Deutscher Hanfverband Forum • Thema anzeigen - So könnt Ihr als Blogger einen Presseausweis beantragen

So könnt Ihr als Blogger einen Presseausweis beantragen

Alle Themen, die sonst nirgendwo hingehören könnt ihr hier diskutieren.


So könnt Ihr als Blogger einen Presseausweis beantragen

Beitragvon littleganja am So 13. Mai 2018, 11:47

Bei uns könnt Ihr als Blogger einen Presseausweis beantragen, auch ohne Arbeitsvertrag oder sonstige unmöglich vorzeigbare Belege zu eurer Arbeit. Wir fordern als Authentisierung lediglich eine Bestätigung über die journalistische Tätigkeit, in Form eines Hakenfeldes und dem Akzeptieren unserer AGB. Weitere Unterlagen werden nur bei berechtigten Zweifeln über die Ausübung einer journalistischen Tätigkeit gefordert. Nach Erhalt könnt Ihr sofort alle Vorteile nutzen und euren Ausweis weltweit während eurer Pressearbeit einsetzen. Ihr könnt euch voll und ganz auf eure Rechere konzentrieren und euch immer und überall Ausweisen.

Bite beachten Sie dass alle hier aufgeführten Vorteile bei Veranstaltungen, nicht durch den reinen Besitz eines Presseausweises garantiert werden, sondern in der Regel mit einer vorherigen Akkreditierung verbunden sind. Der Veranstalter bzw. auch Behörden oder andere Ansprechpartner, entscheiden selber welchen Journalisten sie Eintritt oder Vergünstigungen gewähren oder aber Auskunft erteilen möchten. Maßgeblich für diese Entscheidung ist oftmals das vertretene Medium sowie deren Reichweite und nicht der Presseausweis. Viele Veranstalter akzeptieren des Weiteren auch nur ausgewählte Presseausweise mit entsprechender Zugehörigkeit zu einem Verband, Verein oder anderen Institutionen.

(Quelle/Volltext: http://presseausweis-beantragen.com/blogger/)

So kann man sich Vorteile verschaffen und gewisse Gesetze die z.b. Fotografie angehen umgehen. Weiterhin darf die Polizei Journalisten nicht so einfach bespitzeln wie Privatpersonen. Ebenfalls wird die Kommunikation mit Behörden erleichtert zwecks Recherchen. Youtube Kanalbetreiber dürften mit einem solchen Ausweis auch nicht so einfach Zensiert und gelöscht werden! Es gibt noch weitere Vorteile......
"Es gibt keinen Gott" - Stephen Hawking *2011 :evil:
"Es gibt keinen Stephen Hawking" - GOTT *2018 :mrgreen:
littleganja
 
Beiträge: 2666

Registriert:
Di 25. Apr 2017, 10:33

Wohnort:
Nähe Mannheim

Re: So könnt Ihr als Blogger einen Presseausweis beantragen

Beitragvon Hanfkraut am Di 15. Mai 2018, 18:37

Gute Idee.
Was kostet der Spaß?
Habe auf der Seite jetzt kein Preis gesehen
Ärzte weigern sich!
Das cannabis Medizin Gesetzt hat versagt! Apotheken liefern nicht ! Kassen zahlen nicht!
Cannabis aus vernunft SOFORT legalisieren!
https://utopia.de/0/blog/fairessen-fair ... f-verboten
Hanfkraut
 
Beiträge: 470

Registriert:
Mo 22. Dez 2014, 14:07


Re: So könnt Ihr als Blogger einen Presseausweis beantragen

Beitragvon littleganja am Di 15. Mai 2018, 18:41

Hanfkraut hat geschrieben:Gute Idee.
Was kostet der Spaß?
Habe auf der Seite jetzt kein Preis gesehen


Musst du da mal anfragen, denke nicht die Welt......
"Es gibt keinen Gott" - Stephen Hawking *2011 :evil:
"Es gibt keinen Stephen Hawking" - GOTT *2018 :mrgreen:
littleganja
 
Beiträge: 2666

Registriert:
Di 25. Apr 2017, 10:33

Wohnort:
Nähe Mannheim

Re: So könnt Ihr als Blogger einen Presseausweis beantragen

Beitragvon Hanfkraut am Di 15. Mai 2018, 19:17

... Ist interessant und vorteilhaft.
Wer aber meint mit so ein Ausweis für noppes überall hinein zu kommen, der irrt sich! Aber wenn z. B. In ein Einkaufszentrum ihr Eine begründete Anfrage professionell stellt, so könnt ihr z. B. Eine umfrage mit o. Ton erstellen. (o. Ton = Ton aufzeichnung)

Das ist sehr nützlich wenn ihr eine Sendung für das lokale Bürger Radio erstellen möchtet. Eine Radio Stunde bekommt ihr schnell.
Und Parr Vorschriften wie ihr die Sendung gestalten musst.
Sprechton... Musik... Platz für Werbung...
Und eben was nicht erlaubt ist!
Achja selbst bewusstes auftreten. Bzw. Spannende Moderation ist Grundvoraussetzung um erfolgreich zu sein!

Hatte vor jahe so was einmal gemacht.
Wir hatten eine Sendung professionell nach Vorgabe sendefertig abliefert, (Material im eigenen Tonstudio nach Angaben bearbeitet und geschnitten) und sogar ein nettes Honorar dafür bekommen!
Thema war : was denken Ausländer über Deutschland.


Hatte echt Spaß gemacht!
Über Cannabis können wir bestimmt viele Sendungen machen, da hier gigantisch viel zu berichten gibt!
Ärzte weigern sich!
Das cannabis Medizin Gesetzt hat versagt! Apotheken liefern nicht ! Kassen zahlen nicht!
Cannabis aus vernunft SOFORT legalisieren!
https://utopia.de/0/blog/fairessen-fair ... f-verboten
Hanfkraut
 
Beiträge: 470

Registriert:
Mo 22. Dez 2014, 14:07



Zurück zu Sonstiges

Wer ist online? Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste