Führerscheinentzug in Italien

Antworten
Merlelein
Beiträge: 1
Registriert: So 11. Nov 2018, 14:22

Führerscheinentzug in Italien

Beitrag von Merlelein » So 11. Nov 2018, 14:39

Hallo zusammen,

meinem Freund wurde 2012 sein Führerschein in Italien wegen Kokainbesitz entzogen. Er ist italienischer Staatsbürger, lebt und arbeitet aber in Deutschland.
Er hat eine 2jährige Sperre und eine Geldstrafe bekommen. Um seinen Führerschein in Italien zurückzubekommen, müsste er sich einem über mehrere Monate dauernden Drogentest unterziehen, was nicht möglich ist, da er dann hier seine Arbeit verlieren würde. Auch ist er hier in Deutschland seit 2 Jahren in Substitutionsbehandlung.
Laut seinem Arzt könnte er den Führerschein auf Grund der mittlerweile geringen Menge Methadon in Deutschland wieder bekommen.
Nun meine Frage:
Könnte er in Deutschland einfach komplett einen neuen Führerschein machen?

Vielen Dank schonmal für eure Hilfe :-)
Merlelein

Benutzeravatar
Martin Mainz
Beiträge: 2457
Registriert: Di 22. Mär 2016, 18:39

Re: Führerscheinentzug in Italien

Beitrag von Martin Mainz » So 11. Nov 2018, 15:49

Hallo Merlelein ubnd herzlich willkommen im Forum!

Wahrscheinlich geht das. Auch der EU Führerschein wäre vielleicht eine Möglichkeit (lies mal hier: viewtopic.php?f=12&t=9331&p=61053#p61053)
Foren-Putze und Teilzeitadmin

Antworten

Zurück zu „Repressionsfälle & Rechtsfragen“