Deutscher Hanfverband Forum • Thema anzeigen - Erwischt.

Erwischt.



Erwischt.

Beitragvon Traumtor141 am Mi 24. Jan 2018, 08:55

Hallo liebe Forenmitglieder,

erst einmal vorne weg entschuldigt wenn ich mit meinem Thread im falschen Bereich gelandet bin.

Zu meinem Fall: Und zwar wurde ich vor über 3 Monaten am Stadion mit einem Joint erwischt. Natürlich war ich ohne KfZ und hatte auch keinen Schlüsselbund mit an dem der Autoschlüssel hängt. Soweit so gut, eingesackt und ich durfte direkt wieder gehen.

Seitdem warte ich auf Post von der Polizei und Führerscheinstelle. Der Polizist meinte zwar zu mir, dass ich mich schriftl. Äußern muss, allerdings warte ich schon seit nun wie geschrieben 3 Monate auf irgendwas. Dies ist für die Polizei Dortmund schon ungewöhnlich.

Kleiner Hinweis zu mir: Ich bin nie in dem Bereich BtmG aufgefallen und der Hausbesitzer hat von der Anzeige abgesehen.

Vielleicht weiß einer ja mehr, oder hat die selbe Erfahrung schon gemacht. :roll:
Traumtor141
 
Beiträge: 5

Registriert:
Mi 24. Jan 2018, 08:45


Re: Erwischt.

Beitragvon Martin Mainz am Mi 24. Jan 2018, 11:15

Hallo Traumtor und willkommen im Forum!

Deinen Beitrag habe ich den entsprechenden Bereich verschoben.

Dein Fall ähnelt sehr vielen anderen Fällen, die man hier per Suchfunktion sehr schnell findet.
Hier einer davon: viewtopic.php?f=12&t=8215 (Stichwort Suche: erwischt)

Generell fehlt die Information, was Du an Angaben gemacht hast und ob die Polizei ein Protokoll mit Deinem Namen drin hat. Generell wird der Fall wohl vor der Staatsanwaltschaft (so er denn dort hin übermittelt wurde) fallen gelassen (geringe Menge). Die Führerscheinstelle kann aber im Anschluß kommen und Deine generelle Fahrtauglichkeit (Stichwort: Trennvermögen) in Frage stellen und Dich viel Zeit und Nerven und Geld kosten.

Du fragst Dich wahrscheinlich, ob Du wieder gefahrlos konsumieren kannst, oder nicht. Die Frage kann Dir hier aber auch niemand juristisch bindend beantworten.

Grüße, Martin
Foren-Putze und Teilzeitadmin
Benutzeravatar
Martin Mainz
 
Beiträge: 1596

Registriert:
Di 22. Mär 2016, 18:39


Re: Erwischt.

Beitragvon Traumtor141 am Do 25. Jan 2018, 08:07

Ja, erst einmal danke :) und auch danke für die schnelle Antwort.

Also ein Protokoll was ich unterschreiben durfte gab es nicht. Auch nicht das ich meine Aussage an Ort und Stelle verweiger. Ich habe mich halt sehr kooperativ verhalten, weil ich das Spiel wenigstens in einer Kneipe verfolgen wollte und habe ohne Murre und Knurren meine Personalien abgegeben und mich auch relativ schnell durchsuchen lassen.

Naja weniger zu erwarten war dann tatsächlich die Post von der Staatsanwaltschaft in meinem Briefkasten gestern mit der Einstellung des Verfahrens, weil ich nicht aufgefordert wurde mich zu äußern sei es schriftlich oder persönlich aber nun gut.

Jetzt weiß ich aufjedenfall das die FEB sich bei mir melden wird und ein Konsum ersteinmal wieder in weiter Ferne rückt. Aber es gibt schlimmeres im Leben, oder? :D
Traumtor141
 
Beiträge: 5

Registriert:
Mi 24. Jan 2018, 08:45


Re: Erwischt.

Beitragvon Nikki am Do 25. Jan 2018, 10:31

In welchem Bundesland wohnst du?
Mein Kumpel wurde schon 3 mal erwischt, die FSSt hat sich bei ihm immer noch nicht gemeldet. :D Sag aber mal bescheid, falls du noch was bekommst.
Nikki
 
Beiträge: 30

Registriert:
Fr 17. Nov 2017, 14:42


Re: Erwischt.

Beitragvon Traumtor141 am Do 25. Jan 2018, 11:08

Ich wohne in NRW.

Ich melde mich bezüglich FSST wenn ich mal Post habe, ich hoffe nur das dauert nicht wieder 3 Monate.
Traumtor141
 
Beiträge: 5

Registriert:
Mi 24. Jan 2018, 08:45



Zurück zu Repressionsfälle & Rechtsfragen

Wer ist online? Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste