Seite 35 von 37

Re: Sammlung Superwahljahr 2021

Verfasst: Do 25. Nov 2021, 09:54
von Cookie
Greenrise Global unterstützt Deutschlands Ansatz zur Legalisierung von Cannabis für Erwachsene

Berlin und Erfurt, Deutschland, den 25. November 2021 - Greenrise Global Brands Inc. (ehemals AMP Alternative Medical Products Inc.) möchte die Ankündigung der deutschen Koalitionsregierung (SPD, Bündnis 90/die Grünen und FDP) kommentieren, den Verkauf von Cannabis für den Freizeitgebrauch an Erwachsene in lizenzierten Geschäften zu legalisieren, um die Qualität zu kontrollieren und den Schutz von Minderjährigen zu gewährleisten.

Mit einer Bevölkerung von über 83 Millionen und der viertgrößten Volkswirtschaft der Welt wird Deutschland das dritte Land sein, das Cannabis für Erwachsene legalisiert, und das zweite Land der G-7-Staaten, das dies tut, und das erste auf dem europäischen Kontinent.


https://www.boerse-express.com/news/art ... ene-394310

Ist euch das klar? Wir machen bald 1/3 der "legalisierten Weltbevölkerung" aus! Yeah!

Re: Sammlung Superwahljahr 2021

Verfasst: Do 25. Nov 2021, 10:40
von pepre
Cookie hat geschrieben: Do 25. Nov 2021, 09:44 Ich kann es noch gar nicht richtig fassen, dass das jetzt wahr wird.
Abwarten, was hinten dabei raus kommt. Da dräuen "Flavours": nur Hochsicherheitsanbau erlaubt, nur ein paar wenige Shops in Großstädten, nur Vertrieb über Apotheken(ketten), nur zertifizierte Ware aus o.g. Anbau erlaubt, usw... Da kann man sich einiges einfallen lassen, um die nachfolgende Evaluierung schlecht aussehen zu lassen... :roll:

Sinn macht die Legalisierung imo nur dann richtig, wenn auch der private Eigenanbau erlaubt wird (mit ≥ 6 Pflanzen).

Ok, wenn man in Bayern nicht mehr wegen 0,278 Gramm eine Hausdurchsuchung mit allem Pipapo bekommt, dann wäre das auch schon mal gut. ;)

Re: Sammlung Superwahljahr 2021

Verfasst: Do 25. Nov 2021, 10:47
von Cookie
pepre hat geschrieben: Do 25. Nov 2021, 10:40 Sinn macht die Legalisierung imo nur dann richtig, wenn auch der private Eigenanbau erlaubt wird (mit ≥ 6 Pflanzen).
Sicher, aber das kommt! Es ist noch nicht viel festgelegt wie Du ja selbst sagst, somit auch das nicht... ob mit 3 oder 6 Pflanzen sei dahin gestellt.

Oder um es mit den Worten von Kirsten Kappert-Gonther (nochmal) zu sagen:
Martin Mainz hat geschrieben: Mi 24. Nov 2021, 17:16
Kirsten hat geschrieben:Die Details der kontrollierte Abgabe müssen jetzt gesetzlich geregelt werden, das schließt für mich den Eigenanbau mit ein. Das grüne Cannabiskontrollgesetz ist dafür eine gute Grundlage.
Abgesehen davon... hey, es wird legalisiert!!

Re: Sammlung Superwahljahr 2021

Verfasst: Do 25. Nov 2021, 14:45
von Cookie
Jugendrichter zu Cannabis: Verfahren in Gerichten stoppen

Das Vorhaben der künftigen Bundesregierungskoalition aus SPD, Grünen und FDP zur kontrollierten Abgabe von Cannabis an Erwachsene muss nach Ansicht von Jugendrichter Andreas Müller rasch und vernünftig umgesetzt werden. Das bedeute für ihn unter anderem die Einrichtung von Cannabisfachgeschäften und eine Zulassung des Eigenanbaus von mindestens drei Hanfpflanzen, sagte Müller der Deutschen Presse-Agentur am Donnerstag. Er gilt als einer der stärksten Stimmen für die Legalisierung von Cannabis.


https://www.t-online.de/region/berlin/n ... oppen.html

Re: Sammlung Superwahljahr 2021

Verfasst: Do 25. Nov 2021, 14:47
von Cookie
Endlich: Cannabis wird legal

Richtig gute Nachrichten: Im Koalitionsvertrag von SPD, Grünen und FDP steht die Cannabislegalisierung drin. Drei bis vier Millionen Cannabiskonsument*innen in Deutschland droht derzeit die Strafverfolgung. Damit ist bald Schluss. Entscheidend wird nun aber auch sein, wie die Legalisierung umgesetzt wird.


https://diefreiheitsliebe.de/politik/en ... ird-legal/

Re: Sammlung Superwahljahr 2021

Verfasst: Do 25. Nov 2021, 14:48
von Cookie
So wird die Legalisierung: Stimmen und Zitate zum Cannabis-Wunder

Immer noch reiben wir uns die Augen: da hat doch tatsächlich die zukünftige Bundesregierung die Legalisierung von Cannabis in den Koalitionsvertrag geschrieben. Ja, ist denn heut schon Weihnachten? Nein, nicht ganz: beschlossen ist noch nicht umgesetzt – und das frisch gewählte Regierungen beschlossene Legalisierungen nach jahrelanger Wartezeit dann doch plötzlich mir nichts, dir nichts abgsagen, hat gerade erst Luxemburg wenig eindrucksvoll gezeigt.

Doch lassen wir das Schwarzmalen einmal beiseite! Niemals zuvor war Deutschland so nah an einer Legalisierung. Zwar gibt es noch diverse Stolpersteine, aber die Highway-Redaktion schätzt die Chancen für eine – wie auch immer umgesetzte – Legalisierung inzwischen als äußerst hoch ein.

Doch was sagen andere Stimmen in Deutschland zur Legalisierung? Viel ist noch nicht darüber gesprochen worden, aber wir haben schon einmal die ersten Meinungen zusammengetragen.


https://highway420.de/news/so-wird-die- ... is-wunder/

Re: Sammlung Superwahljahr 2021

Verfasst: Do 25. Nov 2021, 16:15
von Cookie
Cannabis-Minister und Coffeeshops: So regeln andere Länder Konsum und Besitz von Cannabis

Mit der geplanten Legalisierung des Cannabis-Konsums folgt die mögliche Ampelregierung in Berlin dem Beispiel etlicher europäischer und außereuropäischer Länder. Wie das legale Kiffen dort geregelt ist, unterscheidet sich aber deutlich.


https://bnn.de/nachrichten/politik/cann ... n-cannabis

Re: Sammlung Superwahljahr 2021

Verfasst: Do 25. Nov 2021, 17:21
von HabAuchNeMeinung
Martin Mainz hat geschrieben: Mi 24. Nov 2021, 17:16
Kirsten hat geschrieben:Die Details der kontrollierte Abgabe müssen jetzt gesetzlich geregelt werden, das schließt für mich den Eigenanbau mit ein. Das grüne Cannabiskontrollgesetz ist dafür eine gute Grundlage.
Da bin ich ja mal gespannt wie die Grünen da so ihre Vorstellungen umsetzen wollen. In den relvanten Ministerien sind sie ja, ausser beim Thema Verbraucherschutz, nicht vertreten.
:shock:

Re: Sammlung Superwahljahr 2021

Verfasst: Do 25. Nov 2021, 19:26
von Wurlitzer1920
LEAP Aufruf an die Politik – erste 100 Tage

....Deutschland braucht eine grundsätzliche Reform und eine tiefgreifende neue Struktur in der gesamten Drogen- und Suchtpolitik. Wir fordern deshalb:

Die Einsetzung einer Expertengruppe im Bundestag, um innerhalb der ersten 100 Tage eine Entkriminalisierung von Cannabis und Nutzhanf zu beschließen, damit die zigtausend laufenden Strafverfahren beendet werden können.

Die Bundesregierung muss eine internationale Initiative zur Neuorientierung der weltweiten Drogenpolitik als Teil der Menschenrechtspolitik, der Sicherheits- und Stabilitätspolitik sowie der Sozial- und Gesundheitspolitik auf den Weg bringen.

Die Finanzierung der Suchtberatung und Prävention, insbesondere bei Jugendlichen, und die Stärkung der beruflichen Wiedereingliederung von Suchterkrankten muss deutlich verbessert und dauerhaft sichergestellt sein.

Es ist Zeit zu handeln, fangen wir endlich an! 24. November 2021

LEAP-Deutschland Vorstand

Hubert Wimber – Vorsitzender
Andreas Müller – stellv. Vorsitzender
Jochen Andruschak
Kai-Friedrich Niermann
Daniela Kreher
https://leap-deutschland.de/leap-aufruf ... -100-tage/

Re: Sammlung Superwahljahr 2021

Verfasst: Do 25. Nov 2021, 19:39
von Cookie
Danke! Habe ich nicht mitbekommen, obwohl ich deren Newsletter abonniert habe...

Re: Sammlung Superwahljahr 2021

Verfasst: Do 25. Nov 2021, 20:52
von privacc
Cookie hat geschrieben: Do 25. Nov 2021, 08:38 "Warum ist Kiffen plötzlich so wichtig?": Markus Lanz stellt die falsche Frage
...
https://www.watson.de/unterhaltung/tv/5 ... sche-frage
Ich habe mir gerade den Ausschnitt von Herrn Lanz angesehen. Was ist das denn bitte fpr ein widerlicher Gesprächspartner? Immer am unterbrechen, aggressive Haltung gegenbüber seiner Gäste und unterirdische Einschätzung der Sachlage.
Warum ist ihm das Thema so wichtig? Was hat der denn für mieses Zeug geraucht?

Re: Sammlung Superwahljahr 2021

Verfasst: Do 25. Nov 2021, 21:48
von pepre
privacc hat geschrieben: Do 25. Nov 2021, 20:52 Ich habe mir gerade den Ausschnitt von Herrn Lanz angesehen. Was ist das denn bitte für ein widerlicher Gesprächspartner? Immer am unterbrechen, aggressive Haltung gegenbüber seiner Gäste und unterirdische Einschätzung der Sachlage.
Der Lanz ist immer so. Das Gehabe ist seine Moderatoren-Attitüde: soll wohl frech und nachhakend, wie ein Verhör klingen, und das "dem/der hat er's aber gegeben!"-Gefühl triggern. - Ist aber nur peinlich. Erkenntnisgewinn bei Lanz idR bei Null. Aber Pflichtveranstaltung für "Promis", warum auch immer. Würde bei RTL weit besser ins Programmschema passen. ;) Vergiß es einfach, der hat keine wirkliche Relevanz, ist nur eine boulevardisierte (schlechte) Show.

Re: Sammlung Superwahljahr 2021

Verfasst: Fr 26. Nov 2021, 08:03
von Cookie
Hoffen auf das große Geschäft mit Cannabis

Frankfurt/Main - Vor Jahren die Freigabe von Cannabis für medizinische Zwecke, nun die geplante Legalisierung für den Genuss: Mit den Plänen von SPD, Grünen und FDP steht Deutschland nicht nur vor einem historischen Schritt in der Drogenpolitik.

Die Liberalisierung dürfte auch einen legalen Massenmarkt für die Droge öffnen, für den sich Hersteller schon jetzt warmlaufen. Die Branche wittert das große Geschäft und wirbt mit potenziellen Einnahmen in Milliardenhöhe für den Staat im Zuge der Legalisierung. Die Polizeigewerkschaft dagegen warnt, der illegale Handel könne dann erst recht aufblühen.


https://www.nw.de/nachrichten/wirtschaf ... nabis.html

Re: Sammlung Superwahljahr 2021

Verfasst: Fr 26. Nov 2021, 11:01
von Wurlitzer1920
Vom 24.11.
Diskussion um Cannabis - ist die Legalisierung sinnvoll?

FDP-Politiker Martin Hagen ist Befürwörter der Cannabis-Legalisierung, während der Bundesvorsitzende der Deutschen Polizeigewerkschaft, Rainer Wendt ;) , sich klar dagegen ausspricht. Im Livetalk diskutieren sie, ob eine Kompromiss-Findung möglich wäre.

https://www.prosieben.de/tv/zervakis-op ... nvoll-clip

Re: Sammlung Superwahljahr 2021

Verfasst: Fr 26. Nov 2021, 11:13
von Wurlitzer1920
Cannabis freigeben? „Das ist moderne Drogenpolitik“
Die neue deutsche Bundesregierung will Cannabis für Erwachsene legalisieren. Für den Experten Peter Koler ist es der richtige Weg.

..."Tritt die Freigabe in Kraft, werden weitere EU-Staaten folgen", meint Koler.

Mit einem zwischenzeitlichen Drogentourismus nach Deutschland rechnet er nicht: „Es ist nicht unmöglich Cannabis in Italien zu erhalten. Dass man sich ins Auto setzt um nach Deutschland zu fahren, ist fraglich. Die Deutschen werden auch eine kontrollierte Abgabe haben, wo man sich registrieren muss und vielleicht auch deutscher Staatsbürger sein muss.“

Auch in Italien wird weiter über die Cannabis-Freigabe diskutiert: ganz aktuell in Genua, wo an diesem Wochenende eine Konferenz über Drogen und Abhängigkeiten stattfindet. Im Frühjahr soll es ein Referendum zur Legalisierung des Cannabis-Anbaus geben.
https://www.rainews.it/tgr/tagesschau/a ... d80e1.html

Re: Sammlung Superwahljahr 2021

Verfasst: Fr 26. Nov 2021, 18:01
von Wurlitzer1920
Rainer Wendts Thesen zur Cannabis-Legalisierung sind so dämlich, dass es weh tut
https://www.mopo.de/hamburg/meinung/rai ... duced=true

Bezahlartikel, Überschrift auf den Punkt gebracht.

Re: Sammlung Superwahljahr 2021

Verfasst: Fr 26. Nov 2021, 18:27
von Cookie
Hehe, aber gar nicht schlecht! :mrgreen:

Re: Sammlung Superwahljahr 2021

Verfasst: Fr 26. Nov 2021, 19:15
von Cookie
Auf https://hanfverband.de/nachrichten/news ... o-news-317 schrieb ein gewisser Fred folgendes:
Fred hat geschrieben:Modellversuch

ich denke, dass die Legalisierung schnell umgesetzt wird. Man wird das Ganze formal als einen bundesweiten Modellversuch laufen lassen. Dafür spricht die zeitliche Begrenzung und die Evaluierungsankündigung nach vier Jahren. Der Bundesrat wird nicht benötigt, da kein neues Gesetz benötigt wird. Außerdem verstößt man nicht gegen internationale Verträge. Und auch die SPD bekommt eben das was Sie gerne hätte. Nämlich ein Modellprojekt.

Und wir hätten ausreichend Zeit, den Bundesrat passend zu wählen.
Das ist eine geniale Idee, finde ich, und ich halte diesen Ansatz sogar für zielführend, wenn ich auch in dem Zusammenhang mit dem Wort "Legalisierung" Probleme habe, aber was soll's ;). Oder was denkt ihr?

PS: Und sollen wir vielleicht einen neuen Thread zur Legalisierung (in Deutschland) eröffnen?

Re: Sammlung Superwahljahr 2021

Verfasst: Fr 26. Nov 2021, 19:53
von Parade
Cookie hat geschrieben: Fr 26. Nov 2021, 19:15, wenn ich auch in dem Zusammenhang mit dem Wort "Legalisierung" Probleme habe, aber was soll's ;). Oder was denkt ihr?
Auch die Möglichkeit des freien Erwerbs ohne Strafen aufgrund eines wissenschaftlichen Modellversuchs wär in der Praxis wie eine Legalisierung, nur eben eine temporäre Legalisierung.

Wie sollte eine Partei/Koalition eine dauerhafte Legalisierung vorhaben wenn das nach der nächsten Wahl wieder rückgängig gemacht werden könnte?

Legalisierung bedeutet in den nächsten Jahren temporäre Legalisierung. Darauf verlassen das die bleibt würde ich nicht.

Re: Sammlung Superwahljahr 2021

Verfasst: Fr 26. Nov 2021, 19:58
von Cookie
Na ja, das Problem hast Du auch so: Ein Gesetz kann geändert / entfernt werden.

Aber danke, die Möglichkeit einer "temporären" Legalisierung hatte ich nicht bedacht!