Witziges/Kreatives

Tips und Ideen für Aktionen vor Ort
sue jackson
Beiträge: 17
Registriert: Fr 18. Jan 2013, 13:49

Re: Witziges/Kreatives

Beitrag von sue jackson » Mi 7. Jan 2015, 18:09

wir haben ja jetzt 2015 und ich glaube mich zu erinnern das hier in deutschland ab jetzt die doppelte staatsbürgerschaft da ist. da ich mich jetzt mit dem thema noch nicht so sehr auseinandergesetzt hab mach ich mal auf folgenden gedanken gang aufmerksam. ich werd einfach doppelter staatsbürger Niederländisch/Deutsch und könnte evtl. wieder in coffeeshops einkaufen da ich ja halber holländer bin und könnte diverse prohibitionsversuche bei wahlen ins leere laufen lassen.

Benutzeravatar
bushdoctor
Beiträge: 2337
Registriert: Mo 27. Feb 2012, 15:51
Wohnort: Region Ulm

Re: Witziges/Kreatives

Beitrag von bushdoctor » Mi 7. Jan 2015, 18:44

sue jackson hat geschrieben:ich werd einfach doppelter staatsbürger Niederländisch/Deutsch und könnte evtl. wieder in coffeeshops einkaufen da ich ja halber holländer bin und könnte diverse prohibitionsversuche bei wahlen ins leere laufen lassen.
Du kannst auch immer noch als "Ausländer" in den meisten niederländischen Koffieshops einkaufen...

chiliheadz
Beiträge: 253
Registriert: Di 7. Aug 2012, 17:54

Re: Witziges/Kreatives

Beitrag von chiliheadz » Do 8. Jan 2015, 12:46

sue jackson hat geschrieben:wir haben ja jetzt 2015 und ich glaube mich zu erinnern das hier in deutschland ab jetzt die doppelte staatsbürgerschaft da ist. da ich mich jetzt mit dem thema noch nicht so sehr auseinandergesetzt hab mach ich mal auf folgenden gedanken gang aufmerksam. ich werd einfach doppelter staatsbürger Niederländisch/Deutsch und könnte evtl. wieder in coffeeshops einkaufen da ich ja halber holländer bin und könnte diverse prohibitionsversuche bei wahlen ins leere laufen lassen.
NEIN! Könntest du NICHT! Maßgeblich ist dein WOHNSITZ in den Niederlanden! ansonsten zählt das "I-Kriterium" und du DARFST NICHT! :!:

Gesichtsgulasch
Beiträge: 2
Registriert: Do 8. Jan 2015, 17:31

Re: Witziges/Kreatives

Beitrag von Gesichtsgulasch » Do 8. Jan 2015, 17:44

Hi, ich hoffe ich bin hier richtig, wenn ich meine spontane Idee für eine Aktion posten möchte.
Es geht darum, eine große Demo in einem kleinen dorf zu veranstalten.

Man würde das ganze Dorf mit der Botschaft erreichen und ich denke wir würden dort sehr viel aufsehen erregen.
Ist das überhaupt möglich? Stelle ich mir das zu einfach vor? eine Demonstration mit 1000 Leuten in einem Ort mit 4000 Einwohnern.

Ist es Erfahrungsgemäß so, dass viele Menschen nur zu Demos in ihrer eigenen Stadt gehen?
Ich denke nicht.

Ich schätze es hängt viel mit der richtigen Werbung zusammen, im Web kann man viele menschen erreichen :P

Man könnte ein mal im Jahr mit vielen Leuten ein Dorf überrennen..


Was denkt ihr? Unmöglich? Lohnt sich nicht?

Benutzeravatar
Deew
Beiträge: 196
Registriert: Mi 23. Jan 2013, 08:50
Wohnort: Wuppertal

Re: Witziges/Kreatives

Beitrag von Deew » Do 8. Jan 2015, 18:10

Möglich wäre das schon, man denke nur an die "FacebookPartys"

Aber genau da sehe ich auch das Risiko. Wenn die Aktion wirklich erfolgreich wird und viele Leute ein kleines Dorf überrennen, dann reichen ein paar wenige Vollidioten aus um die ganze Sache zum Scheitern zu bringen.
Ein paar wenige randalieren, pissen in Vorgärten, besaufen sich oder kiffen öffentlich und schon erreicht man mit der ganzen Aktion exakt das Gegenteil von dem was geplant war.

Man bekommt zwar massiv aufmerksamkeit, aber mehr in die Richtung:
"Drogenjunkies überrenen und verwüsten Dorf XY"

Wir sollten weiter auf Aufklärung setzen und nicht denken, dass wir mit einer großen "Knallaktion" auf einmal legal kiffen dürfen.
Die Legalisierung wird langsam erfolgen und das durch Politik und Aufklärung und nicht durch eine einzelne Riesendemo oder Erpressung im Form von Hungerstreiks etc.

Florian Rister
Beiträge: 2875
Registriert: Mo 13. Feb 2012, 15:43
Wohnort: Berlin

Re: Witziges/Kreatives

Beitrag von Florian Rister » Do 8. Jan 2015, 23:27

chiliheadz hat geschrieben:
sue jackson hat geschrieben:wir haben ja jetzt 2015 und ich glaube mich zu erinnern das hier in deutschland ab jetzt die doppelte staatsbürgerschaft da ist. da ich mich jetzt mit dem thema noch nicht so sehr auseinandergesetzt hab mach ich mal auf folgenden gedanken gang aufmerksam. ich werd einfach doppelter staatsbürger Niederländisch/Deutsch und könnte evtl. wieder in coffeeshops einkaufen da ich ja halber holländer bin und könnte diverse prohibitionsversuche bei wahlen ins leere laufen lassen.
NEIN! Könntest du NICHT! Maßgeblich ist dein WOHNSITZ in den Niederlanden! ansonsten zählt das "I-Kriterium" und du DARFST NICHT! :!:
Den niederländischen Kommunen ist freigestellt, ob sie das I-Kriterium anwenden, oder nicht. Die meisten verzichten darauf, auch in Venlo sind die Coffeeshops z.B. aktuell für Touristen offen. Maastricht dagegen geschlossen. siehe www.keinwietpas.de

Zu der Dorf-Idee: Dörfer sind meist schlecht ans öffentliche Verkehrsnetz angeschlossen. Wenn man keinen konkreten Grund vorweisen kann, um dort zu demonstrieren, dann wird man wenig Leute hinmobilisieren. Einfach nur weil es schwierig ist, hin und wieder zurück zu kommen. Busse zu organisieren klappt schon bei der Hanfparade nur bedingt.

sue jackson
Beiträge: 17
Registriert: Fr 18. Jan 2013, 13:49

Re: Witziges/Kreatives

Beitrag von sue jackson » Fr 9. Jan 2015, 16:59

und das man aber einfluß möglichkeiten auf wahl ergebnisse hätte darauf geht mal wieder keiner ein. was is das i kriterium?

Sabine
Beiträge: 7662
Registriert: Fr 18. Apr 2014, 09:15

Re: Witziges/Kreatives

Beitrag von Sabine » Fr 9. Jan 2015, 18:00

Könnte man nicht aus der Diskussion 2 Threads machen ? Das eine hat doch mit dem anderen rein gar nichts zu tun.

Und ein Dorf überrennen ? Hijacking :shock: :o

Sorry, wenn fast die gesamte Dorfbevölkerung wie bei Wacken nicht dahintersteht, dann wird das nix. Von den "Rand"erscheinungen wie Deew sie schon erwähnte, ganz abgesehen.

Das schlägt dann ganz schnell ins Gegenteil um.

docdc
Beiträge: 76
Registriert: Mi 28. Jan 2015, 18:07

Re: Witziges/Kreatives

Beitrag von docdc » Do 29. Jan 2015, 18:42

hallo zusammen,

bevor man sowas im kleinen dorf macht, sollten doch die 1000 oder mehr raucher bereit sein vor dem bundestag eine misschung zu rauchen und dazu dann flugzettel oder wie ach immer zur aufklärung verteilen... denke wenn da mehr als 1k leute sich trauen würden eine tüte zu rauchen, wäre die verfolgung nicht oder nur bedingt durchführbar.
natürlich ist es nur ein gedanke aber ich wäre dazu auf jeden fall bereit. bin 47 jahre und rauche seit mehr als 30 jahre nicht nur wegen der chronichen schmerzen sonder auch als genuss. nun muß ich aber sagen das ich vor wochen das rauchen eingestellt habe und auf legalisierung warte... bin aber bereit zu kämpfen. leider muß ich auf medikammente in der zeit zurückgreifen. die erhebliche nebenwirkungen haben.

gebt das hanf frei.

lg docdc


NichtOlaf
Beiträge: 3
Registriert: Di 13. Jan 2015, 19:04

Re: Witziges/Kreatives

Beitrag von NichtOlaf » Sa 14. Mär 2015, 13:30

Hallo zusammen!
Die Idee zu Anfang mit den Postkarten finde ich sehr gut! Mir ist als Motiv das Bild einer Oma in ihrem Garten in den Sinn gekommen, wie sie zwischen Tomaten- und Gurkenpflanzen liebevoll eine Cannabispflanze wässert. Dann sollte das ganze noch mit dem Spruch: "Cannabis normal" betitelt sein, ich finde das bringt gut heraus dass Hanf eine einfach zu ziehende Nutz- und Heilpflanze ist und nicht das "Teufelskraut" wie es vom Gesetz her behandelt wird. Evt. könnte die Rückseite die harte Realität zeigen, wie die Oma von zwei Männern in Blau in Handschellen aus ihrem Garten abgeführt wird. Ich denke sowas polarisiert und zeigt auf wie Schwachsinnig es ist auch nur irgendwen zu verhaften weil er oder sie eine kleine Pflanze zieht.
Ich hätte zwar die Möglichkeiten bei Designs von Karten mitzuwirken, jedoch bin ich Abiturient und bin erst wieder in 2 Wochen, nach dem Abitur, wieder für solche Späße zu haben.

Grüße

NichtOlaf

chiliheadz
Beiträge: 253
Registriert: Di 7. Aug 2012, 17:54

Re: Witziges/Kreatives

Beitrag von chiliheadz » Mi 22. Apr 2015, 17:45

sue jackson hat geschrieben:wir haben ja jetzt 2015 und ich glaube mich zu erinnern das hier in deutschland ab jetzt die doppelte staatsbürgerschaft da ist. da ich mich jetzt mit dem thema noch nicht so sehr auseinandergesetzt hab mach ich mal auf folgenden gedanken gang aufmerksam. ich werd einfach doppelter staatsbürger Niederländisch/Deutsch und könnte evtl. wieder in coffeeshops einkaufen da ich ja halber holländer bin und könnte diverse prohibitionsversuche bei wahlen ins leere laufen lassen.
Dann iel Spass! Sieh dir erst einmaol die bedingungen an, beor du "NIEDERLÄNDER" werden kannst.... und die KOSTEN dafür, dann wirst du sicher dacon absehen! :mrgreen: :mrgreen:

scully
Beiträge: 3
Registriert: Di 11. Aug 2015, 09:39

Re: Witziges/Kreatives

Beitrag von scully » Sa 5. Sep 2015, 16:59

Vielleicht wäre eine Demo in Anzügen mal was.
Zumindest hier in Bremen haben die Demos (insgesamt) einen zu krassen Partycharakter, mit Techno im Wagen und tanzenden, bunt gekleideten Menschen, will sagen: Demonstranten werden nicht so ernst genommen, oder als Ärgernis wahrgenommen, weil Leute mit der Bahn aufgrund der Demos im Steintorviertel feststecken. Man könnte so mal mit der Erwartung der "Zuschauer" brechen und den Fokus darauf lenken, dass Cannabis konsumieren nicht zwangsläufig Hippie-/Techno-/Hip-Hop Kultur bedeutet und auch "normale" Leute (nicht nur jugendliche Subkultur-Angehörige) kiffen.

Ich wohne in einer recht spießigen, "mittelschichtsorientierten" Gegend, in der aber selbst Leute, von denen man es kaum Erwartet konsumieren und sogar ein paar Leute anbauen. Ich kenne verantwortlich konsumierende Ingenieure, Ärzte, Rettungssanitäter, Lehrer. Gerade die Lehrer und Ärzte können sich repressionsbedingt im Moment ein Outing "Nicht leisten", wer rückt die "Unsichtbaren Konsumenten" (ohne Zwangsouting!) in den Fokus?
Weitere Idee: Anonymes Outing "Wir-kiffen.de" in Richtung "Ich bin Anonym, bin Arzt/Lehrer/Friseur/Polizist und kiffe" - wie wahrscheinlich wäre eine Verfolgung von anonymen Postern? Wäre so etwas sinnlos, weil anonym und würde die Presse Fälschung unterstellen?

Man hat irgendwie zu wenig "Testimonials", fernab von denen, die durch Repression Zwangsgeoutet wurden und ihre Jobs verloren haben, zu wenig Prominenz, die sich für den Zweck einsetzt, tut sich an dieser Front was (bis auf Sido, Thomas D und einzelne Politiker)? Gibt es irgendeinen Prominenten Menschen, der eine Sache abziehen würde wie Zack Galafianakis, der sich in einer Talkshow einen Joint angezündet hat? Ich weiß bei Publicity Stunts aus (deutscher) prominenter Richtung nur von der Ice Bucked Challenge mit Cem Özdemir und vor Jahren hat Sido sich mal vor laufender Kamera bei irgendeiner Pro7 Veranstaltung (Wok WM o.Ä.) einen angezündet.

Eine weitere Frage: Wie sinnvoll wäre es sich z.B. mal mit der Streckstoffproblematik an eine potentiell der Thematik gegenüber offenere Zeitung zu wenden? Oder eine Postkarte mit "Danke Frau Mortler für Schuhcreme, Henna, Blei, Haarspray, Zuckerwasser und Brix". Zumindest in Bremen ist die Wahrscheinlichkeit gestrecktes Gras zu erwerben derzeit irrsinnig hoch und der Streckmittelmelder zeigt Bundeswert auch unschöne Mengen an gestreckter Ware.

Rotti1975
Beiträge: 3
Registriert: Sa 23. Jan 2016, 00:34

Wie die Legalisierung die Flüchtlingskrise beenden könnte!

Beitrag von Rotti1975 » Sa 23. Jan 2016, 01:31

Gestern war doch überall zu lesen, dass die Gewerkschaft der Polizei Alarm schlage. Man könne die Grenzkontrollen nicht mehr länger gewährleisten. Und schon wird überall einer massiven Personalaufstockung bei der Polizei das Wort geredet, koste es was es wolle.

Das ist doch nun wirklich mal eine perfekte Steilvorlage für jeden Politiker, der es mit der Legalisierung ernst meint! Die Justizorgane, angefangen bei der Polizei über Staatsanwaltschaften und Gerichte bis hin zu den JVAs ersaufen doch in unserer rein ideologisch begründeten BTM-Prohibition, die der Gesellschaft keinen belegbaren Nutzen, dafür einen Haufen Kosten und sozialer Probleme und den Konsumenten nichts als Ärger bringt. Mit einer Legalisierung könnte man auf einen Schlag soviele Ressourcen bei der Polizei freisetzen, dass man damit nicht nur LOCKER die kompletten EU-Außengrenzen, einschließlich sämtlicher Fllüchtlingsunterkünfte auf Jahrzehnte hinaus lückenlos kontrollieren könnte. Überdies hätte man noch ausreichend Kapazitäten, um Silvesterfeiern, Fußballspiele und auch den Karneval in Köln angemessen zu beschützen. Am besten dazu gleich noch ein Einwanderungsgesetz verabschieden, das es erlaubt, (gering qualifizierte) Asylsuchende ab dem ersten Tag der Anerkennung als Flüchtling - zum gesetzlichen Mindestlohn (!) - im staatlich kontrollierten Hanfanbau zu beschäftigen. Zudem sollet man an jene, die keine Bleibeperspektive haben, kostenlos THC abgeben, damit sie sich damit die Monate bis zur Entscheidung über den Asylantrag bzw. ihre Abschiebung vertreiben können. Oh mann soviele Fliegen gibt es doch gar nicht, die man mit der Klappe der Legalisierung schlagen könnte! Aber der Kretsche (Ministerpräsident von BaWü von den Grünen) erzählt was, von wegen wir hätten derzeit andere Probleme im Land als die Legalisierung. Ja nee, is klar...

Enjoy
Beiträge: 2
Registriert: Mi 10. Feb 2016, 16:56

Re: Witziges/Kreatives

Beitrag von Enjoy » Mi 10. Feb 2016, 17:03

Hello
Ich sammle momentan Informationen und habe dazu eine kleine Umfrage gestaltet.
Geht schnell und würde mir echt sehr weiterhelfen :)
Schaut doch mal vorbei:

http://goo.gl/forms/KWJNBLVwtQ

Enjoy your Life :)

PotPope
Beiträge: 47
Registriert: Fr 19. Feb 2016, 00:20

Re: Witziges/Kreatives

Beitrag von PotPope » Di 12. Apr 2016, 02:19

Ich hab in den vergangenen wochen jedem Abgeordneten der FDP Grünen und SPD im Niedersächsischen Landtag ein persönliches Anliegen-Briefchen geschickt.

Die JuSo's und die Grüne Jugend Niedersachsen haben ja jüngst auch einen offenen Brief an die Landesregierung in Niedersachsen geschickt, die Besitzgrenze auf 30 Gramm anzuheben und den Bremer Legalisierungsvorstoß zu unterstützen.

Jetzt noch son Protest-Werbeschild vom DHV direkt vorm Landtag wär cool ^^

Rasputin
Beiträge: 1
Registriert: Do 17. Nov 2016, 14:40

Re: Witziges/Kreatives

Beitrag von Rasputin » So 20. Nov 2016, 12:49

traurig wenn ich sehe das der letzte beitrag hier vor über einem Jahr war...nachdem ich selbst opfer der justiz in übelstem ausmaß geworden bin hab ich mich entschlossen die seite auf youtube zu abonnieren und meine freundin sowie andere leute darauf aufmerksam zu machen,gibt ja übelst viele die das eigentlich nicht wollen wie hier in deutschland verfahren wird und einfach nix machen weil man sich unaktiv sicherer fühlt und der glaube daran was zu bewegen durch medien auch viel zerstört wird und man in überhaupt keine hoffnung sieht in diesem verbohrten land.
Ich spende jetzt mal regelmässig obwohl ich meine Arbeit durch führerscheinentzug verloren habe und schon unmengen an MPU bezahlt habe in der Hoffnung das hier auch was umgesetzt wird.
Die Idee damals mit den Postkarten fand ich schon sehr gut ,finde auch das vllt spenden projekte für Plakat werbung sowie es auch die Parteien machen,VOR DEN WAHLEN,ins Leben gerufen werden sollten,wo jeder für seinen Ort spenden kann das mit sowas geworben wird,die richtige Partei zu wählen und diesen mehr schwung zu geben ihre ziele bezgl Legalisierung durchzusetzen.Man könnte ja aufrufen nach Bundesländern sowie speziell nach Städten zu spenden und der DHV organisiert es dann.....Eine Antwort des DHV würde ich sehr schätzen
Mfg.

heino ha
Beiträge: 3
Registriert: Di 11. Apr 2017, 14:25

Re: Witziges/Kreatives

Beitrag von heino ha » Di 11. Apr 2017, 14:46

Vorarim hat geschrieben:Die Postkarten-Idee fände ich auch sehr interessant, bin ja selbst Postenkartenmotiv-Sammler.. Grade wenn es etwas außergewöhnliches ist.

Meines Erachtens nach wäre es evtl auch gar keine schlechte Idee eine Liste zu machen, wer welche Fähigkeiten besitzt, sprich:

-Wer kann gut Zeichen
-Wer photographiert gerne bzw hat ein Auge für gute Motive
-Wer hat 3D-Modeling-Fähigkeiten
-usw usw

Auf die Weise wäre es sicher einfacher Ansprechpartner für interessante Ideen & Umsetzungen zu finden.

Benutzeravatar
Martin Mainz
Beiträge: 2086
Registriert: Di 22. Mär 2016, 18:39

Re: Witziges/Kreatives

Beitrag von Martin Mainz » Di 11. Apr 2017, 15:10

Hallo heino ha und Willkommen im Forum!

Nur einen Beitrag zu zitieren, ohne selbst etwas zu schreiben, bringt meiner Ansicht nach wenig. Was erwartest Du? Wie können wir Dich unterstützen?

Grüße, Martin
Foren-Putze und Teilzeitadmin

michaels2
Beiträge: 3
Registriert: So 27. Mai 2018, 21:12

Re: Witziges/Kreatives

Beitrag von michaels2 » Sa 9. Jun 2018, 21:27

hey leute,

bin mal weg vom dem zeug und hab ein neues hobby. geburtstagswünsche schreiben, klingt komisch aber man muss sich irgendwie kreativ betätigen um nich wahnsinnig zu werden. die leute suchen immer nach guten geburtstagssprüchen, glückwünsche oder gedichte. da hab ich einfach was auf die beine gestellt: http://geburtstagswuensche.wiki/.

vielleicht findet ihr was passendes für eure nächste geburtstagskarte bzw. feedback ist sehr willkommen.

Antworten

Zurück zu „Aktionsvorschläge und Tips“