Prostata Karzinom, wer kann mir Produkt u. Dosierung empfehlen? DANKE!

Antworten
matthaisk@web.de
Beiträge: 3
Registriert: So 20. Jan 2019, 12:27
Wohnort: Grünstadt

Prostata Karzinom, wer kann mir Produkt u. Dosierung empfehlen? DANKE!

Beitrag von matthaisk@web.de » So 20. Jan 2019, 13:39

Hallo zusammen,

bei OP Prostata abhobeln wurden einige mini Karzinomchen festgestellt.
Da ich aber Laie bin was Cannabis anbelangt (nehme seit 2 Monaten ein Nahrungsergänzungsprodukt von Natura Vitalis (10% reines Cannabis Öl, es enthält pro 8 Tropfen aus der Pipette, 240mg Cannabis Öl, die enthalten 24mg CBD).
Ist das Quatsch? Brauche ich vielleicht etwas ganz anderes, stärkeres...?

Wer kann mir da weiterhelfen, mich kurz beraten oder auch einen entsprechenden Link zusenden?
Vielen Dank im Voraus!
mk
:D

Benutzeravatar
Crosser71
Beiträge: 169
Registriert: Do 27. Dez 2018, 16:57

Re: Prostata Karzinom, wer kann mir Produkt u. Dosierung empfehlen? DANKE!

Beitrag von Crosser71 » So 20. Jan 2019, 14:33

Ich glaube, da bist du bei einem Fachmann besser aufgehoben. Soweit ich weiß, ist die Studienlage da noch sehr dünn und steckt noch in den Kinderschuhen. Deine CBD-Dosis ist noch sehr gering. Wird wohl nicht schaden aber obs einen positiven Einfluss hat :?: Sollte aber auf jeden Fall immer nur eine Ergänzung sein und kein Ersatz für eine schulmedizinische Behandlung sein. ;)
Gute Besserung wünsche ich dir auf jeden Fall.
Ich nehme das CBD von Limucan (10 %). Da sind pro Tropfen 3,5 mg enthalten.

matthaisk@web.de
Beiträge: 3
Registriert: So 20. Jan 2019, 12:27
Wohnort: Grünstadt

Re: Prostata Karzinom, wer kann mir Produkt u. Dosierung empfehlen? DANKE!

Beitrag von matthaisk@web.de » So 20. Jan 2019, 18:06

Vielen Dank Crosser 71!
Bin dankbar für jeden Kommentar!
:D

Benutzeravatar
Gunter_H
Beiträge: 555
Registriert: Do 10. Aug 2017, 18:18

Re: Prostata Karzinom, wer kann mir Produkt u. Dosierung empfehlen? DANKE!

Beitrag von Gunter_H » Mo 21. Jan 2019, 11:11

Bei gutartig vergrößerter Prostata gibt es allerlei Nahrungsergänzungsmittel, die
In den Ruf stehen die Vergrößerung abbauen / stoppen zu können…(z.B. Granatapfel, Weihrauch etc…
Manchmal werden Nahrungsergänzungsmittel empfohlen z.B. „Selen“. 3 Jahre später sollen sie dann doch nicht gut sein.

Bei Krebs ist die Infomationslage, jedenfalls bei soliden Quellen, jedoch leider noch super mager!
Zum Thema Krebs gibt es aber z.B. dieses Buch von Dr Grothenhermen
https://hanfverband-forum.de/viewtopic.php?f=22&t=6300
Er ist sicher der Guru auf dem Gebiet Cannabis als Medizin !
Dr G. hat übrigens auch ein Buch über CBD geschrieben.

Hier findest Du zusätzlich eine „Sammlung Cannabis gegen Krebs“
https://hanfverband-forum.de/viewtopic.php?f=22&t=3382
Da steht aber zu Prostatakarzinom leider auch nicht viel drin.

Würde Dir auch raten die Schulmedizin unbedingt zusätzlich über Deine „mini Karzinomchen“ drüber schauen zu lassen. Denn, je nach PSA und Gleason Score gibt es sicher verschiedene Möglichkeiten der Diagnostik und der „Überwachung“ damit man wenigstens rechtzeitig weiß, wo man – aus Sicht der Schulmedizin - dran ist.

Viel Glück und Erfolg!
*** seit wann sind Pflanzen illegal ? ***

tobi-p
Beiträge: 2
Registriert: Mi 23. Jan 2019, 05:42

Re: Prostata Karzinom, wer kann mir Produkt u. Dosierung empfehlen? DANKE!

Beitrag von tobi-p » Mi 23. Jan 2019, 05:46

10% CBD Öl heisst ja dein Öl hat 1000 MG CBD drin oder? In CBD MG umgerechnet, wieviel nimmst du davon pro Tag? Vielleicht kann ich dir mit meiner persönlichen Erfahrung helfen, ich nehme es zwar für was anderes (eher psychisch) aber habe schon mit allerhand Dosierungen experimentiert.

Liebe Grüße

matthaisk@web.de
Beiträge: 3
Registriert: So 20. Jan 2019, 12:27
Wohnort: Grünstadt

Re: Prostata Karzinom, wer kann mir Produkt u. Dosierung empfehlen? DANKE!

Beitrag von matthaisk@web.de » Mi 23. Jan 2019, 22:39

Vielen Dank Günter-H, werde ich mir ansehen
!
Und auch DANKE tobi-p.
Nehme 2 x 4 Tropfen/Tag

LG mk
:D

tobi-p
Beiträge: 2
Registriert: Mi 23. Jan 2019, 05:42

Re: Prostata Karzinom, wer kann mir Produkt u. Dosierung empfehlen? DANKE!

Beitrag von tobi-p » Do 24. Jan 2019, 02:11

gern geschehen. Ich habe zusätzlich auch mal im Netz geschaut. Bei "Leichten" Symptomen und 80KG Körpergewicht empfiehlt dieser CBD Rechner * 15-46MG CBD pro Tag. Kommt mir etwas wenig vor. Aber vielleicht findest du es hilfreich. Alles Gute!

*[Admin Bemerkung] Bitte keine Shoplinks posten
https://www.startpage.com/do/dsearch?qu ... ge=deutsch

Antworten

Zurück zu „Cannabis als Medizin“