Deutscher Hanfverband Forum • Thema anzeigen - Beste Sorte/n zum einschlafen?

Beste Sorte/n zum einschlafen?



Beste Sorte/n zum einschlafen?

Beitragvon Xaight am Di 9. Jan 2018, 11:47

Ich wüsste gerne mit welcher Sorte ihr gute Erfahrungen bzgl. einschlafen gemacht habt.

MFG Xaight
Xaight
 
Beiträge: 17

Registriert:
Mo 3. Jul 2017, 09:44


Re: Beste Sorte/n zum einschlafen?

Beitragvon Martin Mainz am Di 9. Jan 2018, 11:54

Hallo Xaight.

Nutz doch mal die Suche, wir haben ja schon jede Menge Sortendiskussionen.

z.B. hier: viewtopic.php?f=22&t=7774&p=49103&hilit=einschlafen#p49103

Gruß, Martin
Foren-Putze und Teilzeitadmin
Benutzeravatar
Martin Mainz
 
Beiträge: 1876

Registriert:
Di 22. Mär 2016, 18:39


Re: Beste Sorte/n zum einschlafen?

Beitragvon Xaight am Di 9. Jan 2018, 11:59

Ich habe schon einschlafen eingegeben entweder bin ich zu blöd oder keine Ahnung aber ich finde da nicht das was ich suche :(. Wahrscheinlich müsste ich einige Seiten lesen bis ich auf das komme was ich Suche. Ausserdem sind ja einige Sorten neu dazu gekommen die in alten Threads vllt. gar nicht behandelt werden. Dachte da wäre ein neuer Thread vllt. nicht schlecht. Aber okay ich versuche mein bestes mit der Suche.
MFG Xaight
Xaight
 
Beiträge: 17

Registriert:
Mo 3. Jul 2017, 09:44


Re: Beste Sorte/n zum einschlafen?

Beitragvon Xaight am Di 9. Jan 2018, 12:11

Leider immer noch nichts aktuelles gefunden. Wäre also sehr nett falls hier noch jemand etwas zu dem Thema sagen könnte.
Xaight
 
Beiträge: 17

Registriert:
Mo 3. Jul 2017, 09:44


Re: Beste Sorte/n zum einschlafen?

Beitragvon Florian am Di 9. Jan 2018, 12:33

mir hilft Argyle sehr gut, aber das ist alles sehr individuell, hab von anderen auch schon das komplette Gegenteil gelesen..
Florian
 
Beiträge: 538

Registriert:
Mo 5. Jun 2017, 11:44


Re: Beste Sorte/n zum einschlafen?

Beitragvon vaporo redhalo am Di 9. Jan 2018, 12:39

Bakerstreet und Pedanios 20/1 helfen mir gut sich zu entspannen und erleichtern mir das einschlafen. :mrgreen: Denke Red no 4 zählt wohl auch dazu.
It is no measure of health to be well adjusted to a profoundly sick society
vaporo redhalo
 
Beiträge: 97

Registriert:
Mo 23. Okt 2017, 10:59


Re: Beste Sorte/n zum einschlafen?

Beitragvon tomOGwarrior am Di 9. Jan 2018, 16:10

Florian hat geschrieben:mir hilft Argyle sehr gut, aber das ist alles sehr individuell, hab von anderen auch schon das komplette Gegenteil gelesen..

jo argyle is super. werd ich mir wieder holen.
tomOGwarrior
 
Beiträge: 49

Registriert:
Do 7. Dez 2017, 23:11


Re: Beste Sorte/n zum einschlafen?

Beitragvon Vapelife13 am Di 9. Jan 2018, 16:12

Bakerstreet :mrgreen:
Allerdings habe ich Red No 4 noch nicht getestet
Vapelife13
 
Beiträge: 347

Registriert:
Sa 9. Sep 2017, 10:18


Re: Beste Sorte/n zum einschlafen?

Beitragvon lecube am Di 9. Jan 2018, 17:38

Hallo zusammen,
bin auch noch auf der Suche nach dem ultimativen Knockout Cannabis für abends.

Mir wurde Bedica empfohlen, hat mir jedoch leider nichts gebracht. Am Wochenende werde ich mal red no 4 testen...
lecube
 
Beiträge: 91

Registriert:
Mo 3. Jul 2017, 10:46


Re: Beste Sorte/n zum einschlafen?

Beitragvon m0rb am Sa 13. Jan 2018, 01:05

weil die Frage immer mal wieder aufzukommen scheint:

am besten geeignet zum müde machen sind grundsätzlich solche Cannabissorten, die sowohl stark auf den Körper, als auch auf den Geist wirken.
ganz generell sagt man, dass sorten des typ "Cannabis INDICA" sehr viel körperlastiger sind, d.h. diese sorten machen dich glt müde.

hervorheben kann ich nur ein paar sorten, aus eigener erfahrung. "idealerweise" - ich schreibe das wort in anführungszeichen, weil es eben bundesweit eher NICHT so der fall ist - sollten ärzte, zumindest aber MÜSSTEN dir dein apotheker dabei behilflich sein können, die für DICH richtige sorte zu empfehlen (hier schreibe ich empfehlen, nicht finden, denn finden musst DU deine sorte(n) für dich selbst, da darf man keine falschen ängste haben, wg. der anzahl der verschreibungen und wenn der arzt meckert, muss man eben zurück meckern und ihm erklären, das cannabis NICHT GLEICH cannabis ist und es erhebliche unterschiede zwischen allen sorten gibt!

DEFINITIV INDICA-lastig:

- Bakerstreet (Afghani)
- Pedanios 20/1
- Orange No.1 (91 Krypt)
- Red No. 4 (Crimea Blue)

empfehlen kann ich davon lediglich die sorte Red No. 4/Crimea Blue. ich sagte zwar, an anderer stelle, dass ich vor allem "schimmel, keller, tod und verderben" schmecken würde, aber das ist bloß mein verschrobener gaumen! mit ein wenig anweisung, was genau es ist, was ich angeblich schmecken sollte, erkenne auch ich vor allem "Beeren" und besonders "Blaubeere", bzw. was Amerikaner halt unter diesem namen verstehen und als aroma in ihre kaugummies schütten. ;)

wirkungstechnisch ist dieses zeug echt beeindruckend! mir ist folgendes nun schon 3(!)mal passiert: ich mache 2g Red No.4 klein, das sollte für 2, eher 3 tage reichen. belohne mich mit EINEM ballon aus dem Volcano... will sofort zwanghaft noch einen ballon haben und in der kammer ist ja eh noch kraut, also nummer zwei verdampft. so, nun passiert eines von zwei dingen: entweder, ich entschließliee mich (händeringend) dazu, diese kammer noch zu leeren, weil morgens kann ich das zeug ja eh nicht dampfen. also dampfe ich ballon nummero DREI mit Red No.4/Crimea Blue...sinke zurück in meinen stuhl, die lichter gehen aus und gute nacht - alternativ dazu, sind mir die augen bereits nach ballon ZWEI zugefallen und ich habe den rest der nacht schlafend vor dem PC zugebracht! :D

Crimea Blue/Red No.4 ist ganz großes kino!
es sei bitte noch angemerkt, dass ich nicht nur patient, sondern auch gierlappen bin. das liest sich alles sicher schlimmer, als es in wirklichkeit ist, ausserdem sei zu meiner verteidigung vorgebracht, dass die sorte neu ist und ich sie auch erst bekommen habe, d.h ich werd ja wohl noch bissl experimentieren dürfen. ;)
m0rb
 
Beiträge: 189

Registriert:
Mi 15. Nov 2017, 15:16

Wohnort:
Einzugsgebiet Männerheim


Zurück zu Cannabis als Medizin

Wer ist online? Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 14 Gäste