Deutscher Hanfverband Forum • Thema anzeigen - Redezeit: Cannabis verteufeln oder legalisieren?

Redezeit: Cannabis verteufeln oder legalisieren?



Redezeit: Cannabis verteufeln oder legalisieren?

Beitragvon DrGonzo am Mo 18. Feb 2013, 20:14

Ich hatte schon Angst als ich von einer Klinik in Hamburg Nord hörte.
Aber Hans-Guenter Meyer-Thompson scheint eine vernünftige Einstellung zu haben.

http://www.wdr5.de/sendungen/neugier-ge ... ieren.html
Für einen rationalen und verantwortungsvollen Umgang mit psychoaktiven Substanzen und Menschen die sie konsumieren.
Benutzeravatar
DrGonzo
 
Beiträge: 696

Registriert:
Mo 13. Feb 2012, 17:42


Re: Redezeit: Cannabis verteufeln oder legalisieren?

Beitragvon Florian Rister am Di 19. Feb 2013, 11:37

Endlich hat Rainer Thomasius einen würdigen Gegenspieler. Die beiden will ich mal an einem Tisch sehen, das wäre sicherlich spannend.
Florian Rister
 
Beiträge: 2871

Registriert:
Mo 13. Feb 2012, 15:43

Wohnort:
Berlin

Re: Redezeit: Cannabis verteufeln oder legalisieren?

Beitragvon bushdoctor am Di 19. Feb 2013, 16:59

Danke, Gonzo, für diesen Link!
Eine Sternstunde im öffentlich-rechtlichen Medienzirkus! Unbedingt hörenswert!

Dieser Dr. Thompson scheint ein sehr vernünftiger Mensch zu sein, der auch WIRKLICH Ahnung hat... Schön, dass solche Menschen auch mal in den Medien präsent sein dürfen.
Benutzeravatar
bushdoctor
 
Beiträge: 2336

Registriert:
Mo 27. Feb 2012, 15:51

Wohnort:
Region Ulm

Re: Redezeit: Cannabis verteufeln oder legalisieren?

Beitragvon Dopeworld am Di 19. Feb 2013, 20:53

was auch interessant ist ...
so weit ich das verstehe ... die 2 -4 millionen hanf konsumenten beziehen sich immer nur auf unter 25 jährige ???
also bei den 2m offizilellen dyckmans zahlen hat er das eindeutig so gesagt ...

btw: wen ich auch sehr gut finde ist gaßmann
Dr. Raphael Gaßmann - http://www.dhs.de
http://hanfverband.de/index.php/nachric ... ten-umgang
D O P E W O R L D
Dopeworld
 
Beiträge: 342

Registriert:
So 20. Jan 2013, 02:04


Re: Redezeit: Cannabis verteufeln oder legalisieren?

Beitragvon Gerd50 am Di 19. Feb 2013, 22:44

Das verstehst du richtig Dopeworld. Erfasst werden nur Konsumenten bis höchstens dreißig,
soweit das zu den Bedingungen der Prohibition überhaupt möglich ist. Dieses Vorgehen wird
schon länger bemängelt, da so die Statistiken zu sogenannten Problemkonsumenten total
verfälscht werden, was dem schüren der Drogenhysterie dienlich ist.
Ich glaube an alles. Außer an Menschen.
Benutzeravatar
Gerd50
 
Beiträge: 1807

Registriert:
Di 6. Mär 2012, 01:01


Re: Redezeit: Cannabis verteufeln oder legalisieren?

Beitragvon Dopeworld am Di 19. Feb 2013, 23:09

irgendwie ist drogenpolitik doch nur ne große verarschung :lol:
----
passend auch dazu:
viewtopic.php?f=5&t=1014&p=10834#p10834
D O P E W O R L D
Dopeworld
 
Beiträge: 342

Registriert:
So 20. Jan 2013, 02:04


Re: Redezeit: Cannabis verteufeln oder legalisieren?

Beitragvon bushdoctor am Mi 20. Feb 2013, 12:18

Dopeworld hat geschrieben:irgendwie ist drogenpolitik doch nur ne große verarschung

Ich glaube, damit hast Du es genau auf den Punkt gebracht, Dopeworld!
Benutzeravatar
bushdoctor
 
Beiträge: 2336

Registriert:
Mo 27. Feb 2012, 15:51

Wohnort:
Region Ulm

Re: Redezeit: Cannabis verteufeln oder legalisieren?

Beitragvon DrGonzo am Mi 20. Feb 2013, 19:47

Falls jemand Probleme mit Flash haben sollte ;-)
http://www.wdr5.de/fileadmin/user_uploa ... anabis.mp3
Für einen rationalen und verantwortungsvollen Umgang mit psychoaktiven Substanzen und Menschen die sie konsumieren.
Benutzeravatar
DrGonzo
 
Beiträge: 696

Registriert:
Mo 13. Feb 2012, 17:42


Re: Redezeit: Cannabis verteufeln oder legalisieren?

Beitragvon johannes am Sa 23. Mär 2013, 04:03

Wow, das war mal richtig gut.
johannes
 
Beiträge: 26

Registriert:
Mi 20. Mär 2013, 15:53


Re: Redezeit: Cannabis verteufeln oder legalisieren?

Beitragvon oldolsen am Sa 23. Mär 2013, 14:20

groooveman85 hat geschrieben:Endlich hat Rainer Thomasius einen würdigen Gegenspieler. Die beiden will ich mal an einem Tisch sehen, das wäre sicherlich spannend.

Nen würdiger Gegenspieler zu Thomasius wäre schon der hier:

http://www.youtube.com/watch?v=SYghuvqLbqQ

Ganz egal was der Hr Professor Doktor (der seine akademischen Titel wahrscheinlich in Mexiko gekauft hat) sagt, unser Freund hier hätte ohne jeden Zweifel zu 100% recht.
Bild
Benutzeravatar
oldolsen
 
Beiträge: 74

Registriert:
Mo 14. Jan 2013, 23:36


Re: Redezeit: Cannabis verteufeln oder legalisieren?

Beitragvon DennisEF am Sa 10. Mär 2018, 21:15

Ganz klar Pro Legalisierung! schon die alten Religionen benutzten den Knaster.
DennisEF
 
Beiträge: 565

Registriert:
Fr 13. Jun 2014, 10:28

Wohnort:
Erfurt


Zurück zu Deutsche Artikel

Wer ist online? Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste