Experte warnt in Tübingen vor Cannabis-Legalisierung

Antworten
420LodereEs420
Beiträge: 1
Registriert: Do 20. Apr 2017, 18:24

Experte warnt in Tübingen vor Cannabis-Legalisierung

Beitrag von 420LodereEs420 » Do 20. Apr 2017, 18:37

TÜBINGEN. Mehr als 250 Wissenschaftler und Fachleute aus der Praxis beraten dieser Tage in Tübingen über Chancen und Herausforderungen der Suchttherapie. Neben neuen Fragen wie etwa der Behandlung von Flüchtlingen oder den Erkenntnissen über die gesundheitlichen Auswirkungen von E-Zigaretten diskutieren die Sucht-Experten auch über die Legalisierung von Cannabis. Die Position der Medizin ist eindeutig: Das wäre der falsche Weg.
...
Das Votum des renommierten Kinder- und Jugendpsychiaters ist eindeutig: keine Liberalisierung oder gar Legalisierung von Cannabis. Nach den Erfahrungen von Rainer Thomasius führt der Missbrauch der Droge vor allem im Jugendalter zu großen, teils irreparablen Gesundheitsschäden und zu sozialer Disintegration. Wissenschaftliche Untersuchungen hätten zudem gezeigt, dass bei einer liberaleren Drogenpolitik die Zahl der jugendlichen Konsumenten angestiegen und das Einstiegsalter gesunken sei.


Quelle: http://www.gea.de/region+reutlingen/tue ... 741442.htm


Was meint ihr dazu?

Liebe Grüße und Happy 420 LODERT ES!!!

Benutzeravatar
Martin Mainz
Beiträge: 2086
Registriert: Di 22. Mär 2016, 18:39

Re: Experte warnt in Tübingen vor Cannabis-Legalisierung

Beitrag von Martin Mainz » Do 20. Apr 2017, 21:37

[Moderator edit]: Bitte keine ganzen Artikel mit Bildern und allem posten, sondern immer nur Auszüge und Quelle.

Gruß, Martin
Foren-Putze und Teilzeitadmin

Benutzeravatar
Martin Mainz
Beiträge: 2086
Registriert: Di 22. Mär 2016, 18:39

Re: Experte warnt in Tübingen vor Cannabis-Legalisierung

Beitrag von Martin Mainz » Do 20. Apr 2017, 22:42

Zum Herrn Thomasius empfehle ich diese Lektüre: https://hanfverband.de/nachrichten/news ... i-cannabis
Foren-Putze und Teilzeitadmin

m0rb
Beiträge: 193
Registriert: Mi 15. Nov 2017, 15:16
Wohnort: Einzugsgebiet Männerheim

Re: Experte warnt in Tübingen vor Cannabis-Legalisierung

Beitrag von m0rb » Mi 31. Jan 2018, 16:15

propaganda und schwarzmalerei - da sind wohl 250 kreuzritter zusammen gekommen, weil konsens ist das sicher nicht, unter suchtmedizinern!

es steht ausser frage dass jugendschutz wichtig ist und cannabis nur für das entwickelte hirn ok ist. wissen wir, können wir sicher umsetzen. ;)

der konsum unter jugendlichen würde also steigen? ich kann es mir kaum vorstellen, laut erfahrungen aus den USA kiffen in COlorado inzwischen weniger jugendliche, also keine bis wenig auswirkung auf die jugend. diese alte garde der drogen-krieger, es wird zeit dass die endlich sterben, das meine ich ernst. figurativ, doch ernst! :?

Antworten

Zurück zu „Legalisieren - Wie soll das aussehen?“