Deutscher Hanfverband Forum • Thema anzeigen - Negative Wischtests

Negative Wischtests



Negative Wischtests

Beitragvon Luflino am Mi 10. Jan 2018, 23:28

Hallo ihr Lieben,

ich bin männlich, treibe 5 Mal die Woche Sport und rauche am Wochenende Freitag und Samstag jeweils einen Joint. Da mir das unverzügliche Führen eines Kraftfahrzeugs unter Anbetracht des deutschen Verkehrsrechts zu heikel ist und ich auch schon eine MPU hinter mir habe, habe ich Fragen zu dem Wischtest Drug Wipe, den ich bei einer eventuellen Verkehrskontrolle machen würde (ich würde den Wischtest nicht ablehnen, da somit das Risiko der Blutentnahme ersteht und durch vorangegangener MPU ja allein Abbauprodukte für einen erneuten Entzug ausreichen).

Folgende Fragen:
- Meint ihr, dass eine Woche (7 Tage) Abstinenz nach dem Konsum auf jeden Fall ausreicht, um einen negativen Wischtest vorweisen zu können?
- Da gesagt wird, der Wischtest hätte eine hohe Fehlerquote (30%): kann es auch sein, dass der Wischtest grundlos positiv anzeigt, obwohl nicht gekifft oder Mohnhaltige Lebensmittel verzehrt wurden etc.?

Wie würdet ihr euch in meinem Fall anbetracht der vorangegangenen MPU verhalten?

Liebe Grüße und einen wundervollen Abend,
Luflino
Luflino
 
Beiträge: 5

Registriert:
Mi 10. Jan 2018, 18:26


Zurück zu Repressionsfälle & Rechtsfragen

Wer ist online? Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste