STELLIO endlich da!!

Benutzeravatar
BUMMBUMM
Beiträge: 417
Registriert: Do 23. Aug 2018, 10:43
Wohnort: Hannover

Re: STELLIO endlich da!!

Beitrag von BUMMBUMM » Di 23. Okt 2018, 15:25

Kurzer Einwurf: Genau diese Situation dass die Sorte die medizinisch gesehn hilft, nicht oder nicht mehr verfügbar ist, ist immo der einzige berechtigte Grund einen Anbau-Antrag an die BfArM zu stellen, der nicht mit Verweis auf das Cannabis als Medizin Gesetz ohne Prüfung präventiv abgeschmettert werden kann.

In diesem Fall wäre der eigene Standpunkt sogar noch besser, da es sich um eine ehemals verfügbare medizinische Cannabissorte handelt, im Gegensatz zu dem Bezug auf eine illegale Sorte.

Vapelife13
Beiträge: 437
Registriert: Sa 9. Sep 2017, 11:18

Re: STELLIO endlich da!!

Beitrag von Vapelife13 » Di 23. Okt 2018, 19:21

Ich glaube leider nicht, dass man mit dem Antrag durch kommt bzw. ich bin sicher. Aber solange ich jeden Monat in die Apo gehen kann und mein med. C. bekomme, sehe ich auch keine Veranlassung meine letzten Nerven aufzureiben. Muss sich halt alles noch einspielen, nächstes Jahr gibt es neue Sorten.

SauerbratenJoe
Beiträge: 7
Registriert: Do 9. Aug 2018, 19:33

Re: STELLIO endlich da!!

Beitrag von SauerbratenJoe » Sa 27. Okt 2018, 02:06

genau den selben gedanken wie BUMMBUMM hatte ich bei dieser überlegung auch. dennoch bin ich äußerst skeptisch, eine genehmigung zu erwirken. soll heißen, ich bin mir ebenfalls nahezu sicher, dass es nicht klappt. alleine schon deshalb, weil die entscheidungen des bfarm immer auch politisch sind und der laden zudem sicherlich keine lust hat, mit solchen anträgen (und ähnlichen begründungen dafür) überrannt zu werden. und das würde mit sicherheit passieren, wenn ich damit durch käme. aber vielleicht ziehe ich ja doch den 6er im lotto? :roll:
einen versuch ist's wert. kostet ja nichts, solange ich nicht gegen die entscheidung klage einreiche...
wenn sich medreleaf bzw. aurora bis zum jahresende weiterhin so saumäßig verhält und bis dahin keine sorte in sicht ist, die mir ähnlich gut hilft, stelle ich den antrag.

Antworten

Zurück zu „Cannabis als Medizin“