Red NO.2 (Houndstooth) und Orange NO.1

Vapelife13
Beiträge: 442
Registriert: Sa 9. Sep 2017, 11:18

Re: Red NO.2 (Houndstooth) und Orange NO.1

Beitrag von Vapelife13 »

Ja etwas Zitrone ist schon dabei, belebend find ich es nicht, aber sehr gut! Vielleicht belebt es dich ja? ;) Ich finde es ist nichts so aktivierend wie Bedrocan, aber das taugt mir persönlich gar nicht. RN4 ist definitiv noch der gleiche Strain nur etwas weniger THC. Wahrscheinlich wird das bei RN2 auch so sein!?
thcola
Beiträge: 250
Registriert: Mo 22. Mai 2017, 14:38

Re: Red NO.2 (Houndstooth) und Orange NO.1

Beitrag von thcola »

na mal abwarten evt kommt es ja morgen schon, es hatte ja ursprünglich das houndstooth abgelöst (red-no2) und gerade eine zitronige belebende sativa / lemon haze /lemon xx passt auch gerade gut zur jahreszeit, das mit der charge ist jetzt auch wieder ein ding, man bekommt anscheinend immer andere sorten vorgesetzt und standartisiert ist da wohl ausser bei bedrocan und ein paar tweed sorten nichts wirklich bisher, das wird wohl noch dauern , bedrocan kann ich garnicht mehr, den geruch mag ich sehr,jedoch vor der wirkung graut es mich
thcola
Beiträge: 250
Registriert: Mo 22. Mai 2017, 14:38

Re: Red NO.2 (Houndstooth) und Orange NO.1

Beitrag von thcola »

das bedrocan wirkt bei mir ungefähr so wie ich mir dronabinol vorstellen würde, es ist stark hat aber keine herausragende spezielle eigenschaft, allround ja aber auf dauer fehlt da einiges, es dröhnt nur
Vapelife13
Beiträge: 442
Registriert: Sa 9. Sep 2017, 11:18

Re: Red NO.2 (Houndstooth) und Orange NO.1

Beitrag von Vapelife13 »

Ja seh ich genauso, Bedrocan hat viel THC, aber alles drum herum fehlt, dafür kratzt es beim dampfen ohne Ende. Und eine der wenigen Sorten die mich in den ersten 30 Minuten nach Konsum etwas paranoid gemacht hat.
thcola
Beiträge: 250
Registriert: Mo 22. Mai 2017, 14:38

Re: Red NO.2 (Houndstooth) und Orange NO.1

Beitrag von thcola »

.@RN4 ist seit 3monaten mein allday allrounder, wirkung spitze, schlafen funktioniert auch gut mitlerweile, jedoch brauche ich hin und wieder noch eine etwas bessere indica am späten abend (16/1 zb) (letzte charge), penelope ist spitze für morgens/vormittags/ oder wenn es mal weniger thc sein soll

@topic wie sich das neue redno2 schlägt werde ich sehen, habe auch noch bakerstreet als starken hybrid mal sehen was "zitroniger" rüberkommt
Vapelife13
Beiträge: 442
Registriert: Sa 9. Sep 2017, 11:18

Re: Red NO.2 (Houndstooth) und Orange NO.1

Beitrag von Vapelife13 »

Ich habe auch Bakerstreet, es ist allerdings kein Hybrid sondern eine reine Indica (Hindu Kush) und mein absoluter Lieblingsstrain aus der Apo, bis jetzt. :mrgreen: Etwas RN4 (Hybrid) und dann etwas Bakerstreet und ich muss schlafen! :lol:

https://www.leafly.com/indica/bakerstreet
thcola
Beiträge: 250
Registriert: Mo 22. Mai 2017, 14:38

Re: Red NO.2 (Houndstooth) und Orange NO.1

Beitrag von thcola »

ja das bakerstreet soll ja eine reine indica/hindukush sein, bei mir wirkt es komischerweise überhaupt nicht sedierend sondern wie ein starker hybrid welcher bei dauerkonsum mich abends sogar etwas aufdreht
Benutzeravatar
Hans Dampf
Beiträge: 880
Registriert: Fr 29. Sep 2017, 12:31

Re: Red NO.2 (Houndstooth) und Orange NO.1

Beitrag von Hans Dampf »

Vapelife13 hat geschrieben:(...). Und eine der wenigen Sorten die mich in den ersten 30 Minuten nach Konsum etwas paranoid gemacht hat.
Kenne ich.

Das passiert gelegentlich immer noch, bin aber trotzdem mit der Gesamtwirkung zufrieden.
"Das Schöne an der Mitgliedschaft im DHV ist dass man nichts tun muss außer zahlen und die Legalisierung trotzdem voranbringt. Aktiv mit-Menschen reden und sie offen für Neues zu machen erzeugt aber die größte Wirksamkeit für eine L. hier in D."
Benutzeravatar
Hans Dampf
Beiträge: 880
Registriert: Fr 29. Sep 2017, 12:31

Re: Red NO.2 (Houndstooth) und Orange NO.1

Beitrag von Hans Dampf »

Vapelife13 hat geschrieben:Ich habe auch Bakerstreet, es ist allerdings kein Hybrid sondern eine reine Indica (Hindu Kush) und mein absoluter Lieblingsstrain aus der Apo, bis jetzt. :mrgreen: Etwas RN4 (Hybrid) und dann etwas Bakerstreet und ich muss schlafen! :lol:

https://www.leafly.com/indica/bakerstreet
Laut leafly wirkt es bei Schlaflosigkeit kaum. entgegen meiner eigenen Erfahrungen und denen anderer User.
Schon seltsam.
"Das Schöne an der Mitgliedschaft im DHV ist dass man nichts tun muss außer zahlen und die Legalisierung trotzdem voranbringt. Aktiv mit-Menschen reden und sie offen für Neues zu machen erzeugt aber die größte Wirksamkeit für eine L. hier in D."
Vapelife13
Beiträge: 442
Registriert: Sa 9. Sep 2017, 11:18

Re: Red NO.2 (Houndstooth) und Orange NO.1

Beitrag von Vapelife13 »

Hans Dampf hat geschrieben:
Vapelife13 hat geschrieben:Ich habe auch Bakerstreet, es ist allerdings kein Hybrid sondern eine reine Indica (Hindu Kush) und mein absoluter Lieblingsstrain aus der Apo, bis jetzt. :mrgreen: Etwas RN4 (Hybrid) und dann etwas Bakerstreet und ich muss schlafen! :lol:

https://www.leafly.com/indica/bakerstreet
Laut leafly wirkt es bei Schlaflosigkeit kaum. entgegen meiner eigenen Erfahrungen und denen anderer User.
Schon seltsam.

Das ist seltsam, stimmt. Wenn Du den Hindu Kush Strain direkt anschaust, siehst es wieder anders aus, da ist Insomnia weit oben....

https://www.leafly.com/indica/hindu-kush
thcola
Beiträge: 250
Registriert: Mo 22. Mai 2017, 14:38

Re: Red NO.2 (Houndstooth) und Orange NO.1

Beitrag von thcola »

erster eindruck Red No2, o.k -houndstooth war besser!, beim redno2 sind bei mir teilweise wohl vom maniküren nasse gedrückte stellen (welche jetzt natürlich nicht mehr nass sind sondern trocken) aufgefallen, mal sehen wie es sich in der wirkung schlägt die nächsten tage
DrGreenthumb
Beiträge: 244
Registriert: Do 18. Mai 2017, 16:53

Re: Red NO.2 (Houndstooth) und Orange NO.1

Beitrag von DrGreenthumb »

Vapelife13 hat geschrieben:
Hans Dampf hat geschrieben:
Vapelife13 hat geschrieben:Ich habe auch Bakerstreet, es ist allerdings kein Hybrid sondern eine reine Indica (Hindu Kush) und mein absoluter Lieblingsstrain aus der Apo, bis jetzt. :mrgreen: Etwas RN4 (Hybrid) und dann etwas Bakerstreet und ich muss schlafen! :lol:

https://www.leafly.com/indica/bakerstreet
Laut leafly wirkt es bei Schlaflosigkeit kaum. entgegen meiner eigenen Erfahrungen und denen anderer User.
Schon seltsam.

Das ist seltsam, stimmt. Wenn Du den Hindu Kush Strain direkt anschaust, siehst es wieder anders aus, da ist Insomnia weit oben....

https://www.leafly.com/indica/hindu-kush
Ich konnte mein Bakerstreet jetzt mal unterm Mikroskop anschauen und kann sagen, dass es (zumindest meine charge) etwas zu früh geerntet wurde. Die meisten Trichome sind nur leicht milchig. Dass würde zum Teil erklären, dass es mich auch eher wach macht.

Wobei man natürlich dazu sagen muss, dass die Kontrolle der Trichome bei getrockneten Blüten nicht wirklich genau ist.

Ontopic: Habe jetzt schon einige RedNo2 Chargen bekommen und muss sagen es ist definitiv mein Alltime Favorite bis jetzt. Auch der THC Gehalt ist extrem stabil, hatte bei allen Chargen bisher nur max 0,2% Unterschiede nach oben oder unten.

Was sehr angenehm ist, die Sorte verursacht bei mir überhaupt keinen Afterglow oder gar "Hangover"! Die Wirkung verfliegt zwar relativ schnell wieder aber ohne Schlappheit o.ä. zu hinterlassen.

Es ist vom med. Nutzen her für mich sehr gut, da ich es auch ziemlich hoch dosieren kann, ohne dabei zu verpeilt zu sein. Die gleiche Dosis Bakerstreet verklatscht micht deutlich stärker. Obwohl der THC Gehalt jetzt kaum höher ist eigtl
Antworten

Zurück zu „Cannabis als Medizin“