Sammlung Superwahljahr 2021

Benutzeravatar
Cookie
Beiträge: 3403
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 14:20

Re: Sammlung Superwahljahr 2021

Beitrag von Cookie »

Südhesse hat geschrieben: Mi 24. Mär 2021, 21:20 Wieso lehnen Sie gleichzeitig den Antrag der Linken zur Gleichbehandlung von Cannabis und Alkohol im Straßenverkehr ab?
Die Antwort darauf kann ich Dir geben (auch wenn sie es vermutlich anders sagen werden): Linke? Niemals! Egal, was sie von sich geben. :evil:

Es ist halt Ideologie. Traurig.

Bin gespannt auf die tatsächliche Antwort!
"A mind is like a parachute. It doesn't work unless it's open." - Frank Zappa
Dopeworld
Beiträge: 384
Registriert: So 20. Jan 2013, 02:04

Re: Sammlung Superwahljahr 2021

Beitrag von Dopeworld »

Die haben das Haar in der Suppe gefunden. ;)
Die FDP stimmte auch gegen den Antrag der Grünen damals, weil kein "Gen-Cannabis" mit dabei war.
Die werden sich leider erst einigen können, wenn sie in einer Regierung sitzen.
Jeder hat da Mal für sich den "besten Vorschlag" zur Legalisierung, nur ändern tut sich nix.
Bisher stimmt eben nur die grundsätzliche Bereitschaft bei SPD, FDP, GRÜNE, LINKE überein.
D O P E W O R L D
Benutzeravatar
Cookie
Beiträge: 3403
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 14:20

Re: Sammlung Superwahljahr 2021

Beitrag von Cookie »

Dopeworld hat geschrieben: Do 25. Mär 2021, 08:33 Bisher stimmt eben nur die grundsätzliche Bereitschaft bei SPD, FDP, GRÜNE, LINKE überein.
Da muss ich Dir leider Recht geben. Aber immerhin, "grundsätzlich" stimmt's schon mal ;).
"A mind is like a parachute. It doesn't work unless it's open." - Frank Zappa
Dopeworld
Beiträge: 384
Registriert: So 20. Jan 2013, 02:04

Re: Sammlung Superwahljahr 2021

Beitrag von Dopeworld »

Cookie hat geschrieben: Do 25. Mär 2021, 08:44
Dopeworld hat geschrieben: Do 25. Mär 2021, 08:33 Bisher stimmt eben nur die grundsätzliche Bereitschaft bei SPD, FDP, GRÜNE, LINKE überein.
Da muss ich Dir leider Recht geben. Aber immerhin, "grundsätzlich" stimmt's schon mal ;).
Jupp. Und man kann auch direkt hübsch sehen, wo die Ewiggestrigen sitzen mit dem Totschlagargument Haschgiftspritzer - bei Union und AfD.
Die politische Heimat der Hanfverteufler. 8-)
D O P E W O R L D
Benutzeravatar
Cookie
Beiträge: 3403
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 14:20

Re: Sammlung Superwahljahr 2021

Beitrag von Cookie »

CDU/CSU und vor allen Dingen AfD kommen gar nicht in Frage ;). Aber ich kenne - und mag auch - einige Leute, die "kiffen" und so unpolitisch sind, dass sie tatsächlich CDU wählen. Für mich ist das sehr fragwürdig. Einer ist gar ein ehem. CSU Mitglied und wählt sie bis heute (der kifft nicht, findet's aber "hochgradig spannend" und will immer "Bilder" sehen). Muss ich nicht verstehen... aber lustig ist es doch :mrgreen:.
"A mind is like a parachute. It doesn't work unless it's open." - Frank Zappa
Wurlitzer1920
Beiträge: 426
Registriert: Mi 7. Feb 2018, 09:23

Re: Sammlung Superwahljahr 2021

Beitrag von Wurlitzer1920 »

Nur der Vollständigkeit halber, der FDP-Antrag:

https://dip21.bundestag.de/dip21/btd/19/278/1927807.pdf

Ich will eigentlich seit 2 Tagen mal wieder der SPD schreiben,
krieg`s einfach nicht hin, rege mich bei jedem Versuch derartig auf...
Südhesse
Beiträge: 23
Registriert: Mi 3. Mär 2021, 18:48

Re: Sammlung Superwahljahr 2021

Beitrag von Südhesse »

@Wurlitzer
Danke für das PDF

Da gibt es ein paar Stellen in dem Schriftstück die ich gefährlich finde, gerade weil es sich um die FDP handelt. Die haben nur die Dollarzeichen in den Augen.

"Zudem müssen der THC-Gehalt und die enthaltenen Mengen weiterer gesundheits-gefährdender Zusatzstoffe auf Verkaufsverpackungen in gut lesbarer Größe ausgewiesen werden"

Ist im Prinzip richtig, suggeriert aber wieder, dass es sich bei THC um einen gesundheitsgefährdenden Stoff handelt. Ist aber kleinlich von mir, ich weiß :oops:
Sollen am Ende aber doch noch Zusatzstoffe mit reingemischt werden dürfen ? :roll:

"Es soll eine Steuer für Genusscannabis eingeführt werden, die 10 Euro pro 100mg enthaltenem THC entspricht, die Besteuerung soll jährlich in Höhe der Inflationsrate angepasst werden"

Ein Gramm gutes Northern Light oder White Widow wäre mir dann schon zu teuer. Das sind Mondpreise

"Für Produkte auf Basis von synthetischem THC gelten die gleichen Regelungen wie für pflanzliche Cannabis-Produkte"

Aha. Weiter unten klingt es so, als wenn man eben doch verhindern will, dass Zusatzstoffe beigenmischt werden. Wobei dann aber wieder geschrieben wird, dass das dann halt gekennzeichnet sein muss

"Außerdem ist bei den Cannabis-Pro-dukten vom Schwarzmarkt völlig unklar, welche Beimischungen enthalten sind und mit welchen Mitteln die Pflanzen aufgezogen wurden. So könnten etwa Reste von Pflanzenschutz- oder Düngemitteln in Schwarzmarkt-Cannabis enthalten sein. Immer häufiger wird auch über synthetisch gestreckte Cannabinoide mit schweren Ge-sundheitsschäden berichtet (https://www.morgenpost.de/berlin/polize ... mlauf.html). Es muss daher sichergestellt werden, dass die Inhaltsstoffe kontrolliert werden und klare Vorgaben für Höchstgrenzen gemacht werden."

Da sollen keine Inhaltsstoffe rein die nicht von Mutter Natur vorgesehen sind. Der FDP traue ich hier zu, dass die hier gleich mit einem Auge auf die Wirtschaft schielen und sich ein Türchen offen halten da wer weiß was reinzumischen, auch synthetische Cannabiniode, nur zur Gewinnmaximierung.

Und was ist mit Eigenanbau ?

Nee, da gefällt mir die Fassung von den Grünen doch besser.

Na mal abwarten was die mir schreiben. Schade, dass ich das PDF nicht vorher gesehen habe, sonst hätte ich weit mehr in die Mail geschrieben.
Benutzeravatar
Cookie
Beiträge: 3403
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 14:20

Re: Sammlung Superwahljahr 2021

Beitrag von Cookie »

Südhesse hat geschrieben: Do 25. Mär 2021, 16:14 Und was ist mit Eigenanbau ?
Braucht man nicht, da rollt ja kein Rubel. Genau das ist mein Hauptkritikpunkt, dass sie nur an die Kohle denken. Brrr. Dabei gibt es ja so schon genug einzusparen und moderate Steuern würde auch jeder gerne akzeptieren, aber den FDP-Gelumps wohl eher nicht... hinzu kommt deren Gerede vom genmanipulierten Gras. Welche Sorten sollen das sein? Wenn die Kreuzung meinen - gibt es bei fast jeder Pflanze - dann sollten sie es auch sagen. Ist etwas anderes, liebe FDP!

Wir müssen wohl unser gesammeltes botanisches Wissen mit der FDP teilen ;).

Welche EMail-Adresse hast Du verwendet? Ich glaube, ich schreibe denen auch mal.
"A mind is like a parachute. It doesn't work unless it's open." - Frank Zappa
Südhesse
Beiträge: 23
Registriert: Mi 3. Mär 2021, 18:48

Re: Sammlung Superwahljahr 2021

Beitrag von Südhesse »

Ich bin einfach auf deren Webseite auf "Kontakt" gegangen. Ich nehme an das geht dann an info@fdp.de

Das mit dem genmanipultiertem Gras ist ja eigentlich noch schlimmer wenn man sich das mal überlegt. Weil die schreiben ja:
"Der Anbau gentechnisch veränderter Pflanzen soll zugelassen werden, sofern dies mit EU-Recht vereinbar ist"

Es gibt von Michael Knodt eine Folge auf seinem YT Kanal wo er darüber spricht, dass es mittlerweile eine kleinere Firma gibt die tatsächlich in diese Richtung forscht.

Die FDP würde alles tun um den Profit zu steigern, Gesundheit wäre denen relativ wurscht sofern es eine zusätzliche Einnahmequelle gibt. Denen würde ich sogar noch zutrauen, dass Mindestalter später abzusenken und speziell für sehr junge Menschen ein Pendant zu den Alkopops, sogenannte Cannapops, zuzulassen.
Die FDP hätte ja auch lustigerweise keine Probleme mit der AFD zu koalieren. Und die AFD ist total gegen Cannabis.
Für mich sind die Politiker*innen der AFD immer ein Paradebeispiel von total miefigen Spießern die zum Lachen in den Keller gehen.

Nein, Legalisierung bitte ohne, dass die FDP sich da groß einmischt. Sonst wird das nichts wirklich Positives
Benutzeravatar
Cookie
Beiträge: 3403
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 14:20

Re: Sammlung Superwahljahr 2021

Beitrag von Cookie »

Wenn ich nach "genmanipulierter Hanf" google, kommt als Nummer 1 Treffer stets dies heraus: https://hanfverband.de/nachrichten/news ... erter-hanf
:mrgreen:

Nun ja, forschen werden bestimmt viele (wollen), aber machen setzt erst mal eine Notwendigkeit voraus, die es gerade beim Hanf nicht gibt. Dazu gibt es schon "zu viele" Sorten.

Danke, dann schreibe ich denen auch mal - wenn ich weniger bekifft bin als im Moment ;).
"A mind is like a parachute. It doesn't work unless it's open." - Frank Zappa
Dopeworld
Beiträge: 384
Registriert: So 20. Jan 2013, 02:04

Re: Sammlung Superwahljahr 2021

Beitrag von Dopeworld »

Ich kenne das Gerücht über Gengras von Monsanto. Ist aber IMHO im Bereich Fake-News. Das Thema gab es hier einmal:
viewtopic.php?t=7474
D O P E W O R L D
Südhesse
Beiträge: 23
Registriert: Mi 3. Mär 2021, 18:48

Re: Sammlung Superwahljahr 2021

Beitrag von Südhesse »

Dopeworld hat geschrieben: Do 25. Mär 2021, 19:38 Ich kenne das Gerücht über Gengras von Monsanto. Ist aber IMHO im Bereich Fake-News. Das Thema gab es hier einmal:
viewtopic.php?t=7474
Nee, das meine ich nicht. Hab es ja auch nur aus einem Video vom Micha aufgeschnappt. Das war glaube ich eine kleine Firma, die beauftragt wurde daran zu forschen.
Ich meine da ging es um Gerüchte über Gras und da halt dann auch über genmanipuliertes Gras welches es zwar noch nicht gibt, aber wohl ein Ziel sein soll
Südhesse
Beiträge: 23
Registriert: Mi 3. Mär 2021, 18:48

Re: Sammlung Superwahljahr 2021

Beitrag von Südhesse »

Habs gefunden. Stand im Vice Magazin:

"In Südafrika kündigte jedoch die Gen-Engeneering-Firma Plandai Biotechnology an, Marihuana für das medizinische Cannabis-Programm von Uruguay produzieren zu wollen."

War kein Video sondern ein Vice Artikel über Cannabis Mythen

https://www.vice.com/de/article/wdkweb/ ... huana-gras
Benutzeravatar
Cookie
Beiträge: 3403
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 14:20

Re: Sammlung Superwahljahr 2021

Beitrag von Cookie »

So, auch ich habe jetzt die Chance genutzt, und einen Brief an die FDP geschrieben:
Sehr geehrte Damen und Herren,

als DHV Mitglied habe ich mit Freude zur Kenntnis genommen, dass ihre Partei und Bundestagsfraktion mit ihrem aktuellen Antrag sich die Cannabis-Legalisierung auf die Fahnen geschrieben hat. Das finde ich sehr gut und ist seit vielen Jahren und Jahrzehnten eigentlich Pflicht, zumindest wenn man die Freiheitsrechte ernst nimmt.

Jedoch sind mir einzelne Punkte aufgefallen, die noch der Klärung bedürfen bzw. bei mir Fragezeichen hinterlassen haben und ich zur Klärung deshalb hier aufführen möchte.

Zum einen gehen Sie m. E. mit Ihren steuerlichen Forderungen erheblich zu weit, und zwar so weit, dass bei einer Legalisierung der Preis deutlich über dem ohnehin schon viel zu teuren "Apotheken-Gras" von heute liegt. Das geht so nicht und würde den Schwarzmarkt zudem wohl kaum verdrängen, der sich stattdessen freut, dass er weiterhin Bestand hat auf dem Sektor. Dass das einem Gesundheitsschutz und Jugendschutz im Wege stünde, ist selbstverständlich.

Des Weiteren kritisiere ich Ihren Begriff des "genmanipulierten Hanfs", denn den gibt es nach meinem Kenntnisstand nicht. Obendrein ist er auch nicht erforderlich, da es schon genügend viele Hanfsorten gibt. Bitte klären Sie mich auf, welche Sorten Sie hier meinen könnten, neben der Angabe von Beweisen bzw. Texten dazu. Ich verweise meinerseits auf die Seite des Hanfverbands, die das Gegenteil beschreibt: https://hanfverband.de/nachrichten/news ... erter-hanf

Zuletzt ist mir noch ein Passus aufgefallen, der mir - sagen wir mal - ungünstig erscheint: "Zudem müssen der THC-Gehalt und die enthaltenen Mengen weiterer gesundheits-gefährdender Zusatzstoffe auf Verkaufsverpackungen in gut lesbarer Größe ausgewiesen werden". Zum einen wird hiermit ein "gesundheits-gefährdender" Umstand des Stoffes THC suggeriert oder impliziert, der so nicht vorhanden ist, zum anderen werden wirklich gesundheits-gefährdende Stoffe wie bspw. Streckmittel quasi erlaubt. Auch das geht beides nicht und läuft den Zielen des DHV diametral entgegen.

Bitte prüfen und korrigieren Sie die genannten Stellen, bevor Sie damit in den Bundestag(swahlkampf) gehen.

Mit freundlichen Grüßen

XXX
"A mind is like a parachute. It doesn't work unless it's open." - Frank Zappa
Dopeworld
Beiträge: 384
Registriert: So 20. Jan 2013, 02:04

Re: Sammlung Superwahljahr 2021

Beitrag von Dopeworld »

Cookie hat geschrieben: Do 25. Mär 2021, 11:13 CDU/CSU und vor allen Dingen AfD kommen gar nicht in Frage ;). Aber ich kenne - und mag auch - einige Leute, die "kiffen" und so unpolitisch sind, dass sie tatsächlich CDU wählen. Für mich ist das sehr fragwürdig. Einer ist gar ein ehem. CSU Mitglied und wählt sie bis heute (der kifft nicht, findet's aber "hochgradig spannend" und will immer "Bilder" sehen). Muss ich nicht verstehen... aber lustig ist es doch :mrgreen:.
Wie sagt man: Nur die dümmsten Kälber, wählen ihre Metzger selber. ;)
D O P E W O R L D
Benutzeravatar
Cookie
Beiträge: 3403
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 14:20

Re: Sammlung Superwahljahr 2021

Beitrag von Cookie »

Dopeworld hat geschrieben: Fr 26. Mär 2021, 11:00 Wie sagt man: Nur die dümmsten Kälber, wählen ihre Metzger selber. ;)
So ist es - obwohl ich mich auch außerhalb des Themas "Cannabis" frage, wie man diese Parteien wählen kann. Außer man möchte alles beim Alten belassen. Was man wohl auch "wert-konservativ" nennt, aber nichts damit meint. Ich hoffe, die Deutschen wachen endlich mal auf!
"A mind is like a parachute. It doesn't work unless it's open." - Frank Zappa
Wurlitzer1920
Beiträge: 426
Registriert: Mi 7. Feb 2018, 09:23

Re: Sammlung Superwahljahr 2021

Beitrag von Wurlitzer1920 »

Außer man möchte alles beim Alten belassen.


Buchtip:
Ulrike Herrmann
Deutschland, ein Wirtschaftsmärchen 2019
Die Parteispenden der Industrie liefen über die staatsbürgerliche Vereinigung,
die 1954 gegründet worden war und erst 1984 bei einer Steuerfahndung
aufflog. In diesen 30 Jahren hat die Industrie einen unbekannten
Millionenbetrag verdeckt und über Geheimkonten an die bürgerlichen
Parteien gespendet. Die Steuerfahndung konnte nur die Unterlagen ab 1969
sicherstellen - aber allein in den Jahren von 1969 bis 1980 flossen Spenden
von insgesamt 225,9 Millionen D-Mark(Bähr/Kopper S.238ff.)
Was meint ihr, was, nicht nur in diesem Land los sein wird, wenn die Leute merken,
das sie einer Ideologie aufgesessen sind. - Macht Euch die Erde untertan, später
"the american way of life", "anything goes"---nach uns die Sintflut.

In der Drogenpolitik argumentierten Kritiker jahrelang, die Regierung würde
idologisch handeln. Die Regierung/D. Ludwig hat das einfach umgedreht, wirft
quasi uns vor, ideologisch zu sein. - Es ist so dummdreist.

Ich habe die Grünen seit 1998 nicht mehr gewählt, aber das läuft doch genauso.
Da werden seit Jahren Kampagnen gegen die Grünen gefahren - Pädophilie, Veggieday, Cannabis war auch schon dabei, lange her, Tempolimit, Einfamilienhäuser u.s.w., denen wird Ideologie vorgeworfen!? Der "Kapitalismus" oder die "Marktwirtschaft", wird sich am Ende, als die Ideologie erweisen, die diesen Planeten für Menschen unbewohnbar gemacht hat.

Ach so, steht mir eigentlich nicht zu, aber ich würde meine Energie nicht
auf die AFDP verschwenden, die SPD ist ein lohnenswerteres Ziel, m.M. .

Am liebsten würde ich garnicht mehr wählen....

Nachtrag:
https://de.wikipedia.org/wiki/Staatsb%C ... ereinigung

Die Menschen sind vergesslich, schlecht informiert, oder einfach "anders".
Benutzeravatar
Cookie
Beiträge: 3403
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 14:20

Re: Sammlung Superwahljahr 2021

Beitrag von Cookie »

Wurlitzer1920 hat geschrieben: Fr 26. Mär 2021, 14:00 Ach so, steht mir eigentlich nicht zu, aber ich würde meine Energie nicht
auf die AFDP verschwenden, die SPD ist ein lohnenswerteres Ziel, m.M. .
Nur damit das klar ist - ich hatte es extra nicht dazu geschrieben, als ich den Brief verfasst habe - ich habe und hatte nie vor, die FDP zu wählen ;). Das hatte ich schon geschrieben. Aber schreiben und kritisieren kann ich ja einzelne Punkte trotzdem. Zumindest finde ich es gut, dass sie zum Thema Cannabis was Positives sagen. Die Grünen und die Linke tun das schon viel länger, die SPD... nun ja, ich habe sie einmal ich glaube Anfang der 90er gewählt, danach nicht mehr. Und dabei wird es vermutlich auch bleiben. Der aktuelle Kandidat Scholz ist mir ein Graus. Und die beiden Vorsitzenden... oh je.
"A mind is like a parachute. It doesn't work unless it's open." - Frank Zappa
Wurlitzer1920
Beiträge: 426
Registriert: Mi 7. Feb 2018, 09:23

Re: Sammlung Superwahljahr 2021

Beitrag von Wurlitzer1920 »

Also, ich habe nicht angenommen, das Du die FDP wählst und ich würde die
auch nicht wählen, wenn ihr Angebot das einzige wäre, auch nicht einmal.

Ansonsten, wollte ich nur darauf hinweisen, wie lange es schon "Einzelfälle",
insbesondere in der CDU/CSU gibt.

Schon unglaublich, wie viele Jahre die uns regiert haben, bzw. das die immer wieder gewählt worden sind.

Anderseits, logisch, die hatten immer die meiste Kohle für Wahlkämpfe.
Benutzeravatar
Cookie
Beiträge: 3403
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 14:20

Re: Sammlung Superwahljahr 2021

Beitrag von Cookie »

Ach so, alles klar :P!
Wurlitzer1920 hat geschrieben: Fr 26. Mär 2021, 14:38 Schon unglaublich, wie viele Jahre die uns regiert haben, bzw. das die immer wieder gewählt worden sind.
Da gebe ich Dir uneingeschränkt recht! Daher auch mein Flehen, dass die Deutschen endlich aufwachen mögen...
"A mind is like a parachute. It doesn't work unless it's open." - Frank Zappa
Antworten

Zurück zu „Deutsche Artikel“