Sammlung USA

Benutzeravatar
Cookie
Beiträge: 4955
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 14:20

Re: Sammlung USA

Beitrag von Cookie »

Los Angeles weist 58.000 Cannabis-Verurteilungen zurück

Die Staatsanwälte in Los Angeles werden rund 58.000 Cannabis-Verurteilungen abweisen, um die „Ungerechtigkeit“ des jahrzehntelangen amerikanischen Drogenkriegs „umzukehren“.

Der Bezirksstaatsanwalt von Los Angeles County, George Gascón, sagte am Montag, dass sein Büro die Verurteilungen von Zehntausenden von Menschen aufheben werde, die wegen Cannabisdelikten für schuldig befunden wurden, bevor Kalifornien die Droge im Jahr 2018 legalisierte.

Damit steigt die Gesamtzahl der im LA County abgewiesenen Verurteilungen auf rund 125.000, nach weiteren 66.000, die letztes Jahr aufgehoben wurden.


https://www.theaktuellenews.com/nachric ... n-zurueck/

Sehr gut!
"A mind is like a parachute. It doesn't work unless it's open." - Frank Zappa
Benutzeravatar
Cookie
Beiträge: 4955
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 14:20

Re: Sammlung USA

Beitrag von Cookie »

Noch was Englisches zum Schmunzeln...

Study: 60% of Cannabis Users Report They Would Get High with a Grandparent

NEW YORK, Sept. 27, 2021 -- Would you consume cannabis with a grandparent? According to 60% of cannabis users the answer is yes. Today, leading cannabis edibles company Azuca released the results of its 'Americans and Cannabis Consumption Survey' which examines consumers' behaviors and habits surrounding cannabis use as legalization is increasing across the country. From consuming cannabis at work to the future of pain management, the survey asks important questions as federal legalization nears, while also uncovering which form of cannabis consumers are looking for.

[..]

They also found that over half (54%) wish the effects of their edibles kicked in faster, while nearly two thirds (62%) of respondents prefer edibles with little or no cannabis taste.


https://www.finanzen.net/nachricht/akti ... t-10569440

Mit dem Opa oder der Oma Edibles verputzen... niedlich :mrgreen:. "Kicked in faster" geht halt nicht so... dafür "kicked in for a longer period of time" ;)!
"A mind is like a parachute. It doesn't work unless it's open." - Frank Zappa
Benutzeravatar
Cookie
Beiträge: 4955
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 14:20

Re: Sammlung USA

Beitrag von Cookie »

Wo Cannabis systemrelevant ist

In etlichen US-Staaten ist mindestens medizinisches Cannabis legal erhältlich. Das ist positiv für die öffentliche Hand. Etwa in Oregon.

LA PINE taz | Der Lederladen, der Friseur und alle möglichen anderen Geschäfte haben in der Pandemie aufgegeben. Aber der Verkauf von Cannabis boomt. In der Einkaufszone von La Pine hat im Januar das dritte Cannabis-Geschäft aufgemacht. Am Rand des 2.000-EinwohnerInnen-Ortes im Südosten von Oregon an Highway Nr. 97 befindet sich das vierte Cannabis-Geschäft. Das fünfte wird in diesem Herbst eröffnen.


https://taz.de/Kiffen-als-wichtiger-Wir ... /!5800756/
"A mind is like a parachute. It doesn't work unless it's open." - Frank Zappa
Benutzeravatar
Cookie
Beiträge: 4955
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 14:20

Re: Sammlung USA

Beitrag von Cookie »

Cannabis Report: Ausschuss des US-Repräsentantenhauses stimmt für Legalisierung, Fortschritt offen

Washington 01.10.2021 - Die Legalisierung von Cannabis in den USA kommt weiter nicht vom Fleck. Zwar gibt es immer wieder symbolische Fortschritte. Diese brechen jedoch an der nächsten Hürde.

Im Sommer hat Demokrat Chuck Schumer einen Gesetzesvorschlag für die Legalisierung von Cannabis auf Bundesebene vorgelegt. Schumers Vorschlag, der mit anderen Demokraten entstanden ist, gilt als Diskussionsvorlage für die Entwicklung eines Gesetzes, das eine möglichst breite Zustimmung finden kann.

Der MORE Act, der von Schumers Vorschlag in einigen Punkten abweicht, wurde vom Justizausschuss des Repräsentantenhauses verabschiedet. Die Abstimmung macht den Weg frei, um über das Gesetz vor dem gesamten Repräsentantenhaus abstimmen zu lassen. Im Ausschuss lag die Zustimmung für das Gesetz bei 26 zu 15 Stimmen. 24 Stimmen kamen von den Demokraten, zwei von Republikanern.

Kritiker merkten derweil an, dass das Gesetz erneut im Senat hängen bleiben dürfte, wo in der Vergangenheit immer wieder über Gesetze, die aus dem Repräsentantenhaus kamen, einfach keine Abstimmung stattfand. Die Demokraten haben im Senat nun zwar die theoretische Mehrheit, allerdings muss über die meisten Gesetzesvorhaben mit 60 Stimmen gestimmt werden, was angesichts der politischen Spaltung nach wie vor nicht möglich ist. Aus diesem Grund gilt der Erfolg des MORE Act auch als kaum wahrscheinlich.


https://www.shareribs.com/rohstoffe/sof ... 12785.html
"A mind is like a parachute. It doesn't work unless it's open." - Frank Zappa
Benutzeravatar
Hans Dampf
Beiträge: 1058
Registriert: Fr 29. Sep 2017, 12:31

Re: Sammlung USA

Beitrag von Hans Dampf »

Und das, obwohl inzwischen sogar bei der republikanisch wählenden Bevölkerung eine Mehrheit für die Legalisierung ist.
Wenn Parteipolitik vor den Interessen der Bevölkerung und sogar vor denen der eigenen Wählerschaft geht.
Ekelhaft.
"Das Schöne an der Mitgliedschaft im DHV ist dass man nichts tun muss außer zahlen und die Legalisierung trotzdem voranbringt. Aktiv mit-Menschen reden und sie offen für Neues zu machen erzeugt aber die größte Wirksamkeit für eine L. hier in D."
Wurlitzer1920
Beiträge: 857
Registriert: Mi 7. Feb 2018, 09:23

Re: Sammlung USA

Beitrag von Wurlitzer1920 »

Cannabis-Legalisierung in den USA: Kleine Hanfplantagen kämpfen um ihre Existenz

Seit Jahrzehnten wird im Emerald Triangle im Norden Kaliforniens Cannabis angebaut. Ausgerechnet die Legalisierung treibt kleine Farmen dort jetzt in den Ruin.

Garberville - Sie kamen um sechs Uhr morgens. John Casali erinnert sich noch, dass er wach wurde, weil ein Auto die Auffahrt hochkam, und dass er dachte, einer seiner Kumpels wolle ihn zum Surfen abholen. Von seinem Haus aus ist es nur eine halbe Stunde zum Meer. Casali ging die Treppe hinunter und trat auf die Terrasse. Plötzlich hatte er eine Neun-Millimeter-Pistole an seinem Kopf und ein Bundespolizist in Tarnuniform presste ihn gegen die Hauswand.

Zwei Dutzend Beamte durchsuchten an jenem Morgen sein Haus, während eine weitere Truppe der Bundespolizei eine seiner Cannabis-Plantagen niedermähte. Ein Nachbar hatte ihn angezeigt, das erfuhr Casali später, sie hatten ihn wochenlang überwacht, hatten ihn auf der Plantage gefilmt. Nach ein paar Stunden gingen die Beamten wieder. Casali war sich sicher, dass die Sache mit einer Bewährungsstrafe erledigt wäre. So lief es damals, Anfang der 90er, immer, wenn die Bundesbehörden in Humboldt County im Norden Kaliforniens eine Plantage hochnahmen.

Als der Richter John Casali wegen illegalen Anbaus von Marihuana zu zehn Jahren Haft verurteilte, protestierten vor dem Gericht hundert Menschen. Die Zelle teilte er sich mit einem Mann, der Kleinanleger um mehr als zwei Milliarden Dollar betrogen hatte und dafür drei Jahre bekam. John Casali saß seine Strafe ab bis zum letzten Tag...
https://www.berliner-zeitung.de/politik ... -li.188257
Benutzeravatar
Drei
Beiträge: 160
Registriert: Do 31. Jan 2019, 12:20

Head Of Federal Marijuana Farm’s Study Says Illegal Cannabis Seizures Have ‘Decreased Dramatically’ Amid Legalization Mo

Beitrag von Drei »

Seizures have “precipitously declined over time, starting in the year 2011 (>2342 exhibits) to 2019 (<100 exhibits),” the study, published in the journal Biological Psychiatry earlier this year, says. “This is possibly the result of the legalization of cannabis for medical or recreational use in many states that has curtailed DEA enforcement efforts.”
https://www.marijuanamoment.net/head-of ... -movement/
Benutzeravatar
Drei
Beiträge: 160
Registriert: Do 31. Jan 2019, 12:20

Young adults dropping alcohol for marijuana and hallucinogens, survey finds

Beitrag von Drei »

Patterns of substance use are changing amongst the younger generations, with new survey results indicating that alcohol is falling out of favor, while the use of marijuana and hallucinogens is on the rise.
https://abcnews.go.com/Health/young-adu ... d=80020138
Benutzeravatar
Cookie
Beiträge: 4955
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 14:20

Re: Sammlung USA

Beitrag von Cookie »

Virginia is for (Cannabis) Lovers, State Implements Cannabis Legalization in The Most Rational Fashion

That sound you hear is cannabis professionals applauding Virginia’s approach to cannabis legalization. As each of the 50 states rolls out its own legalization plans, some have gotten it right and others have gotten it quite wrong.

Having been involved with the cannabis profession since its legal inception, I believe the Governor of VA made the right moves. Instead of merely decriminalizing possession, they have legalized home grow along with the dispensaries.


Deutsche Version (Google translate):

Virginia ist für (Cannabis-)Liebhaber, Staat implementiert Cannabis-Legalisierung auf die rationalste Art und Weise

Dieses Geräusch, das Sie hören, sind Cannabis-Profis, die Virginias Ansatz zur Cannabis-Legalisierung begrüßen. Während jeder der 50 Staaten seine eigenen Legalisierungspläne auf den Weg bringt, haben einige es richtig gemacht und andere haben es ziemlich falsch gemacht.

Da ich seit seiner Gründung mit dem Cannabisberuf in Berührung gekommen bin, glaube ich, dass der Gouverneur von VA die richtigen Schritte unternommen hat. Anstatt nur den Besitz zu entkriminalisieren, haben sie zusammen mit den Apotheken den Eigenanbau legalisiert.


https://www.inar.de/virginia-is-for-can ... l-fashion/
"A mind is like a parachute. It doesn't work unless it's open." - Frank Zappa
Benutzeravatar
Martin Mainz
Board-Administration
Beiträge: 4059
Registriert: Di 22. Mär 2016, 18:39

Re: Sammlung USA

Beitrag von Martin Mainz »

Wobei ich "dispensaries" in diesem Fall nicht mit "Apotheke" sondern "Abgabestelle", sprich Fachgeschäfte übersetzen würde.
https://en.wikipedia.org/wiki/Cannabis_dispensaries_in_the_United_States hat geschrieben:Cannabis dispensaries in the United States or marijuana dispensaries are a local government regulated physical location, typically inside a retail storefront or office building, in which a person can purchase cannabis and cannabis related items for medical or recreational use. First modeled in Amsterdam in the late 1970s where they were innocently called coffee shops,...
Ehrenamtlicher Foren-Putzer und Teilzeitadmin
Patienten schauen auch hier gerne rein: https://www.cannabis-medic.de/
Wurlitzer1920
Beiträge: 857
Registriert: Mi 7. Feb 2018, 09:23

Re: Sammlung USA

Beitrag von Wurlitzer1920 »

New Mexico, USA

https://twitter.com/boxbrown/status/1459872478201794567

12 Pflanzen pro Haushalt usw.
Benutzeravatar
Cookie
Beiträge: 4955
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 14:20

Re: Sammlung USA

Beitrag von Cookie »

Whoohoo! Das sähe ich auch gern hier, bitte schön ;).
"A mind is like a parachute. It doesn't work unless it's open." - Frank Zappa
insomnia
Beiträge: 93
Registriert: Di 19. Sep 2017, 13:50

Re: Sammlung USA

Beitrag von insomnia »

Quelle :

https://norml.org/blog/2021/11/15/repub ... ohibition/

Heute hat die republikanische Abgeordnete Nancy Mace (R-SC) den States Reform Act eingebracht, einen umfassenden Gesetzentwurf, der neben anderen Reformen auf Bundesebene das bundesweite Verbot von Marihuana aufhebt, straffreie Marihuana-Verbrechen auf Bundesebene löscht, die lokale Eigenverantwortung in der neu entstehenden regulierten Branche fördert und bestimmte Einschränkungen für die Werbung für regulierte Cannabisprodukte vorsieht.

"Der Abgeordnete Mace hat zusammen mit mehreren anderen Republikanern eine umfassende und vernünftige Gesetzgebung zur Aufhebung der Kriminalisierung von Marihuana vorgelegt, und diese Bemühungen verdienen eine ernsthafte Prüfung", sagte der politische Direktor von NORML, Justin Strekal. "Zwischen dem bereits verabschiedeten MORE Act, dem jüngsten Vorschlag von Senatspräsident Schumer und diesem neuen Gesetzentwurf ist es wirklich ein Wettlauf um die besten Ideen und intelligentesten Ansätze für eine verantwortungsvolle Reform."

"Als Wählerin in Nancy Mace's Distrikt bin ich erfreut zu sehen, dass die Kongressabgeordnete Mace auf die Forderungen ihrer Wählerschaft nach einer Reduzierung der durch die Marihuana-Prohibition verursachten Schäden hört. Die Aufnahme von Elementen der wiederherstellenden Gerechtigkeit in den Gesetzentwurf wird dazu beitragen, einen Teil des Schadens, der bereits durch Kriminalisierung und übereifrige Strafverfolgung entstanden ist, rückgängig zu machen", sagte Scott Weldon, Executive Director von South Carolina NORML. Als erste weibliche Absolventin von The Citadel, der Militärakademie von South Carolina, bin ich nicht im Geringsten überrascht über die Führungsqualitäten und die "take charge"-Haltung von Kongressmitglied Mace.

Republikanische Kongressabgeordnete haben bereits früher separate Gesetze zur engen Änderung der Bundesgesetze über Marihuana eingebracht, aber das Gesetz zur Reform der Bundesstaaten ist der erste Versuch unter republikanischer Führung, denjenigen, die unter der Grausamkeit der Prohibition gelitten haben, weitreichende Erleichterungen zu verschaffen. Der Gesetzentwurf sieht vor, dass Personen, die derzeit wegen gewaltfreier Marihuanadelikte inhaftiert sind, aus der Haft entlassen werden und dass Personen, die früher wegen marihuanaspezifischer Vergehen verurteilt wurden, aus dem Strafregister entlassen werden.

Sogar die Rep‘ s
kommen mit Vorschlägen 😂😂
könnte sich die cdu ein Beispiel daran nehmen😭😭
Religion beruht auf Autorität, Wissenschaft auf Beobachtung und Vernunft." Stephen Hawking, Physiker, Astrophysiker 8-)
Benutzeravatar
Cookie
Beiträge: 4955
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 14:20

Re: Sammlung USA

Beitrag von Cookie »

High Cuisine im wahrsten Sinne des Wortes / US-Koch lädt zum ausgefallenen Cannabis-Dinner

Die Legalisierung von Cannabis sorgt für kreative Geschäftsideen

Was in Deutschland immer noch nur diskutiert wird, ist in Teilen der USA bereits seit Längerem legal: Cannabis. Berauschende Zeiten nicht nur für die Konsumenten, sondern auch für kreative Cannabis-Unternehmer. Wie groß die Vielfalt an Angeboten rund um die Pflanze in den USA inzwischen ist und wie High Cuisine nicht nur wörtlich perfekt zu Cannabis passt, das sehen Sie im Video oben.


https://www.rtl.de/cms/us-koch-laedt-zu ... 67125.html
"A mind is like a parachute. It doesn't work unless it's open." - Frank Zappa
Benutzeravatar
Hans Dampf
Beiträge: 1058
Registriert: Fr 29. Sep 2017, 12:31

Re: Sammlung USA

Beitrag von Hans Dampf »

„Vorname, Nachname - Funktion“ :lol: :lol: :lol:

Da hat wohl auch der Texteinblendungsschreiber vom Essen genascht 🥳

Schon der Wahnsinn, wie kurz vor der möglichen Legalisierung die Medien plötzlich auf fast kritikfrei umschwenken. Wäre ich nicht so pro Legalisierung, käme mir das suspekt vor 🤪
"Das Schöne an der Mitgliedschaft im DHV ist dass man nichts tun muss außer zahlen und die Legalisierung trotzdem voranbringt. Aktiv mit-Menschen reden und sie offen für Neues zu machen erzeugt aber die größte Wirksamkeit für eine L. hier in D."
Benutzeravatar
Cookie
Beiträge: 4955
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 14:20

Re: Sammlung USA

Beitrag von Cookie »

Hans Dampf hat geschrieben: Mi 17. Nov 2021, 08:19 „Vorname, Nachname - Funktion“ :lol: :lol: :lol:
Ich hab's glatt nochmal schauen müssen, um zu finden, was Du "kritisierst" :P! Hehe, ja, der war eindeutig stoned ;).
"A mind is like a parachute. It doesn't work unless it's open." - Frank Zappa
Benutzeravatar
Cookie
Beiträge: 4955
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 14:20

Re: Sammlung USA

Beitrag von Cookie »

auslandsjournal - die Sendung vom 8. Dezember 2021

Diese Woche berichtet das auslandsjournal über die Coronastrategien von Italien und Portugal, den Cannabis-Anbau in den USA und das Leben in Afghanistan, vier Monate nach der Machtübernahme durch die Taliban.


https://www.zdf.de/politik/auslandsjour ... 1-100.html

Ab ca. 35:40 Min... das lief aber schon irgendwo kürzlich. Nun ja.
"A mind is like a parachute. It doesn't work unless it's open." - Frank Zappa
Benutzeravatar
Martin Mainz
Board-Administration
Beiträge: 4059
Registriert: Di 22. Mär 2016, 18:39

Re: Sammlung USA

Beitrag von Martin Mainz »

Cookie hat geschrieben: Do 9. Dez 2021, 10:37 auslandsjournal - die Sendung vom 8. Dezember 2021
https://www.youtube.com/watch?v=wAjxbVwH_og
Ehrenamtlicher Foren-Putzer und Teilzeitadmin
Patienten schauen auch hier gerne rein: https://www.cannabis-medic.de/
Benutzeravatar
Cookie
Beiträge: 4955
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 14:20

Re: Sammlung USA

Beitrag von Cookie »

Kriminalitätsraten sinken / Legalisierung von Cannabis verringert Gewalttaten und Morde

Die Legalisierung von Cannabis hat in den U.S.A. zu einem signifikanten Rückgang von Gewalttaten und Morden geführt.

Bergen (Norwegen). In den US-Bundesstaaten Alaska, Kalifornien, Oregon, Maine, Washington und Nevada kann Cannabis nicht nur für medizinische Zwecken, sondern auch als Genussmittel legal erworben werden. Auch in Deutschland soll die Droge laut der neuen Bundesregierung schon bald kontrolliert an Erwachsene verkauft werden dürfen, damit die Qualität des Cannabis sichergestellt werden kann und damit die organisierte Kriminalität eine Einnahmequelle verliert.

Wissenschaftler der Norwegian School of Economics (NHH) haben nun untersucht, ob die Legalisierung von Cannabis tatsächlich die Kriminalitätsrate positiv beeinflusst. Laut ihrer Publikation im The Economic Journal berücksichtigt die Studie den gesamten Zeitraum, seit dem Cannabis für medizinische Zwecke in den US-Bundesstaaten legalisiert wurde.

Weniger Gewalttaten und Morde

Die Analyse der Kriminalitätsstatistiken zeigt, dass besonders Gewalttaten und Morde seit der Cannabislegalisierung signifikant zurückgegangen sind. Im Mittel ist die Kriminalitätsrate in den Bundesstaaten, die an Mexiko grenzen, um 13 Prozent gesunken. Am stärksten sank die Kriminalitätsrate in Kalifornien (-15 %). In Arizona war der Rückgang am geringsten (- 7%).


https://www.forschung-und-wissen.de/nac ... e-13375706
"A mind is like a parachute. It doesn't work unless it's open." - Frank Zappa
Benutzeravatar
Cookie
Beiträge: 4955
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 14:20

Re: Sammlung USA

Beitrag von Cookie »

Cannabis Report: Colorado und Michigan melden erfolgreiches Jahr 2021

Denver 14.01.2022 - Die Bundesstaaten Colorado und Michigan haben im vergangenen Jahr eine starke Entwicklung bei der Nachfrage nach Cannabis verzeichnet. Damit stiegen auch die Steuereinnahmen deutlich.

Wie das Department of Revenue in Denver heute mitteilte, hat der Bundesstaat Colorado im Jahr 2021 423 Mio. USD an Steuern aus dem Verkauf von legalem Cannabis eingenommen. Gegenüber dem Vorjahr entspricht dies einem Plus von 9,3 Prozent.

Von Januar bis November wurden Cannabisprodukte von mehr als zwei Milliarden US-Dollar verkauft, womit der Rekord aus 2020, als rund 2,1 Mrd. USD umgesetzt wurden, übertroffen werden dürfte.

[..]

Michigan mit Rekordabsatz im Dezember

Bedingt durch die höheren Bevölkerungszahlen entwickelt sich der Markt in Michigan deutlich schneller als in Colorado. In Michigan wurde erst Ende 2019 die erste Verkaufsstelle für recreational Cannabis eröffnet. Seit dem wächst der Markt rasant.

Wie nun bekannt wurde, belief sich der Umsatz im Dezember auf ein Rekordhoch von 135 Mio. USD. Mit medizinischem Cannabis wurden zusätzlich 33 Mio. USD umgesetzt.


https://www.shareribs.com/rohstoffe/sof ... 13107.html
"A mind is like a parachute. It doesn't work unless it's open." - Frank Zappa
Antworten

Zurück zu „Deutsche Artikel“