Region Trier

DankDemHanf
Beiträge: 8
Registriert: So 29. Dez 2013, 07:01
Wohnort: Trier

Re: Region Trier

Beitrag von DankDemHanf » So 5. Jan 2014, 01:45

und inmoment weiss ich noch nicht was eine :arrow: PN ist. Ich hoffe das ich dass aber bald erfahren werde. Ich bin Total neu hier und ich muss mich erst mal zurecht finden. Noch dazu wollte mir jemand noch genauer erklären wie ich mich vernünftig mit dem Netzwerk Aktiv mache.

Nordel
Beiträge: 299
Registriert: Fr 10. Feb 2012, 16:50

Re: Region Trier

Beitrag von Nordel » So 5. Jan 2014, 03:36

DankDemHanf hat geschrieben:und inmoment weiss ich noch nicht was eine :arrow: PN ist. Ich hoffe das ich dass aber bald erfahren werde. Ich bin Total neu hier und ich muss mich erst mal zurecht finden. Noch dazu wollte mir jemand noch genauer erklären wie ich mich vernünftig mit dem Netzwerk Aktiv mache.
Hallo DankDemHanf und willkommen im Forum,

die Abkürzung "PN" steht für "Private Nachricht". Neue private Nachrichten werden dir in der oberen Menüleiste angezeigt, worüber du auch dein Postfach erreichen kannst. (X neue Nachrichten) Der Rest ist aufgebaut wie ein E-Mail Postfach und sollte selbsterklärend sein, solltest du trotzdem Probleme haben, einfach melden.
"Wer die Wahrheit nicht kennt, ist nur ein Dummkopf. Wer sie aber kennt und sie eine Lüge nennt, ist ein Verbrecher." (Galileo Galilei)

Grogak
Beiträge: 3
Registriert: Do 7. Mär 2013, 19:56

Re: Region Trier

Beitrag von Grogak » Mo 20. Jan 2014, 16:11

Hey Jessy, schreib mir mal ne PN(Private Nachricht ) wegen Stammtisch. Ich wohn hier in der Gegend und würde mich gerne etwas engagieren.

grueneblume
Beiträge: 4
Registriert: So 26. Jan 2014, 18:03

Re: Region Trier

Beitrag von grueneblume » So 26. Jan 2014, 18:20

High Leute,
Ich bin auch für ein Treffen. Vielleicht lässt sich mal etwas Gutes organisieren.
Bis zum Global Marijuana March sind immerhin noch 3 Monate Zeit.

Liebe Grüße

Florian Rister
Beiträge: 2876
Registriert: Mo 13. Feb 2012, 15:43
Wohnort: Berlin

Re: Region Trier

Beitrag von Florian Rister » Di 28. Jan 2014, 10:07

Lest mal diesen Artikel hier liebe Trierer:

http://www.volksfreund.de/nachrichten/r ... 54,3748717

Ich finde jemand von euch sollte da hinfahren und abklären, ob das ein guter Treffpunkt für eine Aktivisten Truppe wäre. Scheint mir jedenfalls so. Dann könnte man da einfach einen Termin ansetzen und ich promote den dann bestmöglich.

Benutzeravatar
His Master's Voice
Beiträge: 619
Registriert: Do 1. Mär 2012, 16:09

Re: Region Trier

Beitrag von His Master's Voice » Di 28. Jan 2014, 14:20

@groooveman

Hast ne PN
Wir sind Millionen...

LeFunktainious
Beiträge: 13
Registriert: Mo 3. Feb 2014, 01:59

Re: Region Trier

Beitrag von LeFunktainious » Mo 3. Feb 2014, 02:18

Würde mich an Aktivismus im Raum Trier beteiligen, nur mal zur Info. Bin Repressionsopfer geworden und der Meinung, dass die Trittbrettfahrerproblematik ein Phänomen ist, mit dem insbesondere der DHV zu kämpfen hat. Dementsprechend möchte ich aus dem Dasein als Trittbrettfahrer ausbrechen.
„Der Mensch ist frei geboren, und liegt doch überall in Ketten." - Jean-Jacques Rousseau

grueneblume
Beiträge: 4
Registriert: So 26. Jan 2014, 18:03

Re: Region Trier

Beitrag von grueneblume » Do 6. Feb 2014, 21:11

Ich werde morgen Abend mit einer Freundin im Roots vorbeischauen.
Keine Ahnung, was mich erwarten wird, aber ich hoffe, es werden sich Leute finden, die aktiv werden wollen!
Wer also Lust und Zeit hat, könnte da ja vielleicht auch mal hin. :-)

Florian Rister
Beiträge: 2876
Registriert: Mo 13. Feb 2012, 15:43
Wohnort: Berlin

Re: Region Trier

Beitrag von Florian Rister » Fr 7. Feb 2014, 02:29

grueneblume hat geschrieben:Ich werde morgen Abend mit einer Freundin im Roots vorbeischauen.
Keine Ahnung, was mich erwarten wird, aber ich hoffe, es werden sich Leute finden, die aktiv werden wollen!
Wer also Lust und Zeit hat, könnte da ja vielleicht auch mal hin. :-)

Das ist wohl erst ab 21 Uhr offen, wurde mir kürzlich mitgeteilt.

Außerdem ist grade ein Urteil gegen die Besitzerin ergangen, ob und wie sich das jetzt auswirkt weiß ich nicht.
http://www.volksfreund.de/nachrichten/r ... 54,3781469

grueneblume
Beiträge: 4
Registriert: So 26. Jan 2014, 18:03

Re: Region Trier

Beitrag von grueneblume » Fr 7. Feb 2014, 08:27

Das ist wohl erst ab 21 Uhr offen, wurde mir kürzlich mitgeteilt.

Außerdem ist grade ein Urteil gegen die Besitzerin ergangen, ob und wie sich das jetzt auswirkt weiß ich nicht.
"His Master's Voice" hat mich aufgrund des Aufrufs von Jessy hier im Forum auf das Roots verwiesen.
Wenn jemand einen anderen Vorschlag hat, könnten wir ein Treffen auch an einem anderen Ort organisieren.
Ich denke, für den Anfang müssen erstmal genug Leute finden, die sich engagieren möchten.

MrSmokeAlot
Beiträge: 4
Registriert: Sa 15. Feb 2014, 23:48

Re: Region Trier

Beitrag von MrSmokeAlot » So 16. Feb 2014, 00:21

Servus
Hab mich dann doch mal dazu durchgerungen mich hier zu registrieren...Privatsponsor bin ich nun schon seit einem Jahr!
Jetzt möchte ich gerne aktiv werden, erst recht weil die Zeit gekommen ist um aufzustehen!!
Für die Region Trier wäre das Roots Café ne Super Anlaufstelle!! Andrea (Bedienung des Roots) mit der ich zumindest noch über FB in Kontakt stehe sucht Alternativen für das Café da es leider nie wieder sein wird wie es mal war ;(
Ihr schwebt auch ein Treffpunkt für Legaliesierungsbefürworter/Kämpfer vor, jedoch mangelt es an mutigen Gleichgesinnten....das Roots ist seit dem Bust ziemlich verwaist. Bin zwar selbst ausm Saarland aber ich möchte mit Andrea gerne was aufziehen und wann immer es mir möglich ist zu ihr ins Roots um Ideen und Gedanken auszutauschen!!
Kommt mit, steht auf, schließt euch an!!
Legalize it


Edit (Mario Hana): Werbung entfernt

DankDemHanf
Beiträge: 8
Registriert: So 29. Dez 2013, 07:01
Wohnort: Trier

Re: Region Trier

Beitrag von DankDemHanf » Di 18. Feb 2014, 21:30

High and Hello meine Lieben Hanffreunde!!!!

Ich :roll: schaue mich um das :arrow: Rootscafe ist leer. Viele haben Angst :o vorbeizukommen nach dem Zeitungsartikel ist nichts mehr wie es war. Doch es gibt eigendlich garkeinen Grund fern zu bleiben. Jeder kann sich hier frei bewegen ohne Angst haben zu müssen vor verfolgung oder ähnliches. Darum würde ich gerne mal einen Stammtisch eröffnen wobei man alle erfahrungen, Eindrücke und Kenntnisse miteinander Teilen und Diskutieren kann.
Und jeder ist Herzlich eingeladen. :D

Wann: 06.März 2014
Uhrzeit: um 21 uhr
wo: Im Rootscafe Trier, Gilbertstrasse 18

Grogak
Beiträge: 3
Registriert: Do 7. Mär 2013, 19:56

Re: Region Trier

Beitrag von Grogak » Mi 19. Feb 2014, 13:18

wenn ich dran denke komm ich vorbei ;)

Florian Rister
Beiträge: 2876
Registriert: Mo 13. Feb 2012, 15:43
Wohnort: Berlin

Re: Region Trier

Beitrag von Florian Rister » Mi 19. Feb 2014, 17:38

DankDemHanf hat geschrieben:High and Hello meine Lieben Hanffreunde!!!!

Ich :roll: schaue mich um das :arrow: Rootscafe ist leer. Viele haben Angst :o vorbeizukommen nach dem Zeitungsartikel ist nichts mehr wie es war. Doch es gibt eigendlich garkeinen Grund fern zu bleiben. Jeder kann sich hier frei bewegen ohne Angst haben zu müssen vor verfolgung oder ähnliches. Darum würde ich gerne mal einen Stammtisch eröffnen wobei man alle erfahrungen, Eindrücke und Kenntnisse miteinander Teilen und Diskutieren kann.
Und jeder ist Herzlich eingeladen. :D

Wann: 06.März 2014
Uhrzeit: um 21 uhr
wo: Im Rootscafe Trier, Gilbertstrasse 18
Wird verbreitet. Ich hoffe die Besitzerin weiß Bescheid und der Laden ist auch offen an dem Tag, scheint ja etwas schwierig zu sein im Moment die Lage...

MrSmokeAlot
Beiträge: 4
Registriert: Sa 15. Feb 2014, 23:48

Re: Region Trier

Beitrag von MrSmokeAlot » Mi 19. Feb 2014, 19:14

Ich hab Donnerstag leider Nachtdienst und kann daher leider nicht kommen ;(

DankDemHanf
Beiträge: 8
Registriert: So 29. Dez 2013, 07:01
Wohnort: Trier

Re: Region Trier

Beitrag von DankDemHanf » Mi 19. Feb 2014, 21:57

Florian Rister hat geschrieben:
DankDemHanf hat geschrieben:High and Hello meine Lieben Hanffreunde!!!!

Ich :roll: schaue mich um das :arrow: Rootscafe ist leer. Viele haben Angst :o vorbeizukommen nach dem Zeitungsartikel ist nichts mehr wie es war. Doch es gibt eigendlich garkeinen Grund fern zu bleiben. Jeder kann sich hier frei bewegen ohne Angst haben zu müssen vor verfolgung oder ähnliches. Darum würde ich gerne mal einen Stammtisch eröffnen wobei man alle erfahrungen, Eindrücke und Kenntnisse miteinander Teilen und Diskutieren kann.
Und jeder ist Herzlich eingeladen. :D

Wann: 06.März 2014
Uhrzeit: um 21 uhr
wo: Im Rootscafe Trier, Gilbertstrasse 18
Wird verbreitet. Ich hoffe die Besitzerin weiß Bescheid und der Laden ist auch offen an dem Tag, scheint ja etwas schwierig zu sein im Moment die Lage...
High and Hello !!!

ja um direkt verwirrungen zu vermeiden, die Frau Andrea aus dem Rootscafe (die Frau des Inhabers und Besitzers)
weiss Bescheid... ich bin die Schwiegertochter und Gemeinsam sind wir Stark und ich Hoffe dass erst mal alle die Lust haben am 6. März hier erscheinen um mit mir und anderen gleichgesinnten einen Unterhaltungsvollen Abend geniessen.Und für alle die dort leider keine Zeit haben und trotzdem gerne was zu sagen haben.Kommt einfach am Tag davor 5. märz ooder danach 07.märz ganz egal ich werde anzutreffen sein natürlich als Bedienung ab 21 Uhr ist der laden geöffnet. und bis dahin Hanfige >Grüsse und mit Sonne im Herzen..Dank dem Hanf immer noch <<Jessy

DankDemHanf
Beiträge: 8
Registriert: So 29. Dez 2013, 07:01
Wohnort: Trier

Stammtisch zum Hanf retten in Trier

Beitrag von DankDemHanf » Fr 21. Feb 2014, 22:32

High and Hello meine Lieben Hanffreunde!!!!

Ich :roll: schaue mich um das :arrow: Rootscafe ist leer. Viele haben Angst :o vorbeizukommen nach dem Zeitungsartikel ist nichts mehr wie es war. Doch es gibt eigendlich garkeinen Grund fern zu bleiben. Jeder kann sich hier frei bewegen ohne Angst haben zu müssen vor verfolgung oder ähnliches. Darum würde ich gerne mal einen Stammtisch eröffnen wobei man alle erfahrungen, Eindrücke und Kenntnisse miteinander Teilen und Diskutieren kann.
Und jeder ist Herzlich eingeladen. :D

Wann: 06.März 2014
Uhrzeit: um 21 uhr
wo: Im Rootscafe 54290 Trier, Gilbertstrasse 18



Wird verbreitet. Ich hoffe die Besitzerin weiß Bescheid und der Laden ist auch offen an dem Tag, scheint ja etwas schwierig zu sein im Moment die Lage...



High and Hello !!!

ja um direkt verwirrungen zu vermeiden, die Frau Andrea aus dem Rootscafe (die Frau des Inhabers und Besitzers)
weiss Bescheid... ich bin die Schwiegertochter und Gemeinsam sind wir Stark und ich Hoffe dass erst mal alle die Lust haben am 6. März hier erscheinen um mit mir und anderen gleichgesinnten einen Unterhaltungsvollen Abend geniessen.Und für alle die dort leider keine Zeit haben und trotzdem gerne was zu sagen haben.Kommt einfach am Tag davor 5. märz ooder danach 07.märz ganz egal ich werde anzutreffen sein natürlich als Bedienung ab 21 Uhr ist der laden geöffnet. und bis dahin Hanfige >Grüsse und mit Sonne im Herzen..Dank dem Hanf immer noch <<Jessy

Spießer
Beiträge: 5
Registriert: Sa 15. Mär 2014, 19:41

Re: Stammtisch zum Hanf retten in Trier

Beitrag von Spießer » Sa 15. Mär 2014, 20:14

Ihr braucht keine Angst vor Verfolgung zu haben. Wie ist das gemeint? Keine Angst vor Verfolgung, wenn man ins Rootscafe geht? Wenn man dort hin geht und sich mit keinerlei Zeichen schmückt, die die auf den Willen zu einer Legalisierung von Cannabis als Rauschmittel oder gar den eigenen Konsum hindeuten? Ich glaube man hat nur keine Verfolgung zu befürchten, wenn man seit mindestens 4 Wochen nichts konsumiert hat, kein Auto benutzen muss bzw. keinen Führerschein hat und selbst dann kann man noch diskriminiert werden, wenn man öffentlich für eine Drogenpolitik eintritt, die Kinder und Jugendliche effektiv vor Drogen schützt, anstatt ihnen verfrüht und systematisch den unkontrollierten Zugang zu Cannabis zu gewähren. Ich spiele schon länger mit dem Gedanken hier in Trier (natürlich nur legale) Aktionen zu starten, traue mich aber nicht, da es doch meiner Meinung nach Mut erfordert. Wenn nochmal ein Stammtisch stattfindet, würde ich das aber riskieren.
Mit besten Grüßen

Florian Rister
Beiträge: 2876
Registriert: Mo 13. Feb 2012, 15:43
Wohnort: Berlin

Re: Stammtisch zum Hanf retten in Trier

Beitrag von Florian Rister » So 16. Mär 2014, 00:26

Es erfordert keinen Mut, es erfordert eine intelligente und beherzte Analyse der Lage. Die Polizei verfolgt Straftäter - nicht politische Aktivisten. Ob ein angehender Hanfaktivist bei einem öffentlichen Treffen Cannabis konsumiert, besitzt, anbaut oder handelt kann weder ich noch die Polizei beurteilen, solange man es nicht zur Schau stellt.

Spießer
Beiträge: 5
Registriert: Sa 15. Mär 2014, 19:41

Re: Stammtisch zum Hanf retten in Trier

Beitrag von Spießer » So 16. Mär 2014, 11:36

Florian Rister hat geschrieben:Es erfordert keinen Mut, es erfordert eine intelligente und beherzte Analyse der Lage. Die Polizei verfolgt Straftäter - nicht politische Aktivisten. Ob ein angehender Hanfaktivist bei einem öffentlichen Treffen Cannabis konsumiert, besitzt, anbaut oder handelt kann weder ich noch die Polizei beurteilen, solange man es nicht zur Schau stellt.
Ich gebe zu, dass ich etwas übertrieben habe. Dennoch finde ich persönlich die zitierte Darstellung etwas "oberflächlich" im wörtlichen Sinne, auch wenn sie sich an der aktuellen Gesetzgebung orientiert ( Bestimmt gab es auch schon den Fall, das eine Person in Deutschland aus juristischer Perspektive Cannabis während einem öffentlichen Aktivistentreffen angebaut hat:-).
Wenn ich allerdings "regelmäßig" unter legalen Bedingungen z.B. im europäischen oder auch außereuropäischen Außland Cannabis konsumiere, die Polizei aufgrund meines öffentlichen Auftretens Anhaltspunkte für eine Straftat sieht und ich in der Folge getestet werde, dann habe ich möglicherweise trotzdem ein Problem mit meinem Führerschein, dass ich meinem Vorgesetzten erklären muss. Und dann gibt es ja auch Bereiche in der Arbeitswelt, in denen ein attesetiertes "Drogenproblem" bzw. einfach nur damit in Kontakt gekommen zu sein, sehr viele Barrieren schaffen oder gar zu direkten Problemen in der Ausführung der Tätigkeit führen kann.
Noch ein Argument: Wenn ich an den Fall der Besitzerin des Rootscafes denke, dann habe ich in der Presse nichts davon gelesen, dass sie Konsum, Besitz oder Anbau von Cannabis öffentlich zur Schau gestellt hat.
Ich bitte um Kritik, wenn mein Beitrag hier in den Augen anderer aufgrund von unbegründeten Ängsten an der Realität vorbei geht.

Antworten

Zurück zu „Rheinland-Pfalz“