Seite 2 von 2

Re: Sammlung Niederlande

Verfasst: Sa 27. Jun 2020, 15:02
von Martin Mainz
Wurlitzer1920 hat geschrieben: Sa 27. Jun 2020, 14:39 Holländische Justiz fordert 225 Millionen € von Coffeeshop-Chef....
In einem bizarren Rechtsstreit um die ehemals größte Haschischkneipe Europas will die niederländische Justiz von dem früheren Betreiber 22,5 Millionen Euro Strafe eintreiben. Das teilte die Staatsanwaltschaft am Freitag in Den Haag mit.
...
Das von den Behörden jahrelang geduldete Drogencafé wurde 2008 geschlossen, seit zehn Jahren laufen Prozesse und Berufungsverfahren. Der inzwischen knapp 70-jährige Betreiber, ein ehemaliger Hippie, blieb auf freiem Fuß.
...
Wie „de Volkskrant“ berichtete, machte der Betreiber aus dem Umfang seiner Geschäfte keinen Hehl. 2006 soll er demnach bei einem Umsatz von 26 Millionen Euro einen Gewinn von 10 Millionen Euro erwirtschaftet haben.
...
Auch das Gericht musste bei einem der Prozesse eingestehen, dass die Gemeinde und die Justiz zugesehen hätten, wie der „Checkpoint“ immer größer wurde und kaum mehr die Auflage erfüllen konnte, maximal 500 Gramm Haschisch zum Verkauf vorrätig zu halten. Das ist die Grenze, bis zu der der Betrieb eines Coffeeshops nach den niederländischen Duldungsregeln straffrei bleibt. Bei Durchsuchungen 2007 und 2008 wurden 96 beziehungsweise 130 Kilo Hasch entdeckt.
...
Eine Entscheidung zu der Millionenforderung der Justiz wird Mitte September erwartet.


Quelle: https://www.grenzecho.net/38058/artikel ... eshop-chef

Re: Sammlung Niederlande

Verfasst: Sa 27. Jun 2020, 15:40
von Wurlitzer1920
Peinlich, ein Komma übersehen.

Re: Sammlung Niederlande

Verfasst: So 28. Jun 2020, 17:47
von Vaporisator
Skurril^^ Hoffen wir dass es nicht zu schlimm für ihn wird.

Re: Sammlung Niederlande

Verfasst: Mo 20. Jul 2020, 11:46
von Wurlitzer1920
Die Narco-Nachbarn - In Holland tobt ein Drogenkrieg

Die Niederlande haben bei vielen Deutschen ein gutes Image. Tulpen, Käse, Windmühlen, tolerante und meist liebenswürdige Menschen. Es gibt aber auch noch ein anderes Holland. Darin spielen Drogen, Gewalt und Mafia-Methoden die Hauptrolle.

Geheime Drogenlabore in Bauernscheunen, Schiffscontainer, die zu Folterkammern umgebaut werden, Sprengstoffanschläge auf die Presse, Auftragsmorde und millionenschwere Drogenbosse - das klingt wie Futter für die nächste Netflix-Serie über Kokain-Kartelle in Mexiko und Kolumbien. Aber das alles ist nicht Netflix, das ist Realität und es passiert vor unserer Haustür - genauer gesagt bei unseren Nachbarn, in den Niederlanden.

Die haben schon länger ein Problem mit organisierter Kriminalität und gewalttätigen Drogengangs. Höchste Zeit, dass wir unser Bild der Niederlande revidieren, sagt der niederländische Journalist Rob Savelberg im ntv-Podcast "Wieder was gelernt": "Holland ist nicht mehr das fröhliche Friede-Freude-Eierkuchen-Land, das kleine Königreich hinter dem Deich mit holländischen Haschisch-Freunden. Die Niederlande sind ein knallharter Narco-Staat geworden.".....

https://www.n-tv.de/panorama/In-Holland ... 15896.html

Der folgende Link ist auch in dem Artikel zu finden. Die Studie ist leider nur auf niederländisch zu haben, sehr interessant, habe sie in Teilen gelesen (Übersetzungs-
programm).


https://www.binnenlandsbestuur.nl/Uploa ... terdam.pdf

Re: Sammlung Niederlande

Verfasst: Do 30. Jul 2020, 13:08
von Wurlitzer1920
Bandenkriminalität in den Niederlanden - Ist die liberale Drogenpolitik gescheitert?

Der Drogenmarkt in den Niederlanden beschränkt sich nicht nur auf Cannabis. Das Land ist Europas Umschlagplatz für Heroin und Kokain und führender Produzent von synthetischen Drogen. Um das rund 20 Milliarden Euro Geschäft kämpfen mehrere Banden......

https://www.deutschlandfunkkultur.de/ba ... _id=481156


In unserem „Weltzeit“-Podcast erklärt der Sozialwissenschaftler Heino Stöver, Professor am Instituts für Suchtforschung der Fachhochschule Frankfurt am Main, zudem, warum die liberale Drogenpolitik in den Niederlande gescheitert ist und man bei der Suche nach einem Konzept eher Richtung Kanada schauen sollte. (Podcast oben rechts)

Heino Stöver spricht am Ende des Podcasts und sieht die Cannabispolitik der
Niederlande etwas differenzierter...

Niederlande mit Drogenproblemen - Breaking Bad in Brabant (5 Teile von 2018)

https://www.deutschlandfunk.de/niederla ... _id=410675

Re: Sammlung Niederlande

Verfasst: Do 3. Sep 2020, 07:02
von Cookie
Experiment: In den Niederlanden wird Staats-Cannabis verkauft

In den Niederlanden finden der Verkauf und Konsum von Marihuana schon seit langer Zeit in der Grauzone statt. Bislang akzeptierte die niederländische Regierung den Handel der Droge in den niederländischen Coffeeshops, doch 100-prozentig legal ist dieser bislang nicht und auch die Herkunft der Pflanzen war bis zum jetzigen Zeitpunkt unbekannt und dementsprechend unreguliert. Das heißt, der Konsum von Cannabis ist in den Niederlanden zwar schon seit 1976 legal, doch der Anbau und Ankauf der Droge sind verboten.

Nun geht die Regierung einen weiteren Schritt in Richtung Legalisierung von Marihuana. Ab 2021 wird in zehn niederländischen Städten Cannabis aus legalem, staatlichem Anbau verkauft. Es ist ein Experiment der Regierung, bei welchem die insgesamt 79 teilnehmenden Coffeeshops vier Jahre lang lediglich "Staatsmarihuana" vertreiben werden. Es handelt sich dabei um behördlich überwachte Plantagen mit staatlicher Lizenz zum Cannabisanbau.


https://www.finanzen.net/nachricht/geld ... ft-7992227

Neues aus den Niederlanden, Änderungen in den Shopss

Verfasst: Mi 18. Nov 2020, 15:12
von chiliheadz
Nach einer Beobachting eines Freundes, der regelmäßig in den Niederlanden ist, soll es ab Montag den 2.11.2020 nicht mehr möglich sein in "Coffeeshops" etwas zu kaufen. dies wäre vor allem im "Skunk", in Roermond so. Man müsse sich per Internet dort eine Karte zuschicken lassen, die dann dazu berechtigen würde den Shop zu betreten. Da jedoch diese "Internetauftritte der Shops" möglicherweise "kontrolliert" würden, soll die Gefahr für alle, die dies nutzen wollen nicht unerheblich sein, anschließend " Besuch von der deutschen Polizei " zu bekommen..... Leben wir inzwischen schon wieder in einem "Merkel geschaffenen" Polizei und Überwachungsstaat, oder immer noch in einer freiheitlichen Demokratie mit Meinungsfreiheit und Recht auf Gesundheit und Selbstbestimmung? WAS IST LOS MIT DER DEMOKRTIE UND DEM RECHT IN DER BRD????

Re: Sammlung Niederlande

Verfasst: Do 19. Nov 2020, 17:35
von teddykgb
Merkwürdig und glaube ich nicht. Limburg hat doch sogar den Weedpass angeschafft da dürfen doch Ausländer wieder normal rein.

Re: Sammlung Niederlande

Verfasst: Fr 8. Jan 2021, 20:05
von Cookie
Coffeeshop-Pläne Amsterdams / Touristen müssen draußen bleiben

Amsterdam hat 166 Coffeeshops. Viele Touristen kommen nur ihretwegen. Doch Amsterdam will mehr Kultur- und weniger Drogentouristen. Deshalb sollen die Coffeeshops bald den Einheimischen vorbehalten bleiben.

Rucksacktouristen, Wochenendausflügler, Kulturliebhaber und Kegelclubs - sie alle lockt es nach Amsterdam. Und so zählt die niederländische Hauptstadt mit ihren nicht mal 900.000 Einwohnern jedes Jahr fast 18 Millionen Besucher. Darunter, so Bürgermeisterin Femke Halsema, seien viele, die kein Auge für die Schönheit der pittoresken Altstadt, für die Grachten oder das Museumsviertel hätten.

"Insbesondere in der Innenstadt gibt es viele Cannabis-Touristen", so die Bürgermeisterin. Die kämen wirklich nur, um hier einen Coffeeshop zu besuchen. "Das sorgt für Ärger und birgt Risiken für mehr Beeinträchtigungen und Kriminalität."


https://www.tagesschau.de/ausland/coron ... s-101.html

Da bin ich mal gespannt, wie lange das Bestand hat... auf jeden Fall ein Grund mehr, dass es endlich legal wird!

Re: Sammlung Niederlande

Verfasst: Fr 7. Mai 2021, 09:56
von Wurlitzer1920
Interessante Seite vom "Verband für die Aufhebung des Cannabisverbots"
VOC Nederland

https://twitter.com/vocnederland

Re: Sammlung Niederlande

Verfasst: Mo 31. Mai 2021, 17:37
von Cookie
Experiment: In den Niederlanden wird Staats-Cannabis verkauft

Die niederländische Regierung wagt den Schritt aus der Cannabisgrauzone heraus. Auch wenn der Verkauf und Konsum der Droge in niederländischen Coffeeshops schon seit den 70er Jahren legal ist, waren der Anbau und die Lieferung von Marihuana stets illegal. 2021 startet die Regierung ein Experiment zur Legalisierung und Regulierung des Rauschmittels.


https://www.finanzen.net/nachricht/geld ... ft-7992227

Re: Sammlung Niederlande

Verfasst: Mo 31. Mai 2021, 21:09
von Dopeworld
Es wird besser in Europa und dem Rest der Welt wie die USA, Kanada. Gut so. :D

Re: Sammlung Niederlande

Verfasst: Di 1. Jun 2021, 22:04
von chiliheadz
teddykgb hat geschrieben: Do 19. Nov 2020, 17:35 Merkwürdig und glaube ich nicht. Limburg hat doch sogar den Weedpass angeschafft da dürfen doch Ausländer wieder normal rein.
Kannst du ruhig glauben! Ich habe das überprüft und genau so vorgefunden! Wir leben inzwischen in einer Welt, die von Korruption, Vorteilnahme und anderen "ekligen Dingen" durchsetzt ist!!!! L e I d e r !!!!

Re: Sammlung Niederlande

Verfasst: Mi 2. Jun 2021, 20:52
von Gebetskette
chiliheadz hat geschrieben: Mi 18. Nov 2020, 15:12 Nach einer Beobachting eines Freundes, der regelmäßig in den Niederlanden ist, soll es ab Montag den 2.11.2020 nicht mehr möglich sein in "Coffeeshops" etwas zu kaufen. dies wäre vor allem im "Skunk", in Roermond so. Man müsse sich per Internet dort eine Karte zuschicken lassen, die dann dazu berechtigen würde den Shop zu betreten. Da jedoch diese "Internetauftritte der Shops" möglicherweise "kontrolliert" würden, soll die Gefahr für alle, die dies nutzen wollen nicht unerheblich sein, anschließend " Besuch von der deutschen Polizei " zu bekommen..... Leben wir inzwischen schon wieder in einem "Merkel geschaffenen" Polizei und Überwachungsstaat, oder immer noch in einer freiheitlichen Demokratie mit Meinungsfreiheit und Recht auf Gesundheit und Selbstbestimmung? WAS IST LOS MIT DER DEMOKRTIE UND DEM RECHT IN DER BRD????
chiliheadz hat geschrieben: Di 1. Jun 2021, 22:04
teddykgb hat geschrieben: Do 19. Nov 2020, 17:35 Merkwürdig und glaube ich nicht. Limburg hat doch sogar den Weedpass angeschafft da dürfen doch Ausländer wieder normal rein.
Kannst du ruhig glauben! Ich habe das überprüft und genau so vorgefunden! Wir leben inzwischen in einer Welt, die von Korruption, Vorteilnahme und anderen "ekligen Dingen" durchsetzt ist!!!! L e I d e r !!!!
Sorry, aber das ist Blödsinn. Die haben in Roermond gar nichts geändert. Du kannst da in den Coffeeshops einkaufen, wie bisher auch und ohne irgendwelche Internet-Registrierungen oder Mitgliedsausweise. Der einzige Coffeeshop in Grenznähe, den ich kenne, bei dem du einen Mitgliedsausweis brauchst ist das Nobody's Place in Venlo. Aber auch den musst du nicht übers Internet beantragen, den bekommst du nach kurzer Registrierung bei deinem ersten persönlichen Besuch (mittlerweile in Form einer PIN, die du dann beim Kauf an der Kasse eingeben musst.)

Warum du solche Falschinformationen wie oben verbreitest, kann ich nicht nachvollziehen. Wo ist denn beispielsweise der von dir genannte Internetauftritt des Skunk, bei dem ich mir die angebliche "Zugangsberechtigungskarte" bestellen kann?

Und "Wir" leben auch nicht in einer Welt voller Korruption/Vorteilsnahme/ekliger Dinge (was auch immer du damit meinst). Ist vielleicht deine Welt. Meine nicht.

P.S. Das Verwenden von mehreren Ausrufezeichen am Ende eines Satzes erhöht nicht den Wahrheitswert desselben.

Deine Aussage zum "Merkel geschaffenen Polizei- und Überwachungsstaat" ist ebenso blödsinnig. Seit wann haben wir eine Diktatur, in der eine Person alleine Entscheidungen trifft? Wenn jemand wegen überbordender Polizeikontrollen usw. zu kritisieren wäre, dann wohl eher unser Bundesinnenminister.
Und auch der bzw. dessen Partei wurde durch eine Mehrheit gewählt und hat das was er durchgedrückt hat, mit Sicherheit nicht alleine entschieden.

Re: Sammlung Niederlande

Verfasst: Mi 9. Jun 2021, 23:41
von chiliheadz
Du stellst mich hier als Lügner DAR!
Anschenend wisrst du von der falschen "Seite" gesponsert", oder bist etwas "daneben!" Ich wohne an der Grenze, kenne den Skunk wohl besser als du "neunmal Kluger" und rede im Gegenteil zu dir keinen UNSINN'! Ich war vor nicht einmal 14 Tagen dort, um die Sachlage zu prüfen UND SIE STIMMT! Wer nicht ganz geistig daneben ist und sich erkundigen will, die Tel. - Nr. des Coffeeshops kann jeder im Internet finden und sich selbst erkundigen! Großsprecherisch andere als "Deppen und Lügner hinstellen" kann jeder Idiot! Aber auch der momentan im RTL2 laufende Bericht : Cannabis-Droge oder Wundermittel ( 09/06/2021 um 23.16 bis 0.15 Uhr) in dem grade über Roermond und die neuesten Gesetze berichtet wird ist dir sicherlich egal.... Duz solltest deine Desinformationsstrategie einstellen oder etwas mehr Intelligenz ( falls vorhanden ) nutzen um hier den Membern Stuss zu vermitteln! Du solltest dir ein wenig Bildung gönnen und dort Informationen sammeln, wo sie öffentlich gemacht werden! DANKE! :mrgreen:

Re: Sammlung Niederlande

Verfasst: Do 10. Jun 2021, 07:37
von Martin Mainz
Bitte bleibt friedlich und freundlich!

Re: Sammlung Niederlande

Verfasst: Do 10. Jun 2021, 21:27
von Gebetskette
Ich habe dich nicht als Lügner hingestellt, ich habe gesagt, dass die Informationen, die du verbreitest, falsch sind.
Du bist übrigens auch nicht der Einzige, der nahe der Grenze wohnt.

Du könntest ja beispielsweise den Wahrheitsgehalt deiner Aussage untermauern, in dem du vielleicht einfach mal den Link zu der Webseite nennst, die du erwähnt hast, auf der ich mir diesen Mitgliedsausweis bestellen kann.

Der Bericht von gestern auf RTL2, auf welchen du dich beziehst, ist im Übrigen aus 2015, von Aktualität kann man da meines Erachtens weniger sprechen.

Re: Sammlung Niederlande

Verfasst: Fr 11. Jun 2021, 06:39
von Cookie
Meine Erfahrung mit den Niederlanden, der Übertreibung in gewissen deutschen Medien (ja, auch RTL2 gehört dazu) und der Realität zeigt doch eine gewisse - sagen wir - Uneinheitlichkeit ;).

Re: Sammlung Niederlande

Verfasst: Mo 14. Jun 2021, 10:18
von chiliheadz
Liebe Gebetskette! Ich fühlte mich angegriffen und habe deshalb so reagiert! I)ch war vo0r einigen Tagen persönmlich inh Roermond um das nocheinmal zu überprüfen. Ich wollte im "Skunk" nichts kaufen, sondern nur die aussagen nocheinmal überprüfen. der dortige Türsteher ( wir kennen uns persönlich) bestätigte mir nocheinmal, dass sie nur an mit dem "neuen Scheckkärtchen" ausgestattete Kuinden bedienen dürfen... alte Katen für Rabatt sind jetzt ungültig. Du benötigst eine "Internetadresse"? Dann gib einfach bei Google einmal " Skunk Roermond, Niederlande " ein. dann erfährst du nicht nur den Intgernetaufdtritt, sondern auch die Telefonnummer und Info`s betreffend der "Neuerungen"! auch wegen des starken Autoverkehrs, den vielen "Falschparkern" aus der BRD uind damit verbundenen Beschwerden der Anwohner sind die "Prüssen" nicht grade beliebt in diesem Shop..... Also, nichts für Ungut, mit hanfigen Grüßen, Chiliheadz.-
:mrgreen: