Fragen zur Nutzung eines Vaporizers

Benutzeravatar
Cookie
Beiträge: 2250
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 14:20

Re: Volcano Vaporizer Kratzt

Beitrag von Cookie » Sa 9. Feb 2019, 18:22

Je heißer es ist, desto kratziger. D. h. dass es bei 230° kratzt ist nicht verwunderlich... versuch es bei 190° zu beginnen, dann 200° und am Ende 210°. Das reicht eigentlich.
"A mind is like a parachute. It doesn't work unless it's open." - Frank Zappa

cosmicffm
Beiträge: 42
Registriert: Do 25. Jan 2018, 00:14

Re: Volcano Vaporizer Kratzt

Beitrag von cosmicffm » Sa 9. Feb 2019, 20:12

Seltsam ist, dass ich früher eigentlich nur auf 230 verdampft habe, da ging immer alles gut... Habe jetzt aber nun schon seit über 3 Monaten nichts mehr verdampft und das war jetzt mein erstes mal, meinst du das könnte evtl. erst mal dauern, bis man sich wieder daran gewöhnt?

VG
Andreas

Benutzeravatar
Cookie
Beiträge: 2250
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 14:20

Re: Fragen zur Nutzung eines Vaporizers

Beitrag von Cookie » So 10. Feb 2019, 08:26

Ja, das kenne ich auch, und dass es von der Sorte abhängt.
"A mind is like a parachute. It doesn't work unless it's open." - Frank Zappa

cosmicffm
Beiträge: 42
Registriert: Do 25. Jan 2018, 00:14

Re: Fragen zur Nutzung eines Vaporizers

Beitrag von cosmicffm » So 10. Feb 2019, 11:39

Also bei mir werden total die Bronchien gereizt, merke das noch am nächsten Tag enorm. Ist das wirklich normal? Ich kenne das ehrlich gesagt nicht, da ich knapp 8 Jahre Lang mit dem Volcano Erfahrung hatte. Damals kam es nur bei bestimmten Sorten vor, könnte das bei Apotheken Gras auch sein? Würde mich wundern, weil was sollte da besonders reizen?

VG
Zuletzt geändert von cosmicffm am Mi 20. Feb 2019, 14:16, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Crosser71
Beiträge: 170
Registriert: Do 27. Dez 2018, 16:57

Füllkammersieb des Mighty wechseln. Welches und wie oft?

Beitrag von Crosser71 » Mi 13. Feb 2019, 14:34

Hi,
hab nirgendwo etwas diesbezüglich gefunden und muss daher dann noch noch einmal eine Frage stellen.

Wie oft wechselt ihr das Füllkammersieb aus? Weil reinigen kann man das ja wohl nicht, da es ja wohl nicht so einwandfrei aus der Füllkammer zu entfernen ist.

Welche Siebstärke nehmt ihr dafür für unser Kraut? Gibt ja unterschiedliche Siebstärken. Kann man die in "größeren" Mengen in unterschiedlichen Größen bestellen?

mad
Beiträge: 304
Registriert: Di 10. Apr 2018, 13:55

Re: Füllkammersieb des Mighty wechseln. Welches und wie oft?

Beitrag von mad » Mi 13. Feb 2019, 16:30

Habe ca. 40-50g im Mighty verdampft, bisher kein Anzeichen, dass ich es wechseln muss. Habe mir ein Set bestellt mit sehr feinen und etwas gröberen Sieben. Die feinen Siebe sind für die Füllkammer gedacht.

Wenn man die Dosierkapseln nutzt, wird es eine noch saubere Angelegenheit.

Einzig das Sieb des Mundstücks habe ich zwischendurch gewechselt und habe es mehrmals gereinigt.

Benutzeravatar
Crosser71
Beiträge: 170
Registriert: Do 27. Dez 2018, 16:57

Re: Füllkammersieb des Mighty wechseln. Welches und wie oft?

Beitrag von Crosser71 » Mi 13. Feb 2019, 18:33

mad hat geschrieben:
Mi 13. Feb 2019, 16:30
Habe ca. 40-50g im Mighty verdampft, bisher kein Anzeichen, dass ich es wechseln muss. Habe mir ein Set bestellt mit sehr feinen und etwas gröberen Sieben. Die feinen Siebe sind für die Füllkammer gedacht.
Danke mad,
woran würdest du es festmachen, dass es Zeit zum wechseln ist? Aber du gehst da auch schon mit einem Q-Tipp mit Iso rein zum saubermachen, oder?
Verdünnst du dein Iso? Hatte gelesen, dass manche das verdünnen.

Vapelife13
Beiträge: 437
Registriert: Sa 9. Sep 2017, 11:18

Re: Füllkammersieb des Mighty wechseln. Welches und wie oft?

Beitrag von Vapelife13 » Mi 13. Feb 2019, 19:11

Das Sieb in der Kräuterkammer brauchst du eigentlich nicht reinigen, nur alle paar Monate wechseln. Wenn du da mit ISO ran gehst, dann dreh den Mighty auf den Kopf, so dass der ISO nicht durch die Löcher der Kräuterkammer laufen kann. Das brauchst du zwar nicht für das Sieb, aber unter dem Sieb, wenn du das wechselst wirst du sehen, sammelt sich schon etwas Öl was sich über die Zeit einbrennt... ISO nicht verdünnen sonst reinigt er ja nur mäßig. Die Dosierkapseln halten das Teil definitiv wesentlich länger sauber. Das feine Sieb für die Kräuterkammer, das grobe für die Kühleinheit, so wie ab Werk verbaut....

Benutzeravatar
Crosser71
Beiträge: 170
Registriert: Do 27. Dez 2018, 16:57

Re: Füllkammersieb des Mighty wechseln. Welches und wie oft?

Beitrag von Crosser71 » Mi 13. Feb 2019, 19:31

Danke,
Fragen damit erledigt. :D

Benutzeravatar
Towelie
Beiträge: 2
Registriert: Mi 13. Feb 2019, 18:03

Re: Fragen zur Nutzung eines Vaporizers

Beitrag von Towelie » Sa 16. Feb 2019, 10:10

Also ich habe den Mighty seit 2016 und bisher nur ausgepustet und mit einem ISO getunkten Taschentuch die Kräuterkammer ausgewsicht. Benutzte immer die Kapseln, da sie sich auch perfekt zum dosieren sind. Die Kühleinheit putze ich einmal im Monat.

Sehr sauber alles.

cosmicffm
Beiträge: 42
Registriert: Do 25. Jan 2018, 00:14

Re: Fragen zur Nutzung eines Vaporizers

Beitrag von cosmicffm » Sa 16. Feb 2019, 19:32

Ich habe auch eine Frage, wenn ich auf den Booste Modus bei 210 inhaliere, wird der Dampf manchmal unangenehm heiß, gerade wenn fast der ganze Wirkstoff gelöst ist.

Heute war es besonders schlimm, mein ganzer Hals brennt immer noch, der Dampf war irgendwie besonders heiß heute. Gibt es hier Verbrennungsgefahren? Ich bin nur den Tisch Vaporizator gewohnt und hier sehr unsicher.

VG
Andreas

cannaness
Beiträge: 44
Registriert: Mo 17. Dez 2018, 14:42

CAELO Isopropanol 70 Biocide sicher zur Wachsgewinnungs aus Vaporizer?

Beitrag von cannaness » Mo 18. Feb 2019, 11:30

Moin,

wollte meinen Vaporizer mal reinigen da er mittlerweile etwas verstopft ist.
Extrahieren und weiter nutzen möchte ich das Wachs mit Isopropanol, das ist auch die gängige Methode.

Nun habe ich gesehen, dass ich aus der Apotheke von CAELO "Isopropanol 70 Biocide" bekommen habe. Dieses "Biocide" verunsichert mich etwas, Biozide sind Stoffe die Organismen töten sollen, klar ist eben ein Desinfektionsmittel. Außen ist nicht erkennbar ob etwas zugesetzt ist.

Nach dem Sicherheitsdatenblatt ( https://www.caelo.de/getfile.html?type=sdb&num=7844 ) ist 70% Iso enthalten und 30% Wasser. Nun weiß ich halt nicht, ob nichtdeklarierungspflichtiges in vielleicht extremniedrigprozentigem Gehalt nicht angegeben werden muss.

Ich möchte im Wachs nur nicht noch zusätzlich Rückstände dieses Produkts vaporizieren.

Viele Grüße!

M. Nice
Beiträge: 432
Registriert: Sa 31. Mär 2012, 14:28

Re: CAELO Isopropanol 70 Biocide sicher zur Wachsgewinnungs aus Vaporizer?

Beitrag von M. Nice » Mo 18. Feb 2019, 12:48

Hi,
ich würde Ethanol(96%) bevorzugen, gibt es im i-net.

MfG
M. Nice
Rauchst du zwei Stund Hanf hinein, wirst du müd und schläfst bald ein!

Benutzeravatar
vap0rman
Beiträge: 5
Registriert: Sa 2. Mär 2019, 00:04
Wohnort: Delmenhorst

Re: Summendes Geräusch beim vaporizer

Beitrag von vap0rman » Sa 2. Mär 2019, 13:18

Das gute am Mighty ist ja das du den Akku tauschen kannst. Probier das mal aus, könnte helfen.
Vaporizer Dampfer, Kush Lover, Computer Geek und gechillter Dude - alles in einer Person. Moin Moin ;)

Benutzeravatar
vap0rman
Beiträge: 5
Registriert: Sa 2. Mär 2019, 00:04
Wohnort: Delmenhorst

Re: Vaporizer richtig ziehen?

Beitrag von vap0rman » Sa 2. Mär 2019, 13:21

Ich habe ein kleines Anfänger *Tutorial zum vaporisieren geschrieben, ich poste mal den Link, ich hoffe das ich deswegen nicht als Spamer durchgehe. Wenn ja liebe Moderatoren weisst mich bitte darauf hin, dann gibt es sowas nicht mehr von mir.

Hier auch nochmal ein Auszug aus diesem Tutorial:

Wenn die richtige Temperatur erreicht ist ziehe beim ersten Zug ca 5-8 Sekunden gleichmäßig am Mundstück und inhaliere den Dampf. Desto länger du den Dampf inhalierst, desto stärker die Wirkung. Wundere dich nicht, dass der Dampf nicht so stark ist. Das ist normal.
und jetzt viel Spaß beim vaporisieren! Ich habe fast 25 Jahre Weed Erfahrung und ich muss sagen vaporisieren ist wirklich die beste Möglichkeit Marry Jane zu lieben :)
Zuletzt geändert von Martin Mainz am Sa 2. Mär 2019, 13:56, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: *Link zum Shop entfernt
Vaporizer Dampfer, Kush Lover, Computer Geek und gechillter Dude - alles in einer Person. Moin Moin ;)

Andre0815
Beiträge: 3
Registriert: Mo 4. Mär 2019, 14:11

2 Volcano Ballons auf Shisha

Beitrag von Andre0815 » Mo 4. Mär 2019, 14:35

Hallo,

ich hab mir ein kleinen Traum erfüllt und mir eine 4-Schlauch Shisha "Mini Brodator" gekauft. Sie hat ein 18,8 mm Anschluss oben auf der Rauchsäule. Daran habe ich ein Y-Adapter raufgestöpselt um dann per 2 Volcano Ballon Adapter 2 Ballons aufzusetzen. Ich hab spaßershalber die volle Toppits Bratschlauchlänge von 3 Metern montiert :)

Dazu habe ich mir einen kleinen Seilzug gebaut mit dem Ich die beiden Ballons an einem Bügel bis zur 4 Meter hohen Zimmerdecke hochziehen kann

Die Shisha hab ich dann noch auf Silikonschlauch 7mm Innendurchmesser mit Ehle Olive 18,8 umgebaut da er nur die Hälfte des Volumens eines herkömmlichen Shisha Schlauches hat.

Dazu passende Mundstücke "Arizer Extreme-Q Ballonmundstück ohne Schliff".

Man sollte die original Plastik Rückschlagventil-Kugeln durch welche aus Glas oder Stahl ersetzen. Meine sind jetzt aus Glas 11mm. Den Diffusor unten am Tauchrohr muss man voll aufmachen um Druckstöße und resultierendes Ventilkugel-Klappern zu vermeiden.

Ein Elephant LED Untersetzter macht die Shisha perfekt. Dazu noch ein zweite Volcano Kräuterkammer um schnell nacheinander 2 Ballons aufzublasen.

fertig

Sehr zu empfehlen bei mehr Personen. Letztens zu dritt entspannt getestet.
Relativ gleichbleibender Dampf und perfekter fluffiger Durchzug.

Grüße an die Runde , A
Zuletzt geändert von Martin Mainz am Mo 4. Mär 2019, 15:39, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: *Link zum Shop entfernt

Schokolade
Beiträge: 7
Registriert: Di 12. Mär 2019, 11:03

Besserer Vaporizer gesucht

Beitrag von Schokolade » Fr 15. Mär 2019, 19:17

Mein bisheriger Vaporizer ist meiner Meinung nach ziemlich schlecht. Ich würde gern einen vernünftigen haben wollen. Wo könnte ich einen Vaporizer finden, der etwas taugt? Ich mag die Dinger, aber meine bisherige Erfahrung ist nicht so toll, weil ich wahrscheinlich kein gutes Modell hab. War auch ziemlich billig.

Benutzeravatar
Crosser71
Beiträge: 170
Registriert: Do 27. Dez 2018, 16:57

Re: Fragen zur Nutzung eines Vaporizers

Beitrag von Crosser71 » Sa 16. Mär 2019, 17:54

Hab den Mighty von Storz & Bickel und bin damit sehr zufrieden.

Schokolade
Beiträge: 7
Registriert: Di 12. Mär 2019, 11:03

Re: Besserer Vaporizer gesucht

Beitrag von Schokolade » So 17. Mär 2019, 21:10

Danach halte ich mal Ausschau. Ich danke dir.

Patient_H
Beiträge: 136
Registriert: Do 1. Nov 2018, 16:27

Re: Fragen zur Nutzung eines Vaporizers

Beitrag von Patient_H » Mo 18. Mär 2019, 12:35

Ja, das Gerät ist ein Knaller. Kannst Du mit 100€-Teilen nicht vergleichen.

Antworten

Zurück zu „Cannabis als Medizin“