Betrug bei CBD-Shop

Antworten
suzar
Beiträge: 2
Registriert: Di 6. Nov 2018, 10:26

Betrug bei CBD-Shop

Beitrag von suzar » Di 6. Nov 2018, 10:42

Hallo zusammen,

ich habe folgendes Problem: Ich habe dieses Jahr bereits 1 Mal bei einem CBD-Shop bestellt und meine Bestellung (Blüten) auch erhalten. Bei der Lieferung waren allerdings ein paar Blüten mit Schimmel besetzt, weshalb ich den Kundenservice anschrieb und um einen Coupon für die nächste Bestellung bat. Dies geschah auch. In den folgenden Wochen hatte ich mehrmals Kontakt mit dem Geschäftsführer des Shops, da dieser für die Lagerbestände der angebotenen Waren zuständig war. Bei anderen Kunden kam es (konnte man bei Facebook nachlesen) bereits zu erheblichen Versandverzögerungen, da der Shop die Ware angeblich nicht auf Lager hatte. Nach einiger Zeit bekam ich vom Geschäftsführer dann einen Coupon für meine nächste Bestellung. Ich bestellte noch am selben Tag und achtete darauf, dass die Ware auch lagernd war. Ich zahlte per Vorauskasse. 1,5 Wochen später erhielt ich eine Email mit der Bestätigung über den Zahlungseingang sowie eine Email, dass die bestellten Blüten nicht lagernd seien, diese aber in spätestens 2 Wochen wieder vorrätig sein werden. Ich wartete also die 2 Wochen und schrieb daraufhin den Kundenservice und den Geschäftsführer an, wieso der Bestellstatus sich noch nicht geändert hätte. Mir wurde gesagt, dass es Probleme mit dem Lieferanten gäbe und man mir eine andere Sorte Blüten anbieten würde. Diese entsprach allerdings bei weitem nicht der Qualität der Blüten, die ich bestellt hatte. Daraufhin entschied ich mich dazu die Bestellung zu widerrufen. Auf den Widerruf wurde nicht wirklich reagiert. Der Geschäftsführer sagte, dass die Bestellung eigentlich schon abgeschickt wurde und der Kundenservice antwortet seitdem nicht mehr. Ich habe mehrere Emails mit Fristsetzung für die Rückerstattung meiner Überweisung an den Geschäftsführer geschickt sowie mehrmals versucht über Whatsapp und Facebook mit dem Shop Kontakt aufzunehmen - man wird ständig vertröstet oder angelogen. Angeblich wurde das Geld bereits zurücküberwiesen. Seit dem ersten Widerruf ist nun bereits 1 Monat vergangen. Ich habe bereits Beschwerde bei dem Streitbeilegungsportal der Europäischen Kommission eingereicht, worauf der Shop allerdings auch nicht reagiert hat. Meine Beiträge auf der Facebookseite des Shops werden gelöscht und man antwortet mir nicht mehr.

Nun stellt sich mir die Frage: Soll ich Strafanzeige erstatten? Der Shop befindet sich in Österreich und die von mir bestellten Blüten und Harze haben einen THC-Wert unter 0,2%, was sich ja auf eine rechtliche Grauzone bezieht (wenn ich das richtig verstanden habe). Ich hätte Angst davor selbst eine Anzeige zu kassieren, wegen des versuchten Erwerbs der Blüten und Harze. Der Betrag, den ich dem Shop bezahlt habe, beläuft sich auf über 200€, was schon schmerzt. Ich habe auch bereits mit einem Anwalt die Sachlage erörtert, jedoch würde mich ein anwaltliches Vorgehen in dieser Sache zusätzliches Geld kosten.

Hat jemand von Euch Ideen?

Vielen Dank im Voraus!

Benutzeravatar
BUMMBUMM
Beiträge: 417
Registriert: Do 23. Aug 2018, 10:43
Wohnort: Hannover

Re: Betrug bei CBD-Shop

Beitrag von BUMMBUMM » Di 6. Nov 2018, 13:09

Verbuchs unter Lebenserfahrung, machen kannste da nichts sinnvolles.
Darüber hinaus sollte es eigentlich so laufen: wenn dir ein Dealer Dreck vertickt, dann kaufste da nie wieder, auch wenn der ne noch so schöne Facebook Seite hat ^^

2 für 1 Coupon für Blaues Auge anyone? :>
Bild

suzar
Beiträge: 2
Registriert: Di 6. Nov 2018, 10:26

Re: Betrug bei CBD-Shop

Beitrag von suzar » Do 21. Mär 2019, 15:47

Abschließende Klärung:

Nach einem langen Hin & Her, dem Einschalten des EU-Online-Streitbeilegungsportals, Senden diverser Einschreiben mit Rückschein, mehrmaligem Anschreiben bei Facebook und per Email................... habe ich dann doch noch meine Bestellung erhalten. Einige Monate später, aber es hat geklappt. Ebenfalls gab es eine kleine Entschädigung. Bestellen werde ich dort trotzdem nie wieder.

In diesem Sinne: kauft nur bei Shops, die bei trustpilot positiv bewertet wurden!

Benutzeravatar
Martin Mainz
Beiträge: 2652
Registriert: Di 22. Mär 2016, 18:39

Re: Betrug bei CBD-Shop

Beitrag von Martin Mainz » Do 21. Mär 2019, 17:28

Danke für den Abschlussbericht, suzar. Ich hätte da direkt aufgegeben :roll:
Foren-Putze und Teilzeitadmin

Antworten

Zurück zu „Repressionsfälle & Rechtsfragen“