Deutscher Hanfverband Forum • Thema anzeigen - CBD Erfahrung, wer nimmt CBD?

CBD Erfahrung, wer nimmt CBD?



CBD Erfahrung, wer nimmt CBD?

Beitragvon PallMall am Fr 23. Feb 2018, 17:49

Vorweg, ich habe die Suche bemüht, leider keinen Ähnlichen Thread gefunden. Ich hoffe das wird ein Erfahrungs Thread, mit dem viele was anfangen können, und nicht zu gespammt wird.

So nun zum Thema:

Ich konsumiere seit Juli 2017 regelmäßig CBD lastige Sorten wie Bediol, Bedrolite, Green No 4 auf Kassenrezepr. Andere sind geplant, jedoch nicht lieferbar - noch.

Gegen was nehme ich medizinisches Cannabis?

- schwere Depressive Episoden
- Generalisierte Angststörung mit Panikattacken
- Psychosomatische Schmerzstörung
- Schlafstörungen
- als Benzo's Ersatz
- als Schmerzmittel Ersatz
- Hws und Lws Syndrom
- Reizdarm

Nebenwirkungen: keine, außer ein leichtes High Gefühl, dies wird aber immer weniger, Gottseidank.

Wie konsumiere ich?

- Im Mighty Medic, und als Joint.

Wie geht es mir seit dieser Behandlung?

Sehr gut, ich kann wieder Arbeiten, unter Leute gehen, die Schmerzen sind um einiges weniger geworden, der Teufelskreis der Depression ist durchbrochen. Und meinen Darm geht's wieder gut.

Kurz und Knapp: ich kann wieder leben, und Cannabis hat mir ein großes Stück Lebensqualität zurück gegeben.

Ich hoffe es beteiligen sich viele an diesem Erfahrung Thread.

LG

Tom
Zuletzt geändert von PallMall am Mo 2. Apr 2018, 14:49, insgesamt 1-mal geändert.
Owner of Cannabis-Medic

Cannabis unsere Medizin - wir brauchen es zum Leben.

Exname Cura ----> New PallMall
PallMall
 
Beiträge: 254

Registriert:
Mo 25. Dez 2017, 21:39


Re: CBD Erfahrung, wer nimmt CBD?

Beitragvon moepens am Fr 23. Feb 2018, 22:02

Bei mir schwankt die benötigte CBD Menge sehr stark, ohne Toleranzeffekt. THC schwankt nur etwas und es gibt einen Toleranzeffekt.
Phasenweise brauche ich viel CBD, dann wieder wochenlang sehr wenig davon, weil es Wirkungen des THC zu stark beeinträchtigen kann. Heute brauch ich z.B. Penelope, das kann morgen ganz anders sein.

Ich behandele damit vorwiegend chronische Migräne (fast jeden Tag im Monat) und weitere Kopfschmerzen. Neben den Schmerzen habe ich Übelkeit, Appetitlosigkeit, Sehstörungen (visuelle Auren, spontanes Schielen bzw. verlangsamte Augenbewegungen, welche Schwindel auslösen), Licht- und Reizempfindlichkeit, Konzentrationsprobleme, anfallsartige Müdigkeit, Reizdarm, zwanghaftes Verhalten, Angst, "Gedankenkreisen" und weitere psychiatrische Symptome. Alle genannten Symptome kann ich mit Cannabis therapieren.
Gegen Wortfindungsstörungen hat noch nichts geholfen aber CBD hilft mir zumindest gut gegen Müdigkeitsattacken, Angst und diverse psychiatrische Symptome welche zuerst in einer schweren Lebensphase auftraten, als ich lange Zeit im Ausland keinen Zugang zu Cannabinoiden hatte und keine Standardtherapie Wirkung bei meinen Erkrankungen zeigte.
Bei manchen Symptomen ist es schwer abzuschätzen, ob CBD eine große Rolle spielt da ich eine konstante Medikation benötige.

Cannabissorten mit viel oder keinem THC bzw. CBD verarbeite ich zu Öl und nehme davon eine gewisse Dosis (THC konstant, CBD variabel) mindestens zweimal am Tag sublingual und oral ein. Bei Bedarf inhaliere ich zusätzlich eine kleine Menge im Mighty, Sortenwahl je nach Symptomatik.

Zur Wirkung kann ich nur sagen: Mir wurde quasi ein neues Leben geschenkt. Vorher war an vielen Tagen im Monat jede Tätigkeit eine Qual, selbst wenn es nur den Haushalt betraf. Meist wurden diese Tage im abgedunkelten Zimmer im Bett verbracht. Dank Cannabis bin ich nun sehr aktiv und gehe arbeiten...
moepens
 
Beiträge: 548

Registriert:
Fr 16. Jun 2017, 06:45


Re: CBD Erfahrung, wer nimmt CBD?

Beitragvon m0rb am So 25. Feb 2018, 02:47

mir hilft CBD extrem gut gegen meine spastik in den beinen - nur wenn die weich und biegsam genug sind, kann ich ein paar meter laufen.

es war das einzig gute am SATIVEX - ich kam immer an genügend CBD ran. mit blüten konnte ich mir erst ein einziges mal einen kleinen posten penelope beschaffen.
ich mag die sorte unheimlich und habe einfach immer sofort den eindruck, dass CBD extrem entspannend auf meine muskeln wirkt.

bisher reichte es mir 2-3 mal am tag 0,1g zu verdampfen, um ruhe zu haben. d.h. dann, meine beine werden nicht wilkürlich steif und krampfen und ichj konnte den tag durchgehend die beine in den knien beugen - klingt sicher alles bissl seltsam, aber das ist viel wert!

ich denke, dass ich gerne mal eiine sotrte mit viel THC und 3-5% CBD testen würde oder die 1:1 varianten mit 10-15% beider cannabinoide.

durch SATIVEX habe ich gemerkt, dass das CBD die wirkung von THC abschwächt - wenn auch nicht komplett, so doch deutlich. schade dass das zeug so schlecht verträglich ist, sonst würde ich mir immer ein spray aufschreiben lassen, nur um immer CBD griffbereit zu haben!
m0rb
 
Beiträge: 189

Registriert:
Mi 15. Nov 2017, 15:16

Wohnort:
Einzugsgebiet Männerheim

Re: CBD Erfahrung, wer nimmt CBD?

Beitragvon Duck am So 25. Feb 2018, 07:22

Penelope und Green no.3 gibt es grade in W. ;)
Duck
 
Beiträge: 1285

Registriert:
So 29. Jan 2017, 14:56


Re: CBD Erfahrung, wer nimmt CBD?

Beitragvon megrim am So 25. Feb 2018, 19:27

Leider hilft bei mir CBD nicht. Ich habe es allerdings nur oral (15% Öl) probiert. Aber selbst bei massiver Dosis hilft es nicht.
megrim
 
Beiträge: 87

Registriert:
Mi 19. Jul 2017, 16:45


Re: CBD Erfahrung, wer nimmt CBD?

Beitragvon PallMall am Sa 3. Mär 2018, 19:46

megrim hat geschrieben:Leider hilft bei mir CBD nicht. Ich habe es allerdings nur oral (15% Öl) probiert. Aber selbst bei massiver Dosis hilft es nicht.



gegen was hast du es genommen?
Owner of Cannabis-Medic

Cannabis unsere Medizin - wir brauchen es zum Leben.

Exname Cura ----> New PallMall
PallMall
 
Beiträge: 254

Registriert:
Mo 25. Dez 2017, 21:39


Re: CBD Erfahrung, wer nimmt CBD?

Beitragvon Catwoman am Sa 3. Mär 2018, 22:30

Mir hilft CBD sehr gut gegen meine Wirbelsäulenerkrankung (Osteochondrose),LWS Syndrome und Hüftgelenksarthrose.
Meine Wirbelsäule bildet Knochenanbauten,die versteifen.CBD wirkt bei mir sehr gut dieser Versteifung entgegen und entspannt die Muskellatur.
Desweiteren ist durch die Hüftgelenksarthrose mein Bein auch immer steif geworden und ich hatte Krämpfe und stechende schmerzen im Bein,und dadurch Bewegungseinschränkungen.
Ich verdampfe CBD haltige Sorten wie Penelope und Argyle (andere Sorten waren bisjetzt nicht lieferbar),und zusätzlich nehme ich CBD Extrakt als Nahrungsergänzungsmittel.
Sativex hatte ich auch schonmal,das hat auch gut gewirkt und dann hatte ich auch mal Bedica und dazu CBD Extrakt das hat ebenfalls ganz gut gewirkt, hat mich aber etwas Müde gemacht.
Richtig begeistert bin ich aber von dem Argyle,das wirkt sehr gut gegen meine Beschwerden.Ich bin schmerzfrei,der Rücken versteift nicht mehr so (auch nicht bei längerem sitzen),das Bein wird nicht mehr steif ich kann also wieder ganz normal laufen,habe keine Bewegungseinschränkungen mehr,kann arbeiten und auch wieder Sport treiben (fahrrad fahren,wandern,gymnastik etc.) bin im allgemeinen auch wieder sehr unternehmungslustig.
Und das Argyle wirkt bei mir sogar gegen mein Karpaltunnelsyndrom,sodaß ich hier auch wieder schreiben kann,ohne das meine Hand taub wird :D

Kurzum:Cannabis hat mir ebenfalls ein großes Stück Lebensqualität wieder gegeben.
Nichts ist so hart wie das Leben,wenn man sagt was man denkt muß man mehr als alles geben...
Catwoman
 
Beiträge: 72

Registriert:
Mi 11. Feb 2015, 20:31


Re: CBD Erfahrung, wer nimmt CBD?

Beitragvon Gunter_H am So 4. Mär 2018, 20:15

Hier ein kleiner Hinweis zu CBD

Amazon verbannt alle Cannabis-CBD-Öle aus dem Shop


http://medizinal-cannabis-blog.de/amazo ... z58kRlUPca

Naja, so richtig klar wird die Lage nicht.
*** seit wann sind Pflanzen illegal ? ***
Benutzeravatar
Gunter_H
 
Beiträge: 460

Registriert:
Do 10. Aug 2017, 17:18


Re: CBD Erfahrung, wer nimmt CBD?

Beitragvon PallMall am So 4. Mär 2018, 20:20

die spinnen doch.... gut das ich noch einen Vorrat habe....
Owner of Cannabis-Medic

Cannabis unsere Medizin - wir brauchen es zum Leben.

Exname Cura ----> New PallMall
PallMall
 
Beiträge: 254

Registriert:
Mo 25. Dez 2017, 21:39


Re: CBD Erfahrung, wer nimmt CBD?

Beitragvon megrim am So 4. Mär 2018, 22:42

@cura: gegen Migräne und rls
megrim
 
Beiträge: 87

Registriert:
Mi 19. Jul 2017, 16:45


Re: CBD Erfahrung, wer nimmt CBD?

Beitragvon Florian am So 4. Mär 2018, 22:56

bisher sind fast alle Öle noch erhältlich....ist wohl eher Werbung für deren Shop :roll:
Florian
 
Beiträge: 538

Registriert:
Mo 5. Jun 2017, 11:44


Re: CBD Erfahrung, wer nimmt CBD?

Beitragvon Eduard am Mo 5. Mär 2018, 00:40

Ich habe es auch vom Arzt verschrieben bekommen.
Nebenwirkungen habe ich bisher noch keine gemerkt.

Eine Besserung bei meinen Verkrampfungen der Muskeln habe ich aber gemerkt und es fühlt sich wirklich viel besser an.
Es ist auch wirklich interessant zu lesen was ihr so alles an Erfahrungen habt.
Eduard
 
Beiträge: 11

Registriert:
Sa 6. Jan 2018, 19:23


Re: CBD Erfahrung, wer nimmt CBD?

Beitragvon Gunter_H am Mo 5. Mär 2018, 11:37

Florian hat geschrieben:bisher sind fast alle Öle noch erhältlich....ist wohl eher Werbung für deren Shop :roll:

Tja man weiß heute nie welche "Blüten" Marketing treibt...
Vermutlich "uneinheitlich" denn..
Denn meine Klicks gingen bei Amazon ins Leere
*** seit wann sind Pflanzen illegal ? ***
Benutzeravatar
Gunter_H
 
Beiträge: 460

Registriert:
Do 10. Aug 2017, 17:18


Re: CBD Erfahrung, wer nimmt CBD?

Beitragvon Florian am Mo 5. Mär 2018, 11:45

cbd öl ergibt bei mir 105 Treffer ;)

gestern waren noch mehr öle verfügbar......werden wohl wirklich nach und nach entfernt :roll:
Florian
 
Beiträge: 538

Registriert:
Mo 5. Jun 2017, 11:44


Re: CBD Erfahrung, wer nimmt CBD?

Beitragvon Gunter_H am Mo 5. Mär 2018, 11:51

Florian hat geschrieben:cbd öl ergibt bei mir 105 Treffer ;)

Ja bei mir jetzt auch 95... ..
(Meine bisherigen Bestellungen sind aber nicht mehr erhältlich)

Wie allen bekannt gibt es ja nicht nur Amazon
*** seit wann sind Pflanzen illegal ? ***
Benutzeravatar
Gunter_H
 
Beiträge: 460

Registriert:
Do 10. Aug 2017, 17:18


Re: CBD Erfahrung, wer nimmt CBD?

Beitragvon Mia am Mo 5. Mär 2018, 16:51

Wo bezieht ihr CBD wenn es nicht verschrieben wird? Hab Angst schlechte Qualität zu bekommen und sowas kann wohl im Netz schnell passieren .
Mia
 
Beiträge: 73

Registriert:
So 25. Feb 2018, 11:51

Wohnort:
Niedersachsen

Re: CBD Erfahrung, wer nimmt CBD?

Beitragvon megrim am Mo 5. Mär 2018, 19:11

Ich beziehe mein Öl (Endoca) direkt beim Hersteller...
megrim
 
Beiträge: 87

Registriert:
Mi 19. Jul 2017, 16:45


Re: CBD Erfahrung, wer nimmt CBD?

Beitragvon walter.b am Di 6. Mär 2018, 09:08

Hallo, gern möchte ich meine persönlichen und die Erfahrungen meiner Frau, 2 Freunden und weiteren Familienmitgliedern hier mit einbringen.

Wir haben vor gut 8 Wochen CBD Produkte kennengelernt, die wohl aktuell die reinsten und hochwertigsten am Markt sind. Ganz neu in Europa und tatsächlich frei und legal erhältlich. Sie kommen neu aus den USA, wo es in vielen Bundesstaaten bereits seit Jahren legalisiert und erfolgreich verkauft und angewendet werden.

Alle 143 Cannabinoide sind hier voll erhalten, nur THC ist zu 100% extrahiert. Es ist nicht mehr nachweisbar, was entscheidend dafür ist, dass es nun legal zu kaufen ist. Das war für uns das entscheidende Kriterium. Alle hilfreichen Wirkstoffe von CBD nutzen zu können, ohne das berauschende THC mit zu konsumieren.

Es geht bei uns um Arthritis, Fibromyalgie, um Rheuma, um Psoriasis, um ADHS, und massive Schlaftstörungen. Also schon ne ganze Menge und entsprechende Leidenszeiten. Um es abzukürzen und auf den Punkt zu kommen - meine Frau hat mit CBD begonnen und schon nach nur 2 Wochen faszinierende Erfolge erzielen können. Die CBD Salbe hat die Schuppenflechte zu gut 70% bereits beseitigt. Die Schmerzen im Körper (Fibromyalgie, rheumatische Arthritis) sind nach 3 Wochen mit den CBD Produkten (CBD Öl mit 50% CBD Anteil), mit CBD Essenzen und der Salbe deutlich reduziert. Es macht sich tatsächlich so etwas wie neue Lebensqualität bemerkbar!

Das Kind eines Freundes hat ADHS in recht starker Ausprägung. Was hier ständig überall präsent ist, ist Ritalin usw. Fürchterlich. Sie haben es mit dem hochkonzentriertem CBD Öl probiert. Auch hier gibt es sichtbare Verbesserungen. Das Kind ist ausgeglichener und deutlich in sich ruhend und stabil.

Ich könnte hier noch mehr berichten, wir sind alle total begeistert. Sollte jemand an mehr Informationen zu dem Thema interessiert sein, welche Firma es ist und wie man die Produkte bekommen kann, schreibt mir gern hier eine PN
Zuletzt geändert von walter.b am Di 6. Mär 2018, 09:53, insgesamt 3-mal geändert.
walter.b
 
Beiträge: 4

Registriert:
Di 6. Mär 2018, 07:37


Re: CBD Erfahrung, wer nimmt CBD?

Beitragvon Gunter_H am Di 6. Mär 2018, 09:21

walter.b hat geschrieben:Sollte jemand an mehr Informationen zu dem Thema interessiert sein, welche Firma es ist und wie man die Produkte bekommen kann....

Ja schicke mir gerne eine PN... man lernt nie aus..
....und nehme die E-Mailanschrift ggf. wieder raus... außer Du möchtest übermorgen noch mehr Spam haben :roll:
*** seit wann sind Pflanzen illegal ? ***
Benutzeravatar
Gunter_H
 
Beiträge: 460

Registriert:
Do 10. Aug 2017, 17:18


Re: CBD Erfahrung, wer nimmt CBD?

Beitragvon walter.b am Di 6. Mär 2018, 10:29

Gunter_H hat geschrieben:Ja schicke mir gerne eine PN... man lernt nie aus..
....und nehme die E-Mailanschrift ggf. wieder raus... außer Du möchtest übermorgen noch mehr Spam haben :roll:


Vielen Dank für den Hinweis. PN ist raus. :)
Zuletzt geändert von Martin Mainz am Mi 7. Mär 2018, 16:15, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Code für Zitat korrigiert
walter.b
 
Beiträge: 4

Registriert:
Di 6. Mär 2018, 07:37


Nächste

Zurück zu Cannabis als Medizin

Wer ist online? Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste