Anwalt für Cannabis Patienten (Führerscheinverlust droht?!)

Antworten
CANNA-ONE
Beiträge: 7
Registriert: Mo 22. Okt 2018, 16:44

Anwalt für Cannabis Patienten (Führerscheinverlust droht?!)

Beitrag von CANNA-ONE » Di 20. Nov 2018, 18:32

High Leute!

Jetzt ist es auch einem bekannten Patienten passiert....... er wurde vor kurzem bei einer Kontrolle angehalten. Hatte nichts dabei, hat aber nach Gras gerochen, weil kurz vorher konsumiert (Nicht während der Fahrt). Polizei wusste von gar nichts! Also nicht mal, dass es Patienten gibt die dann auch noch Auto fahren dürfen. Verstärkung geholt. Drogenspürhund geholt... nix gefunden und trotzdem mit Papieren das ganze Programm abgezogen...:mit auf die Wache Blut abgenommen etc. und ohne einen Wisch gegangen und ohne Auto. Schlüssel wurde einkassiert.

Hat jemand einen guten Anwalt für so ein Thema? Ich hoffe der Thread ist an der richtigen Stelle und existiert nicht schon anderswo, hab auf die Schnelle nix gefunden wenn doch dann SRY vorab und THX 4 any help ;)


Greetz CANNA-ONE

Benutzeravatar
Martin Mainz
Beiträge: 2447
Registriert: Di 22. Mär 2016, 18:39

Re: Anwalt für Cannabis Patienten (Führerscheinverlust droht?!)

Beitrag von Martin Mainz » Di 20. Nov 2018, 20:14

Thread ist verschoben.

Ist das eine Zeitungsmeldung, weil du schreibst "bekannter Patient"? Der DHV hat mit Theo Pütz einen Verkehrsanwalt im Haus, man muss aber Mitglied sein für eine kostenlose Erstberatung.

Schön wäre auch zu wissen, wo das Ganze stattgefunden hat.
Foren-Putze und Teilzeitadmin

CANNA-ONE
Beiträge: 7
Registriert: Mo 22. Okt 2018, 16:44

Re: Anwalt für Cannabis Patienten (Führerscheinverlust droht?!)

Beitrag von CANNA-ONE » Di 20. Nov 2018, 20:58

Nein, es geht um einen Bekannten von mir aus Hessen, der aber leider kein DHV Mitglied ist (Er wird dies nach meiner erneuten Aufforderung aber nun schleunigst nachholen;). Ich weis auch nicht ob er eine Beratung braucht, eher einen Anwalt, der den Fall direkt übernimmt...

Antworten

Zurück zu „Repressionsfälle & Rechtsfragen“