Sammlung USA

Benutzeravatar
Cookie
Beiträge: 3487
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 14:20

Re: Sammlung USA

Beitrag von Cookie »

Virginia legalisiert Cannabis (erst) 2024

Das neue Cannabis-Gesetz muss nur noch vom demokratischen Gouverneur Ralph Northam unterschrieben werden

Am Samstag gab das Parlament in Richmond grünes Licht für die Cannabis-Legalisierung. Ab dem 1. Januar 2024 soll der Besitz von bis zu einer Unze (28,3 Gramm) Marihuana legal sein und der staatlich regulierte Verkauf beginnen. Damit ist Virginia der erste Südstaat, der sich den anderen 15 US-Bundesstaaten und dem District of Columbia anschließt, die bereits die Cannabis-Prohibition ad acta gelegt bzw. entschärft haben.

[..]

Seit 2020 gilt die Regelung, dass der Besitz geringer Mengen Cannabis zum Eigenbedarf keine Straftat mehr darstellt, dafür aber als Ordnungswidrigkeit mit einem Bußgeld von nicht mehr als 25 Dollar geahndet werden kann.


https://hanfjournal.de/2021/03/01/virgi ... erst-2024/
"A mind is like a parachute. It doesn't work unless it's open." - Frank Zappa
Benutzeravatar
Cookie
Beiträge: 3487
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 14:20

Re: Sammlung USA

Beitrag von Cookie »

Connecticut und Tennessee machen Fortschritte bei Legalisierung

New York 08.03.2021 - In den USA hat die Corona-Pandemie weitere Auswirkungen auf den Umgang der Bundesstaaten mit Cannabis. In Tennessee wird über die Legalisierung von medizinischem Cannabis debattiert. In Connecticut wird ebenfalls eine Reform geprüft.

Die Corona-Pandemie hat zu massiven Verwerfungen geführt. Millionen von Arbeitsplätzen gingen verloren, Lieferketten sind zusammengebrochen und in einigen Ländern wird deutlich, dass die Regierungen den Herausforderungen solchen Ausmaßes nicht gewachsen sind. Hinzu kommt ein massiver finanzieller Druck, der auch die öffentliche Hand betrifft und in einigen US-Bundesstaaten zu einem Umdenken bei der Cannabislegalisierung beigetragen hat. Immer öfter werden finanzielle Überlegungen bei der Argumentation für Cannabis hinzugezogen.


https://www.wallstreet-online.de/nachri ... alisierung
"A mind is like a parachute. It doesn't work unless it's open." - Frank Zappa
Benutzeravatar
Cookie
Beiträge: 3487
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 14:20

Re: Sammlung USA

Beitrag von Cookie »

Kiffer sind im Weißen Haus unerwünscht – Joe Biden will Regeln modernisieren

Im Weißen Haus in den USA gelten bezüglich eines früheren Cannabis-Konsums strenge Regeln. Mehrere Mitarbeiter sollen zurücktreten und kritisieren die Vorgaben.

  • Im Weißen Haus in den USA sollen mehrere Mitarbeiter:innen und Bewerber:innen wegen Cannabis-Konsums disqualifiziert worden sein.
  • Mitarbeitende kritisieren die Abfrage von Marihuana-Konsum bei der Sicherheitsüberprüfung.
  • US-Präsident Joe Biden will junge Leute ins Weiße Haus holen und toleranter mit Cannabis-Konsum umgehen.
https://www.fr.de/panorama/usa-kiffer-i ... 54555.html

Mich wundert gar nichts mehr... mal hü, mal hott.
"A mind is like a parachute. It doesn't work unless it's open." - Frank Zappa
Wurlitzer1920
Beiträge: 448
Registriert: Mi 7. Feb 2018, 09:23

Re: Sammlung USA

Beitrag von Wurlitzer1920 »

Laut "Business-Insider" vor 2 Tagen, haben mehrere demokratische Abgeordnete
angekündigt, gegen die C-Legalisierung auf Bundesebene stimmen zu wollen.
Der Artikel war englisch und mit Bezahlschranke, habe nur die Überschrift gelesen.

Aus der angekündigten/versprochenen Mindestlohnerhöhung in den USA, ist ja auch
nichts geworden.
Wurlitzer1920
Beiträge: 448
Registriert: Mi 7. Feb 2018, 09:23

Re: Sammlung USA

Beitrag von Wurlitzer1920 »

USA: Bundesstaat New York erzielt Einigung zu Cannabis-Legalisierung

New York. Der US-Bundesstaat New York ist bereit, Marihuanaprodukte für den Privatkonsum zu legalisieren. Der Staat würde spezielle Steuern erheben und sich darauf vorbereiten, Abgabestellen zu lizenzieren, wie die Nachrichtenagentur Bloomberg am Mittwoch berichtete. Demnach kamen der Demokraten-Gouverneur Andrew Cuomo und führende Parlamentarier zu einer entsprechenden Übereinkunft. Der Konsum von Cannabis würde für Erwachsene ab 21 Jahren legal werden.

Der Deal, den die Gesetzgeber mit Cuomo ausgehandelt haben, sieht dem Bericht zufolge eine 13prozentige Umsatzsteuer vor. Neun Prozent würden an den Staat und vier Prozent an die Gemeinden gehen. Händler würden zusätzlich eine Verbrauchssteuer von bis zu drei Cent pro Milligramm THC, dem Wirkstoff in Cannabis, erheben – mit einer gleitenden Skala, die auf der Art des Produkts und seiner Potenz basiert. Das Büro des Gouverneurs schätze, dass ein legales Cannabisprogramm etwa 350 Millionen US-Dollar pro Jahr einbringen könnte, sobald es vollständig umgesetzt ist.

https://www.jungewelt.de/artikel/399600 ... erung.html
Benutzeravatar
Martin Mainz
Beiträge: 3631
Registriert: Di 22. Mär 2016, 18:39

Re: Sammlung USA

Beitrag von Martin Mainz »

Wären dann auch 3€ / 100mg THC, auch ganz schön happig.

Um mal das Beispiel von Hans bei der FTP zu bemühen: 1g einer 25%- THC-Sorte enthält 250 mg THC, wären 7,50€ Grundsteuer pro Gramm plus 13% Umsatzsteuer, also mind. 8,50€ Steuer. Die NYer sind solche Preise wahrscheinlich gewöhnt.
Ehrenamtlicher Foren-Putzer und Teilzeitadmin
Benutzeravatar
bad guy
Beiträge: 266
Registriert: Di 21. Jul 2015, 10:27

Re: Sammlung USA

Beitrag von bad guy »

25% ist aber auch ziemlich ergiebig. Vorallem wenn man keine große Toleranz aufgebaut hat. Preis geht finde ich. Ich dachte 12% ist normal. Ich hätte gerne eher was leichteres mit 4-8% THC und mit gleich viel CBD.
Benutzeravatar
Drei
Beiträge: 97
Registriert: Do 31. Jan 2019, 12:20

Re: Sammlung USA

Beitrag von Drei »

bad guy hat geschrieben: Do 25. Mär 2021, 10:34 25% ist aber auch ziemlich ergiebig. Vorallem wenn man keine große Toleranz aufgebaut hat. Preis geht finde ich. Ich dachte 12% ist normal. Ich hätte gerne eher was leichteres mit 4-8% THC und mit gleich viel CBD.
12-14% sind auf dem Schwarzmarkt normal, weil da jede Menge Zwischenhändler das Zeug entweder Strecken oder sich ein paar Trichome für die Haschischherstellung abzweigen.

Im Medizinischen Bereich sind 18-25% normal, ähnliches gilt für die Auswahl in Niederländischen Coffeeshops. Sorten mit ausgeglichenem THC-CBD-Anteil um jeweils ca. 8-10% gibt es da natürlich auch, die bilden aber nicht die Norm.
Benutzeravatar
Cookie
Beiträge: 3487
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 14:20

Re: Sammlung USA

Beitrag von Cookie »

Hier noch ein kurzes Video dazu:

Legalize it, Big Apple!

Ein Gesetzesentwurf in New York sieht den legalen Verkauf von Marihuana an Personen ab dem 21. Lebensjahr vor.


https://www.sueddeutsche.de/politik/leg ... -1.5247418
"A mind is like a parachute. It doesn't work unless it's open." - Frank Zappa
Benutzeravatar
Cookie
Beiträge: 3487
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 14:20

Re: Sammlung USA

Beitrag von Cookie »

New York steht kurz vor der Legalisierung von Cannabis

Bald dürfen wohl alle New Yorker über 21 Jahren Marihuana kaufen und einige Pflanzen selbst anbauen. Andere US-Bundesstaaten sind diesen Schritt bereits gegangen.

Nach jahrelangem Streit könnte der US-Bundesstaat New York bald den Konsum von Marihuana legalisieren. Der demokratische Gouverneur Andrew Cuomo und Abgeordnete des staatlichen Parlaments in Albany haben sich in dieser Frage geeinigt. Ein entsprechendes Gesetz könnte in den nächsten Tagen verabschiedet werden.


https://www.spiegel.de/panorama/new-yor ... 8f2dc14819
https://www.t-online.de/nachrichten/aus ... ieren.html
https://www.badische-zeitung.de/einigun ... 27389.html
https://www.merkur.de/welt/einigung-im- ... 64661.html
https://www.rheinpfalz.de/panorama_arti ... 85667.html
https://www.tagesschau.de/ausland/canna ... t-101.html
https://www.faz.net/aktuell/politik/aus ... 68387.html
...

Guck an, das Medieninteresse ist größer als man denkt ;).
"A mind is like a parachute. It doesn't work unless it's open." - Frank Zappa
Benutzeravatar
bad guy
Beiträge: 266
Registriert: Di 21. Jul 2015, 10:27

Re: Sammlung USA

Beitrag von bad guy »

Cookie hat geschrieben: So 28. Mär 2021, 18:55 Guck an, das Medieninteresse ist größer als man denkt ;).
:D
New York mit Wall Street ist auch ein großes Ding. Ganz anderes Image als Kalifornien.
Benutzeravatar
Cookie
Beiträge: 3487
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 14:20

Re: Sammlung USA

Beitrag von Cookie »

Ja, vermutlich... New York! Aber 20 Mio Einwohner ggü. Kalifornien mit rund 40. Nun ja ;).

Ha ha, jetzt oder demnächst liegen sie auch auf dem Times Square rum, diese Haschgiftspritzer :mrgreen:!
"A mind is like a parachute. It doesn't work unless it's open." - Frank Zappa
Dopeworld
Beiträge: 400
Registriert: So 20. Jan 2013, 02:04

Re: Sammlung USA

Beitrag von Dopeworld »

Schätzungen zufolge könnte dann in den kommenden Jahren ein Milliarden-Markt entstehen, der 350 Millionen Dollar pro Jahr an Steuermehreinnahmen abwirft. Mindestens neun Prozent Umsatzsteuer wolle der Bundesstaat auf Cannabis erheben, hieß es.
https://www.spiegel.de/panorama/new-yor ... 8f2dc14819

Das klingt auch wesentlich realistischer als das Steuermodell der FDP mit 10€/100mg THC. Bin gespannt auf die Entwicklung von Einnahmen und Schwarzmarkt, wird sicher ein Erfolg! :D
D O P E W O R L D
Dopeworld
Beiträge: 400
Registriert: So 20. Jan 2013, 02:04

Re: Sammlung USA

Beitrag von Dopeworld »

Vielleicht denken sich welche bei der FDP - die Kiffer lassen sich so gut abkassieren wie die Raucher - also richtig dick Steuern darauf.
Ausschließen würde ich es nicht! ;)
D O P E W O R L D
Benutzeravatar
Hans Dampf
Beiträge: 936
Registriert: Fr 29. Sep 2017, 12:31

Re: Sammlung USA

Beitrag von Hans Dampf »

bad guy hat geschrieben: Mo 29. Mär 2021, 10:19
Cookie hat geschrieben: So 28. Mär 2021, 18:55 Guck an, das Medieninteresse ist größer als man denkt ;).
:D
New York mit Wall Street ist auch ein großes Ding. Ganz anderes Image als Kalifornien.
Schätze mal, dass das dann der Bundesstaat sein wird, der Kokain als erstes reguliert freigeben wird, Expertise hätten wohl einige der Herrn dort genug ^^
"Das Schöne an der Mitgliedschaft im DHV ist dass man nichts tun muss außer zahlen und die Legalisierung trotzdem voranbringt. Aktiv mit-Menschen reden und sie offen für Neues zu machen erzeugt aber die größte Wirksamkeit für eine L. hier in D."
Benutzeravatar
Cookie
Beiträge: 3487
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 14:20

Re: Sammlung USA

Beitrag von Cookie »

Hehe, auch ne Möglichkeit ;).
"A mind is like a parachute. It doesn't work unless it's open." - Frank Zappa
Parade
Beiträge: 63
Registriert: Di 21. Aug 2018, 10:23

Re: Sammlung USA

Beitrag von Parade »

Cookie hat geschrieben: So 28. Mär 2021, 18:55 Guck an, das Medieninteresse ist größer als man denkt ;).
Das besondere daran finde ich weniger die Legalisierung, sondern der Hinweis auf den "Hauptgrund": Rassismus. Kampf gegen den "strukturellen" Rassismus.
Wurlitzer1920
Beiträge: 448
Registriert: Mi 7. Feb 2018, 09:23

Re: Sammlung USA

Beitrag von Wurlitzer1920 »

"strukturellen" Rassismus.
Sowas gibt es hierzulande ja nicht, also Legalisierung nicht
erforderlich.
Benutzeravatar
Cookie
Beiträge: 3487
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 14:20

Re: Sammlung USA

Beitrag von Cookie »

Wer sagt, den gäb's nicht bei uns? (ich weiß, dass es ironisch gemeint ist)

Aber unabhängig davon gibt es noch "tausend" andere Gründe ;).
"A mind is like a parachute. It doesn't work unless it's open." - Frank Zappa
Benutzeravatar
Cookie
Beiträge: 3487
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 14:20

Re: Sammlung USA

Beitrag von Cookie »

Cannabis-Legalisierung: Weitere US-Staaten ziehen nach, auch Mexiko kurz vor der Freigabe

Nachdem sich die Bürger:innen in fünf weiteren US-Bundesstaaten vergangenen Oktober dazu entschieden, Cannabis zu entkriminalisieren oder sogar zu legalisieren, ziehen nun noch einmal einige States nach. In Mexiko hat derweil das Abgeordnetenhaus einem Vorschlag des Senats zugestimmt, Cannabis für den Freizeitkonsum zuzulassen. Mit über 120 Millionen Einwohner:innen würde Mexiko so schlagartig zum weltgrößten Hanfmarkt. Bislang gibt es nur zwei Nationen, die Marihuana zur Nutzung in all seinen Facetten freigegeben haben: Uruguay und Kanada.

[..]

Wahlkampfthema auch in Deutschland?

[..]

Auch in Deutschland könnte die Debatte, besonders im Hinblick auf die anstehenden Bundestagswahlen, daher noch einmal Fahrt aufnehmen. Legalisierungsschritte würden nicht nur immense Ressourcen bei den Strafverfolgungsbehörden freisetzen, sie würden auch frische Steuereinnahmen in die Kassen aller Ebenen des deutschen Föderalismus spülen, von den Kommunen bis hinauf zum Bund.


https://hpd.de/artikel/cannabis-legalis ... gabe-19146

Passt in "USA" wie "Mexiko"... und "Deutschland" ;).
"A mind is like a parachute. It doesn't work unless it's open." - Frank Zappa
Antworten

Zurück zu „Deutsche Artikel“