DSGVO ab 25. Mai 2018

Alle Themen, die sonst nirgendwo hingehören könnt ihr hier diskutieren.
Antworten
Hanfkraut
Beiträge: 709
Registriert: Mo 22. Dez 2014, 14:07

DSGVO ab 25. Mai 2018

Beitrag von Hanfkraut » Sa 19. Mai 2018, 18:49

DSGVO ab 25. Mai -Niemand darf mehr öffentlich Fotografieren', 'Betrifft die ganze EU!


Das DSGVO-Chaos ist angerichtet

Die DSGVO und die Online-Veröffentlichung von Personenbildern
Als man festgestellt hatte, dass es sich bei digitalen Fotos letztlich auch um persönliche Daten handelt und diese somit auch der DSGVO unterliegen werden, wenn sie kommerziell veröffentlicht werden und es sich bei den Veröffentlichenden Einheiten nicht um Presse handelt. Als kommerzielle Veröffentlichungen zählen in der Regel auch die Publizierung von Bildern durch Privatpersonen auf kommerziellen Seiten wie Facebook. Hier galt bisher das 1907 eingeführte Kunsturhebergesetz (KUG), das für eine Güterabwägung zwischen dem Veröffentlichungsinteresse des Bildschaffenden und den Persönlichkeitsrechten der Abgebildeten sorgten.

Ab dem 25. Mai 2018 gilt jedoch jede digitale Anfertigung eines Fotos, auf welchem Personen erkennbar abgebildet sind, als Datenerhebung. Ohne Einwilligung dürfen personenbezogene Fotos künftig nur noch von der sogenannten ***institutionalisierten Presse ***sowie den für sie arbeitenden Journalisten und Unternehmen angefertigt und gespeichert werden. Ein weiteres Problem ergibt sich aus den EXIF-Daten, die mit den digitalen Bildern abgespeichert werden. Diese lassen bei Bedarf einen Rückschluss darauf zu, wo sich die abgebildete Person zu einem bestimmten Zeitpunkt befand. Dazu benötigt man künftig eine Erlaubnis oder die Einwilligung der abgebildeten Person. Was bislang noch völlig unklar ist, ist das Verhalten der Abgebildeten und allfällige Honorarforderungen.

Wer Bilder digital veröffentlicht, auf welchen Personen abgebildet sind, muss ab dem 25. Mai 2018, wenn er nicht der Presse zuzuordnen ist, von jeder Person auf dem Bild die Zustimmung für die Veröffentlichung einholen. Für die Street Photographie macht dies die digitale Veröffentlichung der Bilder äußerst schwierig. Wer auf der sicheren Seite bleiben will, wird seine Straßenaufnahmen, sofern sie nicht völlig menschenleer sind, künftig nur noch als Postkarte oder Fotobuch veröffentlichen. Ob die DSGVO auch für Bilder gilt, die vor dem 25. Mai 2018 online gestellt wurden, scheint derzeit noch nicht geklärt zu sein und dürfte ein erhebliches Prozessrisiko bergen.


(Quelle/Volltext: https://www.heise.de/tp/features/Das-DS ... 37911.html )

*** Institutionalisierte Presse*** Sind Mainstream Medien, angenommen man wird Zeuge von einem Terroranschlag und gehört nicht zu den Mainstream Medien, darf man ergo weder Filmen, fotografieren noch berichten. So wird es in Zukunft fast unmöglich sein an alternatives Bildmaterial zu kommen, jedem kann aus dem kleinsten Fehler einen Strick drehen! Geldstrafe für Privatpersonen bis 50.000€, Firmen und Alternativen Reportern drohen Millionen Forderungen sowie Gefängnis!'

Infovideo dazu :arrow: https://m.youtube.com/watch?v=JnHytmg_DNo


Ja ab dem 25.05 ist so einiges in der digitalen Welt anders.

Online shop Betreiber müssen ab dem 25.05
Dafür sorgen das bei der Kauf Bestätigungs Mail folgende Dokumente angehängt werden! AGB, Datenschutzerklärung, Widerrufsbelehrung, Widerruf Formular.

Für Frankreich natürlich auf französisch.

Und das ist nur ein Bruchteil der neuen Regelung.

Es gibt heute noch viel mehr zu beachten!
Ärzte weigern sich!
Das cannabis Medizin Gesetzt hat versagt! Apotheken liefern nicht ! Kassen zahlen nicht!
Cannabis aus vernunft SOFORT legalisieren!
https://utopia.de/0/blog/fairessen-fair ... f-verboten

Hanfkraut
Beiträge: 709
Registriert: Mo 22. Dez 2014, 14:07

Re: DSGVO ab 25. Mai -Niemand darf mehr öffentlich Fotografi

Beitrag von Hanfkraut » Sa 26. Mai 2018, 17:24

... Wie auch immer....
Da unsere gesetzentwerfer scheinbar nicht wissen was wichtiger is, komme die eben auf die Idee sowas umzusetzen!
Wobei ich teilweise es befürworten kann!
Interessant ist das der Gesetzgeber selbst sich nicht dran hält!
Wenn du heute einen neuen Ausweis beantragst. So ist der Chip auf jeden Fall Aktiviert!
Früher konnte man entscheiden ob er aktiv sein soll oder nicht!

Naja Gott sei Dank habe ich zuhause einen Chip deaktivierungsgerät.
Auch als Mikrowelle bekannt.
Ob das schlimm ist wenn mein Kind ausversehen mein Ausweis in der Mikrowelle legt und sie einschaltet um zu sehen wass passiert? :mrgreen:
Fingerabdrücke sind derzeit noch freiwillig.
Ist nur ne Frage der Zeit wann das dann nicht mehr so ist.
Ärzte weigern sich!
Das cannabis Medizin Gesetzt hat versagt! Apotheken liefern nicht ! Kassen zahlen nicht!
Cannabis aus vernunft SOFORT legalisieren!
https://utopia.de/0/blog/fairessen-fair ... f-verboten

weedy
Beiträge: 71
Registriert: Do 17. Mai 2018, 22:21

Apotheken müssen Whatsapp Service einstellen

Beitrag von weedy » So 27. Mai 2018, 22:05

Habe von der Röntgen Apo in Würzburg eine Nachricht bekommen, dass Sie leider wegen eines neuen Gesetzes den Whats App Service einstellen müssen. Schade man konnte dort immer sehen welche sorten die auf Lager haben.

Duck
Beiträge: 1299
Registriert: So 29. Jan 2017, 14:56

Re: Apotheken müssen Whatsapp Service einstellen

Beitrag von Duck » So 27. Mai 2018, 22:10

Ja und es gehört unter das datenschutz thema.

Richtig so fb geht der scheiss nix an!

weedy
Beiträge: 71
Registriert: Do 17. Mai 2018, 22:21

Re: Apotheken müssen Whatsapp Service einstellen

Beitrag von weedy » So 27. Mai 2018, 22:47

Duck hat geschrieben:Ja und es gehört unter das datenschutz thema.

Richtig so fb geht der scheiss nix an!

das stimmt wohl. aber auf der HP kann ich auch keine Angaben zur Verfügbarkeit sehen wie bei anderen. nicht das ich es bräuchte momentan. für andere find ich es aber schade mit der HP

Hanfkraut
Beiträge: 709
Registriert: Mo 22. Dez 2014, 14:07

Re: Apotheken müssen Whatsapp Service einstellen

Beitrag von Hanfkraut » Mo 28. Mai 2018, 05:54

Mit jedem neuen Gesetz werden wir meistens weiter eingeschränkt oder berabt!
Selten das einmal etwas Gutes rum kommt
Ärzte weigern sich!
Das cannabis Medizin Gesetzt hat versagt! Apotheken liefern nicht ! Kassen zahlen nicht!
Cannabis aus vernunft SOFORT legalisieren!
https://utopia.de/0/blog/fairessen-fair ... f-verboten

Benutzeravatar
Martin Mainz
Beiträge: 2087
Registriert: Di 22. Mär 2016, 18:39

Re: DSGVO ab 25. Mai -Niemand darf mehr öffentlich Fotografi

Beitrag von Martin Mainz » Mo 28. Mai 2018, 08:02

Auch Fefe schreibt über die DSGVO: http://blog.fefe.de/?ts=a5f6d917
Ich glaube er ist eher froh, daß es in Zukunft weniger Werbung geben wird. Aber es gibt auch Opfer.

Benutzeravatar
Martin Mainz
Beiträge: 2087
Registriert: Di 22. Mär 2016, 18:39

Re: DSGVO ab 25. Mai -Niemand darf mehr öffentlich Fotografi

Beitrag von Martin Mainz » Do 31. Mai 2018, 15:20

Ein Macher des DSGVO bei Jung&Naiv: Jan Phillip Albrecht (Grüne und MdEP)

https://www.youtube.com/watch?v=m3-aZsHA47U&t=10011s (23 Minuten)
Foren-Putze und Teilzeitadmin

Benutzeravatar
Martin Mainz
Beiträge: 2087
Registriert: Di 22. Mär 2016, 18:39

Re: DSGVO ab 25. Mai -Niemand darf mehr öffentlich Fotografi

Beitrag von Martin Mainz » Fr 1. Jun 2018, 12:52

Zur neuen EU Urheberrechtsreform gehts hier lang: https://hanfverband-forum.de/viewtopic.php?f=5&t=9358
Foren-Putze und Teilzeitadmin

littleganja

Re: DSGVO ab 25. Mai -Niemand darf mehr öffentlich Fotografi

Beitrag von littleganja » Do 14. Jun 2018, 19:33

Meinungsfreiheit & Zensur : Menschenrechtsverletzer ins Abeits

:arrow: https://m.youtube.com/watch?v=C5s7iipjw7I

Redet die gute Dame der FDP von Russland? Man könnte es auch mit Deutschland ersetzen :evil:

Daumen hoch für den Redner der Linken! Mit so einem Vorname muss es gut sein ;)

Duck
Beiträge: 1299
Registriert: So 29. Jan 2017, 14:56

Re: DSGVO ab 25. Mai -Niemand darf mehr öffentlich Fotografi

Beitrag von Duck » Di 19. Jun 2018, 14:27

https://www.change.org/p/stoppt-die-zen ... loadfilter

Find das andere zensur thema grad nicht.
Da ist die Petition

Benutzeravatar
Martin Mainz
Beiträge: 2087
Registriert: Di 22. Mär 2016, 18:39

Re: DSGVO ab 25. Mai -Niemand darf mehr öffentlich Fotografi

Beitrag von Martin Mainz » Di 19. Jun 2018, 14:30

Martin Mainz hat geschrieben:Zur neuen EU Urheberrechtsreform gehts hier lang: https://hanfverband-forum.de/viewtopic.php?f=5&t=9358
Hab den Link zur Petition da auch geposted, aber 2 Mal kann auch nicht schaden.
Foren-Putze und Teilzeitadmin

Duck
Beiträge: 1299
Registriert: So 29. Jan 2017, 14:56

Re: DSGVO ab 25. Mai -Niemand darf mehr öffentlich Fotografi

Beitrag von Duck » Di 19. Jun 2018, 14:31

Genau!

Antworten