DHV-Ortsgruppe Ortenau (i.G.)

Benutzeravatar
Martin Mainz
Beiträge: 3352
Registriert: Di 22. Mär 2016, 18:39

Re: DHV-Ortsgruppe Ortenau (i.G.)

Beitrag von Martin Mainz »

Glückwunsch zur Gründung Teil 1 :mrgreen: Ich hab euch mal im Forum angepinnt und den Thread umbenannt.

PS: Wurde aber heute aber leider nicht in den Termin in den DHV News erwähnt.
Ehrenamtlicher Foren-Putzer und Teilzeitadmin
-WIM-
Beiträge: 34
Registriert: Do 14. Feb 2019, 17:25

Re: DHV-Ortsgruppe Ortenau (i.G.)

Beitrag von -WIM- »

Supi, danke dir, soweit hab ich gar nicht gedacht :D

p.S.: in den nächsten DHV-News passts ja da der gleiche Tag :-)
Kampf für den Hanf

LG -WIM-
-WIM-
Beiträge: 34
Registriert: Do 14. Feb 2019, 17:25

Re: DHV-Ortsgruppe Ortenau (i.G.)

Beitrag von -WIM- »

Hi,

Gründungstreffen nummer 3 ist am Freitag den 24.01.2020 um 19:30h wieder im Gasthaus Brandeck in Offenburg.

https://www.facebook.com/events/2454478891346416/

Am 01.02. findet gemeinsam mit dem "Hanfnah Lahr" die erste Aktion statt, eine Demo in Lahr unter dem Motto: Keine Pflanze ist Illegal!

https://www.facebook.com/events/1064229397261601/
Kampf für den Hanf

LG -WIM-
-WIM-
Beiträge: 34
Registriert: Do 14. Feb 2019, 17:25

Re: DHV-Ortsgruppe Ortenau (i.G.)

Beitrag von -WIM- »

Kampf für den Hanf

LG -WIM-
Georg Wurth
Beiträge: 385
Registriert: Mi 8. Feb 2012, 15:57

Re: DHV-Ortsgruppe Ortenau (i.G.)

Beitrag von Georg Wurth »

Hi WiM!
Laura ist leider bis Donnerstag krank, hat aber mit letzter Kraft an euch gedacht ;) - und lässt ausrichten, dass ihr Flyer für die Demo am Samstag mit dem üblichen Verfahren für Ortsgruppen im Shop bestellen könnt - also inkl. Mail an shop@hanfverband.de mit der Info, dass es sich um eine Ortsgruppenbestellung handelt. Wenn ihr das bis Dienstagabend macht, sollten die Flyer am Mittwoch hier rausgehen und haben zumindest eine Chance, noch rechtzeitig anzukommen.
Viel Erfolg jedenfalls!
Ghandi
Beiträge: 1
Registriert: Sa 1. Feb 2020, 17:26

Re: DHV-Ortsgruppe Ortenau (i.G.)

Beitrag von Ghandi »

ich War gerade in Lahr auf der Demo.
Ich hab da ein paar Videos gemacht , falls ihr die brauchen könnt.
30E73BEE-A92E-4454-91EC-9716437BD1F7.jpeg
30E73BEE-A92E-4454-91EC-9716437BD1F7.jpeg (465.93 KiB) 2833 mal betrachtet


Grüße
Benutzeravatar
Cookie
Beiträge: 3015
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 14:20

Re: DHV-Ortsgruppe Ortenau (i.G.)

Beitrag von Cookie »

Erste Demo in Lahr zur Legalisierung von Cannabis

Wie war’s bei der Demonstration am Samstag für eine kontrollierte Abgabe von Cannabis in Deutschland?

Zur Demo für die Legalisierung von Cannabis in Deutschland am Samstag sind 200 Leute gekommen. Sie war die erste in Lahr mit diesem Anliegen und stand unter dem Motto "Cannabis normal – keine Pflanze ist illegal".

Das Publikum

"Ihr seid nicht nur viele, sondern auch vielfältig", brachte es Tobias Pietsch, Organisator der Demonstration, auf den Punkt. Trotz des Regens, der pünktlich zu Beginn eingesetzt hatte, waren rund 200 Leute gekommen. Da waren Menschen, die aufgrund ihres Stils das verbreitete Vorurteil bedienen, sie würden sicher Cannabis rauchen: Dreadlocks (oder zumindest langhaarig), Piercings im Gesicht, Tunnels in den Ohrläppchen. Doch der deutlich größere Teil der Teilnehmer war eher unauffällig gekleidet: Jeans, Jacke, "vernünftige" Haartracht. Altersmäßig reichte die Spanne von etwa 18 Jahren bis hin zu einer Dame über neunzig, die der Demo mit dem Rollator folgte.


https://www.badische-zeitung.de/erste-d ... 89086.html
"A mind is like a parachute. It doesn't work unless it's open." - Frank Zappa
Benutzeravatar
Martin Mainz
Beiträge: 3352
Registriert: Di 22. Mär 2016, 18:39

Re: DHV-Ortsgruppe Ortenau (i.G.)

Beitrag von Martin Mainz »

Sehr vorbildlich, die rüstige Dame!
Ehrenamtlicher Foren-Putzer und Teilzeitadmin
Benutzeravatar
Martin Mainz
Beiträge: 3352
Registriert: Di 22. Mär 2016, 18:39

Re: DHV-Ortsgruppe Ortenau (i.G.)

Beitrag von Martin Mainz »

100 gehen für Cannabis auf die Straße

Beim Beginn gegen 14 Uhr auf dem Rathausplatz zeichnete sich schnell ab, dass die Themen Hanf und Cannabis doch so viele Menschen interessieren, dass der Demonstrationszug auf den Marktplatz viel Aufmerksamkeit erhalten würde. So bunt, wie die Teilnehmer waren, waren auch die Beiträge, die sich für eine Legalisierung und kontrollierte Abgabe von Cannabis aussprachen. Unter den Rednern waren die Lahrer Stadträte Regina Sittler (FDP) und Jürgen Durke (Tierschutzpartei) sowie Enrico Schandl von der Grünen Jugend Ortenau. Außerdem Tobias Pietsch, der für seine Geschäftsidee "Hanfnah" im Vorjahr den Gründerpreis der Stadt Lahr erhalten hat, Chris Mehnert, Mitglied von "Die Partei", und ein Epilepsie-Patient.

Quelle: https://www.lahrer-zeitung.de/inhalt.la ... 7fc64.html
Ehrenamtlicher Foren-Putzer und Teilzeitadmin
-WIM-
Beiträge: 34
Registriert: Do 14. Feb 2019, 17:25

Re: DHV-Ortsgruppe Ortenau (i.G.)

Beitrag von -WIM- »

200 Demonstranten für die Legalisierung

Am vergangenen Samstag versammelten sich in Lahr im Schwarzwald bis zu 200 Cannabisbefürworter und zogen für ihr Anliegen durch die Innenstadt. Die kontrollierte Abgabe von Cannabis an volljährige in Deutschland, so lautet die gut bekannte Forderung, die auch bei dieser Veranstaltung im Vordergrund stand. Cannabis normal – keine Pflanze ist illegal, so das Motto des ersten Protestzugs in Deutschland in diesem Jahr, den man gerne als gelungenen Auftakt für die Legalisierungs-Demo-Saison 2020 betrachten kann. Denn wenn in einem Städtchen von weniger als 50.000 Einwohnern bei Kälte und Regen etwa 200 Menschen den Weg auf die Straße finden, um für ihr Recht zu demonstrieren, dann sollten sich die größeren Städte für die Global Marijuana Marches im Mai diesen Jahres auch einiges vornehmen.

Protest auf der Straße ist so wichtig

Von jung bis alt waren Menschen aller Schichten vertreten. Man muss nicht wie ein Kiffer aussehen und auch keiner sein, um für einen besseren Umgang mit Cannabis einzustehen. Hanf kann unserer Gesellschaft und dem Planeten so viel Gutes geben, während das Verbot so viel Schaden anrichtet. Im Prinzip hat jeder, der Steuern zahlt einen Grund, sich die Legalisierung zu wünschen. Die Verfolgung dieser Pflanze kostet unser aller Geld.


https://www.hanf-magazin.com/news/lahr- ... jahr-2020/

Laut Polizei waren 150 Personen Anwesend ;-)

Unser nächstes Treffen ist morgen, Freitag der 07.02.2020 wieder um 19:30h im Gasthaus Brandeck im separaten Raum.

https://www.facebook.com/events/624896944989869/
Kampf für den Hanf

LG -WIM-
Breiter Bach
Beiträge: 1
Registriert: Fr 30. Okt 2020, 18:50

Re: DHV-Ortsgruppe Ortenau (i.G.)

Beitrag von Breiter Bach »

Hallo zusammen!

Letzten Sonntag wollten ich und drei Freunde einen enspannten Nachmittag bei uns im Ort auf einer schönen Bank am Feld verbringen.
Dieser wurde jedoch sehr schnell beendet als ein Polizei Auto vorfuhr und zwei Polizisten aussteigen.
Sie führten eine "allgemeine Personenkontrolle durch", mir wurde unterstellt ich wäre Polizist A bekannt und meine Eltern würden in Offenburg Schrebergärten besitzen, nichts davon stimmt.
Sie tasteteten uns ab und kontrollierten ohne Begründung unsere Taschen woraufhin sie Crusher und Papers fanden.
Sie meinten wenn die zwei Mädels nicht dabei wären dürften und würden Sie uns "ausziehen und verlangen das wir unsere Arschbacken auseinander spreizen". Sie sagten sie dürfen das rechtlich.
Das ging so weiter, eine zweite und dritte Streife wurde angeordert bis schließlich drei Polizeiautos mit Blaulicht um uns herum standen, gefunden wurde jedoch nichts.
Um ehrlich zu sein hatte ich in dieser Situation große Angst, fühlte mich Ohnmächtig und habe mich wie ein krimineller Schwerverbrecher gefühlt, ich fühle mich enorm Unwohl wenn ich Polizei Autos sehe und habe Angst vor der nächsten Kontrolle.
Dabei haben wir niemandem etwas getan...
Schon länger möchte ich mich für die Legalisierung einsetzen und habe mich informiert jedoch bin ich nie Aktiv geworden, auch wegen der Angst wenn ich mich öffentlich dafür einsetze auf dem Schirm der Polizei zu sein. Und auch weil ich Angst hatte das sich das Negativ auf das Bild meiner Sozialumgebung ändert(Freunde,familie,bekannte,etc.). Seit diesem Erlebniss möchte ich mich jedoch einsetzen und diesem großen Unrecht ein Ende bereiten.
Ist die Ortsgruppe noch Aktiv?
Liebe Grüße vom BB
Antworten

Zurück zu „Baden-Württemberg“