GKV Ablehnung oder Fristversäumung (Genehmigungsfiktion)

Drescobar
Beiträge: 12
Registriert: Mi 2. Jan 2019, 13:03
Wohnort: Mosbach

Re: GKV Ablehnung oder Fristversäumung (Genehmigungsfiktion)

Beitrag von Drescobar » Do 17. Okt 2019, 11:08

Mahlzeit an alle!
Nach einem Jahr Kampf habe ich gewonnen. :D :D
Ich kann allen nur empfehlen dran zu bleiben und nicht aufgeben.
Mfg

Benutzeravatar
Hans Dampf
Beiträge: 600
Registriert: Fr 29. Sep 2017, 12:31

Re: GKV Ablehnung oder Fristversäumung (Genehmigungsfiktion)

Beitrag von Hans Dampf » Do 17. Okt 2019, 12:57

Drescobar hat geschrieben:
Do 17. Okt 2019, 11:08
Mahlzeit an alle!
Nach einem Jahr Kampf habe ich gewonnen. :D :D
Ich kann allen nur empfehlen dran zu bleiben und nicht aufgeben.
Mfg
Geil :mrgreen:
Gratulation und gute Besserung!
"Das Schöne an der Mitgliedschaft im DHV ist dass man nichts tun muss außer zahlen und die Legalisierung trotzdem voranbringt. Aktiv mit-Menschen reden und sie offen für Neues zu machen erzeugt aber die größte Wirksamkeit für eine L. hier in D."

Benutzeravatar
Martin Mainz
Beiträge: 2809
Registriert: Di 22. Mär 2016, 18:39

Re: GKV Ablehnung oder Fristversäumung (Genehmigungsfiktion)

Beitrag von Martin Mainz » Do 17. Okt 2019, 18:10

Sehr schön! Herzlichen Glückwunsch!
Ehrenamtlicher Foren-Putzer und Teilzeitadmin

querk72
Beiträge: 12
Registriert: Sa 2. Feb 2019, 12:41

Re: GKV Ablehnung oder Fristversäumung (Genehmigungsfiktion)

Beitrag von querk72 » Di 29. Okt 2019, 19:23

Drescobar hat geschrieben:
Do 17. Okt 2019, 11:08
Nach einem Jahr Kampf habe ich gewonnen. :D :D
Mfg
Hallo Drescobar,
herzlichen Glückwunsch........freu mich für dich.

Wie bei mir, 1 Jahr
Habe bis dato aber noch keinerlei Info von der Kasse bekommen.

Mein Doc ist echt cool, als er das Urteil in den Händen hielt, sagte er noch......"jetzt können wir loslegen"
In Absprache mit dem Doc. habe ich jetzt schon verschiedene Blütensorten getestet und es gab keine Schwierigkeiten mit der Kasse.......alles ohne Diskusion bez. worden.

Gruß
querk

Antworten

Zurück zu „Cannabis als Medizin“