dieses Verfahren anwendet. Bin immer ein wenig aufgeregt wenn ich Ärzte auf dieses Thema anspreche.. Kann anschließend gerne berichten, falls jemand Interesse hat.

Viele Grüße

Duck
Beiträge: 1299
Registriert: So 29. Jan 2017, 14:56

Re: Kann ich während einer Darmsanierung Cannabis zu mir neh

Beitrag von Duck » Mi 16. Mai 2018, 11:03

Kein thema Cannabis schabet da meiner meinung nach nicht.

Hab schon etliche sanierungen hinter mir.

Nur eine mit eigen Bakterien nicht, die sind dann massgeschneidert für den partienten ;)
Wäre beim nächsten mal meine erste wahl!

Benutzeravatar
Martin Mainz
Beiträge: 2087
Registriert: Di 22. Mär 2016, 18:39

Re: Kann ich während einer Darmsanierung Cannabis zu mir neh

Beitrag von Martin Mainz » Mi 16. Mai 2018, 11:15

Darüber habe ich auch mal gelesen, daß es verschiedene Darmtypen gibt, ähnlich wie Blutgruppen. Man kann den Darmtyp aber tatsächlich ändern, indem eben "ausgeräumt" und dann neu "angesiedelt" wird. Spannend. Und ein bisschen ekelhaft.

Ich glaube aber auch nicht, das C dabei ein Problem verursacht, vor allem wenn es hinterher auch weiter verwendet werden soll.

Berichte bitte, was der Arzt dazu sagt!

Grüße, Martin

Duck
Beiträge: 1299
Registriert: So 29. Jan 2017, 14:56

Re: Kann ich während einer Darmsanierung Cannabis zu mir neh

Beitrag von Duck » Mi 16. Mai 2018, 11:30

Da wird nix ausgeräumt :lol:
Eigentlich braucht man die bakterien schon bei einer AB gabe, spätestens aber danach.

Der Stuhl wird untersucht danach wird die Therapie festgelegt.
Eigentlich bekommt man aber doch meistens die gleichen pillen.
Dann gibts da pillen für den dickdarm und saft für den dünndarm, und zuletzt halt die massanfertigung, gezüchtet aus den eigenen bakterien.

Ekelhaft wirds erst bei einer fremdstuhl spende :lol: da haut man den darm vorher auch gerne mal leer.

Mehr muss man da nicht wissen, oder will man besser nicht ;)

Laumia
Beiträge: 3
Registriert: Di 15. Mai 2018, 11:36

Re: Kann ich während einer Darmsanierung Cannabis zu mir neh

Beitrag von Laumia » Mi 16. Mai 2018, 11:35

@Martin
Die Darmbakterien passen sich auch deiner Ernährungsweise an. Die Darmflora eines Veganers sieht beispielsweise ganz anders aus als die eines Fleischliebhabers. Wenn man das versteht wird einem meiner Meinung nach klar das schlechte Essgewohnheiten (Fastfood, verarbeitete Lebensmittel mit Zusatzstoffen etc.) zu einer "schlechten" Darmflora führt.

@Duck
Genau das bietet der Arzt an zu dem ich Morgen gehe. Er macht eine Stuhlprobenanalyse, schaut welche Darmbakterien fehlen und entwickelt daraus ein individuelles Probiotikum.

Grüße

Duck
Beiträge: 1299
Registriert: So 29. Jan 2017, 14:56

Re: Kann ich während einer Darmsanierung Cannabis zu mir neh

Beitrag von Duck » Mi 16. Mai 2018, 11:37

Hier macht das die Apotheke :D is bestimmt billiger ;)

Antworten

Zurück zu „Allgemeines“