Vorstellungs- und Willkommensthread

Hier könnt ihr euch vorstellen, Ideen, Vorschläge, Kritik oder Lob zum DHV und zu diesem Forum anbringen.
Cookie
Beiträge: 1602
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 14:20

Re: Ortsgruppe Münster

Beitrag von Cookie » Sa 16. Feb 2019, 07:22

In jedem Falle weitersuchen und nicht so schnell aufgeben! Ansonsten gibt es nur den illegalen Weg, der sich nicht auf den Kauf beschränkt. Aber das willst Du ja nicht, also musst Du schon etwas mehr Zeit aufbringen und dich durchfragen... es geht nicht anders.
"A mind is like a parachute. It doesn't work unless it's open." - Frank Zappa

Benutzeravatar
Martin Mainz
Beiträge: 2541
Registriert: Di 22. Mär 2016, 18:39

Re: Vorstellungs- und Willkommensthread

Beitrag von Martin Mainz » Sa 16. Feb 2019, 09:49

Hallo Tobi und herzlich willkommen im Forum.

Deinen Beitrag habe ich wegen OffTopic mal hier rein gepackt. Zum weiterlesen möchte ich Dir mal diesen Strang empfehlen: https://hanfverband-forum.de/viewtopic.php?f=22&t=7892
Foren-Putze und Teilzeitadmin

sativalove
Beiträge: 1
Registriert: Sa 16. Feb 2019, 11:21
Wohnort: Berlin

Re: Vorstellungs- und Willkommensthread

Beitrag von sativalove » Sa 16. Feb 2019, 13:11

Hallo alle zusammen,
ich bin 53 jahre alt, lebe und lerne (wiedermal) in Berlin. Hanf kenne ich seit meinem 14. Lebensjahr (was ich selbst aber für Jugendliche nicht so prickelnd finde), die Vorzüge des Cannabis versuchte ich schon im zarten Alter von 16 in meiner Schule als Abschlussreferat für den MSA an den Menschen zu bringen, es brachte mir eine 5 ;) im Zeugnis.
Ich bin nicht so der Vereinsmensch, daher erst jetzt mein Interesse am Zusammenfinden.
Tja, seit über 35 Jahre mit einigen Pausen am Ball, zwei Kinder großgezogen und nun macht sich mein körperlastiges Leben und die Familienveranlagungen bemerkbar; Knacksen im Schulterbereich, nervöser Darm seit Jahren und beginnende Steifheit der Fingergelenke... alt halt werdend :D Wenn die Schmerzen zu heftig sind muss ich was nehmen, zeitlebens habe ich eine Abneigung gegen chemische Produkte der Pharmazie, hatte als Kind mal eine Überdosis Kodein, der Hustensaft war einfach zu lecker. Auch haben mich frühe Bekanntschaften und eine Angst vor Nadeln vor einem "Probieren" von stärkeren Drogen abgehalten. Heroin hätte man in meiner Jugend an jeder Ecke erhalten können.
Cannabis war für mich immer ein probates Mittel gegen mein PMS und die innere Unruhe (heute sagt man ADHS dazu).
Nun dampfe ich häufig CBD mit einer eZig, was mir sehr hilft wenn die Schulter wieder schmerzt und lasse die 800er Paracetamol (kann ich jederzeit verschrieben haben, machen mich aber iwie doof) ganz weg. Ich habe zum Glück noch nicht solche Schmerzen das mir Opiate verschrieben werden, ich meide Arztpraxen aber auch wie die Pest und gehe meist nur zur Diagnose hin.

Ich bin dabei, weil ich es einfach nicht einsehen kann das eine angeblich so gebildete Republik so weit hinten ansteht wenn es um die Gesundheit und das Wohlbefinden der Bevölkerung geht. Es ist mir unverständlich wieso die Mehrheit der Bürger hier so unmündig sind und sich immer noch alles von einem Nannystaat alle vorkauen lassen möchte, wahrscheinlich Bequemlichkeit.
Ich will wie die Spanier mindestens eine Cannabis Social Club Erlaubnis, am liebsten aber eine Legalisierung, da ich nicht glaube das eine Cannabis Agentur zur Zeit auf Bundesebene funktioniert. Als Grund führe ich die große Lobby der Pharmariesen in der EU an. Ich habe auch Angst, das diese zu sehr den Ablauf bestimmen, zu ihren Gunsten.
Ihr seht ich will Freiheit für eine Pflanze und den Menschen. Legalize it

Benutzeravatar
Martin Mainz
Beiträge: 2541
Registriert: Di 22. Mär 2016, 18:39

Re: Vorstellungs- und Willkommensthread

Beitrag von Martin Mainz » Sa 16. Feb 2019, 19:38

Hallo sativalove und herzlich willkommen im Forum!

Für den lokalen Anschluss informierst Du Dich am besten hier: https://hanfverband-forum.de/viewtopic.php?f=33&t=2258
Foren-Putze und Teilzeitadmin

S4m20
Beiträge: 5
Registriert: Di 19. Feb 2019, 11:35

Re: Vorstellungs- und Willkommensthread

Beitrag von S4m20 » Di 19. Feb 2019, 12:03

Hallo zusammen,
Ich bin seit heute Mitglied hier :D
Ich bin 28 Jahre und komme aus dem LK ehem. Osterode am Harz . Ich beschäftige mich schon seit dem 13. Lebensjahr mit Cannabis mal mehr mal weniger intensiv aber nicht nur als Konsumform.
Früher exsessiver Partiegänger, mit der Neigung zum Realitätsverlust und den einhergehenden Problemen, hat Cannabis mir dabei geholfen mich von alten Lastern zu lösen und mein Leben wieder in geregelte Bahnen zu lenken. Inzwischen stehe ich mit Beiden Beinen im Leben und verdanke das nicht unwesentlich dieser Pflanze. Nun möchte ich mich aktiv daran beteiligen etwas zu ändern und mitwirken. Ich freue mich hier neue Leute kennen zu lernen und hoffe auf diesem Wege. Vlt. sogar eine Ortsnahe gruppe zu finden der ich mich anschließen kann.

Grüne Grüße aus dem Harz

Keep calm smoke pure!!!

Benutzeravatar
Martin Mainz
Beiträge: 2541
Registriert: Di 22. Mär 2016, 18:39

Re: Vorstellungs- und Willkommensthread

Beitrag von Martin Mainz » Di 19. Feb 2019, 13:19

Hi S4m20 und herzlich willkommen im Forum!
Foren-Putze und Teilzeitadmin

Wildwuchs
Beiträge: 5
Registriert: Fr 8. Mär 2019, 17:18

Re: Vorstellungs- und Willkommensthread

Beitrag von Wildwuchs » Fr 8. Mär 2019, 18:21

Hallo zusammen,

hätte mich wahrscheinlich schon viel früher hier anmelden sollen, aber lieber spät als nie.

Ich gehe auf die 30 zu und wohne in Mittelhessen (Nähe Gießen/Wetzlar).
Was soll ich sagen? Ich habe mich angemeldet, weil der Staat mich kriminalisiert hat und auch ein Teil meines Lebens zerstört hat.
Weil ich auf eigene Kosten ein Naturheilmittel konsumiert und besessen habe, welches bei vielen meiner Leiden hilft.

Ritalin, Opioide und Psychopharmaka bekam ich schon von Ärzten verschrieben, aber Cannabis ist Rauschgift?
Ich traue mich trotz diverser Indikationen erst gar nicht mehr Ärzte auf das Thema anzusprechen. Es macht mich wütend und ich hab manchmal keine Kraft mehr, aber es kann so einfach nicht weitergehen und der ganze Prozess muss beschleunigt werden. Deswegen bin ich hier. Für die komplette Entkriminalisierung von Anbau, Besitz und Erwerb sowie einfacheren Zugang als Medizin.


Liebe Grüße

Benutzeravatar
Martin Mainz
Beiträge: 2541
Registriert: Di 22. Mär 2016, 18:39

Re: Vorstellungs- und Willkommensthread

Beitrag von Martin Mainz » Fr 8. Mär 2019, 18:33

Hallo Wildwuchs und herzlich willkommen unter den Schreibenden! Es ist nie zu spät :mrgreen:
Foren-Putze und Teilzeitadmin

Blogfee
Beiträge: 1
Registriert: Fr 22. Mär 2019, 11:28
Wohnort: Spanien

Re: Vorstellungs- und Willkommensthread

Beitrag von Blogfee » Fr 22. Mär 2019, 11:42

Hallo zusammen,

tja, dann stelle ich mich auch mal vor...

Ich bin Stephie, mache dieses Jahr das halbe Jahrhundert voll und beschäftige mich seit Ewigkeiten mit CBD. Eigentlich bin ich durch einen dummen Zufall zu CBD gekommen. Ich bin Texterin und ein Kunde wollte, dass ich ihm Texte zu CBD schreibe. Was ich dann geschrieben habe, fand ich sehr interessant, da ich an Migräne, Schlafstörungen und an Arthrose leide. Also habe ich mich mehr mit dem Thema beschäftigt.

Vor etwa 1 Jahr habe mir dann das erste CBD Öl gekauft und ohne dieses Teufelszeug gehe ich heute nirgends mehr hin. Ich liebe es und bin überzeugt davon. Ich habe keine Migräne mehr, die Arthroseschmerzen sind weg und ich schlafen kann ich auch endlich wieder!

Kurzerhand habe ich dann einen Blog ins Leben gerufen und mache Selbsttest etc. Ich finde es jedoch sehr erschreckend, wie CBD abgetan wird. Es hat nun einfach eine gute Wirkung auf vielfältige Krankheiten und wird trotzdem als Droge oder sonstiges abgestempelt. Mit meinem Blog will ich CBD den Leuten eben näherbringen.

Ich lebe in Spanien, wo an jeder Ecke gekifft wird, bin verheiratet und habe 3 Kinder. Neben meinem Job als Texterin blogge ich gerne, liebe Musik und fotografieren, lese gerne und liebe es einfach nur faul am Strand zu liegen.

Liebe Grüße
Stephie

Kronstöckel
Beiträge: 1
Registriert: Di 2. Apr 2019, 07:12

Re: Ärzte Liste

Beitrag von Kronstöckel » Di 2. Apr 2019, 07:19

Hallo Jungs. Ich bin neu hier. :)

Benutzeravatar
Martin Mainz
Beiträge: 2541
Registriert: Di 22. Mär 2016, 18:39

Re: Vorstellungs- und Willkommensthread

Beitrag von Martin Mainz » Di 2. Apr 2019, 07:58

Kronstöckel hat geschrieben:
Di 2. Apr 2019, 07:19
Hallo Jungs. Ich bin neu hier. :)
Hallo Kronstöckel und herzlich willkommen im Forum!

Bitte beachte die allgemeinen Forenregeln unter https://hanfverband-forum.de/viewtopic.php?f=75&t=11965
Deinen Beitrag habe ich hierher verschoben. Die Suche hilft Dir, das richtige Thema für Deine Beiträge zu finden.

Und jetzt viel Spaß beim Stöbern und mitdiskutieren!
Foren-Putze und Teilzeitadmin

Fabsi76
Beiträge: 1
Registriert: Sa 6. Apr 2019, 02:00

Re: Vorstellungs- und Willkommensthread

Beitrag von Fabsi76 » Sa 6. Apr 2019, 02:08

Hallo zusammen,

Ich lese schon länger mit und hab mir jetzt auch mal einen Account gemacht.

Benutzeravatar
Martin Mainz
Beiträge: 2541
Registriert: Di 22. Mär 2016, 18:39

Re: Vorstellungs- und Willkommensthread

Beitrag von Martin Mainz » Sa 6. Apr 2019, 13:39

Fabsi76 hat geschrieben:
Sa 6. Apr 2019, 02:08
Hallo zusammen,
Ich lese schon länger mit und hab mir jetzt auch mal einen Account gemacht.
Hallo Fabsi und herzlich willkommen im Forum!
Foren-Putze und Teilzeitadmin

132
Beiträge: 4
Registriert: So 9. Dez 2018, 16:25

Re: Vorstellungs- und Willkommensthread

Beitrag von 132 » Mo 15. Apr 2019, 16:23

Moin!

Habe mich mittlerweile auch mal hier angemeldet.

Bin 19 Jahre alt und stolze 2,08m groß ;) Bin seit November 18 Cannabis Patient aufgrund von Colitis Ulcerosa und Reizdarm Syndrom. Habe meine Krankheit(en) seitdem gut im Griff, bin seit dem Konsum aber auch aus mir rausgekommen, es fällt mir aus unerklärlichen Gründen leichter, mit Menschen in Kontakt zu treten.

Ich versuche mich andauernd einzubringen, indem ich versuche, möglichst viele Menschen möglichst gut aufzuklären.

Habe recht umfangreiches Wissen über Cannabis in der Medizin und war auch der 1. Patient meines Arztes. Habe ihm von Anfang an geholfen und viele Gespräche mit ihm über verschiedenste Krankheiten und Cannabis geführt. Ich bin sehr stolz, dass ich soweit gekommen bin.
(Nur die Krankenkasse spielt nicht mit, muss den Spaß immer noch aus eigener Tasche zahlen!)

Ich würde mich freuen, wenn es legalisiert wird, jedoch steht für mich an erster Stelle, dass kranke Menschen es einfacher haben, an Cannabis zu kommen. Außerdem sollten die Kassen, sobald es der Arzt als notwendig ansieht, das Medikament bezahlen.

Ich hoffe, dass Cannabis irgendwann komplett legalisiert wird und Patienten ohne viel Mühe an Cannabis kommen können!

~132

Cookie
Beiträge: 1602
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 14:20

Re: Vorstellungs- und Willkommensthread

Beitrag von Cookie » Di 16. Apr 2019, 09:28

132 hat geschrieben:
Mo 15. Apr 2019, 16:23
Ich hoffe, dass Cannabis irgendwann komplett legalisiert wird und Patienten ohne viel Mühe an Cannabis kommen können!
Du hast es erfasst! Mit der Legalisierung hängt auch das Apothekenverhalten und der Preis zusammen (und noch so manches mehr).

Willkommen im Forum!
"A mind is like a parachute. It doesn't work unless it's open." - Frank Zappa

Antworten

Zurück zu „Über den DHV und das Forum“