Apotheken mit Versanderlaubnis

insomnia
Beiträge: 149
Registriert: Di 19. Sep 2017, 13:50

Re: Apotheken mit Versanderlaubnis

Beitrag von insomnia » Mo 7. Mai 2018, 21:37

Das wäre nicht schön 8-)
Religion beruht auf Autorität, Wissenschaft auf Beobachtung und Vernunft." Stephen Hawking, Physiker, Astrophysiker 8-)

littleganja

Re: Apotheken mit Versanderlaubnis

Beitrag von littleganja » Mi 9. Mai 2018, 11:18

insomnia hat geschrieben:Das wäre nicht schön 8-)
Habe gerade folgende E-Mail von meiner Apotheke erhalten bezüglich Lieferstatus Med Releaf, ich war einer der ersten die überhaupt vorbestellt haben, 500 Gramm +

Guten Morgen,

habe gerade mit der Firma telefoniert, die haben immer noch keinen Termin. Hängt momentan von der Behörde ab.
Die werden sich umgehend melden sobald die einen festen Termin haben.


Daher würde ich an deiner Stelle mit der Apotheke nochmal sprechen und warum die dir Lügen erzählen???

insomnia
Beiträge: 149
Registriert: Di 19. Sep 2017, 13:50

Re: Apotheken mit Versanderlaubnis

Beitrag von insomnia » Mi 9. Mai 2018, 12:23

littleganja hat geschrieben:
insomnia hat geschrieben:Das wäre nicht schön 8-)
Habe gerade folgende E-Mail von meiner Apotheke erhalten bezüglich Lieferstatus Med Releaf, ich war einer der ersten die überhaupt vorbestellt haben, 500 Gramm +

Guten Morgen,

habe gerade mit der Firma telefoniert, die haben immer noch keinen Termin. Hängt momentan von der Behörde ab.
Die werden sich umgehend melden sobald die einen festen Termin haben.


Daher würde ich an deiner Stelle mit der Apotheke nochmal sprechen und warum die dir Lügen erzählen???
Na ja lügen unterstelle ich denen jetzt nicht ,
ich hab halt das rezept eingelöst somit verliert es nicht an gültigkeit , ist für mich jedesmal eine odysee !!
vor mitte mai war der import eh nicht geplant ,
https://www.openpr.de/news/996796/Canna ... eleaf.html

https://cannamedical.com/de/news/

also es war schon immer die rede von mitte mai und das ist dann am kommenden dienstag ,
also ist ende nächster we nicht unrealistisch wenns eine oder zwei wochen später kommt , komme ich grad noch rum ;)
ansonsten plan b .
gruß
insomnia :)
p.s:
meine apo schreibt :
untersuchungen fertig
cannabis absendebereit aber die export import genehmigung noch nicht komplett.
Religion beruht auf Autorität, Wissenschaft auf Beobachtung und Vernunft." Stephen Hawking, Physiker, Astrophysiker 8-)

littleganja

Re: Apotheken mit Versanderlaubnis

Beitrag von littleganja » Mi 9. Mai 2018, 12:57

insomnia hat geschrieben: also es war schon immer die rede von mitte mai und das ist dann am kommenden dienstag
Ich habe im Januar 2018 glaube ich vorbestellt, da wurde gesagt es kommt Ende Februar Anfang März, dann wurde verschoben auf Ende April - Anfang Mai, jetzt zuletzt wurde mir gesagt Mitte Mai wie du auch sagst mit dem Zusatz wird vermutlich aber Juni.

Die Apotheken bzw. die Großhändler erzählen viel wenn der Tag lang ist, mir geht es auf den Sack das die meisten Apotheken, immer irgendwas sagen obwohl die überhaupt nix Wissen. Daher für die Zukunft, am besten immer das nehmen was gerade verfügbar ist! Und am besten immer Vorbestellen, also immer ca. 1 Monat im Voraus, aber nicht in Vorkasse gehen! Selbst zu Zeiten der Ausnahmeerlaubnis musste ich nie in Vorkasse gehen, solche Apotheken arbeiten nach dem MC Donalds Prinzip, erst Kohle her dann gibts was das wir Essen nennen. In Gaststätten und Restaurants muss man auch erst am Ende zahlen, wenn man mit dem Service zufrieden ist.

Trotzdem hoffe ich für uns alle das ich total falsch liege, ich will endlich auch mein Pink Kush 8-)

insomnia
Beiträge: 149
Registriert: Di 19. Sep 2017, 13:50

Re: Apotheken mit Versanderlaubnis

Beitrag von insomnia » Mi 9. Mai 2018, 13:15

Trotzdem hoffe ich für uns alle das ich total falsch liege, ich will endlich auch mein Pink Kush 8-)


ist schon schwierig,
ich freu mich auch schon auf pink kush :mrgreen: :mrgreen:

das mit den anderen sorten ist bei mir so ne sache ,
das bedrocan ist nicht so meins , das hätte ich aber sofort bekommen ,
pedanios 22/1 ist besser aber mir auch zu kopflastig ,
mit bakerstreet bin ich bis dato am besten gefahren geht bei mir schön in den körper entspannt macht müde

da erwarte ich von stellio und sedamen mehr !!
Religion beruht auf Autorität, Wissenschaft auf Beobachtung und Vernunft." Stephen Hawking, Physiker, Astrophysiker 8-)

littleganja

Re: Apotheken mit Versanderlaubnis

Beitrag von littleganja » Mi 9. Mai 2018, 13:33

Ähnlich wie Bakerstreet ist Bedica und Orange No1, habe ich zur Zeit. Bedica finde ich von der Körperwirkung und dem Gesamteindruck sogar besser wie Bakerstreet! Extrem schade ist halt das es Granulat ist, nach wie vor vermutlich bis Pink Kush am Start ist, ist Bedica meine Empfehlung an alle die Schlafprobleme haben ;)

Benutzeravatar
Hans Dampf
Beiträge: 564
Registriert: Fr 29. Sep 2017, 12:31

Re: Apotheken mit Versanderlaubnis

Beitrag von Hans Dampf » Mi 9. Mai 2018, 21:11

littleganja hat geschrieben:Ähnlich wie Bakerstreet ist Bedica und Orange No1, habe ich zur Zeit. Bedica finde ich von der Körperwirkung und dem Gesamteindruck sogar besser wie Bakerstreet! Extrem schade ist halt das es Granulat ist, nach wie vor vermutlich bis Pink Kush am Start ist, ist Bedica meine Empfehlung an alle die Schlafprobleme haben ;)
Ist zwar ein bisschen OT, aber Bedica zieht mich zu sehr runter, Bakerstreet hat diesen Effekt - wohl wegen des hohen THC-Gehalts - nicht bis kaum. Schlafen kann ich mit Bedica aber dann auch gut.
"Das Schöne an der Mitgliedschaft im DHV ist dass man nichts tun muss außer zahlen und die Legalisierung trotzdem voranbringt. Aktiv mit-Menschen reden und sie offen für Neues zu machen erzeugt aber die größte Wirksamkeit für eine L. hier in D."

Mia
Beiträge: 73
Registriert: So 25. Feb 2018, 11:51
Wohnort: Niedersachsen

Re: Apotheken mit Versanderlaubnis

Beitrag von Mia » Mi 9. Mai 2018, 22:47

Hat wer ne Liste mit den CBD und THC Gehalt der neuen Sorten oder kann mir nen Link geben?
Finde es hier über die Suchfunktion gerade nicht.

Benutzeravatar
Hans Dampf
Beiträge: 564
Registriert: Fr 29. Sep 2017, 12:31

Re: Apotheken mit Versanderlaubnis

Beitrag von Hans Dampf » Di 15. Mai 2018, 15:08

Update:
Rossi-Apotheke in Rastatt

Ich bitte um Rückmeldung bzw. Bestätigung, die Quelle zu dieser Apotheke ist ein mir unbekannter User auf facebook.
"Das Schöne an der Mitgliedschaft im DHV ist dass man nichts tun muss außer zahlen und die Legalisierung trotzdem voranbringt. Aktiv mit-Menschen reden und sie offen für Neues zu machen erzeugt aber die größte Wirksamkeit für eine L. hier in D."

PacoEscobar
Beiträge: 60
Registriert: Mi 4. Okt 2017, 17:54

Re: Apotheken mit Versanderlaubnis

Beitrag von PacoEscobar » Di 15. Mai 2018, 15:52

littleganja hat geschrieben:
insomnia hat geschrieben: also es war schon immer die rede von mitte mai und das ist dann am kommenden dienstag
Ich habe im Januar 2018 glaube ich vorbestellt, da wurde gesagt es kommt Ende Februar Anfang März, dann wurde verschoben auf Ende April - Anfang Mai, jetzt zuletzt wurde mir gesagt Mitte Mai wie du auch sagst mit dem Zusatz wird vermutlich aber Juni.
Das hat mir heut mein Apotheker geschrieben bezüglich der MedReleaf Sorten:

"[...]
Die Sorten Stellio, Sedamen und Luminarium sind aktuell nicht verfügbar. Zunächst wird im Juli/August die Sorte Stellio voraussichtlich lieferbar sein. Einen genauen Termin kann ich Ihnen leider noch nicht mitteilen, da mir der Importeur auch nicht mehr sagen könnte..."

Bin gespannt wann die jetzt wirklich kommen...

Medinox
Beiträge: 54
Registriert: Mo 16. Apr 2018, 16:24
Wohnort: Bayern

Re: Apotheken mit Versanderlaubnis

Beitrag von Medinox » Do 17. Mai 2018, 14:32

Hallo zusammen,

Wollte mal fragen ob bei euch, die bei der App in Werl bestellen auch nur der Nachname auf dem Paket steht?

LG,

CrimeaBlueboy

Re: Apotheken mit Versanderlaubnis

Beitrag von CrimeaBlueboy » Do 17. Mai 2018, 16:55

Ich habe bei Hachtor bestellt und warte nun eine Woche schon. In Werl ging das immer richtig flott. Werde zukünftig wieder dort bestellen.
Wenn nur der Nachnahme steht umso besser. Dann kann deine Familie evtl. sich um die Annahme kümmern.

Medinox
Beiträge: 54
Registriert: Mo 16. Apr 2018, 16:24
Wohnort: Bayern

Re: Apotheken mit Versanderlaubnis

Beitrag von Medinox » Fr 18. Mai 2018, 09:21

CrimeaBlueboy hat geschrieben:Ich habe bei Hachtor bestellt und warte nun eine Woche schon. In Werl ging das immer richtig flott. Werde zukünftig wieder dort bestellen.
Wenn nur der Nachnahme steht umso besser. Dann kann deine Familie evtl. sich um die Annahme kümmern.
Naja, ich warte jetzt bei der Apotheke in Werl schon ne Woche... Macht wohl keinen Unterschied. Sendungsverfolgung zeigt seit Tagen 'wurde abgeholt' an, nächste Station müsste 'Startpaketzentrum' sein...

littleganja

Re: Apotheken mit Versanderlaubnis

Beitrag von littleganja » Fr 18. Mai 2018, 09:50

Mein Tipp an alle die nicht auf die günstigen Preise in den Versand Apotheken angewiesen sind. Am besten immer in der Apotheke vor Ort vorbestellen, 1 Monat im Voraus. Gute Apotheken wollen keine Vorkasse. Funktioniert bei mir seit 2015 ;)

CrimeaBlueboy

Re: Apotheken mit Versanderlaubnis

Beitrag von CrimeaBlueboy » Fr 18. Mai 2018, 11:14

Strainhunter hat geschrieben:
CrimeaBlueboy hat geschrieben:Ich habe bei Hachtor bestellt und warte nun eine Woche schon. In Werl ging das immer richtig flott. Werde zukünftig wieder dort bestellen.
Wenn nur der Nachnahme steht umso besser. Dann kann deine Familie evtl. sich um die Annahme kümmern.
Naja, ich warte jetzt bei der Apotheke in Werl schon ne Woche... Macht wohl keinen Unterschied. Sendungsverfolgung zeigt seit Tagen 'wurde abgeholt' an, nächste Station müsste 'Startpaketzentrum' sein...
Ich finds halt traurig dass die 3 Tage brauchen um erstmal mein paket loszuschicken. Jetzt hsben die scheinbar noch unleserlich gekritzelt oder falsche PLZ oder so und nun braicht das paket nochmal paar Tage.
Mir wurde gesagt dass die das schnellstmöglich verschicken. Wohl nicht ganz wahr und ehrlich. Bei Walburga hatte ich sowas noch nie obwohl die zichtausende Anfragen haben.

thcola
Beiträge: 250
Registriert: Mo 22. Mai 2017, 14:38

Re: Apotheken mit Versanderlaubnis

Beitrag von thcola » Fr 18. Mai 2018, 11:47

CrimeaBlueboy hat geschrieben:
Ich finds halt traurig dass die 3 Tage brauchen um erstmal mein paket loszuschicken. Jetzt hsben die scheinbar noch unleserlich gekritzelt oder falsche PLZ oder so und nun braicht das paket nochmal paar Tage.
Mir wurde gesagt dass die das schnellstmöglich verschicken. Wohl nicht ganz wahr und ehrlich. Bei Walburga hatte ich sowas noch nie obwohl die zichtausende Anfragen haben.
ich bestelle dort seit letztem jahr, es ist nunmal so das dort auch nur menschen arbeiten und leider jetzt bei vielen patienten auch mal fehler passieren können, gekritzelt wird da seit neuem nichts mehr es wird via computer frankiert und ausgedruckt, bei mir wurde gerade meine bareinzahlung übersehen und ich wartete knapp 2 wochen und wunderte mich wieso noch nichts ankam,... die hachtor hat einen entscheidenden vorteil meiner meinung nach gegenüber der walburga und zwar ist das die vorbestellung/reservierung online, da gab es noch keine probleme, das letzte mal als ich in W bestellte bestätigte man mir zuerst telefonisch die sorten, ich besorgte das rezept und dann waren die sorten ausverkauft,
hoffentlich verbessert sich das alles für den patienten ist es ärgerlich wenn sowas vorkommt und zum glück habe ich noch etwas vorrat gehabt, ansonsten wäre wirklich essig gewesen und hätte auf den schwarzmarkt müssen

littleganja

Re: Apotheken mit Versanderlaubnis

Beitrag von littleganja » Fr 18. Mai 2018, 14:29

Die Großhändler verschicken auch Aktuell ganz normal (Nicht Versandapotheke), verfügbar sind alle Sorten von Bedrocan, Pedanios 18-1, Orange 1 & Red 2+4. Meine Bestellung für nächsten Monat ist nach ca 4 Tagen komplett eingetroffen. Also zumindest mit Kostenübernahme oder wenn die Private Krankenversicherung übernimmt ist die fähige Apotheke vor Ort die erste Wahl. So werden auch die Selbstzahler entlastet, wenn die Versandapotheken sich auf die konzentrieren können.
Vor Ort hat einfach Vorteile!

CrimeaBlueboy

Re: Apotheken mit Versanderlaubnis

Beitrag von CrimeaBlueboy » Fr 18. Mai 2018, 16:15

Littleganja

Leider gibts in meiner Nähe (MUC) keine gescheite Apo die ich kenne und sich dabei keine goldene Nase mitverdienen will. Per PN kann man mich natürlich etwas besseren überzeugen.

Medinox
Beiträge: 54
Registriert: Mo 16. Apr 2018, 16:24
Wohnort: Bayern

Re: Apotheken mit Versanderlaubnis

Beitrag von Medinox » Sa 19. Mai 2018, 12:56

CrimeaBlueboy hat geschrieben:Littleganja

Leider gibts in meiner Nähe (MUC) keine gescheite Apo die ich kenne und sich dabei keine goldene Nase mitverdienen will. Per PN kann man mich natürlich etwas besseren überzeugen.
Da würde ich mich auch gerne mit-überzeugen lassen....
Ne günstige Apo in München wäre schön spitze.
Das bestellen jedesmal kostet mich mindestens 3 Jahre Lebenszeit... :-)

Benutzeravatar
Hans Dampf
Beiträge: 564
Registriert: Fr 29. Sep 2017, 12:31

Re: Apotheken mit Versanderlaubnis

Beitrag von Hans Dampf » So 27. Mai 2018, 22:45

Ich habe die Apotheke im Niedersachsenhaus(Hamburg) ergänzt.
Ein user hat mich darauf hingewiesen, das diese günstig sei, mehr stünde aber im Medic-forum. Kann das bitte jemand überprüfen bzw. dort mal anrufen?
Auch wäre interessant ob die eine Liste mit verfügbaren Sorten zur Verfügung stellen.
"Das Schöne an der Mitgliedschaft im DHV ist dass man nichts tun muss außer zahlen und die Legalisierung trotzdem voranbringt. Aktiv mit-Menschen reden und sie offen für Neues zu machen erzeugt aber die größte Wirksamkeit für eine L. hier in D."

Antworten

Zurück zu „Cannabis als Medizin“