Region Trier

Florian Rister
Beiträge: 2876
Registriert: Mo 13. Feb 2012, 15:43
Wohnort: Berlin

Re: Stammtisch zum Hanf retten in Trier

Beitrag von Florian Rister » Di 18. Mär 2014, 00:31

Spießer hat geschrieben:
Florian Rister hat geschrieben:Es erfordert keinen Mut, es erfordert eine intelligente und beherzte Analyse der Lage. Die Polizei verfolgt Straftäter - nicht politische Aktivisten. Ob ein angehender Hanfaktivist bei einem öffentlichen Treffen Cannabis konsumiert, besitzt, anbaut oder handelt kann weder ich noch die Polizei beurteilen, solange man es nicht zur Schau stellt.
Ich gebe zu, dass ich etwas übertrieben habe. Dennoch finde ich persönlich die zitierte Darstellung etwas "oberflächlich" im wörtlichen Sinne, auch wenn sie sich an der aktuellen Gesetzgebung orientiert ( Bestimmt gab es auch schon den Fall, das eine Person in Deutschland aus juristischer Perspektive Cannabis während einem öffentlichen Aktivistentreffen angebaut hat:-).

Oh der Satz war komisch geschrieben von mir :)

Ich meinte man sieht einem Aktivisten der beim Treffen sitzt nicht an, was er privat zu Hause macht. Weder als Mit-Aktivist noch als Polizist von außen.

Insgesamt verstehe ich natürlich deine Ängste, aber halte sie für weitgehend unbegründet. Du denkst sobald du über Hanf redest könntest du nur noch als Konsument auftreten. Das stimmt aber nicht. Du kannst in deiner öffentlichen Darstellung so sein wie du willst, alles eine Frage der Selbstdarstellung :) Egal ob beim Treffen der Hanfaktivisten oder beim Treffen der Kaninchenzüchter.

Hanf
Beiträge: 34
Registriert: Mo 13. Feb 2012, 21:49

Re: Region Trier

Beitrag von Hanf » Mi 9. Apr 2014, 04:32

Was haltet ihr davon nen regelmäßigen Termin,also z.B. jeden Samstag oder jeden ersten Samstag im Monat oder sowas,sodaß sich die Leute erstmal zusammenraufen können.

Hanf
Beiträge: 34
Registriert: Mo 13. Feb 2012, 21:49

Re: Stammtisch zum Hanf retten in Trier

Beitrag von Hanf » Mi 9. Apr 2014, 04:43

Aber ich denke daß ist auch nicht sooo das Problem,wenn es nur daran liegt daß zuviel Angst vor "einschlägigkeit" vorhanden ist,dann sollte man eben ein "unbeschriebenes "Blatt als Treffpunkt wählen.
Wobei ich finde das grade das Roots gerade jetzt herhalten sollte.
Bin dabei.
Müßte zwar schaun wie ich mittlerweile zeitlich und gesundheitlich dahin komme,aber ich bin dabei!

Ich finde es auch schwierig in unserem Kreis Leute zum aufstehn zu bewegen,leider frustriert mich das doch immer wieder sehr,die ablehnung,die Aussagen aller"Och,ändert sich doch eh nix"...dann kommt erstmal ne Aufklärungsrunde durch mich...naja,aber rumjammern und nerven wenns nix zum dampfen gibt,das ist hier in der Ecke ganz groß!

Sorry,aufstehen damit auch der TV mitbekommt das hier nichtnur Wein/Bieranhänger und Abhängige leben.
Nein hier wohnen auch Genußcannabisateure,Patienten und Spaßkonsumenten.Alles das gibts hier.
Aber leider auch nochmehr kleine polizisten die sich hier in der Gegend wunderbar ohne viel Aufwand und vor allem sehr viel weniger Gefahren als in München,Berlin und Co nen dicken Stern auf die Jacke verdienen können.
Naja und da mal abgesehnvon einigen Staatsanwälten,Richtern und so weiter...

Wäre klasse wenn man einige dazu bewegen könnte.

Florian Rister
Beiträge: 2876
Registriert: Mo 13. Feb 2012, 15:43
Wohnort: Berlin

Re: Region Trier

Beitrag von Florian Rister » Mi 9. Apr 2014, 12:53

Wäre die spannende Frage wie der aktuelle Stand überhaupt aussieht. Ich weiß seit Anfang März nichts neues mehr, hat das Roots noch offen?

grueneblume
Beiträge: 4
Registriert: So 26. Jan 2014, 18:03

Re: Region Trier

Beitrag von grueneblume » Mi 16. Apr 2014, 09:37

Hallo,

das Roots wird am 17.04 neueröffnet!

SoHigh
Beiträge: 1
Registriert: Mi 21. Mai 2014, 19:11

Re: Region Trier

Beitrag von SoHigh » Mi 21. Mai 2014, 19:13

Hallo Ihr :)

Ist der Fred hier noch aktuell?
Wie siehts denn mit den regelmäßigen treffen im Roots aus?
Würde mich auch gerne beteiligen...


Viele Grüße! :D

Florian Rister
Beiträge: 2876
Registriert: Mo 13. Feb 2012, 15:43
Wohnort: Berlin

Re: Region Trier

Beitrag von Florian Rister » Do 22. Mai 2014, 11:28

SoHigh hat geschrieben:Hallo Ihr :)

Ist der Fred hier noch aktuell?
Wie siehts denn mit den regelmäßigen treffen im Roots aus?
Würde mich auch gerne beteiligen...


Viele Grüße! :D

Soweit ich weiß passiert da momentan nicht viel, das Roots ist umgezogen und ich habe seitdem nichts mehr über Aktivisten Treffen gehört.

Spießer
Beiträge: 5
Registriert: Sa 15. Mär 2014, 19:41

Veranstaltung Uni 05.06.

Beitrag von Spießer » Di 3. Jun 2014, 18:32

Ohne die Suche nach aktiven Trierern behindern zu wollen möchte ich darauf hinweisen, dass an der Universität Trier am 05.06.14 eine Veranstaltung zum Thema Cannabis und Recht auf Rausch stattfindet. Ich habe nur im Vorbeigehen das Plakat zur Kenntnis genommen. Mehr Infos gibts sicher auf der Uniseite. Raum C22 18:15 habe ich noch unklar im Sinn, würde aber nicht meine Hand dafür ins Feuer legen

Florian Rister
Beiträge: 2876
Registriert: Mo 13. Feb 2012, 15:43
Wohnort: Berlin

Re: Veranstaltung Uni 05.06.

Beitrag von Florian Rister » Mi 4. Jun 2014, 16:53

Spießer hat geschrieben:Ohne die Suche nach aktiven Trierern behindern zu wollen möchte ich darauf hinweisen, dass an der Universität Trier am 05.06.14 eine Veranstaltung zum Thema Cannabis und Recht auf Rausch stattfindet. Ich habe nur im Vorbeigehen das Plakat zur Kenntnis genommen. Mehr Infos gibts sicher auf der Uniseite. Raum C22 18:15 habe ich noch unklar im Sinn, würde aber nicht meine Hand dafür ins Feuer legen

Ich finde nur diese FB Seite
https://www.facebook.com/events/1438303 ... 57/?ref=22
Am 5. Juni 2014 findet um 18:30 Uhr in C 22 die Vortragsreihe mit anschließender Diskussionsrunde über die Legalisierung von Cannabis statt.

Die Anmeldung wird Mitte Mai freigeschaltet.
Link zur Anmeldung:
http://www.elsa-trier.de/de/anmeldung-cannabisvortrag/

Spießer
Beiträge: 5
Registriert: Sa 15. Mär 2014, 19:41

Re: Region Trier

Beitrag von Spießer » Mo 7. Jul 2014, 15:24

Besser spät als nie... Ich war bei der oben genannten Veranstaltung anwesend. Aus meiner Perspektive war sie äußerst informativ. Inhaltlich möchte ich hier nichts berichten. Nur soviel:
- Vorträge von einem aus der einem Rechtsprofessor, einem aus der Linken, einem MS-Kranken und enem Vertreter der Polizei sollten gehalten werden. Letzterer hat allerdings angeblich kurzfristig abgesagt.
- Der Raum war überfüllt, es waren Studenten (und nicht nur Studenten) aus verschiedensten Fächern vertreten.
- Die Diskussionsrunde nach den Vorträgen musste aus zeitlichen Gründen abgebrochen werden, obwohl offensichtlich noch eine Menge Diskussionsbedarf bestand.

LeFunktainious
Beiträge: 13
Registriert: Mo 3. Feb 2014, 01:59

Re: Region Trier

Beitrag von LeFunktainious » Mo 6. Okt 2014, 21:17

Nabend die Damen und Herren,

gibt es in Trier nun eine Initiative die für Aktivismus eintreten möchte?
Wohne seit letzter Woche in Trier und wäre an Beteiligung interessiert, wäre schön wenn man was auf die Beine stellen könnte.

Beste Grüße
„Der Mensch ist frei geboren, und liegt doch überall in Ketten." - Jean-Jacques Rousseau

420Pat
Beiträge: 1
Registriert: Mi 4. Feb 2015, 21:58

Re: Region Trier

Beitrag von 420Pat » Mi 4. Feb 2015, 22:03

Hallo Leute,

war etwas länger ausser Gefecht gesetzt und habe auch mein alten Account wohl total vergessen.

Ich bin in letzter Zeit öfter mal wieder im Roots und war auch bei dem Vortrag von Frank Tempel.
Da der DHV ja im Moment stark Druck macht dachte ich man könnte ja nochmal versuchen eine Ortsgruppe zu gründen!?

Grüße

M3rL1n
Beiträge: 1
Registriert: Mi 10. Jun 2015, 16:27

Referat in der Uni Trier

Beitrag von M3rL1n » Mi 10. Jun 2015, 16:42

Hallo,
Ich stell mich am besten erstmal kurz vor, da ich neu hier in dem Forum bin. Ich studiere zur Zeit Jura in Trier, bin 20 Jahre alt und komme aber eigentlich vom linken Niederrhein. deswegen bin ich auch bei der Ortsgruppe Düsseldorf vom dhv.
Da ich in der Hochschulgruppe Campus Grün bin hatte ich die Gelegenheit dem Referat für politische Bildung, die auf Themensuche für Vorträge war vortzuschlagen jemanden einzuholen, der über das scheitern des war on drugs, oder der cannabisprohibition im speziellen spricht. Davon war man scheinbar begeistert, und jetzt ist es an mir den Kontakt zu möglichen Referenten (bestenfalls bekannte wie z.B. Georg) herzustellen.

GregMz
Beiträge: 112
Registriert: Di 6. Jan 2015, 02:05

Re: Referat in der Uni Trier

Beitrag von GregMz » Mi 10. Jun 2015, 22:33

Schreib am besten direkt eine Mail an DHV und Schildower-Kreis. Wenn du willst, kannst du mir auch eine PN schreiben, dann kann ich einen Kontakt zu einem Grünen MdL herstellen. Sie hat auf jedenfall Kontakte in die Richtung und auch i RlP.

Florian Rister
Beiträge: 2876
Registriert: Mo 13. Feb 2012, 15:43
Wohnort: Berlin

Re: Referat in der Uni Trier

Beitrag von Florian Rister » Di 16. Jun 2015, 12:52

Ja Referentenanfragen gerne per Email. Ich befürchte aber dieser Sommer ist schon sehr vollgepackt, die meisten Anfragen müssen wir mittlerweile ablehnen.

P.S: Deinen zweiten, gleichlautenden Beitrag hier im Forum habe ich gelöscht, der Übersichtlichkeit halber.

Tomsen
Beiträge: 1
Registriert: Sa 22. Sep 2018, 13:38

Re: Region Trier

Beitrag von Tomsen » Sa 22. Sep 2018, 14:02

Hallo zusammen! Gibt es hier noch Menschen die Lust haben aktiv zu werden? Ich denke das Potential in der Stadt ist da etwas auf die Beine stellen zu können. Gerade jetzt, da in Trier auch cbd erhältlich ist und immer mehr menschen sich dem thema öffnen.
Also falls jemand Bock hat sich zu treffen, zB im roots, ich wäre am Start!

Sebastian_
Beiträge: 1
Registriert: Fr 28. Sep 2018, 20:02

Re: Region Trier

Beitrag von Sebastian_ » Fr 28. Sep 2018, 20:08

Hey also ich wäre direkt dabei. =) fände es mal super in Trier aktiv zu werden und mehr 'normale' Leute kennen zu lernen, die in Sachen Legalisierung mal mit anpacken wollen.

Viele grüße Sebastian

Antworten

Zurück zu „Rheinland-Pfalz“