Sammlung Schweiz

DennisEF
Beiträge: 796
Registriert: Fr 13. Jun 2014, 11:28
Wohnort: Erfurt

Re: Sammlung Schweiz

Beitrag von DennisEF » Sa 18. Aug 2018, 14:58

«Pflanzen wachsen, wo wir sie brauchen»
...Der Ruf eilt voraus

Weil Hanf vor allem mit Drogen in Verbindung gebracht wird, war die Anpflanzung lange verboten. Heute ist der Hanfanbau in der Schweiz legal, vorausgesetzt, die Bauern verfügen über gültige Lizenzen und führen Laboranalysen ihrer Produkte durch. Damit kann sichergestellt werden, dass der THC-Gehalt den akzeptierten Grenzwert von unter einem Prozent nicht überschreitet. Das heisst, der Hanf, der landwirtschaftlich grossflächig angebaut ist, kann für den Konsum als Rauschmittel nicht genutzt werden. Dafür aber als Tee, Tropfen, Samen, Öl oder Milch. Hanf ist ein Nahrungsmittel, das agil macht. Einen halben Liter Hanfmilch hat Beiersdörfer während der Fahrt von Salzburg nach Winterthur getrunken und kam fit zu Hause an. Den Tipp erhielt sie auf einem Markt in Salzburg. Schon mehrere Jahre hat sie dort einen Mann besucht, der Hanfprodukte verkauft. Noch damals, als die Nutzung von Hanf als Nahrungsmittel in der Schweiz unbekannt gewesen ist. Die Eindrücke, die sie dort vom Hanf bekam, hatten ihr Interesse geweckt...
http://www.winterthurer-zeitung.ch/wint ... -00146449/

DennisEF
Beiträge: 796
Registriert: Fr 13. Jun 2014, 11:28
Wohnort: Erfurt

Re: Sammlung Schweiz

Beitrag von DennisEF » Sa 18. Aug 2018, 15:30

Ab sofort zählt der Bund auf Cannabis

Die Hanfpflanze wird zum offiziellen Budgetposten in der Eidgenossenschaft. Für nächstes Jahr rechnet der Bund mit Einnahmen von 15 Millionen Franken.
...Dass der Bund bisher davon abgesehen hatte, Hanf ins Budget mit einzubeziehen, ist durch fehlende Erfahrung zu erklären. Cannabis darf in der Schweiz nur dann verkauft werden, wenn die berauschende Substanz THC in der Pflanze nicht auf einen Anteil von über 1 Prozent kommt. Gerade mal zwei Jahre ist es her, dass das Bundesamt für Gesundheit erstmals den Verkauf von THC-armen Hanfzigaretten genehmigte – wenig Zeit, um die Dynamik des Marktes zuverlässig einschätzen zu lernen.

Das wird sich in den kommenden Jahren nun ändern. Innerhalb des Voranschlags mit ordentlichen Totaleinnahmen von fast 73 Milliarden Franken (Hochrechnung 2018) ist der Budgetposten Cannabis zwar ein Winzling. Aber immerhin: Laut Zollverwaltung waren zuletzt rund 630 Hersteller registriert, und für 2018 ist mit einem Umsatz von gegen 60 Millionen Franken zu rechnen. Cannabis ist definitiv zum Wirtschaftsfaktor geworden.
https://www.derbund.ch/schweiz/standard ... y/29126420

DennisEF
Beiträge: 796
Registriert: Fr 13. Jun 2014, 11:28
Wohnort: Erfurt

Re: Sammlung Schweiz

Beitrag von DennisEF » Sa 18. Aug 2018, 16:18

Nicht mehr gekifft – trotzdem positiv getestet
...Seit 2005 gilt auf Schweizer Strassen die Nulltoleranz Cannabis Bei Verdacht ist das «Billett» weg für Cannabis. Zulässig ist ein Grenzwert von 1,5 Mikrogramm THC pro Liter Blut. Der Wert ist so tief, dass THC-Rückstände angezeigt werden können, wenn man in den letzten 24 Stunden Cannabis konsumiert hat – oder ein ehemaliger Konsument Gewicht verliert. Eine messbare Wirkung auf das Hirn gibt es bei diesem tiefen Wert nicht. Ist er also unsinnig angesetzt?
«Der Gesetzgeber sagt, dass Drogen im Strassenverkehr tabu sind. Deshalb wurde diese politische Nulltoleranz festgelegt», sagt Verkehrsmediziner Rolf Seeger. «Die Grundlage der Toleranzgrenze ist ein chemischer Wert, der rechtlich oder politisch der Null entspricht. Ob die 1,5 Mikrogramm eine Wirkung auf das Gehirn haben, hat man sich nicht überlegt.» Daran stören sich liberale Drogenpolitiker.
Der Berner BDP-Nationalrat Heinz Siegenthaler verlangt in einer Motion die «Gleichbehandlung von Cannabis und hochprozentigem Alkohol». Die Entkriminalisierung von Cannabis steht dabei im Vordergrund. «Wenn man Cannabis unter vergleichbaren Bedingungen konsumieren darf wie Alkohol, muss man auch den Grenzwert neu regeln.» Man solle abwägen, welcher Wert noch tolerierbar wäre
...
Der Einwand des Beschwerdeführers ­erscheint zumindest plausibel, so dass eine gründliche Abklärung angebracht erscheint.» Der Satz steht im Urteil des Verwaltungs­gerichts des Kantons Solothurn von Ende Mai. «Die Beschwerde erweist sich somit als begründet, sie ist gutzuheissen.» Der entzogene Führerausweis wird Bosshardt wieder ausgehändigt. «Das wars», sagt er. «Mehr wollte ich nicht, ausser mein Recht einfordern.»
https://www.beobachter.ch/strassenverke ... v-getestet

DennisEF
Beiträge: 796
Registriert: Fr 13. Jun 2014, 11:28
Wohnort: Erfurt

Re: Sammlung Schweiz

Beitrag von DennisEF » Di 21. Aug 2018, 12:59

Von Cannabis bis Kokain und Heroin: Basler FDP will Drogen legalisieren
Die Beschlussvorlage sah vor, dass alle Drogen, von so genannt weichen wie Cannabis, bis hin zu harten wie Kokain und Heroin, "legalisiert, kontrolliert und besteuert werden".

So sei dem "leidbringenden Schwarzmarkt" die Grundlage zu entziehen. Mehrere Änderungsanträge waren eingebracht worden von Freisinnigen, die dieser radikalen Idee skeptisch gegenüber standen. Parteimitglied Christoph Spenlé etwa forderte, lediglich die so genannt "weichen Drogen" wie Cannabis und Haschisch zu legalisieren. "Wir springen hier von einem Extrem ins andere. Das ist nicht akzeptabel", begründete er seinen Antrag, Heroin und Kokainkonsum nicht legalisieren zu wollen...
https://www.bzbasel.ch/basel/basel-stad ... -132947530

Cookie
Beiträge: 698
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 14:20

Re: Sammlung Schweiz

Beitrag von Cookie » Di 11. Sep 2018, 15:38

Hanfgesetz ist im Nationalrat chancenlos

Der Nationalrat will kein Hanfgesetz. Er hat heute Dienstag eine parlamentarische Initiative der Grünen abgelehnt, die eine umfassende Regulierung von Cannabis verlangten. Der Entscheid könnte der Cannabis-Initiative neuen Schub geben.


https://www.blick.ch/news/schweiz/droge ... 38930.html
"A mind is like a parachute. It doesn't work unless it's open." - Frank Zappa

Cookie
Beiträge: 698
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 14:20

Re: Sammlung Schweiz

Beitrag von Cookie » Di 11. Sep 2018, 16:18

Bund testet Legalisierung von Cannabis – Solothurner Regierung begrüsst dies

Welche Folgen hätte es, wenn der Verkauf von Cannabis erlaubt würde? Entsprechende Untersuchungen sollen nun – mit klaren Richtlinien und wissenschaftlich begleitet - möglich werden. Die Solothurner Regierung begrüsst dies.


https://www.solothurnerzeitung.ch/solot ... -133149289
"A mind is like a parachute. It doesn't work unless it's open." - Frank Zappa

DennisEF
Beiträge: 796
Registriert: Fr 13. Jun 2014, 11:28
Wohnort: Erfurt

Re: Sammlung Schweiz

Beitrag von DennisEF » Fr 14. Sep 2018, 14:32

Pure Holding AG eröffnet erstes Cannabis Forschungszentrum der Schweiz
Die Pure Holding AG eröffnet zusammen mit ihrer Tochtergesellschaft Pure Cannabis Research AG das erste Cannabis Forschungszentrum der Schweiz. In Zusammenarbeit mit der ETH Zürich, dem israelischen Unternehmen NRGene und weiterer Partner will die Pure Cannabis Research AG die Art der Pflanzenzüchtung massgeblich modernisieren.

Bei den sehr komplexen Studien werden weit über 10’000 Cannabis Pflanzen vermessen und analysiert. Die daraus gewonnenen Erkenntnisse können in Kombination mit den firmeneigenen Daten des Erbguts (der Genome) genutzt werden, um sämtliche Eigenschaften der Pflanzen gezielt individuell und massgeschneidert zu züchten. Aromaprofile, Schädlings- und Pilzresistenzen, Blütenfarben, Wachstumsgeschwindigkeit sowie weitere pflanzliche Eigenschaften sind somit nicht mehr frei dem Zufall überlassen...
https://www.moneycab.com/2018/09/14/pur ... r-schweiz/

Cookie
Beiträge: 698
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 14:20

Re: Sammlung Schweiz

Beitrag von Cookie » Mi 19. Sep 2018, 13:41

Nationalrat für Cannabis-Versuche

Wissenschaftliche Studien zu Cannabis sollen nach Ansicht des Nationalrats nun doch erlaubt werden. Die grosse Kammer hat Vorstössen für eine Lockerung im Umgang mit Cannabis zugestimmt. Der Bundesrat hat bereits eine Gesetzesänderung angestossen.


https://www.bote.ch/nachrichten/schweiz ... 47,1125600
"A mind is like a parachute. It doesn't work unless it's open." - Frank Zappa

Antworten

Zurück zu „Deutsche Artikel“