Drogenbeauftragte zur Diskussion einladen

Tips und Ideen für Aktionen vor Ort
Benutzeravatar
Martin Mainz
Beiträge: 2694
Registriert: Di 22. Mär 2016, 18:39

Re: Drogenbeauftragte zur Diskussion einladen

Beitrag von Martin Mainz » So 20. Mai 2018, 11:27

@LG: Ich frag mich, warum Du noch in D wohnst, wenn hier alles so schlimm ist und wir nur Sklaven sind.
Und was H4 angeht @Hanfkraut: https://uebermedien.de/26389/bringt-har ... he-zahlen/

Und letztlich ist das hier sowieso OffTopic. Macht nen eigenen Thread auf wo ihr euch ausheulen könnt.
Foren-Putze und Teilzeitadmin

littleganja

Re: Drogenbeauftragte zur Diskussion einladen

Beitrag von littleganja » So 20. Mai 2018, 11:57

Martin Mainz hat geschrieben:@LG: Ich frag mich, warum Du noch in D wohnst, wenn hier alles so schlimm ist und wir nur Sklaven sind.
Und was H4 angeht @Hanfkraut: https://uebermedien.de/26389/bringt-har ... he-zahlen/

Und letztlich ist das hier sowieso OffTopic. Macht nen eigenen Thread auf wo ihr euch ausheulen könnt.
Weil meine Vorfahren für das Land gestorben sind und ich liebe Deutschland, ich hasse nur die uns was vorschreiben wollen und wir das Volk & die Flüchtlinge sind die Opfer! Ich bleibe lieber und verändere was mir am Herzen liegt ;)

Mr.Nice420
Beiträge: 10
Registriert: Mo 21. Mai 2018, 11:32

Re: Drogenbeauftragte zur Diskussion einladen

Beitrag von Mr.Nice420 » Di 22. Mai 2018, 15:19

Nichs würde mir mehr am herzen liegen, wie ein gespräch mit frau mortler in der öffentlichkeit.
Ich möchte zu meiner person kurz angeben ich habe eine schwere verlaufsvorm von fibromylangie und psoaris arthritis, depressionen , panikattaken und angstzustände, restlesleggs usw.
Meine frau hat endomitriose grad 4 tiefinfiltrierend mit beteiligung von blase, darm und eierstöcke.
Ich konnte mit den diagnosen und aussagen der ärzte nicht leben, man wisse nicht, wo die krankheiten her kommen.
Ich als kleiner dummer mechatroniker habe, bedingt durch die viele freie zeit (krank seit 17.11.18), in wahrscheinlich 1000en stunden recherche, lesen von dr. Arbeiten, studien ( weltweit), und vielen weiteren erfahrungsberichten, mehr ahnung vom menschlichen körper wie die meisten mediziner.
Man kann sich nicht mediziner nennen und keine kentnisse vom endocannabinoiden system haben.
Daher unterstelle ich der mehrzahl der deutschen mediziner keine ahnung von menschlichen körper zu haben und dem beruf des arztes schadet. Alle samt gekauft von der pharmaindustrie. Dies beginnt schon im studium.
Aber ich finde es schön in einem land zu leben, in dem man legal nervengift kaufen und konsumieren darf (alkohol) und dies auch ohne jedliche regeln oder aufsicht (ab18). Aber cannabinoide, die der körper braucht , sind in fast jeder form verboten.
Schöne grüße auch an die familie von frau mortler, da sie ihr tägliches brot mit der herstellung von hopfen (näheste verwandte art des cannabis) verdient. Ich gehe auch nicht davon aus, das frau mortler, aus diesem grund, vielleicht nicht neutral sein könnte. Oder?
Hauptsache die einstiegsdroge cannabis bleibt verboten, und unser kulturgut der alkohol wirde noch weiter stattlich gefördert ( z.b. agrarsubventionen, etc,...)
Wie gesagt ich würde mich auch sehr gerne mit ihr unterhalten.....

DennisEF
Beiträge: 838
Registriert: Fr 13. Jun 2014, 11:28
Wohnort: Erfurt

Re: Drogenbeauftragte zur Diskussion einladen

Beitrag von DennisEF » Sa 26. Mai 2018, 13:29

Frau Mortler hat leider abgesagt.

Wen könnten wir als Ersatz noch einladen?

DennisEF
Beiträge: 838
Registriert: Fr 13. Jun 2014, 11:28
Wohnort: Erfurt

Re: Drogenbeauftragte zur Diskussion einladen

Beitrag von DennisEF » So 17. Jun 2018, 10:38

Podiumsdiskussion mit Marlene Mortler in Bayern:

"...Das Thema des Abends mit der Drogenbeauftragten der Bundesregierung Marlene Mortler lautet:
Freigabe von Cannabis – das Ende der Stigmatisierung oder ein falsches Signal insbesondere an Kinder und Jugendliche.

Weitere Teilnehmer sind Dr. Christa Büchel, Fachärztin für Psychiatrie am Neumarkter Gesundheitsamt, Michael Danninger, Leiter der Polizeiinspektion Neumarkt, Bertram Wehner, Geschäftsführer der Mudra Alternative Jugend- und Drogenhilfe Nürnberg e. V. ..."


http://www.nordbayern.de/region/neumark ... -1.7708932

Antworten

Zurück zu „Aktionsvorschläge und Tips“