Streckmittel

Alle Themen, die sonst nirgendwo hingehören könnt ihr hier diskutieren.
Benutzeravatar
Cookie
Beiträge: 2940
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 14:20

Re: Streckmittel

Beitrag von Cookie » Di 21. Jan 2020, 16:58

Speedy hat geschrieben:
Di 21. Jan 2020, 16:12
Wie kann man sich davor schützen? Vertraut ihr darauf von wem es kommt oder testet ihr es?
Ich sag nix, aber einen Post drüber steht's ;). Bei so was habe immer den Verdacht eines Bots...
"A mind is like a parachute. It doesn't work unless it's open." - Frank Zappa

Benutzeravatar
Martin Mainz
Beiträge: 3298
Registriert: Di 22. Mär 2016, 18:39

Re: Streckmittel

Beitrag von Martin Mainz » So 16. Feb 2020, 20:37

Hightere Gedanken zum Thema: https://www.youtube.com/watch?v=n_roqVj9ct8
Ehrenamtlicher Foren-Putzer und Teilzeitadmin

mr.bbq
Beiträge: 2
Registriert: Mo 23. Mär 2020, 12:43

synthetische cannabinoide geraucht

Beitrag von mr.bbq » Mo 23. Mär 2020, 12:56

Moin ,

ich habe leider ohne mein Wissen , gestern und vorgestern ca. 3-4 gr. Gras gestreckt mit synthetische cannabinoide geraucht .Der flash war sehr eklig , am anfang kurz high dann Schwindel ,betäubter Mund und Rachen (nicht ganz wie Kokain aber ähnlich), schwindelige und müde Augen (fühlen sich an als ob man nur schwer nach rechts oder links gucken kann ,am liebsten einfach nur schliessen) und unruhiges Gefühl .Warum so viel? Weil ich es nicht glauben konnte und es immer wieder auf irgendwas anderes schob - das Gras roch extrem nach Kush -sollte auch Pruple K. sein war sogar etwas Lila (erdig fruchtig) und nicht nach Haze .
Nun ,am nächsten Tag habe ich immernoch leichten Schwindel (so eine Art Gleichgewichtsstörung aber sehr sehr Minimal ) - Das Gefühl ist schwer zu beschreiben - wenn ich Wasser trinke (und ich trinke grad viel) kommt ein kleiner flash ,als ob man nach stunden die erste Zigarette raucht .Augenlieder fühlen sich wie nach starken Gras Konsum an (Schwer und warm) . Ich rauche nun seit 25 Jahren ,ca 1 - 2 g am Tag und sowas habe ich noch nie erlebt. Unruhe ist weg , wiegesagt nur noch leichter Schwindel und etwas übelkeit . Meine Frage ist ob ich jetzt in dieser "Corona" Zeit zum Arzt gehen soll , oder ob sich das wieder beruhigt? Ich kann auch erstmal eine Woche kein Gras rauchen ,weil ich mir jetzt einen neuen Ticker suchen muss .

MfG
Zuletzt geändert von mr.bbq am Mo 23. Mär 2020, 23:39, insgesamt 1-mal geändert.

mr.bbq
Beiträge: 2
Registriert: Mo 23. Mär 2020, 12:43

Re: synthetische cannabinoide geraucht

Beitrag von mr.bbq » Mo 23. Mär 2020, 23:29

So, kurzes Update , falls jemand die gleiche Erfahrung machen sollte. Ich habe von einem guten Freund "richtiges" Gras bekommen , manche Nebenwirkungen sind Verschwunden bis auf dem Film im Rachen und schwindelige Augen (ich hoffe das geht morgen auch wieder weg) . Und mit dem High gerade , kann ich nun definitiv sagen ; Das Purple Kush war Synthetisch - solche "Menschen" sollte man ab******* ....das absurde war , es war kein Strassenweed ..hoffe ihr macht nicht den gleichen Fehler wie ich , sobald ihr merkt das mit dem High was nicht stimmt schmeisst es weg!

Benutzeravatar
Cookie
Beiträge: 2940
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 14:20

Achtung! Verunreinigtes Cannabis im Umlauf

Beitrag von Cookie » Sa 8. Aug 2020, 06:35

Achtung! Verunreinigtes Cannabis im Umlauf

So ziemlich jeder erfahrene Cannabisfreund hat leider irgendwann schon einmal unliebsame Erfahrungen damit gemacht: verunreinigtes Marihuana. Ist ja auch kein Wunder, solange der Eigenanbau verboten ist und der unkontrollierte Schwarzmarkt für das Gros der Konsumenten die einzige Bezugsquelle darstellt.

Momentan lohnt es sich, insbesondere im süddeutschen Raum, gut aufzupassen und die aktuellen Meldungen zu verfolgen: das Forensische Institut Zürich (FOR) warnt vor mit synthetischen Cannabinoiden versetztem Marihuana und Haschisch, das sich seit Anfang 2020 angeblich wieder verstärkt im Umlauf befände. Im Gegensatz zu Kräutermischungen á la Spice etc., die in der Regel leicht erkennbar sind, warnen Experten auch vor synthetischen Zusätzen, die mit bloßem Auge oft nicht auszumachen sind, da sie in flüssiger Form auf die verkaufsfertigen Blüten aufgesprüht werden.


http://highway-magazin.de/news/internat ... -im-umlauf
"A mind is like a parachute. It doesn't work unless it's open." - Frank Zappa

Benutzeravatar
Cookie
Beiträge: 2940
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 14:20

Re: Achtung! Verunreinigtes Cannabis im Umlauf

Beitrag von Cookie » Sa 15. Aug 2020, 09:40

Chemisch behandelte Hanfblüten – niemand kann sie erkennen

In der Drogenszene wird vermehrt chemisch behandeltes Marihuana beschlagnahmt. Sucht-Experten sind alarmiert.

«Pro Woche werden uns ein bis zwei Vorfälle gemeldet». Alexandre Brodard ist besorgt. Der Leiter der Suchthilfe-Stelle Contact Nightlife in Bern berichtet über eine gefährliche Entwicklung auf dem Drogenmarkt: «Seit etwa einem halben Jahr kommen Konsumenten mit Cannabis zu uns, das mit synthetischen Cannabinoiden gestreckt wurde».

[..]

Grundlage ist harmloser Cannabis

Das Gemisch ist ein fataler Cocktail aus verschiedenen, synthetisch hergestellten Substanzen. «Die Substanzen sind uns bekannt. Sie sind psychoaktiv, haben also im Grunde genommen eine ähnliche Wirkung wie das THC, das natürlich im Hanf enthalten ist».

Der Unterschied: Die künstliche Auftragung des Gemischs erfolgt nie homogen. Das heisst, behandelte Hanfblüten können mehr oder weniger der Substanz abbekommen. Die Konzentrationen können dabei so stark sein, dass eine Überdosis die Folge ist.


https://www.srf.ch/news/schweiz/toedlic ... e-erkennen

Eine Überdosierung des synthetischen Cannabinoids, wohlgemerkt. Nun ja, Schwarzmarkt eben - ich wundere mich überhaupt nicht.
"A mind is like a parachute. It doesn't work unless it's open." - Frank Zappa

Nenishio
Beiträge: 1
Registriert: Sa 8. Aug 2020, 11:02

Re: Achtung! Verunreinigtes Cannabis im Umlauf

Beitrag von Nenishio » Sa 15. Aug 2020, 11:57

61 verifizierte Tote?!? Kranker shit Oo

Benutzeravatar
Cookie
Beiträge: 2940
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 14:20

Re: Achtung! Verunreinigtes Cannabis im Umlauf

Beitrag von Cookie » Sa 15. Aug 2020, 14:24

Warnung: Achtung, E-Liquids mit synthetischen Cannabinoiden!

In Innsbruck wurden E-Liquids mit den synthetischen Cannabinoiden 5F-MDMB-PICA und 5F-CUMYL-PINACA analysiert.

5F-MDMB-PICA und 5F-CUMYL-PINACA sind hochpotente synthetische Cannabinoide. 5F-MDMB-PICA steht im Zusammenhang mit 13 Todesfällen weltweit.

Das Wirkspektrum der synthetischen Cannabinoide kann zum Teil erheblich von der Wirkung des Cannabis-Wirkstoffs Tetrahydrocannabinol (THC) abweichen!

Im Vergleich zu THC sind akute und schwerwiegende Vergiftungen bei synthetischen Cannabinoiden wahrscheinlicher.

Der Konsum hochpotenter synthetischer Cannabinoide kann zu rascher Ohnmacht, Herzinfarkt, Herzrasen, Bluthochdruck, Krampfanfällen, Übelkeit mit Erbrechen, akuten Psychosen sowie aggressivem und gewaltsamen Verhalten führen.


https://mindzone.info/aktuelles/warnung ... abinoiden/

Eigentlich ein eigenes Thema, aber es hat womöglich mit der gleichen Ursache zu tun...
"A mind is like a parachute. It doesn't work unless it's open." - Frank Zappa

Orhan
Beiträge: 2
Registriert: So 16. Aug 2020, 13:51

Re: Achtung! Verunreinigtes Cannabis im Umlauf

Beitrag von Orhan » So 16. Aug 2020, 19:50

Das überrascht überhaupt nicht. Ich hatte letzten Monat eine kleine Menge geraucht (Süddeutschland) und hab am nächsten Tag schwere Atemnot, komische Hitzewallungen sowie plötzliche Angstzuatände bekommen. Im Kopf hat es sich ungefähr so angefühlt, als würde kein Blut mehr in mein Hirn gelangen.. Also Symptome die ich sonst nie bei Cannabis hatte, sondern genau die selben die ich nach dem Konsum von diesen RM bekam.

Das Strecken von Cannabis mit Syntetik war vorhersehbar und nur eine Frage der Zeit!!!

wasfuerquali
Beiträge: 1
Registriert: Mo 17. Aug 2020, 15:35

Gestreckt bei hohem Preis – was tun?

Beitrag von wasfuerquali » Mo 17. Aug 2020, 16:04

Hallo allerseits,

ich habe ein paar Gramm gekauft, Preis über 15 pro. Als ob das nicht schon extrem genug gewesen wäre, hatte ich das Gefühl, dass ich zu wenig gekriegt habe. Zu Hause dann auf die Waage gelegt, aber Menge stimmte genau. Den Geruch fand ich allerdings ein bisschen merkwürdig, es hat sehr geklebt und auch beim Testen später hatte es, meine ich, einen leicht chemischen Geschmack.

Bin selbst nicht der Experte, deswegen habe ich mich mit jemand anderem getroffen, er hat es probiert und meinte, er hätte leichte Nebenwirkungen (Bauchschmerzen, Blassheit) gespürt und das Gras selbst sei nicht allzu gut gewesen.

Was soll ich, was kann ich machen? Wie kann ich testen, ob wirklich etwas dran ist? Würde wohl auf Haarspray oder Brix tippen. Kann ich das noch verbacken, wenn nicht rauchen?

Am liebsten würde ich dem Ticker Bescheid sagen und es umtauschen, weil das schon brutal wäre, sollte da etwas hinzugefügt worden sein, vor allem bei dem Preis. Kann man sowas bringen? Ich weiß zufällig, wo er wohnt; ich plane vorzuschlagen, dass ich es umtausche, und wenn er darauf nicht eingeht, ihm zu drohen/ zu behaupten, dass ich die Polizei rufe. (Würde es wohl nicht machen, aber er soll zumindest Angst kriegen und nicht komplett ohne "Strafe" davonkommen.)

Wie ist die Idee insgesamt? Sollte ich davon absehen? Was würdet ihr raten?

Danke!

Benutzeravatar
Cookie
Beiträge: 2940
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 14:20

Re: Gestreckt bei hohem Preis – was tun?

Beitrag von Cookie » Mo 17. Aug 2020, 16:43

wasfuerquali hat geschrieben:
Mo 17. Aug 2020, 16:04
Wie ist die Idee insgesamt? Sollte ich davon absehen? Was würdet ihr raten?
Ich kann Dir zu illegalen Geschäften keinen Rat geben. Ich glaube, das gilt allgemein (hier)... nur soviel: wenn Du oder Dein Bekannter der Meinung seid, dass es gestreckt ist, dann würde ich dort nicht mehr einkaufen (und ggf. dem Dealer Bescheid geben). Den Rest würde ich lassen.
"A mind is like a parachute. It doesn't work unless it's open." - Frank Zappa

DavidS.xd
Beiträge: 30
Registriert: Sa 1. Aug 2020, 20:10
Wohnort: Zuhause

Re: Achtung! Verunreinigtes Cannabis im Umlauf

Beitrag von DavidS.xd » Di 18. Aug 2020, 14:33

Orhan hat geschrieben:
So 16. Aug 2020, 19:50
Das überrascht überhaupt nicht. Ich hatte letzten Monat eine kleine Menge geraucht (Süddeutschland) und hab am nächsten Tag schwere Atemnot, komische Hitzewallungen sowie plötzliche Angstzuatände bekommen. Im Kopf hat es sich ungefähr so angefühlt, als würde kein Blut mehr in mein Hirn gelangen.. Also Symptome die ich sonst nie bei Cannabis hatte
So ähnlich hatte es sich für mich auch schon angefühlt. Ich kam ein paar Tage später darauf, dass es unreines Zeug gewesen sein könnte.

Ich hatte nur wenige Züge genommen und mich erst gewundert wie stark die Wirkung war

Ist mittlerweile einige Monate her, war in SH. Das Problem gibt's sicher fast überall
Ganz einfach: Alkohol ist erlaubt, weil es eine legale Droge ist. - Cannabis ist verboten, weil es eine illegale Droge ist.

jonaz245
Beiträge: 1
Registriert: So 13. Sep 2020, 15:39

Verunreinigtes Hasch?

Beitrag von jonaz245 » So 13. Sep 2020, 15:45

Hallo zusammen,

habe mir neulich in München Hasch geholt und bin mir gerade nicht sicher ob es gestreckt ist.

Ich schicke mal zwei Fotos und bräuchte ein paar Tipps wie man das Streckmittel erkennen könnte.

Grüße
Jonaz
Dateianhänge
1.jpg
1.jpg (448.3 KiB) 598 mal betrachtet
2.jpg
2.jpg (539.09 KiB) 598 mal betrachtet

JustSkill
Beiträge: 1
Registriert: Fr 16. Okt 2020, 17:21

Re: Gestreckt bei hohem Preis – was tun?

Beitrag von JustSkill » Di 20. Okt 2020, 11:43

wasfuerquali hat geschrieben:
Mo 17. Aug 2020, 16:04
Hallo allerseits,

ich habe ein paar Gramm gekauft, Preis über 15 pro. Als ob das nicht schon extrem genug gewesen wäre, hatte ich das Gefühl, dass ich zu wenig gekriegt habe. Zu Hause dann auf die Waage gelegt, aber Menge stimmte genau. Den Geruch fand ich allerdings ein bisschen merkwürdig, es hat sehr geklebt und auch beim Testen später hatte es, meine ich, einen leicht chemischen Geschmack.

Bin selbst nicht der Experte, deswegen habe ich mich mit jemand anderem getroffen, er hat es probiert und meinte, er hätte leichte Nebenwirkungen (Bauchschmerzen, Blassheit) gespürt und das Gras selbst sei nicht allzu gut gewesen.

Was soll ich, was kann ich machen? Wie kann ich testen, ob wirklich etwas dran ist? Würde wohl auf Haarspray oder Brix tippen. Kann ich das noch verbacken, wenn nicht rauchen?

Am liebsten würde ich dem Ticker Bescheid sagen und es umtauschen, weil das schon brutal wäre, sollte da etwas hinzugefügt worden sein, vor allem bei dem Preis. Kann man sowas bringen? Ich weiß zufällig, wo er wohnt; ich plane vorzuschlagen, dass ich es umtausche, und wenn er darauf nicht eingeht, ihm zu drohen/ zu behaupten, dass ich die Polizei rufe. (Würde es wohl nicht machen, aber er soll zumindest Angst kriegen und nicht komplett ohne "Strafe" davonkommen.)

Wie ist die Idee insgesamt? Sollte ich davon absehen? Was würdet ihr raten?

Danke!
Meiner Erfahrung nach haben die kleinen dealer damit nix zu tun und könnten das nicht ändern, weil sie es selber gestreckt bereits kriegen. Das einzige was du damit bezwecken würdest, ist dass du nie wieder Gras kriegen würdest von den leuten und nur Ärger mit den Leuten erzeugen würdest

Ausserdem würde jeder mit gesunden Verstand denken, was du wohl bei der Polizei sagen würdest?
Hallo ich wollte Gras kaufen aber die Qualität hat mich nicht überzeugt und das 14 Tage wiederrufsrecht funktioniert nicht bei dealer? :D

tiibac
Beiträge: 1
Registriert: Do 22. Okt 2020, 14:22

Womit wurde hier gestreckt ??

Beitrag von tiibac » Do 22. Okt 2020, 14:57

Hi Leute!

Die Fotos zeigen ein Streckmittel, das ein Bekannter neulich in seinem Gras gefunden hat. Das Foto wurde mit einem 1000x Mini-Microscop geschossen. Neben dem Streckmittel und dem Gras ist auf den Fotos teilweile Tabak zu sehen (braun).

Fotos:
https://imgur.com/a/sBIrnsC

Talkum? Glas? Oder was anderes? Wir haben lange auf Talkum getippt aber das Material sieht in einigen Fotos zum Teil sehr rund, fast schon diamantförmig aus...

Was meint ihr?

Gruß

Antworten

Zurück zu „Sonstiges“