Fragen zur Nutzung eines Vaporizers

TOM 1
Beiträge: 36
Registriert: Mo 29. Jan 2018, 12:00

Re: Fragen zur Nutzung eines Vaporizers

Beitrag von TOM 1 » Sa 11. Mai 2019, 07:20

Wie oft reinigt Ihr eure Vaporizer?
Ich denke 1 mal in der Woche sollte ok sein.
So empfiehlt es auch das Video von Storz + Bickel (Mighty Medic).

mad
Beiträge: 303
Registriert: Di 10. Apr 2018, 13:55

Re: Fragen zur Nutzung eines Vaporizers

Beitrag von mad » Sa 11. Mai 2019, 13:07

Den Mighty nutze ich nur an der Bong mit speziellem Adapter. Häufig nutze ich ihn ohne Dosierkapsel, manchmal mit. Ich nutze ihn relativ selten, daher reinige ich ihn intensiv vielleicht 1x pro Monat. Nach jeder Nutzung wird kurz mit dem Pinsel gereinigt.

Meinen Flowermate nutze ich eher selten an der Bong, sondern ich verdampfe direkt. Da ich die Kapsel nutze, muss ich wenn dann nur das Mundstück reinigen. Aber das auch nur 1x pro Monat.

Man muss also unterscheiden:
- Oberflächliche Reinigung: eigentlich täglich nach der Nutzung
- Intensive Reinigung mit Alkohol: ca. 1x pro Monat

Es kommt aber auch drauf an, wie viel man täglich verdampft. Bei mir sind es 300mg.

TOM 1
Beiträge: 36
Registriert: Mo 29. Jan 2018, 12:00

Re: Fragen zur Nutzung eines Vaporizers

Beitrag von TOM 1 » So 12. Mai 2019, 09:23

Wahrscheinlich konsumierst du dann häufiger in Verbindung mit Tabak/Joints?
(da ich Nichtraucher bin, verwende ich ausschließlich den Mighty Medic)
Reinigung ist gemeint bei täglichem Gebrauch eines Vaporizers - vielleicht bei 3-5 Dosierkapseln / Tag / ca. 120-150 mg pro Kapsel.
Den Vaporizer 1 x / Woche zu reinigen, ergibt bei mir einen gut funktionierenden/dampfenden Mighty Medic :-)
Zuletzt geändert von TOM 1 am Di 14. Mai 2019, 09:32, insgesamt 1-mal geändert.

mad
Beiträge: 303
Registriert: Di 10. Apr 2018, 13:55

Re: Fragen zur Nutzung eines Vaporizers

Beitrag von mad » Mo 13. Mai 2019, 21:42

Harte Drogen wie Tabak vermeide ich ;-). Wenn Joint mit etwas Knaster, damit der Joint nicht ausgeht. Bong immer pur.

phil_
Beiträge: 25
Registriert: Mi 13. Dez 2017, 10:02

VOLCANO HYBRID auch als Medic Version?

Beitrag von phil_ » Mo 1. Jul 2019, 11:25

Hi

mich würde interessieren ob S&B für den neuen VOLCANO HYBRID eine medizinische zulassung bei der BfArM Beatragt hat.

gibt es da informationen etc...

LG

Patient_H
Beiträge: 135
Registriert: Do 1. Nov 2018, 16:27

Re: VOLCANO HYBRID auch als Medic Version?

Beitrag von Patient_H » Mo 1. Jul 2019, 13:56

Bisher leider nicht. PZN gibt es nur für den Mighty und Volcano. Vielleicht kommt die Zulassen ja. Wäre cool.

Hanfi2907
Beiträge: 1
Registriert: Mi 17. Jul 2019, 22:52

Vaporizer Fenix Mini

Beitrag von Hanfi2907 » Mi 17. Jul 2019, 23:02

Hallo!
Heute ist mein Fenix Mini angekommen und ich wollte ihn natürlich sofort testen.Nachdem ich ihn aufgeladen und mehrmals auf voller Stufe hab "laufen lassen",hab ich in beladen.Habe das Gerät auf 180°C gestellt und wollte nun dampfen.Aaaaaber...es kam nicht wirklich viel Dampf.Hab ihm etwas Zeit gegeben und trotzdem...keine Wolken :lol:
Benutzt ihn zufällig jemand von euch und kann mir ein paar Tipps geben?
Bin Vaporizer Neuling und froh über jeden weisen Rat!
Danke schon mal!

Benutzeravatar
Crosser71
Beiträge: 164
Registriert: Do 27. Dez 2018, 16:57

Re: Fragen zur Nutzung eines Vaporizers

Beitrag von Crosser71 » Sa 27. Jul 2019, 13:29

Bei 180 Grad kommen bei meinem Mighty auch keine Wolken - aber Wirkung. ;)
Dampf kommt bei mir auch erst merklich bei höheren Temperaturen (210 Grad)

TOM 1
Beiträge: 36
Registriert: Mo 29. Jan 2018, 12:00

Re: Fragen zur Nutzung eines Vaporizers

Beitrag von TOM 1 » So 28. Jul 2019, 07:49

:!: ...S&B (Mighty Medic&Co. :!: ) - vieles Andere ist "Spielzeug" und hat auch keine Med. Zulassung... :!:
(die Dampfentwicklung vieler Hand-Vaporizer ist leider unzureichend!)
(185 Grad - 200 Grad --- darunter sowie darüber ist Geschmackssache sowie abhängig vom Inhalt/Substanz, aber evtl.nicht "Zielführend" bei Med.Cannabis!)
Füllmaterial verdampft am Besten wenn es mit einem "Grinder" zerkleinert wird! Wird das Füllmaterial z.B. mit einer kleinen Schere zerkleinert, (ver-)dampft es deutlich weniger. Das sollte jeder relativ schnell feststellen - Schere -vs. Grinder...
Auch das Füllmaterial selbst (ver-)dampft etwas unterschiedlich!
Wird das Füllmaterial trotzdem richtig zerkleinert, (ver-)dampft der Mighty Medic bereits sehr gut ab 185 Grad! Alles über 200 Grad dampft nicht mehr wirklich gut und das verdammpfte Füllmaterial wird m.M.nach schon etwas zu dunkel - verbrennt hierbei aber trotzdem noch nicht! Max.Füllmenge einer Dosierkapsel (MIghty Medic) - nicht reindrücken, sondern locker reinfallen lassen - sind normalerweise 0,12-0,15g. Bei 0,15g ist dann die Dosierkapsel richtig voll. Das ist auch die max.Füllmenge einer Dosierkapsel wenn das Füllmaterial locker drin ist :idea:
Das ist meine Beobachtung/Feststellung. Diese bestätigt sich ebenfalls mit dem Video auf der S&B Seite ;)

Antworten

Zurück zu „Cannabis als Medizin“