"langj. Marihuana-Konsum beeinträchtigt das verbale Erinneru

Antworten
Sabine
Beiträge: 7662
Registriert: Fr 18. Apr 2014, 09:15

"langj. Marihuana-Konsum beeinträchtigt das verbale Erinneru

Beitrag von Sabine » Mi 3. Feb 2016, 07:03

Wieder mal eine Studie, die die Welt nicht braucht und die nichts wirklich beweißt, aber Hauptsache mal wieder Negativ-Schlagzeilen

"...
Eine neue Studie aus der Schweiz zeigt nun, dass der langjährige Konsum von Marihuana zur Verschlechterung des verbalen Erinnerungsvermögens führt.
Wie die Forscher der Université de Lausanne laut einer Mitteilung von „pressetext.com“ erläuterten, führt der langjährige Konsum von Marihuana zur Verschlechterung des verbalen Erinnerungsvermögens. Den Angaben zufolge hatte das Team um Reto Auer die kognitive Leistungsfähigkeit von Konsumenten in mittleren Jahren untersucht.
...
Die Wissenschaftler stellten fest, dass ein früherer Konsum mit einem schlechteren verbalen Erinnerungsvermögen bei den Studienteilnehmern in Zusammenhang stand. Andere Bereiche der Kognition schienen jedoch nicht betroffen zu sein. Den Angaben zufolge verringerten sich die Werte pro fünf Jahre früheren Konsums um 0,13 Punkte. Dies entspricht in etwa, dass einer von zwei Teilnehmern sich an ein Wort weniger in einer Liste von 15 Ausdrücken erinnerte. Trotz der Größe der Studie wiesen die Autoren dennoch auf einige mögliche Einschränkungen hin. So könnten die Angaben der Teilnehmer nicht zuverlässig sein. Außerdem waren die Messungen während des Konsums von Marihuana nicht regelmäßig und wurden daher nicht berücksichtigt. Es ist auch nur schwer möglich, festzustellen, wann die Veränderungen stattgefunden haben weil die kognitiven Tests nur einmalig durchgeführt wurden. Die Wissenschaftler haben ihre Ergebnisse kürzlich im Fachmagazin „JAMA Internal Medicine“ veröffentlicht."


http://www.heilpraxisnet.de/naturheilpr ... 6020255627

http://archinte.jamanetwork.com/article ... ultClick=3


Es können soviele andere Faktoren hinzukommen, die einen das ein oder andere Wort mal nicht finden lassen, da finde ich es schon sehr weit hergeholt, dies auf Marihuana zu schieben.
Und haben Forscher das schon mal beim Opiaten, auch als Medikament, untersucht ? Da habe ich ein halbes Jahr nach ca. 3 monatiger Einnahme noch heftige Wortfindungsprobleme gehabt. Hab schon gewitzelt, das ich jetzt auch noch Alzheimer bekomme und so das ganze Elend vergessen kann. ;)

frihet
Beiträge: 172
Registriert: Mo 13. Feb 2012, 14:37

Re: "langj. Marihuana-Konsum beeinträchtigt das verbale Erin

Beitrag von frihet » Mi 3. Feb 2016, 13:22

Dass trotz so offensichtlicher Ungenauigkeiten, die von den Autoren selbst zugegeben werden, so etwas überhaupt publiziert wird... Erkenntnisgewinn gleich Null.

Antworten

Zurück zu „Deutsche Artikel“