Hanfpapier - umweltfreundlicher, haltbarer, nachhaltiger

Antworten
Cebedäus
Beiträge: 74
Registriert: Sa 3. Feb 2018, 17:50

Hanfpapier - umweltfreundlicher, haltbarer, nachhaltiger

Beitrag von Cebedäus » Mi 14. Feb 2018, 03:18

Folgendes ist würdig sich zu merken:

https://www.youtube.com/watch?v=EDaX-EWtoT4

Merkwürdig, dass das weltweit erst kaum umgesetzt wurde, obwohl der Beitrag schon was älter ist und wir kurz vor knapp stehen, was den Zustand unseres Planeten angeht!!!

,,Nach mir die Sintflut", das ist wohl die Einstellung von Wirtschaft & Politik. Oder ist das keine Böswilligkeit, sondern einfach nur Dummheit?
Zuletzt geändert von Martin Mainz am Mi 14. Feb 2018, 10:57, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Titel geändert

littleganja

Re: Hanfpapier - umweltfreundlicher, haltbarer, nachhaltiger

Beitrag von littleganja » Mi 14. Feb 2018, 10:05

Wegen der Baum bzw Papierindustrie wurde Cannabis bzw Hanf u.a. erst verboten! Da gibt es schöne Videos auf YouTube die genau dieses Begehren der verschiedenen Industrien das Verbot vorangetrieben haben. Das erste Auto von Ford z.b. hatte Hanfplastik verarbeitet, kein Ölplastik! Ford hat sich dann für das Öl entschieden. Die erste Bibel war/ist immer noch aus Hanf, normales Papier wäre schon kaputt. Ich könnte ewig weiter machen, von daher nix neues.

Benutzeravatar
Martin Mainz
Beiträge: 2184
Registriert: Di 22. Mär 2016, 18:39

Re: Hanfpapier - umweltfreundlicher, haltbarer, nachhaltiger

Beitrag von Martin Mainz » Mi 14. Feb 2018, 11:13

Und auch heute bekommt man Hanfpapier nur zu Horrorpreisen, wenn überhaupt. 25 cent / Blatt statt ca. 1 cent / Blatt auf "Normal"Holz. Und mehr als zwei Anbieter hab ich gar nicht gefunden. Das ist wirklich deprimierend.

Manu_B
Beiträge: 1
Registriert: Sa 24. Mär 2018, 10:26

Re: Hanfpapier - umweltfreundlicher, haltbarer, nachhaltiger

Beitrag von Manu_B » Sa 24. Mär 2018, 13:34

Das muss doch zu ändern sein, es gibt so viel Interesse an und Bedarf nach nachhaltigen Verpackungsalterniven. Wenn zunehmend Plastik kritisiert und wo möglich durch Papier ersetzt wird, darf das nicht länger aus Holz hergestellt werden. Wenn man sich jetzt schon die Abholzungen anschaut, bleibt bald nichts mehr übrig. Mangels gemeinsamer Wirksamkeit sehen die großen Papierhersteller vermutlich jedoch keinen Handlungsbedarf.
Wäre es nicht möglich mit einer Vernetzung aller Interessierten eine Produktion aufzubauen?

Antworten

Zurück zu „Cannabis als Nutzpflanze“