Arzt im Kreis Höxter oder Paderborn gesucht

passiii
Beiträge: 2
Registriert: Do 12. Okt 2017, 20:21

Re: Arzt im Kreis Höxter oder Paderborn gesucht

Beitrag von passiii » Fr 17. Aug 2018, 10:15

in paderborn haben wir einen (!) arzt gefunden, welcher cannabis auf rezept aufschreibt. leider ist dieser nicht sehr kompetent und es gibt nur eine sehr niedrige dosis und ausprobieren ob eine höhere dosis hilft ist nicht erwünscht. wenn man das nur anspricht bzw. testet wird man angeschrien...daher sind wir ebenfalls weiterhin auf der suche. sobald ich etwas in paderborn hab, gibts eine meldung.

es darf ja eigentlich jeder hausarzt aufschreiben...eigentlich...

Daniel/pb
Beiträge: 1
Registriert: Do 25. Okt 2018, 19:32

Re: Arzt im Kreis Höxter oder Paderborn gesucht

Beitrag von Daniel/pb » Do 25. Okt 2018, 19:37

Ich bin schon länger auf der Suche nach einem artzt in Paderborn und wäre dir sehr dankbar wenn du mir sagst welcher artzt in Paderborn es mir vielleicht verschreiben würde.lg

Oliko
Beiträge: 12
Registriert: Mo 29. Okt 2018, 21:18

Re: Arzt im Kreis Höxter oder Paderborn gesucht

Beitrag von Oliko » Do 1. Nov 2018, 21:21

Hallo zusammen,

Bin zwar nicht aus eurer Gegend, aber die meisten Schmerztherapeuten arbeiten zumindest im Bonner Großraum mit Cannabis. Höxter kenne ich, bin ein echter Lipper aber seit Jahren ins Rheinland ausgewandert. Habe Morbus Bechterew und bekam von meinem Schmerzdoc den Tip mit dem Cannabis da Opiade jetzt nicht der Burner sind.

Den Hausarzt braucht man mit sowas nicht kommen und Rheumatologen schon erst recht nicht.

Gruß
O.

Benutzeravatar
Martin Mainz
Beiträge: 2652
Registriert: Di 22. Mär 2016, 18:39

Re: Arzt im Kreis Höxter oder Paderborn gesucht

Beitrag von Martin Mainz » Fr 2. Nov 2018, 07:26

Oliko hat geschrieben:
Do 1. Nov 2018, 21:21
Den Hausarzt braucht man mit sowas nicht kommen und Rheumatologen schon erst recht nicht.
Es gibt andere Erfahrungen und auch Hausärzte, die davon keine Ahnung haben kann man ruhig mal in das Thema einführen.
Foren-Putze und Teilzeitadmin

OtterPb
Beiträge: 1
Registriert: Mi 28. Nov 2018, 16:41

Arzt suche Paderborn und Umgebung

Beitrag von OtterPb » Mi 28. Nov 2018, 17:03

Hallo zusammen, seit Juli bin ich in der Cannabis Therapie, im Oktober Fiktion vom Sozialgericht bestätigt bekommen und nun praktiziert der Arzt nicht mehr :( kann mir jemand einen Arzt empfehlen in und um Paderborn

Hanf-JB
Beiträge: 1
Registriert: Fr 18. Jan 2019, 10:51

Arztsuche für medizinisches Cannabis - Paderborn

Beitrag von Hanf-JB » Fr 18. Jan 2019, 14:25

Hallo Zusammen,

ich (31) bin verzweifelt auf der Suche nach einem Arzt im Kreis Paderborn.

Da ich unzählige Ärzte ohne Erfolg durchtelefoniert hab, macht es mir auch nichts aus etwas zu fahren.

Habe so ziemlich alles an Infos zusammengetragen und mich entsprechend an die Tipps gehalten. Die "Verordnungshilfe für Ärzte" von Dr. Grotenhermen beschafft. Meine bisherige Behandlung zusammengefasst. Medikamente und deren Nebenwirkungen zusammengefasst ….

Leider kommt es nicht mal zu einem Gespräch, da die Behandlung mit medizinischen Cannabis grundsätzlich abgelehnt wird.

Ich leide seit meiner Kindheit an starker Unruhe, einhergehend mit Aggression und Impulsivität. Leider stecke ich seit längerem in einer Depression und das Ganze macht sich auch körperlich durch Sodbrennen, starke Bauch- / Darmschmerzen (Reizdarm) bemerkbar. Kern des Ganzen ist aus meiner Sicht die starke Unruhe.

Zurzeit bin ich in psychotherapeutischer Behandlung. Für den behandelnden Arzt sind Medikamente allgemein jedoch tabu. Hier habe ich nicht angefragt, da ich meinen Therapieplatz nicht gefährden will.

Davor wurde ich von zwei Psychiatern mit diversen Antidepressiva und anderen Mitteln behandelt.
Alle Behandlungen wurden jedoch aufgrund der starken Nebenwirkungen und der ausbleibenden Wirkung durch den Arzt abgebrochen.
Yoga / Autogenesstraining usw. alles versucht. Es hilft bedingt aber eben nicht im normalen Alltag.

Aufgrund der ganzen Probleme habe ich einen Test mit Cannabis gewagt und den Konsum über 2 Wochen protokolliert. Eine Woche im Urlaub und eine Woche mit normalen Arbeitstagen. Innerhalb der Zeit war ich nicht aktiv am Straßenverkehr beteiligt (Mitfahrgelegenheit). Was soll ich sagen. Ich bin deutlich ruhiger aber nicht wegsediert wie bei den Antidep. , habe keine Magen- / Darmprobleme mehr. Kein Sodbrennen. Zusätzlich Medikamente wie PPI / Gel gegen Sodbrennen etc. benötige ich nicht mehr. Im Gegensatz zu den Antidepressiva habe ich für mich keine negativen Nebenwirkungen festgestellt.
Das verlangen mehr zu Essen kommt mir zugute, da ich Untergewichtig bin. Mit einem trockenen Mund kann ich leben. Das ist im Gegensatz zu den bisherigen Medikamenten ein Witz, was die Nebenwirkungen angeht.

Wichtig: Mir geht es nicht darum schön zu kiffen, sondern um meine Lebensqualität und Arbeitsfähigkeit!

Ich wäre sehr Dankbar wenn sich evtl. jemand melden könnte, dem ein Arzt bekannt ist. Bitte jedoch mit dem Arzt zuvor Rücksprache halten (wenn selbst dort in Behandlung), ob er bereit ist einen weiteren Patienten auf zu nehmen. Gerne auch die Infos die ich geben hab weitergeben.

Bin gesetzlich versichert. Kostenübernahme wäre wünschenswert, aber wenn es am Anfang nicht geht auch ohne. Es hilft mir, das ist mir zunächst wichtig.

Über PMs würde ich mich freuen!

Danke euch!

Benutzeravatar
Gunter_H
Beiträge: 555
Registriert: Do 10. Aug 2017, 18:18

Re: Arztsuche für medizinisches Cannabis - Paderborn

Beitrag von Gunter_H » Fr 18. Jan 2019, 14:33

Alle Behandlungen wurden jedoch aufgrund der starken Nebenwirkungen und der ausbleibenden Wirkung durch den Arzt abgebrochen.
Gerade bei dieser Gemengelage bist Du eigentlich prädestiniert den Weg mit Cannabis zu probieren.
Ggf gibst Du Dir einen Ruck und versuchst Dein Glück doch mal bei Deinem Arzt, der Dich ja schon mal kennt.
Drücke die Daumen !
*** seit wann sind Pflanzen illegal ? ***

Jonathan
Beiträge: 1
Registriert: Do 21. Mär 2019, 20:41

Ärzte

Beitrag von Jonathan » Do 21. Mär 2019, 20:47

Hallo zusammen, ich leide seit vielen Jahren an Problemen in den Knien. Der Konsum von Cannabis bringt mir regelmäßig Linderung, leider bisher noch illegal. Weiß jemand einen geeigneten Arzt im Kreis Höxter oder auch Kreis Paderborn?
Vielen Dank vor ab schon mal 👋🏼

Garip2012
Beiträge: 2
Registriert: Do 21. Mär 2019, 22:25

Re: Ärzte

Beitrag von Garip2012 » Do 21. Mär 2019, 22:38

Hallo Guten Abend, melde Dich bei mir mit PN.. denke , dass ich weiterhelfen kann.

Alle , die noch nach ärzten suchen bei mir melden... erst PN .

Gruss Garip..

Sascha.l
Beiträge: 1
Registriert: Sa 23. Mär 2019, 11:53

Re: Arzt im Kreis Höxter oder Paderborn gesucht

Beitrag von Sascha.l » Sa 23. Mär 2019, 12:00

Hallo leute wäre auch für jede hilfe dankbar leide seid jahren an schlafstörungen innerliche unruhe anspannung angst und suche auch ein arzt in kreis paderborn der nicht so ignorant gegen diesen thema steht cannabis auf rezept

Garip2012
Beiträge: 2
Registriert: Do 21. Mär 2019, 22:25

Re: Arzt im Kreis Höxter oder Paderborn gesucht

Beitrag von Garip2012 » Do 18. Apr 2019, 10:06

Hallo leute... ganz einfach.. jede krankenkasse bietet einen sog. Gesundheitsdienst rufnummer an. die sind unabhängig.. kosten 10 eur. werden bei der KK automatisch pbernommen... einfach LK anrufen, sich die nummer vom gesundheitsdienst geben lassen.

anrufen und lediglich sagen dass ihr im umkreis von so und soviel km einen arzt sucht, der sich mit dem thema cannabis auskennt fragen..
sich 2, 3 Bsp. per email schriftluch geben lassen..

zum arzt gehen mit dem ausgedruckten zettel. und dem arzt auf den tisch legen mit den worten... meone kK schickt mich.


wer genaue input haben will bitte per mail an sertac.ciftci(at)gmx.de


grus Garip

georg
Beiträge: 2
Registriert: So 24. Mär 2019, 16:13

Re: Arzt im Kreis Höxter oder Paderborn gesucht

Beitrag von georg » Sa 25. Mai 2019, 16:20

Hallo

Ich würde mich auch sehr über eine Nachricht freuen. Suche einen guten Arzt, der offen und bereit ist, sich mit Cannabis zu beschäftigen. Viele scheuen die Mehrarbeit oder ändern ihre Meinung :(

Antworten

Zurück zu „Cannabis als Medizin“