Facebook-Aufruf der Polizei Hagen

Legalisierung durch Klicks
Antworten
chris1009
Beiträge: 128
Registriert: Fr 21. Feb 2014, 22:12
Wohnort: Wuppertal

Facebook-Aufruf der Polizei Hagen

Beitrag von chris1009 » So 12. Jul 2015, 22:12

Vielleicht hat der ein oder andere schon von dieser Aktion gehört:
http://www1.wdr.de/themen/aktuell/faceb ... n-100.html
Die Polizei Hagen hat bei Facebook ein Bild mit folgendem Text geposted:
"Hören Sie bitte auf, Ihren Kindern zu sagen, dass wir sie holen, wenn sie nicht brav sind. Ihre Kinder sollen zu uns kommen, wenn sie Angst haben...und nicht Angst vor uns haben. Danke!"

Mir viel auf, dass der Text leicht abgewandelt auch Sinn ergeben würde:
"Frau Mortler, hören Sie bitte auf den Mitbürgern zu sagen, dass wir sie holen, wenn sie Drogen nehmen. Sie sollen zu uns kommen, wenn sie Angst haben...und nicht Angst vor uns haben. Danke!"

Vielleicht gibt es ja jemanden, der so etwas mit Photoshop bearbeiten kann. Wäre doch eine nette Aktion, wenn z. B. der DHV so ein Bild posted und ähnliche Reaktionen wie beim Original hervorrufen würde. Vielleicht gibt es ja noch andere Postings, die sich so umformulieren lassen.

Ocimum
Beiträge: 13
Registriert: So 13. Apr 2014, 02:36

Re: Facebook-Aufruf der Polizei Hagen

Beitrag von Ocimum » Di 14. Jul 2015, 16:25

Wenn ich solche Beiträge lese, frage ich mich wie viel so eine Aktion tatsächlich bewirken wird. Eventuell könntest du mir das mitteilen.

Ich würde erwarten dass man allgemein für Aufklärung sorgt. Menschen informieren, über Fakten berichten und etwas in der Gesellschaft ändern.

Diese Aktion als auch die Petition auf Change.org führen wohl zu nichts und am Ende hat man Zeit verschwendet etwas zu ändern das nichts zu ändern bringt.
Wie bereits jemand im anderen Post geschrieben hat, Frau Mortler ist natürlich nicht für dieses Amt gedacht. Gleichzeitig können wir uns alle denken wie wahrscheinlich sich jemand anders in dem Amt finden wird der auch in eine gewünschte Richtung führen würde -> eher unwahrscheinlich.

Antworten