Sammlung USA

Benutzeravatar
Cookie
Beiträge: 2606
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 14:20

Re: Sammlung USA

Beitrag von Cookie » Fr 16. Aug 2019, 07:13

Cannabis am Festival: die ersten legalen Verkaufsstellen und Konsumräume

Auf Musik-Festivals wird gekifft, das ist eigentlich eine universelle Wahrheit und globale Realität. Bei uns in Deutschland finden zwar rund um die Events regelmäßig Kontrollen der Polizei statt, aber sobald man auf dem Zeltplatz oder dem Festival-Gelände angekommen ist, kann man das vorher gut versteckte Zeug sehen und riechen. In manchen Staaten der USA, in denen Cannabis legal ist, führen die Gesetzgeber nach und nach Regulierungen ein, die der Cannabisbranche und den Konsumenten neue Möglichkeiten bieten. Dazu gehören auch öffentliche Räume, in denen der Konsum von Cannabis erlaubt ist. Die ersten Großveranstaltungen gibt es bereits, an denen die Musik-Fans nicht nur kiffen dürfen, sondern sich ihr Weed direkt auf dem Festival-Gelände einkaufen können.


https://www.music-news.at/news/cannabis ... sumraeume/
"A mind is like a parachute. It doesn't work unless it's open." - Frank Zappa

Benutzeravatar
Cookie
Beiträge: 2606
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 14:20

Re: Sammlung USA

Beitrag von Cookie » Do 22. Aug 2019, 07:53

Kaliforniens legaler Markt kann Schwarzmarkt bald übertreffen

Sacramento - Die Analysten von BDS Analytics gehen davon aus, dass es in den kommenden Jahren zu signifikanten Verschiebungen des Cannabismarktes in Kalifornien kommen wird.

Einer neuen Einschätzung von BDS Analytics und Acrview Market Research zufolge dürfte der gesamte Markt für Cannabis in diesem Jahr ein Volumen von 12,8 Mrd. USD erreichen. Damit wäre der Markt der mit Abstand größte weltweit. Allerdings bleibt hier der Schwarzmarktanteil mit 8,7 Mrd. USD weiterhin sehr hoch, 3,1 Mrd. USD gehen in den legalen Markt.


https://www.wallstreet-online.de/nachri ... bertreffen
"A mind is like a parachute. It doesn't work unless it's open." - Frank Zappa

Benutzeravatar
Cookie
Beiträge: 2606
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 14:20

Re: Sammlung USA

Beitrag von Cookie » Sa 24. Aug 2019, 08:20

Florida könnte Cannabis als nächstes legalisieren

Orlando - Medizinisches Cannabis ist in Florida bereits legalisiert. Nachdem es dort etwas ruhiger geworden ist, könnte demnächst Cannabis vollständig legalisiert werden. Ein entsprechender Punkt zur Volksbefragung wurde vor Wochen eingereicht.

Die Legalisierung von Cannabis ist in Florida bereits mehrmals gescheitert. Der Staat gilt trotz seiner konservativen Wählerschaft als wichtiger Kandidat für das weitere Fortschreiten der Legalisierungswelle in den USA. Anfang August wurde ein Gesetzesvorschlag eingereicht, der im Rahmen der nächsten Wahlen zur Abstimmung kommen soll.


https://www.wallstreet-online.de/nachri ... galisieren
"A mind is like a parachute. It doesn't work unless it's open." - Frank Zappa

Benutzeravatar
Hans Dampf
Beiträge: 762
Registriert: Fr 29. Sep 2017, 12:31

Re: Sammlung USA

Beitrag von Hans Dampf » Sa 24. Aug 2019, 09:48

Cookie hat geschrieben:
Sa 24. Aug 2019, 08:20
Florida könnte Cannabis als nächstes legalisieren
...
In diesen Wallstreetartikeln steht dann in den unteren Absätzen oft was zur Entwicklung der Cannabismärkte weltweit und in Deutschland. Da wird dann von bis zu 1 Mio Patienten im Jahre 2024 orakelt. Wäre schön, aber bei unserer konservativen Ärzteschaft kann ich kaum dran glauben...
"Das Schöne an der Mitgliedschaft im DHV ist dass man nichts tun muss außer zahlen und die Legalisierung trotzdem voranbringt. Aktiv mit-Menschen reden und sie offen für Neues zu machen erzeugt aber die größte Wirksamkeit für eine L. hier in D."

Benutzeravatar
Martin Mainz
Beiträge: 3102
Registriert: Di 22. Mär 2016, 18:39

Re: Sammlung USA

Beitrag von Martin Mainz » Mi 28. Aug 2019, 14:50

Cannabis Report: DEA lässt mehr Forschung mit Cannabis zu

Das US-Justizministerium meldete am Montag, dass man die Zahl der Unternehmen, die Cannabis anbauen und daran forschen dürfen, ausweiten werde. Der Schritt war lange Zeit überfällig.
...
Drei Jahre lang musste eine Reihe von Unternehmen warten, die Genehmigung zur Forschungsarbeit an Cannabis zu erhalten. Damals hatten die Unternehmen Bewerbungen eingereicht, um mit Cannabis forschen zu dürfen, die DEA hat diese jedoch schlicht ignoriert. Dies hat Politiker beider Parteien auf den Plan gerufen, die im April beim Justizminister Barr anfragten, warum die Behörde so lange mit der Bearbeitung der Anträge brauche. Barr hatte im April versprochen, die entsprechenden Vorgänge zu überprüfen.


Quelle: https://www.shareribs.com/rohstoffe/sof ... 09970.html
Ehrenamtlicher Foren-Putzer und Teilzeitadmin

Benutzeravatar
Cookie
Beiträge: 2606
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 14:20

Re: Sammlung USA

Beitrag von Cookie » Fr 6. Sep 2019, 07:16

Donald Trump und Cannabis: Der aktuelle Stand aus dem Weißen Haus

Ist ja bisschen in Vergessenheit geraten, der Präsident und Chef im Weißen Haus beim Thema Cannabis und so wollen wir heute mal schauen, wie es Donald Trump derzeit oder auch in näherer Zukunft mit Hanf halten könnte. Nächstes Jahr sind Neuwahlen, da braucht es Themen und Erfolgsstorys aus der Wirtschaft – was bietet sich da mehr an als ein paar Geschichten aus den Legal States von Washington bis Colorado, wo legales Gras seit Jahren hunderttausende Jobs und Milliarden Dollar an Steuereinnahmen mit sich bringt? Wird Trump die Legalisierung von Cannabis auf Bundesebene endlich anschieben?


https://www.thc.guide/donald-trump-und- ... haus-1873/
"A mind is like a parachute. It doesn't work unless it's open." - Frank Zappa

Benutzeravatar
Cookie
Beiträge: 2606
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 14:20

Re: Sammlung USA

Beitrag von Cookie » So 8. Sep 2019, 11:29

Werden die USA Cannabis legalisieren?

Die Weltgesundheitsorganisation hat Anfang dieses Jahres mit der Veröffentlichung der ersten Marihuana-Studie für Aufruhr gesorgt. Die Weltgesundheitsorganisation hatte viel zu sagen, einschließlich der Empfehlung, Cannabis als weniger streng reglementiertes Betäubungsmittel einzustufen.

Es mag nicht so aussehen, doch die Bürokraten in Washington, D.C., wollen eigentlich wissen, was die Amerikaner über die Empfehlung der Weltgesundheitsorganisation denken. Genauer gesagt, hat die Food and Drug Administration den Kommentierungszeitraum bezüglich der Änderungsempfehlung der Weltgesundheitsorganisation zusammen mit anderen Fragen der Marihuana-Legalisierung wieder geöffnet.


https://www.onvista.de/news/werden-die- ... -272488505
"A mind is like a parachute. It doesn't work unless it's open." - Frank Zappa

Benutzeravatar
Cookie
Beiträge: 2606
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 14:20

Re: Sammlung USA

Beitrag von Cookie » Mi 25. Sep 2019, 08:38

USA: Cannabis als Chance für das Christentum?

Über das Verhältnis der Weltreligionen zum Cannabis haben wir schon ein paarmal berichtet, aber dank der Legalisierung vor allem derzeit in Übersee tauchen gerade Meldungen zu vom Hanf ziemlich begeisterten Christen auf. Wie passt das zusammen? Als Jesus Christus auf Erden wandelte mit seiner frohen Botschaft, da gab es nur Wein, Fische und Brot – aber keinen Hanf, auch wenn im heutigen Israel die Forschung zu Haschisch und Marihuana besonders imposante Ergebnisse hervorbringt. Was also mögen die Anhänger des Christentums in den USA am Cannabis? Und können Mönche und aussterbende Klöster zum Beispiel in Deutschland von den Brüdern und Schwestern in Amerika beim Hanf lernen?


https://www.thc.guide/usa-cannabis-als- ... ntum-1912/
"A mind is like a parachute. It doesn't work unless it's open." - Frank Zappa

Benutzeravatar
Cookie
Beiträge: 2606
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 14:20

Re: Sammlung USA

Beitrag von Cookie » Mi 25. Sep 2019, 16:24

Wird Cannabis in den USA bald bundesweit legalisiert? Neue Signale von der DEA deuten darauf hin

• Cannabis momentan Schedule-I-Substanz
• Mehr Einrichtungen sollen Cannabis für Forschungszwecke produzieren
• 2020: Studien mit 3.200 Kilogramm Cannabis

Die DEA (Drug Enforcement Agency) ist eine US-amerikanische Behörde, die für die Klassifikation und das Verbot von illegalen Substanzen zuständig ist. Derzeit stuft die Strafverfolgungsbehörde Cannabis noch als Schedule-I-Substanz ein - damit gilt die grüne Pflanze bundesweit als gleichwertig gefährlich wie LSD, Heroin oder Methamphetamine. Und doch ist Marihuana in 33 Bundesstaaten als medizinisches Mittel zugelassen, elf Bundesstaaten haben bereits den Freizeitkonsum von Marihuana legalisiert. Der Cannabis-Markt hofft auf eine bundesweite Legalisierung des Stoffes, die DEA geht nun zumindest erste Schritte in diese Richtung.


https://www.klamm.de/news/wird-cannabis ... 26656.html
https://www.finanzen.net/nachricht/akti ... in-8026656
"A mind is like a parachute. It doesn't work unless it's open." - Frank Zappa

Benutzeravatar
Martin Mainz
Beiträge: 3102
Registriert: Di 22. Mär 2016, 18:39

Re: Sammlung USA

Beitrag von Martin Mainz » Sa 28. Sep 2019, 10:12

Cannabis: Repräsentantenhaus verabschiedet SAFE Banking Act

Das Repräsentanten Haus der USA hat am gestrigen Mittwoch den so genannten Secure and Fair Enforcement (SAFE) Banking Act mit großer Mehrheit (321:103) verabschiedet. Dieser soll dafür sorgen, dass Banken, die Geschäfte mit Cannabis-Gesellschaften machen, dafür nicht von den staatlichen Behörden belangt werden können.
...
Und doch ist der SAFE Banking Act nur ein kleiner Schritt, wenn es um die Legalisierung von Marihuana in den USA geht. Das sieht auch der zweitmächtigste Demokrat im Repräsentantenhaus, Mehrheitsführer Steny Hoyer, so, der nur wenige Stunden nach Verabschiedung des neuen Gesetzes für eine umfassendere Gesetzgebung zur Legalisierung von Cannabis plädierte.


Quelle: https://goldinvest.de/cannabisstocks/in ... anking-act
Ehrenamtlicher Foren-Putzer und Teilzeitadmin

Benutzeravatar
Cookie
Beiträge: 2606
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 14:20

Re: Sammlung USA

Beitrag von Cookie » Di 8. Okt 2019, 10:45

Kiffer Lounge eröffnet gleich neben Casinos in Las Vegas

Gerade hat mit dem Lowell Café in Kalifornien die erste richtige Kneipe mit Cannabis aufgemacht, da stößt auch Nevada und genauer gesagt Las Vegas in diesen Trend. Der Wüstenstaat mit den vielen Casinos erlaubt Haschisch und Marihuana schon seit vorvergangenem Jahr, das lockt noch mehr Besucher hin als ohnehin schon in diesem Sündenpfuhl jedes Jahr. Lohnt sich der Besuch der Lounge bei eurem nächsten Trip nach Vegas zum Kiffen und welche Besonderheiten sind zu beachten?


https://www.thc.guide/kiffer-lounge-ero ... egas-1947/
"A mind is like a parachute. It doesn't work unless it's open." - Frank Zappa

Benutzeravatar
Cookie
Beiträge: 2606
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 14:20

Re: Sammlung USA

Beitrag von Cookie » Do 10. Okt 2019, 14:09

USA: Konservative fürchten Hanf-Spenden im Wahlkampf

Nach langem Ringen geht gerade die für Cannabis Aktien extrem wichtige Bankenreform, der SAFE Act, in den USA durch die Instanzen und schon reckt die Anti-Hanf Lobby wichtigtuerisch den Hals. Besonders lustig ist dieser Eifer derzeit auf FOX, der Fernsehsendergruppe für Donald Trump und Gleichgesinnte. Dort erzählt zum Beispiel eine Moderatorin von all dem Geld, das die Hanfindustrie durch die Bankenreform einwerben könne – und das dann im Wahlkampf wohl demokratischen Bewerbern zugutekäme! Meint: Cannabis als Droge des Teufels und der Sünde wird noch dafür sorgen, dass der großartige Präsident im Weißen Haus die Wahl verliert. Das müssen wir uns mal genauer anschauen.


https://www.thc.guide/usa-konservative- ... ampf-1953/
"A mind is like a parachute. It doesn't work unless it's open." - Frank Zappa

Benutzeravatar
Cookie
Beiträge: 2606
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 14:20

Re: Sammlung USA

Beitrag von Cookie » Di 22. Okt 2019, 08:23

US-Ostküstenstaaten wollen gemeinsames Legalisierungskonzept

New York 21.10.2019 - Die Legalisierung von Cannabis in New York und New Jersey bleibt ein Trauerspiel. Bislang ist es den bevölkerungsreichen Staaten nicht gelungen, den Schritt umzusetzen. Nun wollen einige Bundesstaaten ein gemeinsames Konzept erarbeiten.

Die Cannabislegalisierung in den USA ist weiterhin ein Flickenteppich. Die gesamte Westküste hat Cannabis legalisiert, jeder Bundesstaat hat dabei seine eigenen Gesetze und Regularien umgesetzt und damit zur Komplexität beigetragen.

Neue Flicken will man nun in einigen Ostküstenstaaten vermeiden. In der vergangenen Woche haben sich die Gouverneure von New York, Connecticut, New Jersey und Pennsylvania in New York City getroffen, um über einen gemeinsamen Weg hin zur Legalisierung zu finden. Unterstützung kam dabei von Vertretern aus Massachusetts und Colorado, wie die Associated Press berichtet.


https://www.wallstreet-online.de/nachri ... ngskonzept
"A mind is like a parachute. It doesn't work unless it's open." - Frank Zappa

Benutzeravatar
Cookie
Beiträge: 2606
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 14:20

Re: Sammlung USA

Beitrag von Cookie » Do 24. Okt 2019, 08:22

Neue Gallup-Umfrage zeigt ungebrochen hohe Zustimmung für Legalisierung

New York 23.10.2019 - Seit Jahrzehnten führt Gallup eine landesweite Umfrage in den USA zur Haltung gegenüber Cannabis durch. Auch in diesem Jahr zeigt sich eine ungebrochen hohe Zustimmung für die Legalisierung.

Die Zustimmung für die Legalisierung von Cannabis ist in den USA ungebrochen hoch. Wie die jüngste Gallup-Umfrage zum Thema zeigte, sind 66 Prozent der US-Amerikaner für das Ende der Cannabisproduktion. Damit liegt der Wert auf dem Niveau des Vorjahres. Offenbar hat die Vaping-Krise, die derzeit mehr als 1.000 Betroffene vorzuweisen hat, der Zustimmung keinen Abbruch getan.


https://www.wallstreet-online.de/nachri ... alisierung

Offenbar hat die Vaping-Krise... damit nichts zu tun ;).
"A mind is like a parachute. It doesn't work unless it's open." - Frank Zappa

Benutzeravatar
Martin Mainz
Beiträge: 3102
Registriert: Di 22. Mär 2016, 18:39

Re: Sammlung USA

Beitrag von Martin Mainz » Di 29. Okt 2019, 16:43

US-Senat will schnelle Regelung durch FDA

Seitdem im vergangenen der Farm Bill verabschiedet wurde, ist Industriehanf in den USA wieder legal. Damit einher ging auch die Legalisierung von Cannabidiol, einem nicht-psychoaktiven Inhaltsstoff der Cannabispflanze. Anwender und Industrie sehen bei CBD erheblichen therapeutischen Nutzen, was nicht weniger Unternehmen dazu veranlasst hat, Produkte mit CBD-Inhalt auf den US-Markt zu bringen. Neben Produkten zur äußeren Anwendung wurden dabei sogar Burger mit CBD angeboten.

Die FDA hat immer wieder betont, dass es den Unternehmen verboten sei, Produkte mit CBD-Gehalt mit medizinischem Nutzen zu vermarkten. Der Minderheitsführer des US-Senats Chuck Schumer hat nun die FDA aufgefordert, zügig Regularien zu erarbeiten, dies es Unternehmen ermöglichen, Produkte mit CBD-Gehalt gesetzeskonform zu vermarkten.
...
Die FDA hat seit Anfang Oktober 90 Tage Zeit


Quelle: https://www.wallstreet-online.de/nachri ... nalisieren (Teil 2)
Ehrenamtlicher Foren-Putzer und Teilzeitadmin

Benutzeravatar
Martin Mainz
Beiträge: 3102
Registriert: Di 22. Mär 2016, 18:39

Re: Sammlung USA

Beitrag von Martin Mainz » So 3. Nov 2019, 09:19

USDA legt Regeln für Hanfanbau vor...

Der jetzige Entwurf sieht die Regulierung des Anbaugebiets, der Anforderungen an THC-Tests, Lizenzierungsprotokolle und Entsorgungsstandards vor. Das USDA teilte mit, dass die Öffentlichkeit nun schriftliche Kommentare zu dem Entwurf einreichen könne. Alle Kommentare sollen öffentlich einsehbar sein. Der Zeitraum für die Kommentare dauert 60 Tage.

Am Donnerstag hat der US-Senat einen Gesetzesentwurf vorgelegt, in dem die FDA angewiesen wird, Leitlinien für die Umsetzung von CBD-Regularien zu erarbeiten.


Quelle: https://www.wallstreet-online.de/nachri ... n-cannabis (Teil 1)
Ehrenamtlicher Foren-Putzer und Teilzeitadmin

Benutzeravatar
Martin Mainz
Beiträge: 3102
Registriert: Di 22. Mär 2016, 18:39

Re: Sammlung USA

Beitrag von Martin Mainz » Sa 16. Nov 2019, 08:23

Cannabis: Mehr Missbrauch durch Legalisierung?

Messbarer Effekt: Nach der Legalisierung von Cannabis in einigen US-Bundesstaaten hat der problematische Konsum dieser Droge zugenommen, wie eine Studie zeigt. Zwar beruhen die Ergebnisse lediglich auf Selbstauskünften. Die Forscher werten die Daten aber dennoch als Hinweis auf mögliche negative Effekte der Legalisierung des Freizeitkiffens – und fordern weitere Untersuchungen.
...
Der Vergleich der Daten vor der Legalisierung und danach offenbarte: Der Anteil der Befragten, die von solchem Missbrauchsverhalten berichteten, stieg in der Gruppe der Teenager von 2,18 auf 2,72 Prozent. Bei den über 26-Jährigen dokumentierten die Forscher einen Anstieg von 0,9 auf 1,23 Prozent. Außerdem nahm in dieser Altersgruppe auch der regelmäßige Konsum zu – er stieg von 2,13 auf 2,62 Prozent, wie das Team berichtet.



Quelle: https://www.scinexx.de/news/medizin/can ... lisierung/
Ehrenamtlicher Foren-Putzer und Teilzeitadmin

Benutzeravatar
Cookie
Beiträge: 2606
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 14:20

Re: Sammlung USA

Beitrag von Cookie » Di 19. Nov 2019, 08:47

Neue Studie: Cannabis-Regulierung vermeidet problematische Konsummuster

In den USA ist die Zahl der Cannabis-Konsumstörungen (CUD) trotz steigender Beliebtheit von Cannabis einer neuen Studie der University of Columbia zufolge rückläufig. Zur Ermittlung der Daten nutzten Forscher der renommierten New Yorker Hochschule den National Survey on Drug Use and Health (NSDUH) von 2002-2016 als Datengrundlage.


https://hanfverband.de/nachrichten/news ... nsummuster

Das ist die richtige Interpretation der Daten (vorausgesetzt, es handelt sich um dieselbe Studie?).
"A mind is like a parachute. It doesn't work unless it's open." - Frank Zappa

Benutzeravatar
Cookie
Beiträge: 2606
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 14:20

Re: Sammlung USA

Beitrag von Cookie » Do 21. Nov 2019, 13:46

In diesem Restaurant berät der „Flower Host“ bei der Joint-Auswahl

Das „Lowell Café“ ist das erste Restaurant in Amerika, in dem legal gekifft werden darf. Es bietet Beratung zu Cannabis-Sorten, spezielle Sommeliers und Grasbutter. Seine Mission: Cannabiskonsum zu normalisieren.

Der Joint wird mir am Tisch serviert. Lang, trichterförmig und noch jungfräulich ungeraucht, liegt er auf einem eisernen Aschenbecher mit eingraviertem Stiermotiv, dazu gibt es hübsch verpackte Streichhölzer. Ann, mein „Flowerhost“, also eine Art Cannabis-Sommelière, und eine hübsche junge Frau mit asiatischen Gesichtszügen und platinblonden Haaren, erklärt, sie müsste sofort abkassieren. Knapp 30 US-Dollar zahle ich mit Kreditkarte. Ob ich noch eine Quittung benötige?

So läuft das hier im „Lowell Café“ in Los Angeles, dem ersten Restaurant in den USA, in dem ganz legal Cannabis geraucht werden darf. Selbst im progressiven Staat Kalifornien, in dem das Rauchen von Cannabis zur medizinischen Anwendung bereits seit 1996 und seit 2018 auch als Freizeitvergnügen erlaubt ist, ist ein Ort wie Lowell eine Sensation. Kiffen in der Öffentlichkeit, dazu eine Portion Nachos mit veganem Käse oder ein Pulled Pork-Sandwich: Hallo?

Kein Wunder, dass das Lowell Café seit seiner Eröffnung Anfang Oktober permanent ausgebucht ist. An einem Donnerstagnachmittag besuche ich das Restaurant in West Hollywood. Auf dem Parkplatz vor dem Restaurant stehen die Menschen Schlange. Ein freundlicher Türsteher fragt erst „Habt ihr reserviert?“, und gleich danach „Ausweise bitte“. Wer unter 21 Jahre alt ist bekommt keinen Zutritt, weshalb sich eine kleine Gruppe junger Frauen mit Rollkoffern enttäuscht wieder umdreht und ein Uber ruft.


https://www.welt.de/icon/essen-und-trin ... urant.html
"A mind is like a parachute. It doesn't work unless it's open." - Frank Zappa

Benutzeravatar
Martin Mainz
Beiträge: 3102
Registriert: Di 22. Mär 2016, 18:39

Re: Sammlung USA

Beitrag von Martin Mainz » Do 2. Jan 2020, 09:47

US-Bundesstaat Illinois legalisiert Cannabis als Genussmittel

Der US-Bundesstaat Illinois hat mit der Legalisierung von Cannabis als Genussmittel seine Drogenpolitik neu ausgerichtet. Am Neujahrstag trat ein Gesetz in Kraft, das allen Bewohnern von Illinois ab 21 Jahren den Erwerb und Konsum von Marihuana zu Genusszwecken erlaubt.

Außerdem begann Gouverneur Jay Robert Pritzker mit der Begnadigung von hunderttausenden Bürgern, die wegen geringerer Vergehen im Zusammenhang mit Cannabis-Konsum verurteilt worden waren.

Jeder Einwohner in Illinois ab 21 Jahren darf nun bis zu 30 Gramm Cannabis, fünf Gramm Cannabis-Konzentrat oder 500 Milligramm des Cannabis-Wirkstoffs THC besitzen. Menschen, die nicht ihren Wohnsitz in Illinois haben, aber sich dort aufhalten, dürfen bis zu 15 Gramm Cannabis mit sich führen.
...
Die US-Drogenbekämpfungsbehörde DEA stuft Marihuana aber weiterhin als eine ebenso gefährliche Substanz ein wie LSD oder Heroin.

Eine im August veröffentlichte Studie der US-Behörde für Krankheitsbekämpfung (CDC) ergab jedoch, dass die Legalisierung von Marihuana als Genussmittel Todesfälle im Zusammenhang mit dem Konsum von Opioiden wie Fentanyl um mindestens 20 Prozent verringere. Außerdem habe die Legalisierung positive wirtschaftliche Effekte in Form neuer Arbeitsplätze und höherer Steuereinnahmen.


Quelle: https://www.derstandard.de/story/200011 ... nussmittel
Ehrenamtlicher Foren-Putzer und Teilzeitadmin

Antworten

Zurück zu „Deutsche Artikel“