FDP Bundesparteitag "Cannabis zum Abschluss"

Antworten
Sabine
Beiträge: 7662
Registriert: Fr 18. Apr 2014, 09:15

FDP Bundesparteitag "Cannabis zum Abschluss"

Beitrag von Sabine » So 17. Mai 2015, 14:34

"Die Forderung nach mehr Bundeskompetenz in der Bildung und ein gestärkter Parteichef Lindner - so endet der Parteitag der FDP in Berlin. Zum Abschluss sorgten die Liberalen mit der Initiative für eine Cannabis-Legalisierung für eine Überraschung."

http://www.tagesschau.de/inland/fdp-145.html

Sabine
Beiträge: 7662
Registriert: Fr 18. Apr 2014, 09:15

Re: FDP Bundesparteitag "Cannabis zum Abschluss"

Beitrag von Sabine » So 17. Mai 2015, 18:09

Mit Forum und Vote

" FDP für Haschisch-Legalisierung: Leistung, Leistung - und auch mal einen Joint
Kiffen - passt das nicht eher zu den Grünen? Jetzt hat sich überraschend auch die FDP für eine Legalisierung von Cannabis ausgesprochen. Fast zwei Drittel der Parteitagsdelegierten stimmten dafür."


http://www.spiegel.de/politik/deutschla ... 34143.html

Komischerweise werden in fast allen Medienberichten die Linken unter den Tisch fallen gelassen. :?

Doc_A
Beiträge: 722
Registriert: So 31. Aug 2014, 11:21

Re: FDP Bundesparteitag "Cannabis zum Abschluss"

Beitrag von Doc_A » So 17. Mai 2015, 20:34

http://www.bild.de/politik/inland/fdp/w ... .bild.html

BILD berichtet auch über den Beschluß.
:shock:

frihet
Beiträge: 172
Registriert: Mo 13. Feb 2012, 14:37

Re: FDP Bundesparteitag "Cannabis zum Abschluss"

Beitrag von frihet » Mo 18. Mai 2015, 01:29

Die Süddeutsche berichtet auch, hat aber entweder nicht so genau recherchiert oder ganz eigene Quellen...
Der überraschende FDP-Vorstoß scheint zur richtigen Zeit zu kommen, denn die Debatte um die Legalisierung von Cannabis gewinnt zunehmend an Stärke. In einigen Städten gibt es bereits legale Haschisch-Verkaufsstellen - etwa in Berlin, wo damit die Drogenszene am Görlitzer Park bekämpft werden soll. In Köln, Dresden, Regensburg und Würzburg soll es bald sogenannte Cannabis Social Clubs geben, in denen die Droge legal angebaut werden kann.
:)

Sabine
Beiträge: 7662
Registriert: Fr 18. Apr 2014, 09:15

Re: FDP Bundesparteitag "Cannabis zum Abschluss"

Beitrag von Sabine » Mo 18. Mai 2015, 06:59

HiHi, immer diese Praktikanten... ;)

Die SZ hat unterdessen oben genannten Artikel zur Diskussion freigegeben :

http://www.sueddeutsche.de/politik/ihr- ... -1.2483039


Zu einer der bisher erschienen Antworten habe ich eine Frage bzgl. der Apothekenabgabe :

wieviele Sorten Cannabis gibt es denn unterdessen ?

Eine durchschnittliche Apotheke wäre doch damit Platzmässig total überfordert, wahrscheinlich schon mit dem Medizincannabis.

umpf
Beiträge: 4
Registriert: Mi 20. Mai 2015, 21:27

Re: FDP Bundesparteitag "Cannabis zum Abschluss"

Beitrag von umpf » Fr 22. Mai 2015, 14:54

was meint ihr: ich denke das Thema Legalisierung wird eine bedeutenende Rolle bei der nächsten Bundstagswahl spielen, wenn nicht unbedingt im wahlkampf sondern bei den Ergebnissen.
Ich hoffe und denke dass wird viele Nichtwähler aktivieren doch zur Wahl zu gehen und die entsprechenden Parteien zu wählen. Das könnte dann dazu führen dass die Legalisieung ganz nah ist bzw. kommt, weil das kann böse werden für Union und SPD, wenn die Nichtwähler abstimmen. Vom Gefühl würde ich mal sagen wir sind durch die Unterstützung der FDP ganz nah dran. Und ich denke auch wenn man da der FDP misstraut sollte man evtl. FDP wählen, damit die dort sehen mit so einer Poltik kommen sie wieder zurück und das werden sie auch begreifen.
Gut finde ich auch dass Bild absolut neutral und erklärend berichtet und das ist auch bei den großen Zeitungen insgesamt der Fall ist.

Ernst Berlin
Beiträge: 775
Registriert: Fr 24. Feb 2012, 13:09
Wohnort: Berlin

Re: FDP Bundesparteitag "Cannabis zum Abschluss"

Beitrag von Ernst Berlin » Sa 23. Mai 2015, 08:30

Jep umpf, das sehe ich genauso, der Wahlkampf und das buhlen um uns Cannaseure hat bereits begonnen. Man möchte den Grünen mit ihren Cannabiscontrollgesetzt und den Piraten nicht das Feld überlassen, daher kommen jetzt FDP und SPD aus ihren Löchern gekrochen.
Privat Sponsor des DHV seit 06.10.2009... Wann machst du mit? :D

Benutzeravatar
bushdoctor
Beiträge: 2370
Registriert: Mo 27. Feb 2012, 15:51
Wohnort: Region Ulm

Re: FDP Bundesparteitag "Cannabis zum Abschluss"

Beitrag von bushdoctor » Sa 23. Mai 2015, 15:46

umpf hat geschrieben:was meint ihr: ich denke das Thema Legalisierung wird eine bedeutenende Rolle bei der nächsten Bundstagswahl spielen, wenn nicht unbedingt im wahlkampf sondern bei den Ergebnissen.
Naja, wie man´s nimmt...
So wie ich das sehe, ist die "Legalisierung" schon längst "beschlossen". Wenn schon nicht von "unseren" Mächtigen (CDU/CSU/SPD), so zumindest von noch mächtigeren, übergeordneten Akteuren... [verschwör! ;-) ]

Der Film "Breaking the Taboo" und die beteiligten Macht-Figuren (Anan, Clinton, Soros, u.v.a) war für mich des ausschlagebende globale Signal zur Umkehr in der internationalen, repressiven Drogenpolitik. Seit dem ist ne Menge passiert. Es geht definitiv und UMUMKEHRBAR in Richtung "Legalisierung". Das kann auch eine CDU-Regierung nicht mehr aufhalten!

Was nun passieren wird, sind alberne Rückzugsgefechte, um die Klientel nicht zu schocken und das Gesicht einigermaßen wahren zu können.

Ich habe ne Wette laufen, dass bis zum 31.12.2017, durch welche Regierung auch immer, das BtmG so geändert sein wird, dass 6 Gramm Cannabis und ein paar Pflanzen zum Eigenbedarf VOLLSTÄNDIG ENTKRIMINALISIERT sein werden - durch eine SOLL-Bestimmung im BtmG...

Sabine
Beiträge: 7662
Registriert: Fr 18. Apr 2014, 09:15

Re: FDP Bundesparteitag "Cannabis zum Abschluss"

Beitrag von Sabine » Di 26. Mai 2015, 12:50

"Coffeeshops für Deutsche tabu
Meppen: FDP Emsland will Cannabis legalisieren
Die FDP Emsland befürwortet ebenfalls mehrheitlich die Teillegalisierung von Cannabis. Das haben Bezirksvorsitzender Jens Beeck, Kreistagsabgeordneter Tobias Kemper und der Meppener Ortsvorsitzende Frank Hofkamp in einem Pressegespräch gesagt. "


http://www.noz.de/lokales/meppen/artike ... lisieren-1

Sabine
Beiträge: 7662
Registriert: Fr 18. Apr 2014, 09:15

Re: FDP Bundesparteitag "Cannabis zum Abschluss"

Beitrag von Sabine » So 31. Mai 2015, 13:14

"Südwest-Liberale uneinig bei Haschisch-Freigabe
Die vom FDP-Bundesparteitag geforderte Legalisierung von Haschisch unter strikten Auflagen ist bei den Liberalen im Südwesten äußerst umstritten. «Die große Mehrheit der FDP-Fraktion, einschließlich mir selbst, ist nach wie vor gegen die Cannabis-Freigabe», sagte Fraktionschef Hans-Ulrich Rülke in Stuttgart. "


http://www.welt.de/regionales/baden-wue ... igabe.html

Sabine
Beiträge: 7662
Registriert: Fr 18. Apr 2014, 09:15

Re: FDP Bundesparteitag "Cannabis zum Abschluss"

Beitrag von Sabine » Mo 1. Jun 2015, 14:41

"FDP-Chef erwartet besseren Jugendschutz durch Cannabis-Legalisierung
FDP-Chef Christian Lindner verspricht sich von einer Cannabis-Legalisierung einen besseren Jugendschutz. "Der Konsum und Besitz von Cannabis wird vom Rechtsstaat bereits toleriert. Nur der Verkauf wird verfolgt", sagte Lindner im Gespräch mit der "Augsburger Allgemeinen" (Montag). "


http://www.finanznachrichten.de/nachric ... ng-003.htm

Ah ja, schön zu wissen. Hunderte/Tausende von Erwischten haben da wohl eher andere Erfahrungen machen müssen.
Sollte sich jeder Konsument ausdrucken und der Polizei im Bedarfsfall unter die Nase halten. ;)

Sabine
Beiträge: 7662
Registriert: Fr 18. Apr 2014, 09:15

Re: FDP Bundesparteitag "Cannabis zum Abschluss"

Beitrag von Sabine » Fr 12. Jun 2015, 16:51

"Kanold gegen Cannabis-Legalisierung

FDP-Landtagskandidatin Andrea Kanold lehnt den erst vor einem Monat gefassten Bundesparteitagsbeschluss der eigenen Partei, Cannabis zu legalisieren, ab. Und Sie? Stimmen Sie hier ab!"


http://www.suedkurier.de/region/schwarz ... 02,7921526

Bahnen, welche Bahnen ?
Welch nichtssagende Aussage :roll:

Ernst Berlin
Beiträge: 775
Registriert: Fr 24. Feb 2012, 13:09
Wohnort: Berlin

Re: FDP Bundesparteitag "Cannabis zum Abschluss"

Beitrag von Ernst Berlin » Fr 12. Jun 2015, 20:12

bushdoctor hat geschrieben:
umpf hat geschrieben:was meint ihr: ich denke das Thema Legalisierung wird eine bedeutenende Rolle bei der nächsten Bundstagswahl spielen, wenn nicht unbedingt im wahlkampf sondern bei den Ergebnissen.
Naja, wie man´s nimmt...
So wie ich das sehe, ist die "Legalisierung" schon längst "beschlossen". Wenn schon nicht von "unseren" Mächtigen (CDU/CSU/SPD), so zumindest von noch mächtigeren, übergeordneten Akteuren... [verschwör! ;-) ]

Der Film "Breaking the Taboo" und die beteiligten Macht-Figuren (Anan, Clinton, Soros, u.v.a) war für mich des ausschlagebende globale Signal zur Umkehr in der internationalen, repressiven Drogenpolitik. Seit dem ist ne Menge passiert. Es geht definitiv und UMUMKEHRBAR in Richtung "Legalisierung". Das kann auch eine CDU-Regierung nicht mehr aufhalten!

Was nun passieren wird, sind alberne Rückzugsgefechte, um die Klientel nicht zu schocken und das Gesicht einigermaßen wahren zu können.

Ich habe ne Wette laufen, dass bis zum 31.12.2017, durch welche Regierung auch immer, das BtmG so geändert sein wird, dass 6 Gramm Cannabis und ein paar Pflanzen zum Eigenbedarf VOLLSTÄNDIG ENTKRIMINALISIERT sein werden - durch eine SOLL-Bestimmung im BtmG...
@bushdoctor
Dein Wort in Gottes ( oder wehm auch immer) Ohren.
Privat Sponsor des DHV seit 06.10.2009... Wann machst du mit? :D

Sabine
Beiträge: 7662
Registriert: Fr 18. Apr 2014, 09:15

Re: FDP Bundesparteitag "Cannabis zum Abschluss"

Beitrag von Sabine » Sa 13. Jun 2015, 19:12

"Landesparteitag in Balingen
FDP zieht mit Rülke in die Landtagswahl
Beim Wahlprogramm gab es keine großen Auseinandersetzungen. Lediglich um die Freigabe von Cannabis gab es eine kleinere Kontroverse. Diese Forderung der Jungen Liberalen wurde aber nicht in das Wahlprogramm aufgenommen."


http://www.swr.de/landesschau-aktuell/b ... index.html

Sabine
Beiträge: 7662
Registriert: Fr 18. Apr 2014, 09:15

Re: FDP Bundesparteitag "Cannabis zum Abschluss"

Beitrag von Sabine » Mi 5. Aug 2015, 06:16

"Die Sommertour der Jungen Liberalen ist im vollen Gang. JuLi-Chef Konstantin Kuhle besuchte in Fulda die Redaktion des Jugendmagazins "move36" und sprach im Interview über die brisantesten Themen der Bundespolitik. "Ich glaube, dass Politik oft das Problem hat, dass sie die Lebensrealität junger Menschen nicht anerkennt", stellte er fest. Beispielsweise beim Thema Cannabis-Legalisierung fordern die JuLis, dass die Gesetzgebung den Zeitgeist der Gesellschaft widerspiegelt."

http://www.liberale.de/content/bestrafu ... eitgemaess

Sabine
Beiträge: 7662
Registriert: Fr 18. Apr 2014, 09:15

Re: FDP Bundesparteitag "Cannabis zum Abschluss"

Beitrag von Sabine » So 23. Aug 2015, 06:34

"FDP-Fraktionschef im hr-Sommerinterview
Bei einem Thema stimmte der FDP-Mann dann aber doch noch mit Forderungen der Grünen überein: Der Legalisierung von Cannabis als Genussmittel für Erwachsene. Die Strafverfolgung sei schwer umzusetzen. Eine Legalisierung für Erwachsene ermögliche es, sich darauf zu fokussieren, die Drogen von Schulhöfen fernzuhalten. Er selbst ziehe aber Rotwein vor, sagte Rentsch."


http://hessenschau.de/politik/fdp-chef- ... h-100.html

Mehr wurde zum Thema nicht gefragt und geantwortet, der Link steht aus rechtlichen Gründen da. ;)

Antworten

Zurück zu „Legalisieren - Wie soll das aussehen?“