Reisen mit Cannabis im Schengen Raum

mad
Beiträge: 143
Registriert: Di 10. Apr 2018, 13:55

Re: Reisen mit Cannabis im Schengen Raum

Beitrag von mad » Mo 5. Nov 2018, 19:24

Wenn man das Schengen-Formular vom Arzt und Gesundheitsamt unterschrieben hat, dann sollte man das Formular + Cannabis ins Handgepäck stecken und dann einfach durch die Kontrollen gehen. Warum nachfragen? Es ist doch klar geregelt, was man machen muss. Und die Leute der Fluglinie kennen sich sicherlich nicht so gut aus. Die Antwort von denen also einfach ignorieren und rein ins Flugzeug.

Benutzeravatar
BUMMBUMM
Beiträge: 202
Registriert: Do 23. Aug 2018, 10:43
Wohnort: Hannover

Re: Reisen mit Cannabis im Schengen Raum

Beitrag von BUMMBUMM » Di 6. Nov 2018, 14:35

fyi in der sicherheitsschleuse an flughäfen wird mit wischtests nicht nur auf sprengstoff sondern auch auf drogen getestet. Wird da dann Medizinisches Cannabis bei der Durchsuchung gefunden darfst du davon ausgehen deinen Flug zu verpassen, bis die angelegenheit von der Bundespolizei geklärt worden ist.

Und ersetzt bekommste dein Ticket dann auch nicht, weil es nämlich verboten ist drogen ins flugzeug zu schmuggeln und du es nicht im vorfeld als medikament deklariert hast.

Soll heissen, wenn du dich über die Transportbedigungen hinwegsetzen willst, dann würde ich das in Koffer packen, das schlimmste was dann passiert, ist das der Koffer eingesackt wird, aber man verpasst zumindest den Flug nicht und muss sich erst nach seiner rückkehr mit der Bundespolizei auseinandersetzen.
Bild

mad
Beiträge: 143
Registriert: Di 10. Apr 2018, 13:55

Re: Reisen mit Cannabis im Schengen Raum

Beitrag von mad » Mi 7. Nov 2018, 22:38

Ich habe bisher nur von Berichten gehört, wo es keine Probleme gab. Ich fliege demnächst innerdeutsch. Brauche ich dafür mehr als mein Rezept? Möchte eine geöffnete Dose mitnehmen und auf Joints würde ich verzichten.

Benutzeravatar
BUMMBUMM
Beiträge: 202
Registriert: Do 23. Aug 2018, 10:43
Wohnort: Hannover

Re: Reisen mit Cannabis im Schengen Raum

Beitrag von BUMMBUMM » Do 8. Nov 2018, 13:12

ich sag ja nicht das es oft passiert, ich sag nur es ist möglich.
zugegeben in deutschland wird wohl eher selten auf drogen gewischt, wahrscheinlich nur bei entsprechenden verdachtsmomenten.

wenn das geschmuggelte nicht gefunden wird, klar gibts dann keine probleme. wenn kein metall und keine verdächtigen formen beim durchleuchten gesehn werden guckt keiner in dein handgepäck rein.

aber wenn halt doch, dann gibts auf jeden fall probleme, mit nem rezept zu wedeln hilft dir da erst mal auch nicht weiter, weil die mietbullen an der sicherheitsschleuse garnichts entscheiden dürfen. wirste erst mal höflich in irgend nen kabuff geführt und musst dort warten bis sich einer der bundespolizisten von der Playstation im aufenthaltsraum löst :>

crappy
Beiträge: 290
Registriert: Fr 19. Sep 2014, 03:00

Re: Reisen mit Cannabis im Schengen Raum

Beitrag von crappy » Do 8. Nov 2018, 21:46

Ich bin am Frankfurter Flughafen mal kontrolliert worden weil sich so ein Hund vom BGS neben mich gesezt hat und auch nicht mehr weitergehen wollte. Da geht einem aber erstmal die Pumpe wenn zwei bewaffnete Beamte was von einem wollen.

War aber alles easy. Das aktuelle Rezept habe ich immer in Kopie dabei. Ich habe direkt gesagt das ich Cannabispatient bin und Ihnen das Rezept gerne zeige. Die haben das Rezept begutachtet und die Dose Pedanios in meinem Rucksack.

Gute Besserung und gute Heimreise! Das wars. So gehts also auch!

Antworten

Zurück zu „Cannabis als Medizin“