Deutscher Hanfverband Forum • Thema anzeigen - Selbstanzeige koordiniert NEU 22.8.2016

Selbstanzeige koordiniert NEU 22.8.2016

Tips und Ideen für Aktionen vor Ort


Selbstanzeige koordiniert NEU 22.8.2016

Beitragvon שמעון am Mo 22. Aug 2016, 12:28

Diese Aktion der Selbstanzeige wird als Sammelklage, den Rechtsapparat lahmlegen und über 1.000.000 Hausdurchsuchungen nach sich ziehen müssen.
Der Staat wird kapitulieren, so ist der Plan!

Anbau, Handel, Kauf und Besitz sind strafbar und die Selbstanzeige lässt offen, wie der Besitz zustande gekommen ist.

Hier an dieser Stelle, wird ein Rechtsanwalt alle Person erfassen, die an der Sammelselbstanzeige teilnehmen.

Ein Brief mit Name und Anschrift, Kopie des Personalausweis und einer Einwilligung, sich mit Anzeigen zu lassen, wird an die später genante Adresse, mit Hilfe einer online Registrierung bzw. durch Hilfe eines Vordrucks verschickt.

Der Eigenkonsum wird Angezeigt und ein evtl. vorhandener Besitz, der vermutlich noch existent ist, von ca. 0,1 Gramm bis 500 kg Cannabis.

Der Anwalt sammelt die Unterlagen, bis die 1.000.000. Person, die sich der Selbstanzeige stellt, erreicht wurde und übergibt die Unterlagen der Staatsanwaltschaft. Bürger aus Bayern, werden abgehalten an dieser Aktion, zur eigenen Sicherheit, teilzunehmen.
Unterlagen werden erst mit erreichen der 1.000.000stel Selbsanzeige weitergeleitet.

Der Staat ist nach geltendem Recht gefordert, die Durchsuchung der Wohnungen vorzunehmen.

Ich denke dass es Zeit ist, den Spieß der Repression umzudrehen und die Entkriminalisierung von Cannabis zu verlangen und Jugendschutz walten zu lassen.

Bitte um konstruktive Kritik

Evtl eine Einschätzung von einem Rechtsanwalt oder Richter..., um diese Aktion zu bewerten.
שמעון
 
Beiträge: 1

Registriert:
Mo 22. Aug 2016, 11:43


Re: Selbstanzeige koordiniert NEU 22.8.2016

Beitragvon Seben am Fr 2. Feb 2018, 12:24

Der Gedanke kam mir auch schon mal.
Wenn alle Konsumenten eine Selbstanzeige machen würden, das wäre echt eine Hammer Aktion !
Die Medien hätten ein gefundenes fressen und die Republik würde wohl mal aufgerüttelt werden umzudenken.
Ich würde es begrüßen wenn allein dieses Thema öfter zur Ansprache käme, den allein die Vorstellung
was diese Aktion mit sich bringt und für Auswirkungen hätte ist die Diskussion wert.
Seben
 
Beiträge: 1

Registriert:
Fr 2. Feb 2018, 11:47


Re: Selbstanzeige koordiniert NEU 22.8.2016

Beitragvon littleganja am Fr 2. Feb 2018, 12:39

Gab es alles schon in den 90gerne damals war ich zu feige :?
littleganja
 

Re: Selbstanzeige koordiniert NEU 22.8.2016

Beitragvon Hanfkraut am Fr 2. Feb 2018, 15:13

Die Idee ist gut!

Ggf. Mag es dann auch passieren das der Lappen auf Grund von Cannabis Konsum eingezogen wird!
An dieser Stelle würde ich dann empfehlen die Arbeit erst wieder aufzunehmen wenn der Lappen wieder das ist.
Ist der job weg muss als Bedingung der Staat für Ersatz sorgen mit gleicher Bezahlung und stunden, unbefristet!


Das kann dann der Anwalt mit einplanen!

Das wird dann bestimmt lustig und teuer!
Und erst wenn der Staat legalisiert hatt wird wieder gearbeitet!
In Deutschland verhungert niemand!

Aber leider ist es so das niemand eier in der Hose hatt!

Und genau darum passiert auch nichts!
Hatte ja auch öfter meine Ideen vorgestellt die dann aber niemand umsetzen möchte geschweige denn mitmacht.
Auch der DHV könnte weitaus aktiver und effizienter arbeiten!

Mehr mitmach Aktionen ankündigen und vorbereiten!
Ich finde es sehr gut das es den DHV gibt. Ich weiß der weg ist steinig und möchte mich einmal vorsichtig beschweren!
Warum werden idden aus dem forum vom dhv nur selten umgesetzt, gefördert oder vom dhv kommentiert.

Auch sollte der dhv gezielt erstmal auf Mitglieder Jagd gehen! Mehr werbung für födermitglider!
Es müssen meht mitmachen ist die Gruppe größer wird sie auch mutiger!
Geld ist für die Arbeit des DHV extrem wichtig!

Lob für diverse Aktivitäten hat der DHV auch verdient!


Mittlerweile ist mir fast alles egal. Ich binn chronisch krank gehe Arbeiten. binn selbst bewusst und habe eier! Habe mich vorbereitet und bin auch abgesichert. Und notfalls schlage ich einen anderen Weg ein so wie der Staat mich foppeln möchte lasse ich es mir nicht gefallen und werde dann aufjedenfall mit der Presse zusammen arbeiten! Zu erzählen habe ich genug und Materialien für die Presse ist schon bereits auf mein Server online muss also nur den link und das passwort der presse etc. Mitteilen und meine vorhanden Videos die leserechte auf mein Server umswitschen.

Lasst uns alle mitmachen und noch mehr verbündete auf dem dhv aufmerksam machen die dann aber auch spenden!
Ärzte weigern sich!
Das cannabis Medizin Gesetzt hat versagt! Apotheken liefern nicht ! Kassen zahlen nicht!
Cannabis aus vernunft SOFORT legalisieren!
https://utopia.de/0/blog/fairessen-fair ... f-verboten
Hanfkraut
 
Beiträge: 643

Registriert:
Mo 22. Dez 2014, 14:07


Re: Selbstanzeige koordiniert NEU 22.8.2016

Beitragvon Cookie am Fr 2. Feb 2018, 15:50

Wenn nicht mal Hunderttausende sich trauen (oder bemüßigt sehen), auf vollkommen gefahrlose GMM Demos o. Ä. zu gehen, denke ich leider nicht, dass sich noch viel mehr von uns eine Selbstanzeige zutrauen würden oder zu derselben motivieren ließen ;).
"A mind is like a parachute. It doesn't work unless it's open." - Frank Zappa
Cookie
 
Beiträge: 646

Registriert:
Sa 27. Aug 2016, 13:20



Zurück zu Aktionsvorschläge und Tips

Wer ist online? Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast