Ortsgruppe Bergisches Land

northlight76
Beiträge: 10
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:06
Wohnort: Wuppertal

Ortsgruppe Bergisches Land

Beitrag von northlight76 » Sa 15. Aug 2015, 01:15

Hallo zusammen!

An dieser Stelle möchte ich alle Interessierten darauf hinweisen, dass unsere Wuppertaler Ortsgruppe schon so gut wie gegründet ist, wir haben schon eine Facebook-Gruppe mit bisher 11 Mitgliedern, ich habe auch schon eine Facebook-Seite für unsere Gruppe erstellt - noch ohne DHV Logo, denn ohne gewählten / ernannten Gruppensprecher noch keine "offizielle" Gruppe - welche unter dem Link https://www.facebook.com/WuppertalOrtsgruppe zu erreichen ist. Am Samstag den 05.09.2015 um 19 Uhr findet unser Gründungstreffen statt im Café Hutmacher, Mirkerstraße 38 in Wuppertal. Diese Veranstaltung ist auch schon als Facebook-Veranstaltung eingerichtet und Georg hat in der aktuellen Ausgabe der DHV News darüber berichtet. Ein Twitter-Account wird wohl folgen, sobald das Gründungstreffen stattgefunden hat.
Wer Interesse hat bei uns mitzumachen und aus dem Bergischen Land bzw. der Umgebung von Wuppertal kommt, darf mich gerne jederzeit hier per PN kontaktieren! Ich hoffe auf reges Interesse!

Hanfige Grüße

Euer Mario (northlight76)

Flyingdog
Beiträge: 1
Registriert: Sa 22. Aug 2015, 23:09
Wohnort: Solingen

Re: Ortsgruppe Wuppertal

Beitrag von Flyingdog » Sa 22. Aug 2015, 23:30

Hallo Mario

Du hast mein Interesse voll geweckt würde sehr gerne am 05.09. dabei sein.
Ich komme aus Solingen.

Ein Hanfigen Gruß Heiko (Flyingdog) 8-)


P.S Wenn wir nichts bewegen bewegt sich nichts ;)

northlight76
Beiträge: 10
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:06
Wohnort: Wuppertal

Re: Ortsgruppe Wuppertal

Beitrag von northlight76 » So 23. Aug 2015, 23:37

Hallo zurück!

Das freut mich zu hören, ich hoffe es finden sich noch mehr Leute!

Noch eine allgemeine Info:
Unsere Facebook-Seite kann man jetzt auch noch unter dem Link erreichen:
http://www.dhv-wuppertal.de

Dort findet ihr auch den Veranstaltungstermin. :-)

Hanfige Grüße

Mario

northlight76
Beiträge: 10
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:06
Wohnort: Wuppertal

Re: Ortsgruppe Wuppertal

Beitrag von northlight76 » Sa 5. Sep 2015, 07:48

Guten Morgen, Hanffreunde!
Wir haben gestern Abend einen starken Anstieg an "Likes" auf unserer Facebook-Seite bekommen, dafür schon mal vielen Dank an alle!!!
Heute Abend ist es dann soweit, unser Gründungstreffen steht an. Über zahlreiches Erscheinen würden wir uns freuen, ebenso wie wir uns über alle freuen, die ihr Interesse bekundet haben, aber heute verhindert sind. Ehrlich gesagt bin ich schon ein bisschen aufgeregt! :)
Für Fragen und bei Interesse an der Gruppenarbeit wendet euch gerne weiterhin an mich, entweder per PN hier, oder auf unserer Seite www.dhv-wuppertal.de !

LG
Euer Mario

northlight76
Beiträge: 10
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:06
Wohnort: Wuppertal

Re: Ortsgruppe Wuppertal

Beitrag von northlight76 » So 6. Sep 2015, 07:26

Hallo zusammen!

Nun ist es offiziell, das Gründungstreffen im Hutmacher hat stattgefunden.
Es waren neun Personen anwesend, darunter sechs Wuppertaler und drei Gäste, und von den Wuppertalern waren zwei Vertreter der örtlichen Jungen Liberalen.
Zunächst gab es eine kurze Vorstellungsrunde, anschließend wurde als Aufgabe und Ziel der Ortsgruppe Wuppertal die Aufklärungsarbeit und die Entkriminalisierung festgelegt.
Als Sprecher wurde einstimmig und ohne Gegenkandidaten Mario Buldt gewählt.
Die Vertreter der Jungen Liberalen baten ihre Unterstützung an, herzlichen Dank dafür, ebenso herzlichen Dank an 420 Cannabis News und das Team vom Café Hutmacher für die Unterstützung!

Hanfige Grüße

Euer
Mario

Holly
Beiträge: 3
Registriert: Mo 12. Okt 2015, 14:15
Wohnort: Wuppertal

Re: Ortsgruppe Wuppertal

Beitrag von Holly » Di 13. Okt 2015, 19:52

Hi,
jetzt habe ich endlich ein Forum gefunden. Jippi. Ich glaube, hier werde ich mich wohl fühlen. Das, was ich bisher gelesem habe, demontiert das Image vom dummen Kiffer, und darüber bin ich echt froh. Ich bin noch ganz neu bei DHV und stelle mit Freuden fest, dass es hier in Wuppertal - ich wohne auch in dieser Stadt - eine Ortgruppe gibt. Auch wenn ich leider den Gründungstermin im September verpasst habe, denke ich, dass die Gruppe noch so weit in den Kinderschuhen steckt, dass sie Leute mit langjähriger Cannabis-Erfahrung brauchen kann. Also, wäre schön, wenn mich die Wuppertaler mal kontaktieren könnten und mir sagen/ schreiben, was alles so ansteht.

Freue mich auf Euch. 8-)
Holly

Benutzeravatar
Deew
Beiträge: 196
Registriert: Mi 23. Jan 2013, 08:50
Wohnort: Wuppertal

Re: Ortsgruppe Wuppertal

Beitrag von Deew » Mi 14. Okt 2015, 18:20

Hallo Holly,
schön, dass du uns gefunden hast :)

Unter folgendem Link http://www.dhv-wuppertal.de/ findest du unsere Facebook Seite.
Zusätzlich haben wir auch noch eine Facebook Gruppe, in der wir uns untereinander austauschen.

Falls du Facebook hast und an der Gruppe interessiert, schick mir doch einfach den Link zu deinem Profil als PN und ich füge dich der Gruppe hinzu :)

Zusätzlich gibt es noch einmal im Monat das DHV Ortsgruppentreffen. Dieses findet aktuell jeden zweiten Dienstag im Monat um 19Uhr im Cafe Hutmacher (Mirker Bahnhof) statt. Interessierte sind gerne Wilkommen.

Hanfige Grüße

Holly
Beiträge: 3
Registriert: Mo 12. Okt 2015, 14:15
Wohnort: Wuppertal

Re: Ortsgruppe Wuppertal

Beitrag von Holly » Do 15. Okt 2015, 21:24

Hallo Ihr alle,
ich habe die Facebook Seite zum stattgefundenen ersten Treffen gelesen und auch die Frage, die Ihr Euch gestellt habt, wie man am besten den Bürgermeister mit ins Boot zieht. Also ich bin ja noch ein Frischling hier, habe mir jedoch selbst schon oft überlegt, wie man die Stadt, hier den Bürgermeister, für diese Sache gewinnen kann.
Also ich könnte mir vorstellen, dass man einfach zunächst einmal telefonisch versucht, einen Gesprächstermin mit ihm zu vereinbaren.
Ein wichtiger Aspekt bei der ganzen Sache ist die Tatsache, dass Wuppertal eine ziemlich arme Stadt ist. Man könnte dem OB am Beispiel von USA aufzeigen, wieviel Geld in die Stadtkasse fließen könnte, wenn hier in Wuppertal der erste legale Coffee Shop in Deutschland bzw. in NRW eröffnet würde. Auf jeden Fall muss man ihm das alles erst mal schmackhaft machen.
Vielleicht könnte man sich auch mit dem OB von Bonn in Verbindung setzen, der der Legalisierung sehr positiv gegenübersteht.
Sollte unser Bürgermeister nicht zu einem persönlichen Gespräch bereit sein, dann wissen wir auf jeden Fall, wie seine Gesinnung in dieser Angelegenheit ist. Dann müssten wir uns sehr gezielt an einen formellen Antrag machen, den wir gemeinsam formulieren. Ich wäre sehr interessiert daran, bei dieser Sache mitzuarbeiten.

Und Deev, ich weiß nicht, wie ich das machen muss mit dem Link zu meinem Profil als PN an Dich. Möchte aber gerne in die Gruppe aufgenommen werden.

Lieb Grüße
Holly

Benutzeravatar
Deew
Beiträge: 196
Registriert: Mi 23. Jan 2013, 08:50
Wohnort: Wuppertal

Re: Ortsgruppe Wuppertal

Beitrag von Deew » Sa 17. Okt 2015, 01:29

Du gehst einfach auf deine Facebook Profil Seite, markierst in der Adresszeile den Link, kopieren und dann in eine PN an mich einfügen.

Hanfige Grüße

northlight76
Beiträge: 10
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:06
Wohnort: Wuppertal

Re: Ortsgruppe Wuppertal

Beitrag von northlight76 » Mo 23. Nov 2015, 21:31

Hallo Leute, es ist zwar etwas spät, aber hier kommt ein kurzer Bericht zum letzten Gruppentreffen:
Es waren dieses Mal nur vier von uns anwesend, leider. Gut, davor die Woche wurde der Termin kurzfristig aufgrund meiner Krankheit verschoben auf letzten Freitag, aber dennoch meiner Meinung nach recht wenig Teilnahme.
Wir haben daher auch mehr Smalltalk gemacht, dennoch haben wir über ein paar Punkte geredet, die wichtig sind.
1. Es wurde geäussert, dass der zweite Dienstag im Monat scheinbar ein ungünstiger Zeitpunkt für die monatlichen Treffen ist. Daher werde ich im Anschluß hier eine Abstimmung reinsetzen, welcher Tag besser passt.
2. Ich möchte von JEDEM von euch, für den Fall, dass wieder einmal eine kurzfristige Änderung erfolgt, die aktuelle Mobilfunk-Rufnummer und E-Mail-Adresse haben, damit ich euch schneller informieren kann, da ja nicht unbedingt jeder immer auf Facebook online ist und dort die Mitteilungen verfolgt.

HINWEIS: Obiger Text ist aus unserer internen Facebook-Gruppe kopiert und eingefügt. Zur Terminabstimmung also bitte auf der internen Gruppenseite einloggen, falls du Gruppenmitglied bist. Sollte in Kürze ein neuer Termin festgelegt werden, werde ich dieses hier auch bekanntgeben.

Chriss
Beiträge: 97
Registriert: Sa 24. Jan 2015, 16:31
Wohnort: Düsseldorf

Re: Ortsgruppe Wuppertal

Beitrag von Chriss » Do 15. Sep 2016, 00:46

Ortsgruppe ist noch in Gründung - Bericht vom Treffen am 12.09.16 im Mirker Bahnhof (Hutmacher)

Beim letzten Treffen der DHV Ortsgruppe Wuppertal (in Gründung) am Montag ging es um ein paar wichtige organisatorische Dinge, aber auch um allgemeine Entwicklungen der Cannabis-Politik. Zu Anfang wurde noch mal über die Struktur des DHV als Unternehmen und die Unterschiede zu einem e.V. gesprochen. Anschließend wurde das Ortsgruppenkonzept im Detail diskutiert. Dabei haben wir gemeinsam die Bedeutung der Sponsoren festgestellt. Es ist für die langfristige Arbeit der OGs wichtig, dass sie auch immer wieder am Stand und intern auf die Möglichkeiten und die Wichtigkeit des Privatsponsorings aufmerksam machen. Das Narrativ „Das kostet dich nur einen Joint im Monat“ kann dabei gut genutzt werden.
Anschließend wurde das Problem diskutiert, dass bei Infoständen auch Minderjährige vorbeikommen und man damit umgehen muss. Verschiedene Gruppen handhaben das sehr unterschiedlich, die einen verteilen Flyer und Sticker und behandeln die Jugend wie Erwachsene, andere Aktivisten sind zurückhaltender und achten darauf, keinesfalls so zu wirken, als wolle man für den Konsum von Cannabis werben. Eine Idee am Tisch war einen Jugendflyer zu entwerfen, der so konzipiert ist, dass er Jugendliche auch auf die Gefahren von Konsum im jungen Alter aufmerksam macht. Später kam dann noch die Idee, auch nach guten Flyern der örtlichen Drogenhilfe zu schauen und diese möglicherweise immer am Stand zu haben. So kann man Passanten auch glaubhaft vermitteln die Prävention nicht außer Acht zu lassen.
Anschließend sprachen wir auch über eine lokale Podiumsdiskussion für Wuppertal, um den Parteien mal aufs Tuch zu fühlen.
Um mit der Arbeit der Gruppe voran zu kommen wurde ins Auge gefasst im Oktober eventuell in Kooperation mit der OG Düsseldorf einen ersten Infostand in Wuppertal zu machen. Dazu werden Informationen vom Ordnungsamt eingeholt und natürlich noch Mitstreiter*innen gesucht. Gegen 21:30 Uhr ging das Treffen zu Ende und wir ließen es noch mit einem Abendessen ausklingen.

Das nächste Treffen ist am 10.10.16 um 19 Uhr wieder im Hutmacher! :-)

Weitere Themen des Abends waren noch:

- Hanfparade in Berlin
- Dampfparade in Köln
Sprecher der Ortsgruppe Düsseldorf

chris1009
Beiträge: 156
Registriert: Fr 21. Feb 2014, 22:12
Wohnort: Wuppertal

Re: Ortsgruppe Wuppertal

Beitrag von chris1009 » Mi 6. Dez 2017, 21:45

Am 12.12. veranstaltet die Ortsgruppe Wuppertal (in Gründung) wieder ein Legalizer-Treffen. Das Treffen findet wieder im Hutmacher (Mirkerstr. 48, 42105 Wuppertal). Beginn ist um 19Uhr.
Hier ist der Link zur Facebook-Veranstaltung:
https://www.facebook.com/events/2041859026046295/

Tagesordnungspunkte werden unter anderem sein:
- Fachtagung in Wuppertal? - Bericht von der Sitzung des Ausschusses für Gesundheit und der Antrag "Cannabis entrkiminalisieren" der Grünen Ratsfraktion
- die nächsten Schritte zur Gründung einer offiziellen Ortsgruppe
- Vernetzung vor Ort - Presse, Parteien, Vereine, etc.
- weitere Tops

MarianaPinzon
Beiträge: 240
Registriert: Di 25. Aug 2015, 16:19

Re: Ortsgruppe Wuppertal

Beitrag von MarianaPinzon » Do 7. Dez 2017, 12:20

Hallo Chris,

der Termin ist bei uns online.

Ich freue mich über einen Bericht des Treffens und über Kontaktaufnahme des Sprecherkandidaten an mariana.pinzon(äääät)hanfverband.de

Lieben Gruß aus Berlin und viel Erfolg beim Treffen!

chris1009
Beiträge: 156
Registriert: Fr 21. Feb 2014, 22:12
Wohnort: Wuppertal

Re: Ortsgruppe Wuppertal

Beitrag von chris1009 » So 17. Dez 2017, 19:13

Gedächtnisprotokoll des Treffens vom 12.12.2017:

1. Begrüßung und ggf. Vorstellungsrunde
Entfallen, da keine neuen Interessenten anwesend waren

2. Wahl Protokollführer/in
Verschoben, da wir nur zu viert waren und kein Protokoll geführt haben

3. Bericht Vorbereitungstreffen Ölbergfest (Lars)
Lars hat vom Treffen der Organisatoren des Ölbergfestes berichtet. Es wird eine Bewerbungsphase geben, bei der wir uns um einen Stand bewerben können. Ob das klappt ist nicht sicher, da der Bezug zum Ölberg eine Bedingung ist. Alternativ hatte Lars eine Anfrage auf dem Treffen, ob wir bei der DUB-Bühne mitmachen wollen. Dort wird es jedoch schwierig mit Besuchern ins Gespräch zu kommen. Dafür könnten wir sicher mit Postkarten, Flyern, Stickern unter den dem Hanf nicht abgeneigten Wuppertalern für unsere Ortsgruppe werben. Eine weitere Möglichkeit könnte darin bestehen, uns bei den Grünen dazu zu stellen. Frank hat bereits erwähnt das mal anzusprechen.

4. Was ist das „Deutsche Cannabis Institut“?
Es kam die Frage auf, ob man Aktionen vom Vaclav Wenzel Cerveny unterstützt, bzw. was es mit dem von ihm geplanten Cannabis Institut auf sich hat. Auch eine aktuell laufende Petition wurde angesrpochen. Da die Petition nicht politisch bindend ist und manche Aktion relativ umstritten zu sein scheinen, haben wir uns darauf verständigt, erst einmal keine Aktionen zu unterstützen.

5. Gesundheitsausschusssitzung: Wie können wir uns einbringen?
Da alle Anwesenden des Treffens auch bei der Ratssitzung anwesend waren, wurde auf einen Bericht verzichtet. Frank hat bereits erwähnt im nächsten Jahr einen vergleichbaren Antrag auch mit den Remscheider Grünen einzubringen und sich vielleicht auch an der Fachtagung zu beteiligen.

6. Gründung einer offiziellen Ortsgruppe. Was muss beachtet werden?
Die Kriterien, die der DHV für die Gründung vorgibt, wurden vorgestellt. Alle Anwesenden unterstützen ausdrücklich die Ziele des DHV. Frank hat sich bereit erklärt die Aufgabe des Sprechers zu übernhemen und sich mit Mariana in Verbindung zu setzen.

7. Feedback von MdB Helge Lindh (SPD) zu Ausfall Petitionsserver
Lars hat die Antwort von MdB Helge Lindth auf seine Anfrage zum Ausfall des Petitionsservers vorgelesen:

"Sehr geehrter Herr XY,
haben Sie herzlichen Dank für Ihre Nachricht vom 9. November. Die Petitionsplattform wird technisch seit ihrer Inbetriebnahme von einem externen Dienstleister betreut. Technische Störungen waren in der Vergangenheit sehr selten, können allerdings nie gänzlich ausgeschlossen werden.
In der Zeit vom 28. bis zum 30. Oktober 2017 sei es wegen eines auf einen defekten Arbeitsspeicher zurückzuführenden teilweisen Serverausfalls zu einer Störung der Plattform E-Petitionen gekommen. Das führte dazu, dass in dieser Zeit lediglich lesend auf die Internetseite zugegriffen werden konnte und insbesondere keine Mitzeichnungen möglich waren. Seitdem sind – abgesehen von einer weiteren Einschränkung der Verfügbarkeit am 6. November 2017 im Zuge der Wiederherstellungsarbeiten – Mitzeichnungen wieder möglich; die Mitzeichnungen wurden vom System vollständig erfasst, ihre Zahl allerdings zunächst nicht immer korrekt angezeigt.
Vor diesem Hintergrund hat sich die Mitzeichnungsfrist für die in der Mitzeichnung befindlichen Petitionen, die von der Störung betroffen waren, zunächst um drei Tage verlängert; für die von den Arbeiten am 6. November 2017 betroffenen Petitionen verlängert sich die Frist entsprechend um einen Tag.
Nachdem zwischenzeitlich auch die jeweilige Zahl der Mitzeichnungen wieder korrekt ausgewiesen wird, sollten nunmehr alle Probleme behoben sein. Eine entsprechende Information ist unter "Aktuelle Mitteilungen des Petitionsausschusses" auf der Plattform veröffentlicht.
https://epetitionen.bundestag.de/epet/s ... te.nc.html
Die Störung war auch Thema in dem letzte Woche konstituierten "vorläufigen" Petitionsausschuss. Meine Kollegen*innen aus der SPD-Bundestagsfraktion waren dort mit der Lösung, die Mitzeichnungsfrist zu verlängern, einverstanden. Wir gehen auch fest davon aus, dass die Petition des Deutschen Hanfverbandes das Quorum für die öffentliche Beratung erreicht hat (50.000 Unterzeichnungen). Die Verfasser*innen der Petition teilten mir mit, dass sie neben den 36.149 online erreichten Mitzeichnungen auch weitere auf Papier gesammelte Unterschriften haben (mehr als 20.000). Die schriftlichen Mitzeichnungen wurden vorletzte Woche an die ehemalige Vorsitzende des Ausschusses (MdB Steinke, LINKE) übergeben.
Die SPD wird eine öffentliche Beratung der Petition selbstverständlich unterstützen. Wir haben in der 15. WP öffentliche Petitionen und öffentliche Beratungen eingeführt. Sie sind für uns ein unabdingbares Element des parlamentarischen Petitionswesens und wir werden uns weiter dafür einsetzen, dass es nicht zu weiteren Ausfällen der Plattform kommen wird.
Mit freundlichen Grüßen
Helge Lindh
Büro Helge Lindh, MdB
Deutscher Bundestag
Platz der Republik 1
11011 Berlin"


8. Vernetzung vor Ort: Politik, Vereine, etc.
Es wurde über Möglichkeiten der Vernetzung diskutiert. Mögliche Anpsrechpartner sind die Drogenhilfe, Lokalpolitiker und Vereine. Auch das Highway Magazin mit Sitz in Wuppertal könnte kontaktiert werden. Bis zur ofiziellen Gründung der OG wird mit der Kontaktaufnahme gewartet. Bis dahin sammeln wir mögliche Ansprechpartner und planen das Vorgehen.

9. Verschiedenes
Als letztes wurden Punkte wie das DHV Herbsttreffen und die aktuelle Regierungsbildung besprochen.
Abschließend wurde der nächste Termin des OG-Treffens besprochen. Abweichen vom normalen Rythmus treffen wir uns das nächste mal am 3. Dienstag im Monat, dem 16.01.2018, um 19Uhr im Hutmacher. :!:

Holly
Beiträge: 3
Registriert: Mo 12. Okt 2015, 14:15
Wohnort: Wuppertal

Re: Ortsgruppe Wuppertal

Beitrag von Holly » So 17. Dez 2017, 22:38

Klingt super, freue mich darüber, dass Wuppertal auch wieder ins Rollen kommt. Da habe ich schließlich angefangen und wohne auch noch dort. Habe mich aber so sehr an die Düsseldorfer Gruppe gewöhnt, dass ich nicht mehr wechseln werde. Das heißt aber nicht, dass ich nicht ab und zu vorbeischauen werde. Den Administrator mache ich weiterhin und wenn es "Erfahrungsfragen" gibt, wisst Ihr wie Ihr mich erreichen könnt. Kontakt zu den Jungen Grünen nehmt Ihr am betsen über Marco Peters https://www.facebook.com/marco.peters.7568 auf. Bei Fragen dazu könnt Ihr Euch auch an mich wenden.

Wünsche den Wuppertaler Aktivisten nun
noch hempige Weihnachten und alles, was dazugehört

Bis zum nächsten Jahr
Ute

chris1009
Beiträge: 156
Registriert: Fr 21. Feb 2014, 22:12
Wohnort: Wuppertal

Re: Ortsgruppe Wuppertal

Beitrag von chris1009 » Mo 8. Jan 2018, 19:06

Hier ist der Facebook-Link zur Veranstaltung mit dem nächsten Treffen der OG - in Gründung.
https://www.facebook.com/events/164467874171944/

Treffen der Wuppertaler Orstgruppe - in Gründung
Wann: 16.01.2018, 19Uhr
Wo: Hutmacher, Mirker Str. 48, 42105 Wuppertal

Burn
Beiträge: 8
Registriert: Fr 14. Aug 2015, 20:17

Re: Ortsgruppe Wuppertal

Beitrag von Burn » Mi 17. Jan 2018, 17:46

Protokoll von der DHV Ortsgruppe Wuppertal i. G.
Protokoll DHV OG Wuppertal i.G.
16.01.2018 19:00 – 21:00 Uhr Café Hutmacher, Wuppertal

1. Wahl Protokollführer/in
Bernhard wurde einstimmig zum Protokollführer gewählt

2. Bericht über Facebook-Aktivitäten (Christian)
Christian S. hat anhand zweier Beispiele erklärt wie man die FB Reichweite
durch FB-Kommentare zu Artikeln in der Regionalpresse erhöhen kann. Der Bekanntheitsgrad der FB-Seite steigt.
Facebook-Aktivitäten sollten regionalen Bezug haben oder aber Aktionen des DHV verbreiten (z.B. Petitionen).
Es sollten keine wissenschaftlich ungesicherte Nachrichten (Rick Simpson Oil als Krebsmedikament, Verschwörungstheorien o.ä.) verbreitet werden.

3. Bericht über Gespräch mit Mariana (Frank)
Frank hat mit Mariana telefoniert. Mariana wird aber in Kürze den Hanfverband
Verlassen. Sie hat aber eine geordnete Übergabe an den/die Nachfolger/in zugesichert. Bevor eine Ortsgruppe offiziell wird, sollte sie vorher mindestens zwei Aktionen Infotisch o.Ä.) durchgeführt haben.
Frank wird außerdem bald nach Berlin reisen und das DHV Büro kontaktieren.

4. Vorbereitung zur Gründung einer offiziellen OG
Am 13.02.2018 ist die Wahl des Ortsgruppensprechers geplant.
Frank hat sich zur Wahl gestellt.
Als Stellvertreterin hat sich Carmen zur Verfügung gestellt.
Der Name der OG steht noch nicht genau fest.
Vorschläge:
„OG Bergisches Land“ mit/ohne Zusatz „Wuppertal-Remscheid-Solingen“ oder
„OG Bergisches Dreieck“ mit/ohne Zusatz „Wuppertal-Remscheid-Solingen“
„OG Wuppertal“

5. OG Aktivitäten 2018
Vorschläge im Brainstorming- Verfahren:
Teilnahme am „March for Science“ am 14.04.18 mit DHV Banner. Christian verfolgt die Vorbereitung da die Demo-Orte noch nicht feststehen.
Infotische o.Ä. an den Events Ölbergfest, Trassen-Jam, Trassen-Rave und Dickes G.
Unterstützung (Flyer verteilen, Werbung im Vorfeld, z.B. 1. Mai Schusterplatz) der GMMs (Düsseldorf, Köln, Dortmund). Bastelaktionen für Transparente.
Bernhard hat sich über Infotische in Wuppertal informiert. Anmeldung ist einfach.
Zu beachten ist: Mindestens 2 Wochen vorher anmelden. Keine Mitgliederwerbung. Kosten variieren, maximal aber €12,50.
Frank will Kontakte zu Wuppertaler Grünen knüpfen. Damit die OG bei der vom Gesundheitsausschuss Wuppertal geplante Fachtagung mitreden kann.
Ansprechen von Prominenten zur Unterstützung der OG.
Vernetzung mit anderen Organisationen wie z.B. akzept e. V. nachdem die OG offiziellen Status erlangt hat.
Auslegen von Flyern zu Führerscheinkampagne in Fahrschulen.

6. Verschiedenes
Die nächsten Treffen sind bis auf Widerruf wie folgt geplant:
13.Februar, 20.März, 23. April, 15.Mai, 12. Juni, 17.Juli 2018.
Einige wünschen für die Treffen einen zentraleren Ort.
Bis auf weiteres werden wir im Hutmacher bleiben, allerdings ist im Sommer
der Hutmacher gut besucht, so dass man dann einen neuen Treffpunkt braucht.

Florian Rister
Beiträge: 2921
Registriert: Mo 13. Feb 2012, 15:43
Wohnort: Berlin

Re: Ortsgruppe Wuppertal

Beitrag von Florian Rister » Do 18. Jan 2018, 11:42

Danke für den ausführlichen Bericht / Protokoll.

OG Wuppertal ist aus meiner Sicht der einzig sinnvolle Name. Alle anderen sind für Außenstehende schwerer zuzuordnen und führen zur Verwirrung, wo man euch eigentlich antrifft. Ich selbst war lange in der Hanf Initiative Frankfurt aktiv, obwohl ich kein Frankfurter war. Hätten die sich damals "Rhein Main Gebiet" genannt, hätte ich nicht gewusst, wo die sind und ob ich dahin fahren will.
Legalisierungsbefürworter seit 2000
DHV-Mitglied seit 2010
DHV-Mitarbeiter seit 2014

chris1009
Beiträge: 156
Registriert: Fr 21. Feb 2014, 22:12
Wohnort: Wuppertal

Re: Ortsgruppe Wuppertal

Beitrag von chris1009 » Do 8. Feb 2018, 00:02

Hier ist noch der Link zur Facebook-Veranstaltung des Treffens am nächsten Dienstag:
https://www.facebook.com/events/362794524129681/

Burn
Beiträge: 8
Registriert: Fr 14. Aug 2015, 20:17

Re: Ortsgruppe Wuppertal

Beitrag von Burn » Sa 17. Feb 2018, 16:41

Protokoll DHV OG Wuppertal i.G.
13.02.2018 19:00 Uhr Hutmacher, Wuppertal

1. Wahl Ortsgruppensprecher/in - Kandidat: Frank
Frank wurde einstimmig zum Ortsgruppensprecher gewählt.
Frank nahm die Wahl an.

2. Wahl Kassenwart – Kandidat: Bernhard
Bernhard wurde einstimmig zum Kassenwart gewählt.
Bernhard machte darauf Aufmerksam, dass Spendendosen grundsätzlich nur mindestens zu zweit zu öffnen und auszuzählen sind.
Auf Antrag von Frank wurde Bernhard außerdem zum Geschäftsführer der OG gewählt.
Bernhard nahm beide Wahlen an.

3. Welcher Name wählen wir für die OG?

Nach kurzer Diskussion einigte man sich einvernehmlich auf:
„DHV Ortsgruppe Bergisches Land“ mit Zusatz „Wuppertal-Remscheid-Solingen“

Der Zusatz „Wuppertal-Remscheid-Solingen soll nur auf der Homepage, Facebook oder ähnliches in kleinerer Schrift verwendet werden.

4. Fachtagung in Wuppertal
Frau Rath von der Suchtberatung hat in der DHV Mailingliste „Modellprojekt“ über Vorbereitungen zur FT berichtet. Frank hat mit Ilona Schäfer von den Grünen Wuppertal Kontakt aufgenommen. Frank hat auch entsprechen Stellen in Remscheid von der geplanten FT informiert. Der DHV würde sich als Teilnehmer anbieten. Die OG Wuppertal strebt an, bis zur FT einen offiziellen Status zu erreichen um auch vollwertig teilnehmen zu können.
5. OG Aktivitäten 2018
Sahra hat verschieden Feste und Veranstaltungen in Wuppertal vorgestellt an denen sich die OG eventuell beteiligen könnte. Besonders interessant ist der 1. Mai. Frank möchte in RS den Stand der Grünen mit DHV Infomaterial bereichern, falls kein eigener Stand möglich ist. Für Wuppertal schlägt Bernhard die Verteilung von
GMM-Düsseldorf (05.05.2018) Flyern vor.
Für Samstag, den 21.04.2018 von ca. 10:00 bis 17:00, wird die Anmeldung eines Infostandes in der W-taler Innenstadt geplant. Anmeldung muss mindestens 2 Wochen vorher erfolgen (Bernhard).
Für den GMM soll ein Basteltreffen für Transparente etc. stattfinden.
Die OG möchte am „March for Science“ am14.04.2018 teilnehmen. Einzelheiten sind noch nicht bekannt. Christian behält das im Blick.

6. Verschiedenes
Am 14.02.2018 wird der Wuppertaler Suchtbericht auf der Gesundheits-, Alters- und Pflegekonferenz Wuppertal vorgestellt. Es wird auch über NPS (Neue Psychoaktive Substanzen; „Legal High“) berichtet. Da es vermutlich nur eine Veröffentlichung ohne Diskussionsmöglichkeit gibt, wartet die OG erstmal ab.

Antworten

Zurück zu „Nordrhein-Westfalen“