Deutscher Hanfverband Forum • Thema anzeigen - Revolution

Revolution



Revolution

Beitragvon DennisEF am Di 17. Apr 2018, 06:18

Wir diskutierten gestern ein wenig über das Thema "Revolution".

Das Wort ist in Verbindung mit Cannabis in der Vergangenheit immer öfter gefallen:

Alex Rogers - „we are the revolution“ (dt. Wir sind die Revolution)
Business Insider - "In Deutschland hat fast unbemerkt eine Cannabis-Revolution stattgefunden"
BILD Zeitung - "Amerikas Kiffer-Revolution steht vor einem weiteren Meilenstein"
Die WELT - "Kiffer erwarten die große Drogen-Revolution"

Meine Fragen sind;
Ist es jetzt nun schon eine Revolution?
Sollten wir den Begriff "Revolution" verwenden?
Darf man eine Revolution ausrufen?
DennisEF
 
Beiträge: 480

Registriert:
Fr 13. Jun 2014, 10:28

Wohnort:
Erfurt

Re: Revolution

Beitragvon littleganja am Di 17. Apr 2018, 09:04

Definition Revolution:
der Vorgang, dass die in einem Staat bestehenden politischen und gesellschaftlichen Verhältnisse mit Gewalt zerschlagen und eine neue Regierung und Gesellschaftsordnung etabliert werden
.


Ergo ist Revolution nicht unbedingt was positives?!


Definition Evolution:
friedliche Entwicklung in der menschlichen Gesellschaft.

Utopie Evolution beim Mensch ist meist verbunden mit Gewalt und/oder Lügen, Themen abhängig, siehe Revolution!

Daher bin ich kein Freund diese Wortes in Bezug auf Cannabis, außerdem wer braucht schon die Erlaubnis des Staates um Kiffen zu können? Ich benutze lieber das Wort "Umdenken" oder "Vernunft" in dem Zusammenhang. Bild, Zeit und wie sie alle sich Schimpfen, sind nichts anderes als das Propaganda Werkzeug eines Menschenverachtenden Drogenkrieges und deren Erschaffer/Unterstützer.......
"Es gibt keinen Gott" - Stephen Hawking *2011 :evil:
"Es gibt keinen Stephen Hawking" - GOTT *2018 :mrgreen:
littleganja
 
Beiträge: 2666

Registriert:
Di 25. Apr 2017, 10:33

Wohnort:
Nähe Mannheim


Zurück zu Legalisieren - Wie soll das aussehen?

Wer ist online? Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast