Sortensuche - mag jemand helfen? :-)

Fraagender

Sortensuche - mag jemand helfen? :-)

Beitrag von Fraagender » Do 7. Dez 2017, 16:29

Hallo zusammen,

ich habe jetzt wahrscheinlich über einen Bekannten der Arzt ist (Privat) die Möglichkeit medizinisches Cannabis verschrieben zu bekommen; auf Privatrezept. Damit könnte ich endlich herausfinden ob es mir Linderung verschafft und könnte mich dann nach einem Arzt umsehen der es verschreibt und es auf Kasse laufen lassen.

Was ich suche - Priorität absteigend

- Muskelentspannend (Gegen Anspannung und Spastiken)
- Geistig entspannend (Weil Geist und Muskeln oft Hand in Hand gehen und sich gegenseitig katalysieren)
- Nicht aufputschend aber möglichst noch handlungsfähig sein
- Gegen Schmerzen damit ich meine Nieren noch länger habe (4000mg Metamizol täglich) und mit der Zeit evtl die Opiate weglassen kann
- Gute Laune
- Möglichst "Paranoia frei"

Klar ist dass vieles davon Mengenabhängig ist. Aber vielleicht kann dennoch jemand mit Erfahrung etwas empfehlen? !

Evtl lass ich mir auch zwei Sorten verschreiben um mal zu sehen.

Ich suche keine CBD Sorte! CBD Öl habe ich hier und lang genug damit herumexperimentiert.
Wenn ich wissen will wie die Kombination ist nehme ich das Öl dazu.

So wie ich das gelesen habe ist zur Zeit eh Versorgungsnotstand. D.h. vor Januar bekomme ich eh nichts? !

Apotheke muss ich noch finden aber habe eine sehr gute - da frage ich mal nach. Und wenn die mir mit 24.- Euro kommen und zerkleinern und prüfen, sage ich denen dass es welche gibt die nur die Hälfte verlangen. Ausserdem wird auf dem Rezept stehen "unzerkleinert".

Wisst ihr ob das Rezept auch an Dritte ausgehändigt werden darf- bzw. die Medizin? Kann nicht laufen und müsste es abholen lassen.

Gibt es noch was wichtiges zu wissen für mein Privatrezept?

Ja ich werde auch noch etwas das Forum durchsuchen :-) aber wenn jemand die Minute hat um mich aufzuklären schätze ich das :-)

In diesem Sinne

Gruß

Fraagender

lecube
Beiträge: 91
Registriert: Mo 3. Jul 2017, 11:46

Re: Sortensuche - mag jemand helfen? :-)

Beitrag von lecube » Do 7. Dez 2017, 16:32

Hallo,

ich werfe hier mal:

-Bakerstreet
-Bedica
-Bedrobinol

In den Raum...

Fraagender

Re: Sortensuche - mag jemand helfen? :-)

Beitrag von Fraagender » Do 7. Dez 2017, 17:05

Danke! Bakerstreet hatte ich nach Recherche hier auch schon im Auge.
Bedica ist ja glaube ich die Indica von Bedrocan. Da war ja der THC Gehalt glaube ich nicht sonderlich hoch.
Preis Leistung wäre natürlich auch nicht verkehrt - sa wäre Bakerstreet wohl besser...

Wenn es irgendwann die Kasse bezahlt und der Arzt die entsprechende Menge verordnet ist mir der THC Gehalt ziemlich egal.

Was mir nur bei den Indicas ein wenig Sorge bereitet ist dass die mich sofort ins Traumland befördern.

Ich gehe davon aus dass man für Muskelprobleme und Spastiken eher hohe Mengen benötigt?

Vielleicht kann jemand der selbst mit Muskeln zu kämpfen hat ein wenig Licht ins Dunkel bringen?

Pongo
Beiträge: 85
Registriert: Mi 15. Nov 2017, 15:43

Re: Sortensuche - mag jemand helfen? :-)

Beitrag von Pongo » Do 7. Dez 2017, 18:05

bakerstreet ist gut um die muskelatur zu lockern macht nicht antriebslos aber etwas behebiger.
sollte wohl das passenste im moment für dich sein.
ich rate dir es im vaporizer zu konsumieren und wenn du keinerlei erfahrung hast mit 0,05g anzufangen.
Auf der Suche nach einer gut sortierten Apotheke (in Weinheim von Frankfurt 75 km entfernt)?!
Hier kann euch geholfen werden!
Wer Interesse hat, gerne per PN melden.

Fraagender

Re: Sortensuche - mag jemand helfen? :-)

Beitrag von Fraagender » Do 7. Dez 2017, 18:15

Danke Pongo!

Bin schon vorsichtig - wohl eher übervorsichtig :-)

Bin eigentlich kein Vapo fan. Wenn dann würde ich ihn gleich mit min.220 ansteuern - um auch das vollste Spektrum zu haben. Habe allerdings nur mit CBD Produkten Erfahrung im Vaporizer. Geraucht fand ich immer besser. Aber vielleicht ist es mit THC anders... Ein Mighty wäre schon sehr praktisch. Wenn ich z.B. im Bett liege möchte ich nicht rauchen und ist auch kaum zu bewerkstelligen. Da wäre ein Vaporizer schon praktisch!

Erfahrung? Naja Old School aber sehr lange her!

Aktuell quasi Neuling!

Ps: Öl wäre natürlich am praktischsten aber das müsste ich auch erst ausprobieren ob mir inhaliert oder oral mehr hilft und zusagt. Da scheinen die Meinungen ja auseinander zu gehen.

Pongo
Beiträge: 85
Registriert: Mi 15. Nov 2017, 15:43

Re: Sortensuche - mag jemand helfen? :-)

Beitrag von Pongo » Do 7. Dez 2017, 19:14

da du ja thc reiche sorten anstrebst, würde 180° vollkommen ausreichen.
der mighty ist absolut zu empfehlen. hatte schon verdamper, aromed und volcano aber der mighty macht was er soll ist handlich und ist für leute die nicht grosse mengen in kürzester zeit inhalieren wollen perfekt!
Auf der Suche nach einer gut sortierten Apotheke (in Weinheim von Frankfurt 75 km entfernt)?!
Hier kann euch geholfen werden!
Wer Interesse hat, gerne per PN melden.

Fraagender

Re: Sortensuche - mag jemand helfen? :-)

Beitrag von Fraagender » Do 7. Dez 2017, 20:39

Ist der Mighty so aufgebaut dass das Material nur beim ziehen erhitzt wird?

Das wäre wichtig! Den Volcano hatte ich mir mal gekauft um Tabak bzw. das Nikotin zu verdampfen. Kein Scherz :-)
Weiß nicht wieso das nie erwähnt wird. Funktioniert einwandfrei. Wollte damit aufhören aber bin bei der EZiggi gelandet. Verdampfter Tabak geht nämlich ziemlich auf die Lunge. War zumindest bei mir so.

Viele Konsumenten scheuen ja vom Purkonsum zurück und sagen mit Nikotin gefällt es ihnen besser. Dann heißt es im Vaporizer kann man Cannabis nicht mit Tabak mischen. Absoluter Unsinn es funktioniert einwandfrei.

Aber hier sollte es ja nicht um Tabak gehen.

Und weil du in anderem Thread meinst Cannabis Rauch wäre gefährlich. ... da würde ich mir gar keine Sorgen machen!
Studie hat gezeigt daß Cannabis Pur Raucher ein niedrigeres Lungenkrebsrisiko hatten als komplette Nichtraucher!

Pongo
Beiträge: 85
Registriert: Mi 15. Nov 2017, 15:43

Re: Sortensuche - mag jemand helfen? :-)

Beitrag von Pongo » Do 7. Dez 2017, 21:50

nein die kammer wird auch warm.
ich habe lange zeit geraucht aber es ist quatsch und verändert die wirkung vom cannabis nachteilig, ich spreche jetzt nur von pur. mit tabak mischen ist ein no go. der tabak, insbesondere das nikotin, steigert das rauchverhalten und beeinflusst die psyche stärker! in keinem fall empfehlenswert.
ich konsumiere seit über 20 Jahren. im grunde alle varianten ausser injektion :lol: und ich kenne einige anderen die min. genauso lange rauchen und kann deshalb auf einige erfahrungen zurück greifen was das ganze angeht.
auf längere zeit ergeben sich unterschiedliche nachteile bei den jeweiligen konsumsarten , der kruzfristig meist nicht wahrgenommen wird.
die giftstoffe die alle entstehen wenn geraucht wird müssen vom körper verarbeitet werden.
durch diese vergiftung brauch der körper mehr vitamine und nährstoffe um die entgiftung geregelt zu bekommen und die übrige belastung muss ja auch verarbeitet werden.
sprich wer raucht verlangt seinen körper unnötig mehr ab, was der körper zwar ne gewisse zeit geregelt bekommt ohne gross auf etwaige probleme aufmerksam zu machen aber auf lange sicht entstehen durch diese konsumform gesundheitlicheprobleme.
ausserdem wird die wirkung vom cannabis verfälscht.
wer wissen will wie cannabis wirklich wirkt muss eigentlich erstmal alle anderen sachen sein lassen, denn jedes andere genussmittel beeinflusst körper und oder geist. und dann muss man wenn mann min 3 wochen die anderen sachen weggelassen hat cannabis verdampfen, nicht rauchen, dann wisst ihr was wirklich sache ist. ja hab ich mal gemacht weil ich wissen wollte wie es ist. es lohnt sich. hatte zu der zeit kein alkohol, kein coffein , kein tabak , kein cannabis und dann cannabis verdampft ich sag euch das ist ne ganz andere erfahrung, als im dauerwechselkonsum sich ne tüte zu ballern.
naja sorry ich schweife mal wieder ab…
Auf der Suche nach einer gut sortierten Apotheke (in Weinheim von Frankfurt 75 km entfernt)?!
Hier kann euch geholfen werden!
Wer Interesse hat, gerne per PN melden.

Fraagender

Re: Sortensuche - mag jemand helfen? :-)

Beitrag von Fraagender » Do 7. Dez 2017, 22:18

Kein Problem! Ist interessant die Erfahrungen zu lesen!

Heißt das die Kammer im Mighty wird auf die Temperatur gebracht oder erhitzt sich nur ein wenig mit?

Problem ist klar. Wenn man mehr als erstmal benötigt reinmacht um dann nach Bedarf zu dampfen wäre es besser wenn sich die Kammer nur beim ziehen erhitzt.

Den Volcano werde ich verscherbeln, weil mir der viel zu kompliziert und auch eher für größere Mengen gedacht scheint. Und wenn ich einen Ballon gefüllt habe dann ist das Ding halt voll. Ballon nicht ganz voll machen? Wenig praktikabel und schwer abzuschätzen und eben nur am Tisch verwendbar....

Das mit dem Tabak ist interessant.

Früher (über 15 Jahre her ) war es so dass als ich es nicht mehr gewohnt war und psychisch gern überfordert davon war, habe ich festgestellt dass Cannabis alleine eigentlich recht harmlos war. Aber wenn ich nicht mehr länger warten konnte und eine Zigarette dazu/danach geraucht habe ging der Brainf**k los. Wäre wohl wirklich besser die zwei nicht zu vereinen.

So blöd wie es klingt aber als ich CBD Nutzhanf geraucht habe war es etwas entspannend auch körperlich.
Das selbe im Volcano und es war irgendwie so künstlich und "kopfig". Ganz anders!

Naja mal sehen. .. :-)

moepens
Beiträge: 675
Registriert: Fr 16. Jun 2017, 07:45

Re: Sortensuche - mag jemand helfen? :-)

Beitrag von moepens » Do 7. Dez 2017, 23:21

Pongo hat geschrieben:kein alkohol, kein coffein , kein tabak
ganz normal :)
Fraagender hat geschrieben:Problem ist klar. Wenn man mehr als erstmal benötigt reinmacht um dann nach Bedarf zu dampfen wäre es besser wenn sich die Kammer nur beim ziehen erhitzt.
Es gibt beim Mighty ein praktisches Kapselsystem. Man füllt exakt die benötigte Menge in jede Kapsel und kann dafür mehrere im Voraus befüllen. Es gibt auch kleine Pads aus Stahlwolle dafür, welche man entweder zum Vapen von Hasch/Extrakt oder zum Verdichten des Pflanzenmaterials benutzen kann. Ein weiterer Vorteil ist dass Kammer und Aufsatz mit Kapsel und Pad nicht so schnell verschmutzen.

Pongo
Beiträge: 85
Registriert: Mi 15. Nov 2017, 15:43

Re: Sortensuche - mag jemand helfen? :-)

Beitrag von Pongo » Fr 8. Dez 2017, 09:31

was normal ist für die spinne, ist caos für die fliege… ;)

@ fraagender

beim aromed wird die füllung nur beim ziehen erhitzt… ist aber nur ein gerät für zu hause.
aber der mighty ist schon ein verlässliches gerät, man sollte halt nicht mehr rein machen als im moment benötigt, weil sich sonst zu schnell die aromastoffe verflüchtigen.
Auf der Suche nach einer gut sortierten Apotheke (in Weinheim von Frankfurt 75 km entfernt)?!
Hier kann euch geholfen werden!
Wer Interesse hat, gerne per PN melden.

Fraagender

Re: Sortensuche - mag jemand helfen? :-)

Beitrag von Fraagender » Fr 8. Dez 2017, 10:10

Hmmmm hmmmm hmmmm. ...

Eigentlich echt suboptimal. Mir wäre lieber wenn man auf Vorrat füllen kann und dann einfach nach Bedarf dampft.

Schön wäre es halt gewesen wenn die Kasse das übernimmt

moepens
Beiträge: 675
Registriert: Fr 16. Jun 2017, 07:45

Re: Sortensuche - mag jemand helfen? :-)

Beitrag von moepens » Fr 8. Dez 2017, 10:48

Was spricht denn deiner Meinung nach gegen die "dosing capsules" beim Mighty?

CannaChris
Beiträge: 29
Registriert: Di 18. Okt 2016, 13:43

Re: Sortensuche - mag jemand helfen? :-)

Beitrag von CannaChris » Fr 8. Dez 2017, 12:14

Fraagender hat geschrieben:Hmmmm hmmmm hmmmm. ...

Eigentlich echt suboptimal. Mir wäre lieber wenn man auf Vorrat füllen kann und dann einfach nach Bedarf dampft.

Schön wäre es halt gewesen wenn die Kasse das übernimmt

genau das kannst du ja beim Mighty / Crafty machen. Du füllst deine Dosierkapseln für den Tag, ab damit ins Magazin (da passen 8 Stück rein) oder Caddy (4 Stück fürs Schlüsselbund), und hinein in den Tag! :)

Fraagender

Re: Sortensuche - mag jemand helfen? :-)

Beitrag von Fraagender » Fr 8. Dez 2017, 14:07

Aber das man beim Mighty den Akku nicht wechseln kann ist auch noch ein Minuspunkt.

Komplettes Gerät neu kaufen?

Nicht besonders Konsumenten und Umweltfreundlich. ..

Der Arizer Air gefällt mir da besser

Duck
Beiträge: 1288
Registriert: So 29. Jan 2017, 14:56

Re: Sortensuche - mag jemand helfen? :-)

Beitrag von Duck » Fr 8. Dez 2017, 14:10

Die tauschen die akkus.
Aber das mit den fest verbauten akkus is mir auch ein dorn im auge.

jeff00x
Beiträge: 11
Registriert: So 10. Dez 2017, 16:24

Re: Sortensuche - mag jemand helfen? :-)

Beitrag von jeff00x » So 10. Dez 2017, 16:51

WO bekommt man Purplehaze her ?

Sabine
Beiträge: 7662
Registriert: Fr 18. Apr 2014, 09:15

Re: Sortensuche - mag jemand helfen? :-)

Beitrag von Sabine » So 10. Dez 2017, 18:32

jeff00x, falsches Forum für diese Frage.

CannaChris
Beiträge: 29
Registriert: Di 18. Okt 2016, 13:43

Re: Sortensuche - mag jemand helfen? :-)

Beitrag von CannaChris » Mo 11. Dez 2017, 13:26

jeff00x hat geschrieben:WO bekommt man Purplehaze her ?
...guggst du hier: https://www.youtube.com/watch?v=fjwWjx7Cw8I

adhs 82
Beiträge: 21
Registriert: Mo 4. Dez 2017, 20:44
Wohnort: Braunschweig

Re: Sortensuche - mag jemand helfen? :-)

Beitrag von adhs 82 » Fr 15. Dez 2017, 20:20

Ich habe mal eine Frage habe heute mein erstes kassenrezept geholt. Leider ist im Moment nur argyle in der Apotheke verfügbar . Weiß ehrlich gesagt gar nicht ob mir das hilft habe sonst früher immer naja vom Anbau meines freundes geraucht und das war mehr thc lastig. Das hat sehr gut geholfen habe mir aber gedacht besser als gar nix. Fange aber seit jahren mal wieder an bong zu rauchen kann es sein das die wirkung des thc ein bisschen doller wirkt dadurch?? Würde mich sehr über eine Antwort freuen

Antworten

Zurück zu „Cannabis als Medizin“