Ärzte Liste

Benutzeravatar
Martin Mainz
Beiträge: 2107
Registriert: Di 22. Mär 2016, 18:39

Re: Ärzte Liste

Beitrag von Martin Mainz » Mo 23. Apr 2018, 21:51

Hallo Kampfmikrobe und willkommen im Forum!

Aus einem anderen Thread:
littleganja hat geschrieben:...am besten sind in dem Fall Ärzte die auch Naturheilkunde anbieten und/oder Substitutionsärzte sind. ... Beste Voraussetzung ist halt wenn der Arzt sich damit etwas auskennt und überhaupt für die Verschreibung eine Notwendigkeit erkennt
Drück Dir die Daumen!
Foren-Putze und Teilzeitadmin

Kampfmikrobe
Beiträge: 2
Registriert: Mo 23. Apr 2018, 15:14

Re: Ärzte Liste

Beitrag von Kampfmikrobe » Di 24. Apr 2018, 11:09

MonaLisa hat geschrieben:
Kampfmikrobe hat geschrieben:Hallo! Ich suche einen Arzt in Oldenburg/Niedersachsen, der fähig ist, einen Antrag auf Kostenübernahme zu stellen. Ein Privatrezept habe ich bekommen, es hilft auch bei meinen chronischen Schmerzen, nur meine Ärztin ist zu alt, um sich noch die Mühe machen zu wollen, und ich kann mir als Rentnerin das Privatrezept auf Dauer nicht leisten. Nach bereits 5 Fehlversuchen kann ich es immer noch nicht glauben, dass sich in Oldenburg (160.000 Einwohner, und "Universitätsstadt!) kein Arzt finden lässt, der sich bei Vorliegen mehrerer chronischer Erkrankungen auf einen Kostenübernahmeantrag einlässt. Kann mir irgendjemand weiterhelfen?
Zur Zeit ist es noch ganz, ganz schwer, einen Kassenarzt für Cannabbis-Therapien zu finden. Die Hürden sind hoch (Budget etc.) und die Vergütungen sind minimal für den zu erbringenden Aufwand.
Versuche es doch mal mit einer Anfrage bei Deiner Krankenkasse, manchesmal helfen sie tatsächlich.
Ich wünsche Dir, dass Du bald jemanden findest.
LG

Leider hilft die AOK null bei dem Problem. Von einer Substitutionsärztin habe ich ein Privatrezept bekommen, sie ist aber keineswegs bereit, einen Kostenübernahmeantrag zu stellen. Meine Schmerztherapeutin hält das für keine sinnvolle Option, da angeblich keine zufriedenstellende Studienlage vorliegt, abgesehen davon meinte sie:"...und sie wollen doch wohl nicht den ganzen Tag high sein?". Sie hat ihren Patienten bisher nur Sativex und Dronabinol verschrieben, aber nach ihrer Aussage hätte das ihren Patienten überhaupt nicht geholfen. Ich habe bei ihr Ende Mai nochmal einen Termin, bei dem ich ihr zwar von meinen positiven Erfahrungen mit dem Privatrezept berichten kann, aber ich denke, es ist bei ihr eher eine "Glaubensfrage", weshalb sie sicherlich kein Stück von ihrer Meinung abweichen wird. Also muss ich irgendwie weiter suchen.

MonaLisa
Beiträge: 237
Registriert: Di 27. Feb 2018, 18:44

Re: Ärzte Liste

Beitrag von MonaLisa » Di 24. Apr 2018, 12:50

Leider hilft die AOK null bei dem Problem. Von einer Substitutionsärztin habe ich ein Privatrezept bekommen, sie ist aber keineswegs bereit, einen Kostenübernahmeantrag zu stellen. Meine Schmerztherapeutin hält das für keine sinnvolle Option, da angeblich keine zufriedenstellende Studienlage vorliegt, abgesehen davon meinte sie:"...und sie wollen doch wohl nicht den ganzen Tag high sein?". Sie hat ihren Patienten bisher nur Sativex und Dronabinol verschrieben, aber nach ihrer Aussage hätte das ihren Patienten überhaupt nicht geholfen. Ich habe bei ihr Ende Mai nochmal einen Termin, bei dem ich ihr zwar von meinen positiven Erfahrungen mit dem Privatrezept berichten kann, aber ich denke, es ist bei ihr eher eine "Glaubensfrage", weshalb sie sicherlich kein Stück von ihrer Meinung abweichen wird. Also muss ich irgendwie weiter suchen.
Naja, die AOK... überrascht mich nicht wirklich.
Ich würde Dir so gerne helfen, aber ich kenne leider nur Privat-Ärzte.

Deine Substitutionsärztin sollte es besser wissen. Man ist nicht "den ganzen Tag high" wenn man med. Cannabis nimmt. Die Toleranzgrenze steigt schnell und nach einer gewissen Einstellungsphase ist man "ganz normal" beim täglichen Konsum. Beurteilt die Dame eigentlich auch medizinisch verordnete Opiate und Morphine so überaus kompetent? (Sarkasmus aus). :roll:
Habe auch noch nie gehört, dass Sativex und Dronabinol prinzipiell nicht helfen würden.

Ich wünsche Dir jedenfalls von Herzen, dass Du bald einen ernstzunehmenden Mediziner findest, der Dir Dein Rezept auf Kasse schreibt!

Und last not least: Herzlich Willkommen bei Uns!

LG

GreenRabbit
Beiträge: 4
Registriert: Do 15. Feb 2018, 11:20

Re: Ärzte Liste

Beitrag von GreenRabbit » Mo 11. Jun 2018, 16:56

Hallo Zusammen :-),

bin ebenfalls verzweifelt auf der Suche...

Ich komme aus der nähe von Koblenz (Rheinland Pfalz). Gibt es diese sogenannte "Karte" noch oder kann mir jemand sagen ob sich in der nähe ein Arzt befindet? Auch Privat Ärzte wären i.O. ...

Würde mich über jede Hilfe freuen.

Danke und Gruß an alle!

Benutzeravatar
Martin Mainz
Beiträge: 2107
Registriert: Di 22. Mär 2016, 18:39

Re: Ärzte Liste

Beitrag von Martin Mainz » Mo 11. Jun 2018, 17:53

Hallo Green Rabbit und willkommen nachträglicch im Forum!

Diese Liste gibt es so nicht mehr. Momentan ist mir keine öffentliche Liste bekannt.

Versuchs vielleicht besser hier: https://hanfverband-forum.de/viewtopic. ... enz#p62063

Du kannst auch Deine Versicherung fragen.
Foren-Putze und Teilzeitadmin

Joshi
Beiträge: 1
Registriert: Mi 20. Jun 2018, 15:14

Re: Ärzte Liste

Beitrag von Joshi » So 24. Jun 2018, 16:51

Hallo Zusammen,

ich bin auf der Suche nach einem Arzt, der Cannabis bei Migräne verschreibt im Raum Nürnberg. Beim Klinikum Nürnberg habe ich bereits angefragt, jedoch schließen die dort eine Therapie aus, weil ich noch nicht 25 Jahre alt bin.
Würde mich über eine PN freuen.

LG

Florian Rister
Beiträge: 2875
Registriert: Mo 13. Feb 2012, 15:43
Wohnort: Berlin

Re: Ärzte Liste

Beitrag von Florian Rister » Mo 25. Jun 2018, 13:42

Es gibt noch eine öffentliche Liste von der Arbeitsgemeinschaft Cannabis als Medizin, die sich nebenbei gesagt auch über neue Mitglieder und Spenden freut :)

http://cannabis-med.org/german/aerzteliste.pdf

Mitgliedschaft ACM:
http://www.cannabis-med.org/german/membership.htm

Felidae
Beiträge: 1
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 07:40

Re: Ärzte Liste

Beitrag von Felidae » Sa 30. Jun 2018, 12:49

Hallo zusammen,
Falls schon jemand im Raum Nürnberg, Bamberg fündig geworden ist, wäre ich sehr daran interessiert. Hab ne Kostenübernahme aber keinen Arzt mehr:/
Viele Grüße und vielen Dank im Voraus!

simon33k
Beiträge: 4
Registriert: Fr 29. Jun 2018, 14:24

Re: Ärzte Liste

Beitrag von simon33k » Sa 30. Jun 2018, 15:50

Hallo,
auch ich bin auf der Suche nach einem Arzt im Raum Nürnberg. Egal ob Kassenarzt oder Privat.
ich wäre sehr dankbar, wenn mir da jemand einen Tipp geben könnnte.

moepens
Beiträge: 590
Registriert: Fr 16. Jun 2017, 07:45

Re: Ärzte Liste

Beitrag von moepens » So 1. Jul 2018, 10:50

Felidae hat geschrieben:Hallo zusammen,
Falls schon jemand im Raum Nürnberg, Bamberg fündig geworden ist, wäre ich sehr daran interessiert. Hab ne Kostenübernahme aber keinen Arzt mehr:/
Viele Grüße und vielen Dank im Voraus!
Sprichst du beim Arztbesuch direkt an, dass du bereits eine Kostenübernahme hast? Nach meiner Erfahrung ist das die Hürde, die viele Ärzte erstmal abschreckt.

willy777
Beiträge: 2
Registriert: Sa 4. Aug 2018, 13:14

Re: Ärzte Liste

Beitrag von willy777 » Sa 4. Aug 2018, 17:53

Hallo zusammen,

Bin neu im Forum und bräuchte dringend

Einen Arzt in Nürnberg ! oder Umgebung (bin auch bereit weiter zu fahren)

(bekommt man ein Marihuana Rezept auf die Diagnose Schizophrenie?)

Vielen Dank!

Medinox
Beiträge: 56
Registriert: Mo 16. Apr 2018, 16:24
Wohnort: Bayern

Re: Ärzte Liste

Beitrag von Medinox » Sa 4. Aug 2018, 18:10

willy777 hat geschrieben:Hallo zusammen,

Bin neu im Forum und bräuchte dringend

Einen Arzt in Nürnberg ! oder Umgebung (bin auch bereit weiter zu fahren)

(bekommt man ein Marihuana Rezept auf die Diagnose Schizophrenie?)

Vielen Dank!
Soweit ich weiß ist eine schwere Persönlichkeitsstörung wie Schizophrenie einer der wenigen wirklichen no-go's (Ausschlussgründe)
Das, Psychosen und Herzkrankheiten glaub ich... da müsstest du wirlich Glück haben eine Arzt zu finden. Meine Meinung zumindest...


Mfg, Medinox

willy777
Beiträge: 2
Registriert: Sa 4. Aug 2018, 13:14

Re: Ärzte Liste

Beitrag von willy777 » So 5. Aug 2018, 07:01

Die ganze Diagnose lautet:

Psychose mit Verdacht auf Schizophrenie + Polytox

Sind das Alles Ausschlußgründe, oder ist Polytox eine Diagnose für die man ein Rezept erhält?

Gibt es eine Chance, das mir jemand was für meine Krämpfe verschreibt, oder soll ich es lieber mit Depression versuchen?

Medinox
Beiträge: 56
Registriert: Mo 16. Apr 2018, 16:24
Wohnort: Bayern

Re: Ärzte Liste

Beitrag von Medinox » So 5. Aug 2018, 07:45

willy777 hat geschrieben:Die ganze Diagnose lautet:

Psychose mit Verdacht auf Schizophrenie + Polytox

Sind das Alles Ausschlußgründe, oder ist Polytox eine Diagnose für die man ein Rezept erhält?

Gibt es eine Chance, das mir jemand was für meine Krämpfe verschreibt, oder soll ich es lieber mit Depression versuchen?

Polytox wirst dus noch schwerer haben als mit den anderen Krankheiten alleine.. Eines davon ist für viele Ärzte schon ein Grund es dir nicht zu verschreiben... Kannstst es ja mit Depressionen versuchen wenn du dafür Befunde hast... aber ich denke in den Befunden wird auch von den anderen Krankheiten die Rede sein... Und mein Arzt bei dem ich war wollte sogar einen Nachweis das ich sauber bin bevor er mir ein Rezept ausstellte ;-) (auch wg. Suchtproblemen)...

Krämpfe?... wie bei den depris, wenn du Befunde hast kannst es ja versuchen... Werden Krämpfe als schwerwiegende Erkrankung gehandelt?... keine Ahnung...

Vapelife13
Beiträge: 378
Registriert: Sa 9. Sep 2017, 11:18

Re: Ärzte Liste

Beitrag von Vapelife13 » So 5. Aug 2018, 08:16

Polytox kann dir dabei durchaus helfen, besonders wenn du Schmerzen hast und keine Opiate nehmen darfst. Kommt immer auf den Arzt an. Bei mir war es seitens der KK sehr einfach, da ich auf Grund von Polytox (aber 20 Jahre vollkommen clean) keine anderen Medis nehmen darf, zumindest nicht gegen Schmerzen, Ängste usw.

Medinox
Beiträge: 56
Registriert: Mo 16. Apr 2018, 16:24
Wohnort: Bayern

Re: Ärzte Liste

Beitrag von Medinox » So 5. Aug 2018, 21:58

Vapelife13 hat geschrieben:Polytox kann dir dabei durchaus helfen, besonders wenn du Schmerzen hast und keine Opiate nehmen darfst. Kommt immer auf den Arzt an. Bei mir war es seitens der KK sehr einfach, da ich auf Grund von Polytox (aber 20 Jahre vollkommen clean) keine anderen Medis nehmen darf, zumindest nicht gegen Schmerzen, Ängste usw.

Polytox
Polytoxikomanie (deutsch: Mehrfachabhängigkeit; auch multipler Substanzmissbrauch) ist eine typische Form des Drogenkonsums, bei welcher der Konsument von mehreren Suchtstoffen abhängig ist. Medizinisch ist die Polytoxikomanie definiert als wiederholte Einnahme von mindestens drei verschiedenen psychotropen Substanzen über einen Zeitraum von mindestens 6 Monaten, wobei keine Substanz für sich allein den Konsum dominiert.


Nach der Definition waren viele bestimmt gar nicht polytox... Bei viele bist dus ja schon wenn du 3x die woche kiffst und 1x speed genommen hast oder ähnliches..

Folti
Beiträge: 1
Registriert: Mi 4. Okt 2017, 01:33

Re: Ärzte Liste

Beitrag von Folti » Fr 17. Aug 2018, 15:02

Suche einen Artz in Raum München oder Nürnberg, da mein Arzt aufhören musste bin sehr verzweifelt gerade als ich das gehört habe. Bitte wenns geht eine PN an mich wäre sehr dankbar dafür

Marco
Beiträge: 1
Registriert: Mi 1. Aug 2018, 17:24

Re: Ärzte Liste

Beitrag von Marco » Fr 17. Aug 2018, 16:47

Suche dringend einen arzt in Nürnberg der Cannabis Verschreibt!! Dies ist meine letzte hoffnung einen normalen alltag zu haben... Ich halte es nicht mehr aus mit den Schmerzen..und diese drecks pillen einzunehmen die eh nichts helfen..bitte um schnelle antwort..!
Mfg

luupddc
Beiträge: 1
Registriert: Mi 17. Okt 2018, 12:13

Re: Ärzte Liste

Beitrag von luupddc » Do 18. Okt 2018, 20:29

Hallo leute :D würde mich auch sehr freuen wenn mir jemand einen Arzt in Nürnberg empfehlen könnte .. danke im vorraus :) :D ;)

Antworten

Zurück zu „Cannabis als Medizin“