Red No 4 - Tweed

littleganja

Re: Red No 4 - Tweed

Beitrag von littleganja » Fr 23. Mär 2018, 18:16

@Morb

115 Gramm Bakerstreet liegen in Rimbach, schick mir das Rezept und sag mir vorher Bescheid dann reserviere ich es. Ich bringe es dir dann nach hause....

m0rb
Beiträge: 200
Registriert: Mi 15. Nov 2017, 15:16
Wohnort: Einzugsgebiet Männerheim

Re: Red No 4 - Tweed

Beitrag von m0rb » Sa 24. Mär 2018, 01:30

das ist lieb, aber bei der IDRIS Apotheke in weinheim liegt auch noch jede menge davon herum. ich muss jetzt meinen arzt dazu bringen mir min. 1 monatsbedarf zu verschreiben, weil meine kostenübernahme ausläuft und ich noch immer auf rückmeldung der kasse warte...

PatientZero
Beiträge: 67
Registriert: Di 24. Apr 2018, 19:27

Re: Red No 4 - Tweed

Beitrag von PatientZero » Fr 11. Mai 2018, 14:07

Wenn ich das richtig verstehe wird im gesamten medical Bereich eher das Gegenteil von fermentieren gemacht.

Die machen es so trocken wie möglich, keine Restfeuchtigkeit... (Schimmelgefahr). und logistisch wäre fermentieren vermutlich aufwendiger und noch viel teurer.

thcola
Beiträge: 247
Registriert: Mo 22. Mai 2017, 14:38

Re: Red No 4 - Tweed

Beitrag von thcola » Sa 12. Mai 2018, 17:54

PatientZero hat geschrieben:Wenn ich das richtig verstehe wird im gesamten medical Bereich eher das Gegenteil von fermentieren gemacht.

Die machen es so trocken wie möglich, keine Restfeuchtigkeit... (Schimmelgefahr). und logistisch wäre fermentieren vermutlich aufwendiger und noch viel teurer.
die meisten sind sehr trocken ja auch wenn man sie noch etwas drücken kann, bei bedrocan hatte ich schonmal so feuchtes welches man sogut wie nicht bröseln konnte

Mia
Beiträge: 73
Registriert: So 25. Feb 2018, 11:51
Wohnort: Niedersachsen

Re: Red No 4 - Tweed

Beitrag von Mia » Do 17. Mai 2018, 19:01

littleganja hat geschrieben:Ein Bekannter von mir der auch Patient ist hat Red No 4 aus der Apotheke bekommen, ist wohl Indica mit ca 23% THC.

:arrow: https://www.tweedmainstreet.com/product ... n-red-no-4

Hat das jemand von euch auch schon? Wenn ja wie findet ihr es? Mein Bekannter spricht mehr auf Sativa an, daher bringt mir sein Urteil nicht viel. Foto falls möglich wäre Nice.

Hab auf deinen Link geklickt und bin ganz begeistert.
Da gibt es ja Öl, was CBD und THC enthält im 1:1 Verhältnis.

Warum gibt es sowas nicht in Deutschland??
Hier bräuchte man ja 2 Rezept oder muss das CBD Öl zusätzlich kaufen.
Ob es auch das komplette Spektrum enthalten oder rein nur CBD/THC isoliert?

Mia
Beiträge: 73
Registriert: So 25. Feb 2018, 11:51
Wohnort: Niedersachsen

Re: Red No 4 - Tweed

Beitrag von Mia » Fr 18. Mai 2018, 09:44

Kann mir hier irgendwer was zu den anderen Präparaten von Tweed sagen ?
Sind die Zugelassen oder gerade in Zulassung?

PacoEscobar
Beiträge: 50
Registriert: Mi 4. Okt 2017, 17:54

Re: Red No 4 - Tweed

Beitrag von PacoEscobar » Fr 18. Mai 2018, 12:42

Glaube leider (noch) nicht in D erhältlich/zugelassen.

Schon Mal was vom Tilray Vollspektrum Extrakt gehört?... könnte evtl interessant sein.

https://hanfverband-forum.de/viewtopic.php?f=22&t=7929
Zuletzt geändert von Martin Mainz am Fr 18. Mai 2018, 13:51, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Link ergänzt

Mia
Beiträge: 73
Registriert: So 25. Feb 2018, 11:51
Wohnort: Niedersachsen

Re: Red No 4 - Tweed

Beitrag von Mia » Fr 18. Mai 2018, 19:38

Mia hat geschrieben:Kann mir hier irgendwer was zu den anderen Präparaten von Tweed sagen ?
Sind die Zugelassen oder gerade in Zulassung?
Nein noch nicht gehört, aber gerade im Netz nachge.
Über 300 Euro soll es kosten.
Finde es sehr krass, da das Präparat von Tweed nicht einmal 100 kostet.

Bekomme leider keine Kostenübernahme, da ich ja auch Chemietabletten nehmen könnte, dass ich die nicht gut vertrage ist der Kasse egal.

Antworten

Zurück zu „Cannabis als Medizin“