Arztsuche in Baden-Württemberg

Antworten
Bromelie
Beiträge: 1
Registriert: Fr 9. Nov 2018, 15:51

Arztsuche in Baden-Württemberg

Beitrag von Bromelie » Fr 9. Nov 2018, 16:01

Auf Grund von Depressionen, Borderline, Migräne und Schlafstörungen (wurde auch alles diagnostiziert) suche ich zur Zeit einen Arzt der sich mit Cannabis beschäftigt. Ich kann schon zwei Monate nich mehr alleine raus (geschweige denn in die schule) , da die Krankheit mich einschränkt.

Ich war schon bei dutzenden Ärzten in meiner Umgebung, jedoch schalten die meisten bei dem Stichwort "Bedrocan" ab.

Ich bekam dann schon mehrere Chemiebomben die nichts gebracht haben. Meine Freunde Und Familie beschrieben mich als Zombie und genau so fühlte ich mich auch.

Da ich ein Jahr lang konsumiert habe, weiß ich dass mir Cannabis eine bessere Lebensqualität ermöglichen würde.

Nun ist meine Frage ob jemand evtl Ärzte in Baden-Württemberg kennt. Habt ihr auch Erfahrungen mit der Behandlung bei diesen Diagnosen? LG Bromelie.

Cookie
Beiträge: 1977
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 14:20

Re: Cannabis Ärzte in BW

Beitrag von Cookie » Fr 9. Nov 2018, 16:08

Ich kann Dir wie einem anderen (der suchte in Stuttgart) nur empfehlen, weedmaps mal zu installieren... da werden mir 3 Ärzte in Pforzheim, Heilbronn und dazwischen angezeigt. Mehr habe ich nicht in Petto.

Und nein, ich habe keine Erfahrungen mit diesen Diagnosen.
"A mind is like a parachute. It doesn't work unless it's open." - Frank Zappa

DigiOnysos
Beiträge: 2
Registriert: So 3. Feb 2019, 14:10

Arztsuche Baden-Württemberg

Beitrag von DigiOnysos » So 3. Feb 2019, 14:41

Hallo liebe Cannabinieri,

leider ist die Ärzteschaft in Stuttgart (meinem Wohnort) so unglaublich konservativ, dass man wirklich sein Leben lang einen Arzt freundschaftlich kennenmuss damit der einem Cannabis auf Rezept verordnet (oder privat versichert sein).
Deshalb weite ich die Suche nun auf ganz Ba-Wü aus, evtl. kann mir jemand helfen.
Die Probleme bei denen mir Cannabis Linderung verschafft sind meine PTBS, Depressionen und die damit verbundenen Schlafstörungen. Antidepressiva und Neuroleptika die ich zahlreich probieren durfte hatten praktisch die ganze Palette an Nebenwirkungen die im Beipackzettel aufgelistet sind aber sonst leider nichts.
Benzodiazepine auf lange Sicht sind auch keine Option, v.a. da Sie bei mir stark enthemmend wirken (kam schon vor, dass ich von Zopiclon während des Schlafwandels den Rest an Tabletten geschluckt habe). Als würden mich die Ärzte noch kranker machen WOLLEN. Tja wo sollte ich denn auch hin wenns mir noch schlechter ginge, zum Arzt natürlich.
Vielleicht gibt es hier jemanden der mir auf irgendeine Art helfen möchte. Ein Auto habe ich zwar nicht aber ich bin mit dem ÖPNV bisher noch überall hingekommen und scheue auch einen langen Weg nicht wenn er zu einem aufgeschlossenen Arzt führt.
Und sonst wünsche ich allen Menschen da draußen, die tagtäglich gegen die Ignoranz und die Dummheit der breiten Masse ankämpfen oder es müssen Kraft, Ausdauer und Geduld. Und gute Kameradschaft.

Get up, stand up, dont give up the fight!

elvisaaron
Beiträge: 1
Registriert: Do 8. Aug 2019, 00:43

[HILFE] Arzt in BW und umgebung

Beitrag von elvisaaron » Do 8. Aug 2019, 00:47

Hi leute, ich bin Luce 19 Jahre Jung und therapiere meine Posttraumatische-belastungsstörung mit Cannabis.
Ich hatte bereits einen Arzt Termin in BW doch dort wurde mir gesagt das die praxis eine Cannabis Therapie erst ab 21 Jahren anbietet ... ?
nun.. nach 2 Monaten der verzwifelten suche und nach x verzweifelten anrufen habe ich immernoch nichts gefunden in BW... nur in der nähe von Oldenburg und dort kann ich leider nicht immer wieder hin fahren. Würde mich sehr über ein paar tipps per pn oder hier im Thread Freuen. Lg. Luce

Cookie
Beiträge: 1977
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 14:20

Re: [HILFE] Arzt in BW und umgebung

Beitrag von Cookie » Do 8. Aug 2019, 07:52

Ich kann Dir nicht helfen, aber eine Altersgrenze für med. Cannabis gibt es nicht.

PS: Installiere Dir "weedmaps" (App), dann findest Du immerhin einige.
"A mind is like a parachute. It doesn't work unless it's open." - Frank Zappa

Atomkern
Beiträge: 1
Registriert: Mi 14. Aug 2019, 23:02

Re: Arztsuche in Baden-Württemberg

Beitrag von Atomkern » Mi 14. Aug 2019, 23:17

Hallo Zusammen,
ich suche im Raum Baden-Württemberg oder auch Raum Bayern ein Arzt am besten Kassenärztlich der Cannabis verschreibt. Momentan leide ich unter sehr starken Nervenschmerzen/ Muskelschmerzen und nehme Opiate/ Antidepressiva um meine Schmerzen zu lindern.
Würde mich um jede Hilfe sehr freuen!
Lg

Antworten

Zurück zu „Cannabis als Medizin“