Arztsuche Stuttgart und Umgebung

Patrick1992
Beiträge: 1
Registriert: Mo 15. Apr 2019, 13:38

Re: Arztsuche Stuttgart und Umgebung

Beitrag von Patrick1992 » Mo 15. Apr 2019, 14:22

Servus, bin neu hier im Forum.
Ich bin 26 Jahre alt und leide seit ca. 3 Jahren an einer Pudendusneuralgie.
Ärzte verschreiben antidepressiva zur schmerzlinderung. Suche daher auch einen Arzt im Raum Stuttgart/Karlsruhe der dem Thema Cannabis offen gegenüber steht.

Hoffe auf Hilfe.
Danke im Vorraus

Havannah
Beiträge: 1
Registriert: Di 23. Apr 2019, 13:25

Re: Arztsuche Stuttgart und Umgebung

Beitrag von Havannah » Di 23. Apr 2019, 13:29

Hallo zusammen,

ich leider auch schon seit langem unter verschiedenen Krankheitssymptomen und bin dringend auf der Suche nach einem Arzt zwischen Stuttgart und Heilbronn.

Auf Privatrezept wäre auch völlig in Ordnung. Kann mir jemand nen Arzt per PN schicken der mir Cannabis verschreibt?

Lg Havannah

Drescobar
Beiträge: 12
Registriert: Mi 2. Jan 2019, 13:03
Wohnort: Mosbach

Re: Arztsuche Stuttgart und Umgebung

Beitrag von Drescobar » Do 2. Mai 2019, 19:02

Hallo liebe Gemeinde,
Ich bin geradw hier wegen der Mutter von einem Kollegen von mir! Sie ist wirklich schwer Krank ich kann garnicht sagen was alles aber es ist leider mehr als genug um Patient zu werden. Sie wird seit Jahren auch mit Opiaten und so behandelt und hat vor kurzem cannabis probiert und gemerkt das es ihr sehr hilft mit weniger nebenwirkungen.
Jetzt suchen wir schon die ganze zeit einen arzt aber hier bei uns vergebens jetzt wollte ich fragen ob hier jemand so net wäre und uns weiterhelfen könnte was einen arzt angeht?
Vielen dank für die hilfe!

Timberger
Beiträge: 1
Registriert: Fr 10. Mai 2019, 17:25

Re: Arztsuche Stuttgart und Umgebung

Beitrag von Timberger » Fr 10. Mai 2019, 17:41

Hallo zusammen
Ich leide seit meinem 6 Lebensjahr an der Hautkrankheit Neurodermitis und hab wirklich schon alle möglichen cremen und Therapien durchgemacht und nichts hat mir geholfen...
Ich bin nun 21 Jahre alt und hab mit 19 auf einer Party das erstemal Cannabis konsumiert, es hatte auf mich keine Wirkung deshalb habe ich es auch nicht öfters gemacht... doch ich merkte am Abend das meine juckattacke ( die immer abends/nachts kommt) nicht kam und wunderte mich wieso.Danach habe ich mich dann im Internet informiert und rausgefunden das Cannabis den Juckreiz lindern kann was für mich eine sehr positive Eigenschaft ist, weil diese kratzattacken die ich nachts habe meistens zu offenen Wunden und Entzündungen führen an den armen am Hals und in Gesicht und man kann sich ja denken das ein Jugendlicher mit 19/20 Jahren ungern so rumläuft... Ich habe schon mehrere Ärzte in meiner Umgebung aufgesucht und ihnen eindeutig geschildert wozu und weshalb ich Cannabis gern als Medizin haben möchte, leider wurde ich von allen abgewiesen und die meisten war auch sehr unhöflich... deshalb suche ich einen Arzt in der Umgebung Stuttgart der positive oder zumindest neutral eingestellt ist zu dem Thema Cannabis... dem ich mein Problem erläutern kann und der mir Cannabis zu medizinischen Zwecken verkauft....
Würde mich über eine Rückmeldung freuen.
LG

Schlossgeist
Beiträge: 2
Registriert: Do 16. Mai 2019, 23:38

Re: Arztsuche Stuttgart und Umgebung

Beitrag von Schlossgeist » Sa 18. Mai 2019, 14:47

Kann mir bitte jemand einen Arzt per PN empfehlen? Ich leide an Akne Inversa und durch dieses Forum kam ich an Informationen, dass es hilft. Danke!

haginator
Beiträge: 1
Registriert: Mi 17. Jul 2019, 18:15

Re: Arztsuche Stuttgart und Umgebung

Beitrag von haginator » Mi 17. Jul 2019, 18:20

Hallo Zusammen,

Ich leide seit langem an chronischen Angstzuständen unter anderem vor der Polizei. Ich suche daher einen Weltoffenen Arzt in Ludwigsburg/Stuttgart der Cannabis als Behandlung in Betracht zieht.Klassische Behandlung führten bisher zu keine Verbesserung.

Privatsprechstunde/Rezept ist kein Problem.

Über eine PM wäre ich dankbar ;)

TiTi
Beiträge: 1
Registriert: Mo 16. Sep 2019, 18:53

Re: Arztsuche Stuttgart und Umgebung

Beitrag von TiTi » Mo 16. Sep 2019, 19:09

Hallo Zusammen,

Ich leide seit Ich klein bin an ADHS/Schlafstörungen und seit 5 Jahren an starken schmerzen hab auch die normale Schulmedizin mit Myrtazapin/Ritalin/Parracodin alles schon durch und pack es jetzt mit über 30 nicht mehr mit den Nebenwirkungen. Ich suche daher einen Arzt in Ludwigsburg/Stuttgart oder Umgebung der Cannabis als Behandlung in Betracht zieht.

Da Medikamente auch öfter gewechselt wurden oder ich Sie nicht dauerhaft Vertragen habe, bin ich jetzt hier gelandet und versuche es als last chance.

Über eine PM würde ich mich sehr freuen..

Vielen Dank an die Betreiber das es dieses Forum gibt.

itachi0619
Beiträge: 3
Registriert: Fr 4. Okt 2019, 16:29

Re: Arztsuche Stuttgart und Umgebung

Beitrag von itachi0619 » Fr 4. Okt 2019, 16:35

Hallo Leute. Ich habe leider sehr viele Probleme die meine bisherigen Hausärzte nicht wirklich ernst genommen haben.

Ich habe Epilepsie ich nehme Lamotrigin ein und das schon seit Jahren. Was jetzt zu einer Fettleber geführt hat. Das Zeug vergiftet mich innerlich. Zusätzlich habe ich in letzter Zeit Übelkeit Und Durchfall was laut Arzt auch an den Tabletten liegt. Und sehr starke schmerzen im Bandscheiben Bereich. habe schon versucht mit meinen Ärzten über das Thema Cannabis zu sprechen aber leider wurde dieses Thema immer unter den Teppich gekehrt. Es wäre echt nett wenn ihr mir einen Arzt empfehlen könntet der sich mit cannabis befasst da ich keine Lust mehr auf diese chemischen Tabletten habe.
Ich komme aus Stuttgart.

Dankeschön.

Benutzeravatar
polyneuropathie
Beiträge: 31
Registriert: Mo 20. Aug 2018, 20:57

Re: Arztsuche Stuttgart und Umgebung

Beitrag von polyneuropathie » Di 8. Okt 2019, 10:47

Über einen Arzt-Tipp im "Großraum Mitte-Süd" per PN würde ich mich sehr freuen.

Grüße
THC findet sich in jedem menschlichen Gehirn. Ist Denken eventuell strafbar?
https://www.southpark.de/alle-episoden/ ... versus-kfc

Livetribe
Beiträge: 2
Registriert: So 13. Okt 2019, 21:14

Re: medizinisches Cannabis Stuttgart Umgebung

Beitrag von Livetribe » Mo 14. Okt 2019, 18:45

littleganja hat geschrieben:
Mi 22. Nov 2017, 16:18
Hast ne PN schau mal nach ;)
Ihr Lieben bin auch aus dem Raum Stuttgart und würde mich über jegliche Hilfe freuen.
Bin Bereits seit einem Jahr krankgeschrieben und hoffe einen Arzt zu finden.
Auch auf Privatrezept.
Liebe Grüße

Paro
Beiträge: 1
Registriert: Di 15. Okt 2019, 09:12

Re: Arztsuche Stuttgart und Umgebung

Beitrag von Paro » Di 15. Okt 2019, 09:17

Folgende Möglichkeiten:
Hausarzt -> Facharzt-> schmerzspeziallist->Alternative Therapie/Cannabis

Hausarzt -> Alternative therapie/Cannabis

Ich empfehle ersteres.. Cannabis ist und bleibt ein btm und sollte nur unter ärztlicher Anleitung genommen werden. Wenn noch therapiemöglichlichkeiten existieren gibt es nur die Möglichkeit dem Arzt sinnvoll zu erklären warum man auf Cannabis umsteigen will ( Nebenwirkungen, dauerschädigung, spätschädigungen/folgen)

Benutzeravatar
Cookie
Beiträge: 2346
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 14:20

Re: Arztsuche Stuttgart und Umgebung

Beitrag von Cookie » Di 15. Okt 2019, 09:33

Hi Paro und willkommen im Forum!
Paro hat geschrieben:
Di 15. Okt 2019, 09:17
Cannabis ist und bleibt ein btm und sollte nur unter ärztlicher Anleitung genommen werden.
Da sind wir hier - begründet - anderer Ansicht. Was stimmt ist, dass mancher Patient eine "ärztliche Anleitung" durchaus brauchen könnte, aber als BTM würde ich es deshalb nicht bezeichnen. Oder wenn, dann nur als "leichtes BTM", das gleichzeitig "der Aussteiger" ist. Außerdem wird es auch von "Nicht-Patienten" genommen, was das Gros der User ist.
"A mind is like a parachute. It doesn't work unless it's open." - Frank Zappa

MigräneCannabis
Beiträge: 1
Registriert: Mi 23. Okt 2019, 21:38

Migräne Cannabis stuttgart

Beitrag von MigräneCannabis » Mi 23. Okt 2019, 21:45

Hallo
Ich bin 20 Jahre alt und leide seit meinem 12. Lebensjahr an Migräne.
Ich war schon bei vielen Ärzten und immer hieß es ich habe Migräne und man könnte nichts dagegen tun.
Leider beeinflussen mich die Kopfschmerzen stark. Es ist immer unterschiedlich wann diese auftreten und manchmal helfen mir nichtmal 3 Tabletten 800mg iboprofen.
Ich bin der auf der Suche nach einem Arzt der mir aufgrund von Migräne Cannabis verschreibt im Raum Stuttgart.
Ich bitte um Hilfe und danke im Voraus

Carlino
Beiträge: 1
Registriert: Do 24. Okt 2019, 15:25

Hilfe

Beitrag von Carlino » Do 24. Okt 2019, 15:38

Hallo. Bin neu hier weil ich dringend Hilfe brauche. Lebe schon seit 8 Jahren mit bandscheibenverschleiß. Jede schnelle Bewegung ist schmerzhaft und kann mich kaum bewegen. Auch wenn ich sitze oder liege und aufstehen will ist es schmerzhaft. In der letzten Zeit laufe ich auch mit Rücken schmerzen und vor kurzen Muskel verhärtung wo das atmen nicht immer leicht war. Dadurch heufen sich Kopfschmerzen. An mein rechten oberbein ist es manchmal taub. Medikamenten helfen nicht oder nur kurz. Mit Sport kann ich es vergessen da es zu schmerzhaft ist. Habe dann Cannabis konsumiert und dies war sehr hilfreich. Konnte mich besser bewegen. Durch die Schmerzen bin ich lustlos in allen Gebieten geworden. Kann mir jemand helfen wie ich legal zur der Sache Cannabis auf Rezept komme. Komme aus Ludwigsburg Raum Stuttgart.

Gruß

AGE74
Beiträge: 1
Registriert: Di 5. Nov 2019, 10:13

Re: Arztsuche Stuttgart und Umgebung

Beitrag von AGE74 » Di 5. Nov 2019, 10:37

Hallo zusammen.
Auch ich bin neu hier und hoffe, dass mir jemand Auskunft geben kann.
Ich bin 45, habe 4 Bandscheibenvorfälle (daraus resultierend 2 Nervenschäden), dazu kommt Arthrose an der Lendenwirbelsäule, Restless Legs (dadurch immense Schlafstörungen) und Angststörungen.
Leider finde ich keinen Arzt in Stuttgart und Umgebung, der sich damit auskennt bzw. der diesem Thema etwas offener gegenüber steht. Die Krankenkasse hat mir die nötigen Formulare schon zugeschickt, jetzt hängt es nur noch an der Arztauswahl.

Kennt jemand von Euch hier im Forum einen Arzt im Großraum Stuttgart, der einem nicht gleich die Tür vor der Nase zuschlägt, wenn es um das Thema Cannabis geht?

Vielen Lieben Dank im Vorraus.

Benutzeravatar
Cookie
Beiträge: 2346
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 14:20

Re: Arztsuche Stuttgart und Umgebung

Beitrag von Cookie » Di 5. Nov 2019, 10:46

Unter https://www.leafly.de/hilfreiche-adressen/ (LeaflyMap) ist bei Heilbronn eine Schmerzklinik verzeichnet.
"A mind is like a parachute. It doesn't work unless it's open." - Frank Zappa

Livetribe
Beiträge: 2
Registriert: So 13. Okt 2019, 21:14

Re: medizinisches Cannabis Stuttgart Umgebung

Beitrag von Livetribe » So 10. Nov 2019, 16:53

littleganja hat geschrieben:
Mi 22. Nov 2017, 16:18
Hast ne PN schau mal nach ;)
HI :) ich finde die PN die du mir geschrieben hast leider nicht..
kannst du sie mir nochmal senden ?

Ganz ganz liebe grüße :)

Benutzeravatar
Martin Mainz
Beiträge: 2901
Registriert: Di 22. Mär 2016, 18:39

Re: Arztsuche Stuttgart und Umgebung

Beitrag von Martin Mainz » Mo 11. Nov 2019, 08:38

Livetribe hat geschrieben:
So 10. Nov 2019, 16:53
kannst du sie mir nochmal senden ?
LG ist nicht mehr im Forum, er hat seinen Account schließen lassen.
Ehrenamtlicher Foren-Putzer und Teilzeitadmin

itachi0619
Beiträge: 3
Registriert: Fr 4. Okt 2019, 16:29

Re: Arztsuche Stuttgart und Umgebung

Beitrag von itachi0619 » Mi 1. Jan 2020, 23:44

Guten Abend, leider wurde auf meine letzte Nachricht nicht geantwortet deshalb Versuche ich es mal nochmal. Ich lebe im Raum Stuttgart und leide seit Jahren unter Epilepsie und Übelkeit und leichten Depressionen. Die Übelkeit konnte mein Hausarzt nun feststellen. Er sagte ich hätte nun nach der langjährigen Einnahmen von Lamotrigin einen toxischen Leberschaden. ( Vielen Dank aber auch das es nun so weit kommen musste und mir nicht gleich eine alternative angeboten wurde)
Daher würde ich gerne das Medikament absetzen und es mit Cannabis Versuchen. Leider geht er auf meine Anfrage immernoch nicht ein, deshalb bin ich immernoch und nun dringender auf der Suche nach einen Arzt der mir helfen könnte.
Also falls mir jemand von euch helfen könnte und einen Arzt empfehlen könnte wäre ich sehr dankbar

Antworten

Zurück zu „Cannabis als Medizin“