Sammlung USA

Dopeworld
Beiträge: 524
Registriert: So 20. Jan 2013, 02:04

Re: Sammlung USA

Beitrag von Dopeworld »

19 von 50 B-Staaten. Es geht voran. 8-)
D O P E W O R L D
Benutzeravatar
Hans Dampf
Beiträge: 1058
Registriert: Fr 29. Sep 2017, 12:31

Re: Sammlung USA

Beitrag von Hans Dampf »

Hans Dampf hat geschrieben: Sa 19. Jun 2021, 09:23 Eine interessante Regelung.

- Zügiger Umstieg (Modelprojekte, … was?+ Luxemburg hallo, Beispiel nehmen!)

- Auswahl eines guten Sortiments daheim möglich

- 150 g sind für den Eigenanbau knapp, aber noch ok. Im Artikel steht leider nichts weiter dazu.

Wieder ein Teil der Welt freier geworden 👍 :mrgreen:
Hab auf leafly dazu folgendes gefunden:
Can I grow my own?
Yes, starting on July 1.

Home growing will be limited to three mature plants plus three immature plants, for a total of six plants. No special license is needed to grow cannabis plants, within the specified limits, at home.
Scheint also eine ganz vernünftige Regelung zu sein.
"Das Schöne an der Mitgliedschaft im DHV ist dass man nichts tun muss außer zahlen und die Legalisierung trotzdem voranbringt. Aktiv mit-Menschen reden und sie offen für Neues zu machen erzeugt aber die größte Wirksamkeit für eine L. hier in D."
Benutzeravatar
Cookie
Beiträge: 4955
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 14:20

Re: Sammlung USA

Beitrag von Cookie »

Hans Dampf hat geschrieben: So 20. Jun 2021, 16:08 Scheint also eine ganz vernünftige Regelung zu sein.
Allerdings! Danke für die Info!

Ich wäre froh, wenn es bei uns ähnlich einfach ginge... aber wie will man so "Volksgesundheit" aufrechterhalten? Unmöglich!(?) :D ;)
Zuletzt geändert von Cookie am Do 24. Jun 2021, 13:36, insgesamt 1-mal geändert.
"A mind is like a parachute. It doesn't work unless it's open." - Frank Zappa
Benutzeravatar
Hans Dampf
Beiträge: 1058
Registriert: Fr 29. Sep 2017, 12:31

Re: Sammlung USA

Beitrag von Hans Dampf »

Ich bin da ja der Meinung, dass es der Volksgesundheit gut täte, würden alle mal sich für ein, zwei Monate auf Cannabis einlassen:
Circa 80% könnten damit eh nichts anfangen und wären ihre Angst davor los, dass die Welt unterginge.
15 Prozent könnten endlich ein von Verfolgung befreites Leben leben.

Und die restlichen 5 Prozent sind halt eh notorisch Kriminelle oder die, denen Cannabis Psychosen verursachen könnte. Ersteren ist nicht zu helfen, letztere würden sich stigmatisierungsfrei Hilfe holen können.

Naja, so kurz vor einer Wahl komme ich schon mal ins Träumen :mrgreen:
"Das Schöne an der Mitgliedschaft im DHV ist dass man nichts tun muss außer zahlen und die Legalisierung trotzdem voranbringt. Aktiv mit-Menschen reden und sie offen für Neues zu machen erzeugt aber die größte Wirksamkeit für eine L. hier in D."
Benutzeravatar
Cookie
Beiträge: 4955
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 14:20

Re: Sammlung USA

Beitrag von Cookie »

Cannabis Report: Breite Legalisierungswelle in den USA

Washington 23.06.2021 - In mehreren US-Bundesstaaten wurden in den vergangenen Tagen Gesetze zur Erleichterung zum Zugang zu Cannabis unterzeichnet.

Eine Reihe von Maßnahmen zur Legalisierung oder Entkriminalisierung von Cannabis oder medizinischem Cannabis wurde in den vergangenen Tagen in einigen US-Bundesstaaten vorangetrieben.

In Rhode Island hat der Senat einen Gesetzesentwurf verabschiedet, der die Legalisierung von Cannabis zum Ziel hat. Mit 29 zu 9 Stimmen fußt die Zustimmung auf einer breiten Basis, angeführt vom Demokratischen Senatsführer Michael McCaffrey. Dieser hat den Entwurf mit anderen Unterstützern erst im März vorgelegt. Wenige Tage später hat der Demokratische Gouverneur Dan McKee seinen eigenen Entwurf für die Legalisierung vorgelegt.

Die Legalisierung in Connecticut soll zum 1. Juli erfolgen. Der Besitz ist dann für Erwachsene ab 21 Jahren legal. Bis der kommerzielle Handel mit Cannabis beginnen kann, dürfte es noch bis Mai 2022 dauern.

In Louisiana hat der Gouverneur am Dienstag ein Gesetz unterzeichnet, dass es Patienten, die medizinisches Cannabis konsumieren, erlaubt, dieses auch zu rauchen. Bislang war es Patienten erlaubt, Cannabis über Inhalatoren einzunehmen. Der jetzige Schritt wird als wichtiger Schritt zur Liberalisierung der strengen Gesetzgebung gesehen.

[..]

Im US-Bundesstaat Missouri haben Aktivisten angekündigt, über die Legalisierung von Cannabis im nächsten Jahr abstimmen lassen zu wollen. Dazu wolle man eine neue Kampagne starten. Diese wird von New Approach Missouri organisiert und baut auf einer Kampagne auf, die im vergangenen Jahr von der Pandemie gestoppt wurde.

Und auch im Bundesstaat Pennsylvania soll es zur Legalisierung von Cannabis kommen. Zwei Parlamentarier haben angekündigt, einen Gesetzesentwurf vorlegen zu wollen, der die Kontrolle und Regulierung von Anbau, Verarbeitung, Transport, Vertrieb und Verkauf von Cannabis und Cannabisprodukten vorsieht.


https://www.shareribs.com/rohstoffe/sof ... 12467.html

Wow :)!
"A mind is like a parachute. It doesn't work unless it's open." - Frank Zappa
Benutzeravatar
Cookie
Beiträge: 4955
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 14:20

Re: Sammlung USA

Beitrag von Cookie »

Hans Dampf hat geschrieben: So 20. Jun 2021, 16:38 Naja, so kurz vor einer Wahl komme ich schon mal ins Träumen :mrgreen:
Ist erlaubt ;)! Vor allem wenn man dann noch von den amerikanischen Bestrebungen hört... das regt zum Träumen an :P!
"A mind is like a parachute. It doesn't work unless it's open." - Frank Zappa
Benutzeravatar
Hans Dampf
Beiträge: 1058
Registriert: Fr 29. Sep 2017, 12:31

Re: Sammlung USA

Beitrag von Hans Dampf »

Cookie hat geschrieben: Do 24. Jun 2021, 13:38
Hans Dampf hat geschrieben: So 20. Jun 2021, 16:38 Naja, so kurz vor einer Wahl komme ich schon mal ins Träumen :mrgreen:
Ist erlaubt ;)! Vor allem wenn man dann noch von den amerikanischen Bestrebungen hört... das regt zum Träumen an :P!
Ja Mann, ist echt nice wie sich das da drüben beschleunigt :mrgreen: :mrgreen:
"Das Schöne an der Mitgliedschaft im DHV ist dass man nichts tun muss außer zahlen und die Legalisierung trotzdem voranbringt. Aktiv mit-Menschen reden und sie offen für Neues zu machen erzeugt aber die größte Wirksamkeit für eine L. hier in D."
Dopeworld
Beiträge: 524
Registriert: So 20. Jan 2013, 02:04

Re: Sammlung USA

Beitrag von Dopeworld »

Mittlerweile ein Wettrennen: Wer legalisiert zuerst? DE oder USA? ;)
D O P E W O R L D
Benutzeravatar
Hans Dampf
Beiträge: 1058
Registriert: Fr 29. Sep 2017, 12:31

Re: Sammlung USA

Beitrag von Hans Dampf »

Dopeworld hat geschrieben: Do 24. Jun 2021, 16:57 Mittlerweile ein Wettrennen: Wer legalisiert zuerst? DE oder USA? ;)
Da würde ich derzeit eher auf die Staaten wetten 🤷🏼‍♂️😁
"Das Schöne an der Mitgliedschaft im DHV ist dass man nichts tun muss außer zahlen und die Legalisierung trotzdem voranbringt. Aktiv mit-Menschen reden und sie offen für Neues zu machen erzeugt aber die größte Wirksamkeit für eine L. hier in D."
Dopeworld
Beiträge: 524
Registriert: So 20. Jan 2013, 02:04

Re: Sammlung USA

Beitrag von Dopeworld »

Hans Dampf hat geschrieben: Do 24. Jun 2021, 17:40
Dopeworld hat geschrieben: Do 24. Jun 2021, 16:57 Mittlerweile ein Wettrennen: Wer legalisiert zuerst? DE oder USA? ;)
Da würde ich derzeit eher auf die Staaten wetten 🤷🏼‍♂️😁
Ich auch eher. Mit etwas Pech ist die Union wieder beteiligt und dann kommt nur eine Entkriminalisierung zustande. In der Zeit dann nochmal, gewinnen die USA das Rennen. Ich hoffe auf das Beste, rechne aber mit dem Schlimmsten. ;)
D O P E W O R L D
Wurlitzer1920
Beiträge: 857
Registriert: Mi 7. Feb 2018, 09:23

Re: Sammlung USA

Beitrag von Wurlitzer1920 »

Ausgebremst: Gerichtshof verhindert Cannabis-Referendum in Florida

Zuletzt schien es so, als sei die Legalisierungswelle in den USA nicht mehr aufzuhalten. Seit 2014 der Bundesstaat Washington den ersten Schritt ging, erlaubt ein Landesteil nach dem anderen den Gebrauch von Cannabis.

Zuletzt ging im März New York als 17. Bundesstaat diesen Schritt. Obwohl die Droge auf Bundesebene weiterhin verboten ist, hat sich mittlerweile in großen Teilen der USA eine rege Marihuana-Wirtschaft entwickelt. Jetzt erlitten die Befürworter der Legalisierung erstmals seit Langem wieder einen Rückschlag. Ende April stoppte der oberste Gerichtshof von Florida ein Volksbegehren, das für 2022 ein Referendum über das Thema anstrebte. Handelt es sich dabei um eine vorübergehende Hürde, oder gerät dadurch die landesweite Bewegung ins Stocken?
Richter bemängeln irreführende Formulierung

Mit einer deutlichen Mehrheit von 5:2 Stimmen befand der oberste Gerichtshof in Tallahassee das Volksbegehren für verfassungswidrig. Ein herber Schlag für die Organisatoren, die bereits mehr als eine halbe Million Stimmen gesammelt hatten. Die Entscheidung begründeten die Richter aber nicht etwa mit prinzipiellen Überlegungen. Vielmehr hielten sie eine Formulierung im Text des Volksbegehrens für irreführend. Denn dort wurde nicht ausdrücklich klargestellt, dass der Gebrauch von Cannabis nach Bundesrecht weiterhin unter Strafe stehen wird, auch wenn es in Florida selbst zu einer Gesetzesänderung kommt. Damit ist das Volksbegehren in seiner jetzigen Form vom Tisch....

https://www.wlz-online.de/landkreis/aus ... 24099.html

Habe jetzt keine Lust nachzusehen, ob Colorado vor Washington legalisiert hat
und welche Bundesstaaten nach New York`s Entscheidung.

Wäre echt toll, wenn hier auch die Bundesländer entscheiden könnten...
Benutzeravatar
Martin Mainz
Board-Administration
Beiträge: 4059
Registriert: Di 22. Mär 2016, 18:39

Re: Sammlung USA

Beitrag von Martin Mainz »

Wurlitzer1920 hat geschrieben: Fr 25. Jun 2021, 14:46 Wäre echt toll, wenn hier auch die Bundesländer entscheiden könnten...
Das wär der Hammer.
Benutzeravatar
Cookie
Beiträge: 4955
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 14:20

Re: Sammlung USA

Beitrag von Cookie »

US-Ausschuss bestätigt Schutz für Banken

Washington D.C. / Quebec 25.06.2021 - Ein Ausschuss des US-Repräsentantenhauses hat einen Haushaltsentwurf vorgelegt, der Banken beim Geschäft mit Cannabisunternehmen schützen soll. In Kanada ist der Absatz von Cannabis im April gestiegen.

Für Banken, die mit Cannabisproduzenten und anderen Unternehmen aus der Branche Geschäfte machen wollen, sind die Risiken weiterhin hoch. So besteht die Gefahr, sich der Geldwäsche schuldig zu machen. Das Risiko besteht für solche Geldhäuser, die auf Bundesebene tätig sind und auch in Bundesstaaten agieren, die Cannabis legalisiert haben. Cannabis ist in den USA weiterhin als verbotene Substanz eingestuft.

[..]

Ein Unterausschuss des US-Repräsentantenhauses hat nun einen Haushaltsentwurf vorgelegt, der Banken vor den Strafverfolgungsbehörden schützen soll, wenn diese mit Cannabisunternehmen zusammenarbeiten. Der jetzige Entwurf ist dabei aber weniger umfangreich als jener der Vorjahre.


https://www.wallstreet-online.de/nachri ... a-kraeftig
"A mind is like a parachute. It doesn't work unless it's open." - Frank Zappa
Benutzeravatar
Cookie
Beiträge: 4955
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 14:20

Re: Sammlung USA

Beitrag von Cookie »

US-Richter Thomas hält Cannabisverbot für nicht mehr notwendig

Washington D.C. 29.06.2021 - Der Richter am US Supreme Court Clarence Thomas hat in einem Meinungsschreiben mitgeteilt, dass das Cannabisverbot in den USA unnötig sein dürfte.

Clarence Thomas gehört unter den Richtern am Obersten Gerichtshof in den USA zu den konservativsten Mitgliedern der so wichtigen Institution. In den vergangenen Jahren hat unter anderem der Amtsvorgänger von US-Präsident Biden Gefallen an Thomas gefunden.

Der Richter hat am Montag in einem Meinungsschreiben das Argument vorgebracht, dass die Cannabisprohibition auf Bundesebene „aus der Zeit gefallen sein“ könnte. Thomas schrieb in dem Beitrag, dass das „Verbot von zwischenstaatlichem Gebrauch oder Anbau von Cannabis nicht länger notwendig oder angemessen sein könnte, um das Stückwerk der Regierung zu rechtfertigen“. Demnach habe der Präzedenzfall aus dem Jahr 2005, bekannt als Gonzales v. Raich, aus rechtlicher Sicht keinen Sinn mehr, da die Regierung in Washington ohnehin Maßnahmen geschaffen habe, die der modernen Cannabisbranche eine gewisse Rechtssicherheit gebe. Das Cannabisverbot sei damit „effektiv[…] bedeutungslos“.


https://www.wallstreet-online.de/nachri ... -notwendig
"A mind is like a parachute. It doesn't work unless it's open." - Frank Zappa
Benutzeravatar
bad guy
Beiträge: 310
Registriert: Di 21. Jul 2015, 10:27

Re: Sammlung USA

Beitrag von bad guy »

Cool, bald hat fast das ganze nordamerikanische Kontinent legalisiert!
Benutzeravatar
Cookie
Beiträge: 4955
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 14:20

Re: Sammlung USA

Beitrag von Cookie »

US-Senat debattiert Cannabis-Legalisierung – „Es wird ein spannender Sommer im Sektor“

Der US-Senat nimmt einen neuen Anlauf zur Legalisierung von Cannabis. Schon am Mittwoch soll eine neue Gesetzesinitiative vorgestellt werden. Frischer Rückenwind für die stark regulierte Wachstumsbranche.

Die Demokraten, die seit Anfang des Jahres eine knappe Mehrheit in der Senatskammer haben, planen am Mittwoch einen Gesetzesentwurf vorzulegen, der weitreichende Lockerungen für die Cannabis-Branche mit sich bringt. Medienberichten zufolge soll Cannabis auf Bundesebene legalisiert und reguliert werden. Der „Cannabis Administration and Opportunity Act“ soll Marihuana von der Liste gefährlicher Substanzen nehmen Gewaltlose Vergehen würden aus den Akten gestrichen. Einzelne Bundesstaaten dürfen jedoch ihre eigenen Beschränkungen beibehalten.


https://www.wallstreet-online.de/nachri ... mer-sektor
"A mind is like a parachute. It doesn't work unless it's open." - Frank Zappa
Benutzeravatar
Hans Dampf
Beiträge: 1058
Registriert: Fr 29. Sep 2017, 12:31

Re: Sammlung USA

Beitrag von Hans Dampf »

Moin!
Nach der Vorstellung des Gesetzespakets soll der Vorschlag im September offiziell zur Entscheidung in den Senat eingebracht werden

2x „wenn“:
Wenn das noch vor der Wahl im September entschieden wird und wenn es positiv ausgeht, dann wird das bei den Koalitionsverhandlungen hoffentlich Einfluss haben 👍
"Das Schöne an der Mitgliedschaft im DHV ist dass man nichts tun muss außer zahlen und die Legalisierung trotzdem voranbringt. Aktiv mit-Menschen reden und sie offen für Neues zu machen erzeugt aber die größte Wirksamkeit für eine L. hier in D."
Benutzeravatar
Cookie
Beiträge: 4955
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 14:20

Re: Sammlung USA

Beitrag von Cookie »

Hans Dampf hat geschrieben: Do 15. Jul 2021, 07:122x „wenn“
Da merkt man doch gleich den Pessimisten in Dir: ich kann kein "wenn" in dem von Dir zitierten Text erkennen ;).

Aber ist doch immer so... es gibt erneute Bestrebungen es bundesweit zu legalisieren, abwarten müssen wir so oder so.
"A mind is like a parachute. It doesn't work unless it's open." - Frank Zappa
Wurlitzer1920
Beiträge: 857
Registriert: Mi 7. Feb 2018, 09:23

Re: Sammlung USA

Beitrag von Wurlitzer1920 »

...Schumer braucht mindestens 60 Stimmen

Die Einnahmen aus der Besteuerung von Cannabisprodukten gehen an einen neuen Opportunity Trust Fund, der in Gemeinden investieren wird, die von der restriktiven Drogenpolitik der Regierung am stärksten getroffen wurden. Zur Verabschiedung des Gesetzes im US-Senat benötigt Schumer 60 Stimmen, davon mindestens 10 von der Republikanischen Partei.

Ungefähr 70% der Amerikaner befürworten die Entkriminalisierung von Marihuana, wie aus den Ergebnissen öffentlicher Umfragen hervorgeht. Medizinisches Marihuana ist bisher in 37 Bundesstaaten legal und Freizeit-Marihuana in 18 Staaten. Präsident Biden unterstützt jedoch die Legalisierung von Cannabis nicht, und die damit verbundenen Produkte sind auf Bundesebene immer noch illegal....
https://invezz.com/de/news/2021/07/14/c ... niedriger/
Benutzeravatar
Hans Dampf
Beiträge: 1058
Registriert: Fr 29. Sep 2017, 12:31

Re: Sammlung USA

Beitrag von Hans Dampf »

Cookie hat geschrieben: Do 15. Jul 2021, 08:48
Hans Dampf hat geschrieben: Do 15. Jul 2021, 07:122x „wenn“
Da merkt man doch gleich den Pessimisten in Dir: ich kann kein "wenn" in dem von Dir zitierten Text erkennen ;).

Aber ist doch immer so... es gibt erneute Bestrebungen es bundesweit zu legalisieren, abwarten müssen wir so oder so.
😁
Die Optimisten verkünden schon seit 1994, dass es bald soweit ist in Deutschland.
Und wie der vorherige Beitrag zeigt, ist die Sache selbst bei den Demokraten nicht zu 100% in trockenen Tüchern.
Da bleibe ich lieber Realist und freue mich dann wenn es positiv ausfällt.
Pessimist wäre, wenn ich im Vorhinein sicher glaube, dass es nicht klappen wird. :mrgreen:
"Das Schöne an der Mitgliedschaft im DHV ist dass man nichts tun muss außer zahlen und die Legalisierung trotzdem voranbringt. Aktiv mit-Menschen reden und sie offen für Neues zu machen erzeugt aber die größte Wirksamkeit für eine L. hier in D."
Antworten

Zurück zu „Deutsche Artikel“